He loved this company: Ballmer! Ballmer! Ballmer!

Mit der Ernennung von Satya Nadella als neuer CEO von Microsoft nimmt der langjährige Firmenchef Steve Ballmer endgültig Abschied von seiner Position an der Spitze des weltgrößten Softwarekonzerns. Zeit für einen Blick zurück. mehr... Microsoft, Steve Ballmer, Sebastian Kuhbach Microsoft, Steve Ballmer, Sebastian Kuhbach Microsoft, Steve Ballmer, Sebastian Kuhbach

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Man kann von ihm halten was man will, aber er hat seine Aufgabe gemacht und ich persönlich fand seine Emotionsausbrüche immer gut, die haben gezeigt, er ist ein Mensch und keine Maschine. Eine Sache die mir z.B. bei Steve Jobs auch gefallen hat, auf Fragen, Einwürfe oder andere nicht planbare Dinge, reagieren sie einfach in dem sie es einbinden und nicht komplett "weg" sind. Ich wünsche ihm jedenfalls noch eine schöne Zeit bei Microsoft. Mal eine Frage in die Runde, sind Ballmer und Gates rein zufällig befreundet oder wie ist er zu MS gekommen?
 
@Knerd: kann's nicht mehr wieder finden... meine mich zu erinnern, dass die sich in Harvard kennen gelernt haben. Nach MS ist er glaube erst hinterher gekommen als "Bill Gates" (schreibe es so weil es ja nicht sein richtiger Name ist) ihn nach Microsoft holte. Also Quasi Studien-Freunde die sich kurzzeitig wohl mal aus den Augen verloren haben
 
@Knerd: Bitte sehr http://vimeo.com/75390564
 
@Knerd: Ja, der egozentrische Schreihals ohne Gespür für technologische Entwicklung hat MS in den Abgrund geführt. Ich weiß nicht, wie man das gut finden kann! Hoffentlich macht der neue es besser. Es wäre MS zu wünschen.
 
@Knuffig: Wieso in den Abgrund? Wirtschaftlich hat er alles richtig gemacht.
 
@Knerd: Sehe ich nicht so. Vista war mal ein absoluter Flop z.B., aber das nur am Rande. ... Das Problem vor dem MS steht ist von Ballmer gemacht; sie haben sich nicht rechtzeitig auf den neuen, mobilen Smartphone und Tablet Markt konzentriert. Windows Mobile wurde stiefmütterlich behandelt zur Zeiten vom HTC Neo und Co.. Da gab es schon Launcher von Drittanbietern, die gezeigt haben vohin es gehen muss. Dann kam Apple und Android und MS hat trotzdem nichts getan und den Wink mit dem Zaunpfahl nicht erkannt. ... Als sie auf dem Markt aufgesprungen sind, haben sie Fehler über Fehler gemacht. Windows 8, Windows RT, Windows Mobile, Windows Phone. Alles nur total Kundenverwirrung. ... MS wird meiner persönlichen Meinung nach keinen relevanten Marktanteil mehr bekommen auf dem mobilen Sektor und das wird ihnen in den nächsten 10 Jahren das Genick brechen. Der Desktop PC wird kein Mainstream Produkt mehr sein und mal abwarten wie sich die Xbox One schlägt, denn da haben sie auch Fehler über Fehler gemacht und ich glaube nicht, dass sie über 25% Marktanteil kommen in 3 Jahren. ... Insgesamt hatte MS das Potential extrem erfolgreich zu sein und sie haben einige Erfolge nicht wegen Steve Ballmer gefeiert, sondern trotz Steve Ballmer. Mann muss sich ja nur mal die anonymen Aussagen des Xbox Dev Teams durchlesen der letzten 10 Jahre, wie sie das Managment der Firma kritisiert haben und deren Vorgaben. MS wird der Abgang von ballmer extrem gut tun, aber ich glaube es ist zu spät und ehrlich gesagt bin ich auch skeptisch, dass ein langjähriger MS Mann den CEO Posten übernommen hat, aber mal sehen wie er sich macht.
 
@Knuffig: Deine Meinung ist aber nicht objektiv, die Aktienkurse sagen was anderes, MS!=Windows. Ballmer hat Rekordgewinne eingefahren. Und btw. vor der Xbox 360 hat MS mit der Xbox NIE Gewinn gemacht, selbst bei der 360 hat es ewig gedauert.
 
@Knerd: Ja, das ist nur meine Meinung, richtig. Ob sie objektiv bzw. richtig ist, wird man dann in den nächsten Jahren sehen. Was die letzten Jahre bzgl. des mobilen Marktes angeht, handelt es sich ja nicht um eine Meinung, sondern um Tatsachen. Die Folgen der nächsten Jahre, sind dann meiner Meinung nach fatal. ... Google und Apple sind reich geworden und haben blendende Aussichten, MS ist auf dem mobilen Sektor quasi nicht relevant, die Xbox One könnte den Erfolg der 360 nicht wiederholen und der Desktop PC ist definitv einem langsamen Untergang geweiht in privaten Haushalten und den Markt wird sich MS demnächst auch stärker mit Chrome, Linux und Steam OS teilen müssen.
 
@Knuffig: Wie gesagt, MS hat bedeutend mehr als nur Windows und WP.
 
@Knerd: Was denn? Womit verdienen sie denn ihr Geld? Mit Windows für X86. Der Markt schwindet, auf anderen Märkten sind sie quasi garnicht relevant und die Xbox One müssen sie erstmal gegen die starke Konkurrenz und die extrem schlechte öffentliche Meinung durchsetzen.
 
@Knuffig: Windows Server z.B., wie wäre es noch mit Azure. Dazu noch die Online Business Services. Ansonsten fallen mir spontan noch folgende ein: Visual Studio, Exchange, BizTalk, Lync, SharePoint, Dynamics CRM und was man halt an Office so kennt.
 
@Knerd: Ja richtig. Genau das sind die relativ ungefährdeten Märkte. Ich glaube nicht, dass MS und den Anlegern das reicht.
 
@Knuffig: Der x86 Markt schwindet tatsächlich rasant - allerdings muss ich auch sagen, das die neuen mobilen Geräte mit BayTrail Atom die ersten sind mit denen ich mir richtig gute Pads und Hybrid-Devices vorstellen kann. Ich kenne bisher das Venue 8 Pro und das T100, beide vereinen wirklich gut die Vorteile aus beiden Welten und sind voll x86/x64 tauglich.. Ob es aber nicht schon zu spät ist sich nen Stück vom großen Kuchen zurückzuholen steht in den Sternen...
 
@datobi2k: Eben. Zu gönnen wäre es MS und eben auch Intel. Aber es wird sehr, sehr schwer werden noch bedeutende Marktanteile zu gewinnen. Das Problem ist halt, wer X86 wirklich zum arbeiten braucht, kauft sich tendenziell einfach ein Laptop. Aufmachen, tippen, fertig und gute Akkulaufzeit. Ein X86 Tablet hat halt bisher immer irgendwo einen Haken; Preis, Akkulaufzeit, Gewicht, Performance und/oder Apps. Jedenfalls habe ich gerne mein Tablet zum "rumspielen" und surfen und einen richtigen Laptop zum arbeiten.
 
Er hätte Microsoft fast im alleingang in den Ruin getrieben. Tschüss Ballmer! Auf nimmerwiedersehen!
 
@w4n: Die News gelesen?
 
@w4n: du hast rein garnichts verstanden.
 
@w4n: Ich glaube du treibst dein Gehirn in den Ruin. Ich besitze seit 2000 Aktien von MS und inkl. Dividende bin ich sehr sehr zufrieden. Von Ruin konnte ich, wie du ihn irgendwo siehst, nichts feststellen.
 
Twitter Aktien gekauft? MS hat 6 Mrd Gewinn im letzten Quartal gemacht!
 
@w4n: Microsoft ist nicht nur die Windows Sparte!
 
Die Gewinne von Microsoft wurden größer und größer, auch und sogar insbesondere unter Ballmer. Dem Mann, der wahrlich nicht perfekt war, wurde und wird in meinen Augen viel Unrecht getan. Er hat Fehler gemacht, er hat aber auch vieles richtig gemacht und letztlich ist Microsoft - trotz den üblichen Stimmen, es würde nur bergab gehen - immer erfolgreicher und profitabler geworden. Ballmer ist ein Mensch und zwar ein Mensch, der mit Leidenschaft für sein Unternehmen eingetreten ist. Eine Eigenschaft, die viele andere CEOs dieser Welt vermissen lassen und daher mochte ich Ballmer auch und lasse mir da auch von den Hatern nichts anderes einreden.
 
@Max...: jop sehe ich genauso. Schon der Jubel zum Superbowl Gewinn im Video wo Satya Nadela vorgestellt ist typisch Balmer. Er ist menschlich und da gibt es wenige CEOs die ihre Begeisterung offen zeigen.
 
@Max...: Wenn man den ersten Abschnitt des Artikels liest, steht ja da, das Ballmer im Vorstand (Eigentlich der Aufsichtsrat) bleibt. Gates gibt ja auch nur seinen Posten als Chairman ab, bleibt aber bei MS. Es stellt sich also auch die Frage wie viel Macht ein CEO bei MS überhaupt hat, und wie viele "Fehler" die anderen 23 (Board of Directors und Senior Leaders) verschuldet, bzw. mit verschuldet haben und wie viele im Unternehmen MS selber begründet liegen. Z.B. Vista würde ich nicht unbedingt nur Ballmer anlasten (Wenn man es denn überhaupt als "Flop" bezeichnen kann, so schlecht wie alle sagen fand ich es nicht.) Ja, ich mochte Ballmer auch irgendwie, sogar etwas mehr als Gates. Wir werden sehen wie sich so Satya Nadella schlägt.
 
@Lastwebpage: Eigentlich egal wer es verschuldet hat, Ballmer hat alles seit Bill weg war auf seine Kappe genommen und hat es noch vorsichtig versucht positiv zu reden, was jedes Windows letztendlich auch war, auch Vista. Aber da werden viele Schuld gehabt haben, aber er hat es letztendlich abgesegnet. Aber das ist wie in der Politik, letztendlich treffen die Lobby und die Sekretäre die Entscheidung.
 
Außer der wirklich markaberen Systemstabilität fande ich Vista nicht schlecht. Wobei ein stabiles, flottes System natürlich ein grundlegend wichtiger Faktor ist. Vista deswegen an sich zu verteufeln kann ich aber nicht nachvollziehen. Ich würde es als ein XP in hübsch bezeichnen mit obiger Macke.
 
@nexo: Mit SP2 war Vista eigentlich auch ganz in Ordnung, aber da war es schon zu spät und der Ruf ruiniert. Andererseits könnte man auch sagen der "Vista-Flop" war notwendig um Windows 7 ans Licht zu fördern.
 
Weiter finde ich es erschrecken wie die Medien auch mich bezgl Ballmer beeinflusst haben. Ich war bisher auch der Annahme, dass er primär dann wieder subjektiv begründet auf Windows 8 / Desktoptauglichkeit, aber bekräftigt durch die Medien, generell vieles falsch gemacht hat. Scheinbar hat er aus wirtschaftlicher Sicht ja doch einiges richtig umgesetzt.
 
Ballmer hat den Karren in die Grube gefahren, das ist wohl jedem klar, der nicht gerade Kacheln auf den Augen hat. Ich denke für Gates war es nicht einfach zuzusehen wie der Stiernacken eins ums andere krepieren hat lassen. gut das er nun endlich weg ist, nur ist das zehn Jahre zu spät.
 
@ruder: Ach Schwachsinn. Ich kann's echt nicht leiden, wenn Leute sich nicht wenigstens mal ein BISSCHEN informieren. Ja, es trifft zu, dass Microsoft im Bereich der Mobilgeräte (im Moment) keine führende Position zukommt. Aber der Fokus dieser Aussage ist viel zu beschränkt. Unter Ballmers Leitung sind Umsatz und Gewinn von Microsoft in jedem Jahr in neue Rekord-Höhen gestiegen, bis sie zuletzt ein mehrfaches der Zahlen bei seinem Antritt als CEO erreichten. Ich habe erst neulich gelesen, dass Microsoft mittlerweile in seinem Portfolio 16(!) Milliarden-Dollar-Produkte (also Produkte die jeweils mindestens eine Milliarde Dollar pro Jahr erwirtschaften!) hat. Die Behauptung Ballmer habe Microsoft heruntergewirtschaftet ist also absoluter SCHWACHFUG!
 
@AhnungslosER: Mit der immer weiter gestiegenen Verbreitung von IT zuhause und an Arbeitsplätzen und dem gleichzeitigen Quasi-Monopol von Microsoft haben die steigenden Finanzzahlen seit Ballmers Übernahme also nichts zu tun? Gut zu wissen. Ballmer hat in erster Linie mal die Früchte von Gates' Vorarbeit geerntet und im Consumer-Bereich wichtige Trends verschlafen. Mit Vista und Win8 wurden unter seiner Leitung zwei höchstunfertige Betriebssysteme veröffentlicht. Zune, Kin, Surface und Xbox waren/sind Milliardengräber. Microsofts Glück ist es bisher, dass niemand willens oder fähig ist, ihnen in den Kerngeschäften Betriebssystem und Office ernsthaft Konkurrenz zu bieten - und zwar sowohl im Consumer- als auch im Businessbereich. Das macht Microsoft nach wie vor ziemlich einzigartig.
 
Ich verwende seit den guten, alten 80ern beruflich und privat fast ausschließlich Produkte von Microsoft. Ein paar kurzzeitige Ausflüge hier und da (OS/2, Android) haben nichts daran geändert. Ballmer hat alles richtig gemacht. Und wenn sein Nachfolger trotz dem ganzen Hype um Tablets und Smartphones nicht ganz blöd ist, wird es Microsoft weiterhin gut gehen.
 
Aus der dritten Seite zu dem Video das mit "Bill Gates und Steve Ballmer tanzen zu 'What is Love'" ist mehr ein "Bill und Steve parodieren Night at the Roxbury mit Jim Carrey":
http://www.myvideo.de/watch/3261693/Jim_Carrey_One_night_at_the_Roxbury
 
GUT das der weg ist... seit dem macht Microsoft nur noch Müll...
 
@Pug206XS: Windows XP und 7 waren Müll? Dazu noch Office 2003, 2007, 2010 und nicht zu vergessen ALLE Visual Studio Version, Expression Studio und weitere.
 
Nummer 4 ist auch Anspielung auf eine Werbung für Internet Explorer mit Gates/Ballmer beim Kopfnicken bei Trios Dadada. Zu sehen hier: http://www.youtube.com/watch?v=PrwnJDQy0ic Dies ist eine Parodie auf das Original von VW: http://goo.gl/X4VP8v
 
Ballmer war Spitze und Gates Einfluss auf ihn mit ein bisschen Nerdness haben auch Wunder gewirkt. Ballmer hat nichts falsch gemacht, garnichts. Ohne beide kann es nur schlechter werden aber gut das Billy wieder im Haus ist. Ich nutz Win8, Win7 und WinXP und ohne zu zögern, ich kann das Gemecker über Win8 nicht mehr hören, alle absolut keine Ahnung, dass der Kern objektiv 234897439789234 mal so performant ist wie bei 7.
 
@DerGegenlenker: Ich hab persönlich im Kopf nachgerechnet und komme nur auf einen Faktor von 234897439789232. Anschließend habe ich meinen kleine Schwester gefragt und die hat gesagt, ihr Teddy stimmt mir zu. Daher fordere ich den Widerruf des Kommentars wegen Irrtums oder ich werde rechtliche Schritte in die Wege leiten.
 
Wahnsinn ist das Werbevideo hammer... mich hauts gleich vom Stuhl ^^
 
Tora! Tora! Tora!
 
Lol Wo kann man das 2te Video LIKEN ;) Balmer`s Ausbrüche und Motivationstänze hab ich schon immer geliebt. Aber das Video war mir neu, wo er mit Gates spielen geht ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte