Lizenzabkommen: Nokia & HTC legen Patentkrieg bei

Nokia und HTC haben ihre Patentstreitigkeiten dauerhaft beendet. Die beiden Smartphone-Hersteller einigten sich nach eigenen Angaben auf den Abschluss eines Abkommens, in dessen Rahmen man gegenseitig Patente und Technologien lizenziert. mehr... HTC One, Nokia Mikrofon, HAAC-Microfon Bildquelle: Engadget HTC One, Nokia Mikrofon, HAAC-Microfon HTC One, Nokia Mikrofon, HAAC-Microfon Engadget

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich für meinen Teil lese da nur eines heraus: NOKIA, HTC und RIM müssten sich zusammenschließen, ihre Patente gemeinsam verwenden und so gegen die beiden übergroßen Apple und Samsung angehen. Wäre auf jeden Fall sicher ein toller Ansatz... aber das sage ich als Laie, ich bin kein Wirtschaftsmensch
 
@Photozone: warum sollten sie das tun :O
 
@-adrian-: HTC steht sehr schlechten Zahlen gegenüber, über RIM muss man nicht mehr Diskutieren, und Nokia - also MS braucht jede Hilfe die es bekommen kann um ein System, das mir im großen und ganzen gefällt voranzutreiben. Wobei ich habe bei allen 3 Systemen - IOS, Android und WP Dinge gefunden die - in einem 4. System ausgemärzt gehörten, welches dann an die Spitze kommen würde, da einfach perfekt - aber die 3 zusammen hätten schon Knowhow um sich behaupten zu können und es wäre deutlich sinnvoller als sich über Lizensgebühren irgendwie zu erhalten
 
@Photozone: Wird so oder so alles von Google aufgekauft. Sogar China.
 
@Photozone: RIM hat alle Zeichen der Zeit ignoriert, HTC hat kein Konzept und macht ständig Verluste und Nokia ist durch Aroganz und Unfähigkeit vom Marktführer zum Nebendarsteller verkommen. Dazu kommt das RIM und nokia auf betriebssysteme setzen die offensichtlich kaum jemand benutzen will. Das wäre sicherlich eine tolle Allianz. Sowas wie die Koalition aus Grauen Panthern, Yogifliegern und der Tierschutzpartei.
 
@duduli: ka wer dir das Minus gegeben hat aber ich habs wieder ausgeglichen. Es ist schon traurig das wenn man hier die Wahrheit sagt man mit Minusen abgestraft wird.Würde den Leuten nämlich WM oder Blackberry OS gefallen würde das sich in den Verkaufszahlen wiederspiegeln, egal ob jedes 2 handy im Laden nen Android oder Iphone ist.
 
@duduli: Glaubst du wirklich allen ernstes, dass es die von dir genannten Firmen mit Android wirklich besser gehen würde? Die einzige Firma, die vom Android wirklich profitiert und Geld einnimmt ist Samsung, sonst keine andere Firma, die wegen Android unter gehen. Ihr solltet wirklich froh sein, dass es auch mehr Konkurrenz für Android gibt. Bei Google schreit ihr immer Hurra, wenn sie eine Quasi-Monopolstellung in allen möglichen Bereichen einnehmen. Und bei Microsoft heisst es immer: "Uh das böse Winzigweich/M$ hat einen Monopol und muss unbedingt zerschlagen und hart bestraft werden".
 
@lurchie: Es liegt in erster Linie an der Tatsache, dass der Markt mit Android Geräten absolut überschwemmt ist und nicht weil das System so wahnsinnig toll ist. Die Verkaufszahlen von Windows Phone Geräten, vorallem in den EU5 Staaten können sich mehr als sehen lassen, gemessen an der Auswahl der Geräte.
 
@eragon1992: das habe ich nicht behauptet. Ich behaupte lediglich das die Systeme keine Allerweltsheiler sind und deshalb in den Regalen verstauben. Wenn ein System wirklich gelungen ist, egal ob stark oder schwächer von der Hardware oder dem Funktionsumfang, macht eine übermacht von anderen Herstellern nichts aus und sei sie noch so gut, Sie würden trotzdem weggehen wie warme Semmel. Als Beispiel ziehe ich hier gerne mal die Wii ran welche trotz bescheidender Grafik und Games (Bis auf hauseigene Titel) ein voller Erfolg war und sich besser verkaufte als PS3 und 360. Ich persönlich kenne keinen im bekanntenkreis der auch nur erwägt ein Blackberry oder WP Phone zu kaufen weil Ihnen die Systeme nicht zusagen. Selbst meine Schwester hat ihr Lumia 910 nach 3 Monaten wieder verkauft weil ihr das System zu unflexible war, und die macht weiß Gott nicht viel damit. Irgendwoher muss es ja kommen, und das liegt nicht nur an der Übermacht der anderen 2 Systeme sondern an den Syteme selber, auch wenn Befürworter das nicht gerne hören.
 
Die patente bleiben bei Nokia, "Nokia" wird und wurde nicht an MS verkauft und die Zahlungen gehen auch weiterhin an Nokia und nicht an ms, der Teil der news ist schlicht falsch
 
@0711: Der Name Nokia wird vorerst aus der Smartphonewelt verschwinden. Bis die Finnen dann eine neue Mobilfunksparte aufmachen und Smartphones mit Android auf den Markt bringen.
 
@duduli: Hoffentlich wird das mit Android nicht passieren, dass wird sie erst recht in den Abgrund ziehen. Wer (außer Samsung) auf Android setzt, hat schon längst verloren.
 
@eragon1992: das ist so nicht richtig. Samsung kann sich wie viele anderen Herstellern von Android Phones auch nur über Wasser halten weil sie in den anderen Sparten mehr als genug verdienen. Ein Unternehmen wie HTC setzt z.B. nur auf Smartphones und Tablets. Andere Dinge stellen die nicht her. Samsung und LG zum Beispiel sind breit gefächert auf dem Markt vertreten und verkaufen eigentlich so ziemlich alles inkl Waffen,Panzer etc pp während Sony,Lenovo und andere wenigstens noch eine kleine Anzahl an Nebengeschäften hat wie die PC Sparte, Playstation, Fernseher und weitere. Wobei es mir schon immer seltsam vorkommt das bei einem Gewinn von immerhin gut über 300 Dollar vor Steuer bei den Top-Smartphones nichts hängen bleiben soll...
 
@duduli: dass der name aus der smartphonewelt verschwindet spielt für die hier genannten Zahlungen keine rolle, auch dass sie jetzt einige Jahre nicht im Smartphonemarkt aktiv sein werden spielt keine rolle, ob sie dann irgendwann wieder einsteigen und es dann mit Android probieren werden ist so weit in der Zukunft mehr als nur hoch spekulativ
 
Ich hoffe HTC kriegt die Kurve, denn das HTC One ist zweifelsohne eines der Besten Smartphones auf dem Markt. Wenn HTC vom Markt verschwinden würde, wäre das sehr sehr schade....
 
@Angel3DWin: Du wirst dich wohl oder übel damit anfreunden müssen. Die Zahlen werden immer schlechter. RIM, HTC, Ericsson, Motorola und Nokia sind die ganz großen verlierer der neuen Smartphone-Ara.Ob HTC die Kurve bekommt? Wie du schon sagst, das HTC One ist ein sehr gutes Gerät, aber ein gutes Gerät bringt heute nichts mehr. Marketing steht an erster Stelle, und da ist HTC recht weit hinten.
 
Also der zweite Absatz ist Unsinn! Nokia gehört nicht zu MS, sondern nur die Gerätesparte, und der Deal ist immer noch nicht endgültig durch. Forschung und Patentlizensierung ist ein eigener Geschäftsbereich im alten Unternehmen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check