Windows 8.1 Update 1: Neuer Leak, neue Infos

Das für März oder April erwartete erste Update für Windows 8.1 lässt sich derzeit in zahlreichen Leaks blicken, mit jedem neuen Build können ein paar neue Funktionen entdeckt werden. Nun war es wieder einmal so weit. mehr... Windows 8.1, Windows 8.1 Update 1, Taskleiste Bildquelle: WZor Windows 8.1, Windows 8.1 Update 1, Taskleiste Windows 8.1, Windows 8.1 Update 1, Taskleiste WZor

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Dieser schwarze Balken in den ModernUI-Apps finde ich wirklich hässlich, schicker fände ich es wenn sie wie oben beschrieben Transparent wäre !!
 
@riestere: Du meinst bei der frühen Preview, die auch nicht zur Veröffentlichung bestimmt war? ;-) Softwareentwicklung geht halt so, dass man erstmal die Technik grundsätzlich umsetzt und dann erst die Oberfläche aufpimpt.
 
@rallef: Komisch, sonst wird doch nur Eye Candy die nichts kann produziert :P
 
Vielleicht schaffen sie es ja auch mal die ganzen Dialoge, die noch aus Windows 95 Zeiten stammen, auf den neuesten Stand zu bringen? Z.T. sind die echt unbenutzbar...
 
@borbor: Definiere "unbenutzbar".
 
@crmsnrzl: das war auch mein Gedanke
 
@crmsnrzl: Wenn ein Dialog so klein ist wie es gerade geht, keine Möglichkeit zum Resize bietet, aber große Mengen an Daten anzeigt, dann ist das für mich unbenutzbar.
 
@borbor: Umgebungsvariablen FTW :D
 
@Knerd: Ich sehe wir verstehen uns ;-)
 
@Knerd: Festdefinierte Dialoge/Theme Sets FTW
 
@Thaodan: Du weißt worauf ich hinaus will? Die Umgebungsvariablen SIND so ein Dialog ;)
 
@Knerd: Was stimmt an dem Dialog nicht?
 
@kkp2321: Der ist überfüllt mir Daten, aber lässt sich nicht resizen ;)
 
@Knerd: Hat aber mit nem Win95 Look wenig zu tun. Ist ja auch kein Dialog indem man ständig arbeitet so das einem das stören muss.
 
@kkp2321: War auf re3 bezogen. Und leider hab ich damit öfter zutun...
 
@crmsnrzl: vllt. hat er traumatische erinnerungen an windows 95 und jedesmal wenn er einen dialog aus der zeit sieht rennt er schreiend weg... hässlich sind die dialoge samt den ganzen icons aus der zeit ja schon, unbenutzbar eher nicht. EDIT: mist zu langsam
 
@borbor: Man koennte die Dialoge ja alle metrofizieren. Wirkt bestimmt Wunder fuer die Usability.
 
@JanKrohn: ^^ oh ja. Dann doch besser so lassen wie sie sind...
 
@borbor: Wofür gibt's eigentlich die ganzen Minusse? Ich hab doch Recht... ;-)
 
@borbor: Gerade deswegen gibt es sie oft, Fanboys...
 
Schön das sie diesen schwarzen Balken transparent machen wollen.Allerdings geht mir das noch nicht weit genug.Ich finde,das man auch generell die ganzen Fenster wieder Transparent gestalten sollte.Auch die Fenster-Rahmen sollten wieder etwas verkleinert werden.Zwar kann man das durch ein Tool (TinyWindowsBorders) selber bewerkstelligen,aber besser wäre es doch, wenn so eine Funktion vorhanden wäre.Diese fetten Rahmen an den Fenstern sind so was von abartig.Wenn sie diese transparent machen könnten würde es doch wieder ein wenig freundlicher wirken und nicht so plump wie jetzt.
 
@Fanta2204: Ich kann mir vorstellen, dass die Einstellung der Rahmendicke in der Registry zu finden ist. Insofern ginge es dann auch mit Bordmitteln. Aber transparente Fensterrahmen? Wahrscheinlich wären die dann aktuell ohne Blureffekt und da hoffe ich dann, dass die Lesbarkeit nicht darunter leidet. Ich finde opak aber in Ordnung.
 
@psylence: Die Einstellung der Rahmendicke gibt es in der Tat in der Registry, ist aber nicht sehr intuitiv. Ich hatte ein paar Wochen lang die kleinstmögliche Dicke ausprobiert, aber aufgrund der dummerweise fehlenden Fensterschatten wird es manchmal schwer, zu erkennen, wo das Fenster zu Ende ist und wo das darunter beginnt. Dumm ist auch, dass die Rahmendicke sich nicht konsistent über das ganze System ändert, denn einige der "Pop-up" in der Infoleiste haben dann dünnen Rahmen, andere gar keinen mehr. Bezüglich Opazität, ich finde die auch in Ordnung, aber transparente Fensterrahmen wären auch nicht schlecht, wenn sie richtig gemacht werden. So wie in Aero Glass von Windows 7 bitte nicht.
 
Weiss eigentlich irgendwer warum das Ganze jetzt 8.1 Update 1 heißt und nicht einfach 8.2? Ich meine 8.1 war ein "kleines" funktionales Update und "Update1" scheint ja auch eins zu sein? Gibt es da ein Konzept? Wenn ja, dann verstehe ich es nicht.
 
@Givarus: 8.1 brachte eine neue Kernelversion mit, diese Version nicht. Minor und Major Versionssprünge gehen immer mit Kernelaktualisierungen einher und dieser bleibt eben bei 6.3.
 
@Knarzi81: Ah! Danke für die Erläuterung.
 
Und Sie rudern doch zurück... "entschärfen" den Startbildschirm, nett ausgedrückt :-)
 
Schritt für Schritt " back to the Desktop" Ich sehe es schon bei Win9 gibt wieder den Desktop mit allen seinen Vorzügen und irgendwo wird eine Leiste, am besten Rechts, vorhanden sein die auf Wunsch hervor kommt und die ganzen Apps anbietet. Diese kann man dann auch fest pinnen. Das ganze dann noch in Aero Glass, die Hardware gibt das doch her! Na mal sehen was noch so kommt.
 
@bigprice: na hoffentlich " back to the Desktop" gehört sich ja auch so wenn das bs auf einem Desktop-Pc genutzt werden soll.
für die anderen sachen ( tablets etc. ) kann ja das touch gedöns laufen. wichtig wäre nur noch das dann auch das app- gedöns wegfällt, noch nutze ich aufm pc programme und software aber keine apps, die habe ich aufm smartphone sonst nirgends.
ansonsten sollte es die möglichkeit geben diese "apps"deinstallieren zu können.davon will mir persönlich zuviel gleich immer unnötig ins i-net.
 
@cjtk: genau Deiner Meinung aber als ich das zum Start von Windows 8 geschrieben habe, gab es nur Minuse ohne Ende. Ich fand das von Anfang an schlecht umgesetzt von Microsoft. Das ein solches Hypridsystem fast nur floppen kann ist doch klar, man versucht die Eierlegendewollmichsau an den User zu bekommen ohne auf die Bedürfnisse einzugehen! Mir persönlich geht die Metrooberfläche gewaltig auf den Nerv, da fand ich die kleinen Witges für Win7 1000x besser!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!