DDoS: Britischer Geheimdienst griff Anonymous an

Die DDoS-Angriffe, für die das Anonymous-Netzwerk bekannt ist, waren keine Einbahnstraße. Der britische Geheimdienst GCHQ schlug unter anderem mit dem gleichen Mittel gegen die Aktivisten zurück. mehr... Hacker, Anonymous, Vereinigung, Guy Fawkes Maske Bildquelle: Anonymous Hacker, Anonymous, Vereinigung, Guy Fawkes Maske Hacker, Anonymous, Vereinigung, Guy Fawkes Maske Anonymous

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich verstehe den letzten Absatz nicht. Wer hat da Kritik geübt? Sicher nicht der GCHQ, denn seit wann kümmern die sich um freie Meinungsäuserung oder Unschuldige??
 
@Sam Fisher: Ich denke mal damit ist allgemeine Kritik gegen die Aktion des GCHQ gemeint. So wie ich das verstehe ist die vor allem darin begründet, dass es in den angegriffenen Netzwerken überwiegend Menschen gibt, die noch nie aktiv an Cyberkriminalität teilgenommen haben und z.B. besagte IRC Server nur zum Meinungsaustausch mit gleichdenkenden Mitmenschen genutzt haben.
 
@funny1988: Ja. Es gab "geschädigte" die sich keiner Straftat schuldig gemacht haben. An sich schon ein unding. Aber was soll man machen? Wird sicherlich als sowas wie Kollateralschaden gesehen.
 
@Sam Fisher: "Wer hat da Kritik geübt?" : Gabriella Coleman / http://www.heise.de/newsticker/meldung/NSA-Skandal-GCHQ-kaempfte-mit-DDoS-Angriffen-gegen-Anonymous-2105588.html / Letzter Absatz
 
@Sam Fisher: Deutlich Ausführlicher : http://www.nbcnews.com/news/investigations/war-anonymous-british-spies-attacked-hackers-snowden-docs-show-n21361
 
Aha die Straftaten einer Regierung oder einer Behörde sind also keine Straftaten sondern nur Bagatellen !
Merkwürdiges Recht ! Straftaten begehen damit Straftaten event. verhindert werden ? Schon Krass
 
@Eisman0190: Tja....wenn 2 das Gleiche tun ist es noch lange nicht das Selbe :-)
 
@Eisman0190: Das ist doch der typische Westen-(Un)rechtsstaat, Unrecht+Unrecht=Recht
 
@marcol1979: Nö, das sehe ich Weltweit so ! Wenn ein Staat verbrechen begeht sind das eben keine Verbrechen.
 
schaut euch den Film "Staatsfeind Nr.1" mit Will Smith an,dann wisst ihr wie das alles Enden kann....
 
@sanem: Ja, all diese Filme zeigen was passieren wird ... jedoch interessiert es viel zu wenige Leute. Ich bin mir Sicher, dass in den nächsten 50 Jahren auch Filme wie I, Robot, ... realität werden.
 
@Sam Fisher: Sind sie doch schon, das beste Beispiel sind die iPolitiker. Auch nur Blech im Hirn.
 
klasse, warum nicht. nicht immer nur diese hakertruppe, andrekönnen es halt auch!
 
@snoopi: Nunja, wenn die Waffengewalt immer mehr der Hackergewalt weicht: Wenn ich (als Staat) angegriffen werde (also von Anonymous), warum soll ich mich dann nicht mit den gleichen Mitteln dagegen zur Wehr setzen dürfen? Bin also Deiner Meinung.
 
Hihihihi...freu mich jetzt schon auf die Antwort....kann mir nicht vorstellen dass sich die Gruppe um Anonymous das gefallen lässt und keine "Revanche" bietet :-)
 
@KingBolero: mal sehen! müssen sicher erstmal bei mutti fragen, ob sie heute wieder die nacht mit maske vorm pc sitzen dürfen.
 
@walterfreiwald: :-)
 
"Diese hatte zahlreiche Datensätze von PayPal-Servern entwendet. Wegen des Datendiebstahls erfolgte letztlich eine Verurteilung zu 26 Monaten Haft."
Warum nur "stehlen" diese Personen die Datensätze immer. Lernen die nie dazu? Sie müssten Sie doch nur "ausspähen", wie die NSA, dann gibt es keine konsequenzen.
 
@gerhardt_w: Falsch !!!!!!!!!!!!!
Nur Spionieren ist ein Verbrechen. Ähhh, natürlich nur wenn du ein Bürger bist, nicht wenn due Mitarbeiter einer Behörde oder Staates bist.
Schon gar nicht wenn du Irgend etwas mit den USA zu tun hast !
 
also, meiner meinung nach gibt minus plus minus nicht immer plus. zumal hier auch unschuldige mit reingezogen wurden. aber was geheimdienste machen, ist ja prinzipiell in ordnung und der kleine mann darf sich nichtmal einen pornostream im netz ansehen, ohne abgemahnt zu werden. verkehrte welt. und ich befürchte, es wird nicht mehr besser. unsere regierung ist unfähig und sieht internet als neuland, während die usa und china und russland machen, was sie wollen.
 
@stereodolby: Minus plus Minus ergibt sowieso nie Plus. ;) Davon ab machen Geheimdienste sowieso immer was sie wollen, denn die kontrolliert keiner, außer vlt. pro forma, daher rührt ja auch das Wörtchen geheim in Geheimdienst. Die große Frage ist: Wie kann man die Geheimdienste besser kontrollieren und trotzdem die nationalen Interessen (Sicherheit vor Angriffen und Spionage jedweder Art) wahren? Und seien wir mal ehrlich, das Stammtischgelaber von wegen das Volk oder Person xy soll das machen wird es nicht wirklich bringen.
 
@stereodolby: Sorry aber die kleinen Leute sind nicht von der Regierung abgemahnt worden sondern von Verbrechern die versucht haben sich mit vorspiegelung " Falscher Tatsachen " ihr Verbechen als legitim darzustellen.
Ich Sympatisiere mit Anonymus, nicht jedoch mit allem was Sie machen oder lassen ?
Schwarze Schafe finden sich immer und überall drin, auch bei Anonymus, denn das Kollektiv schützt das individuum.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!