Facebook: Fast zur Weltherrschaft in zehn Jahren

Das aktuell weltweit größte Social Network feiert heute den zehnten Jahrestag seines Bestehens. Es wurde vom kleinen Studenten-Projekt zur nahezu allgegenwärtigen Marketing-Plattform im Web. mehr... Internet, Facebook, Social Network, soziales Netzwerk, Social Media Bildquelle: Facebook Internet, Facebook, Social Network, soziales Netzwerk, Social Media Internet, Facebook, Social Network, soziales Netzwerk, Social Media Facebook

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Welche Quoten bieten denn die Buchmacher so an, das Facebook auch das 15 jährige noch feiern wird ? *g
 
Was viele vernachlässigen ist die Tatsache das unsere Generation die noch mit DOS etc. aufgewachsen ist ausstirbt und die neue Generation (so wie ich es in meinem Umfeld feststelle) sich aus Datenschutz nichts ausmacht (bzw. die Anfänge des Internets nicht mitbekommen haben), also kurz: Facebook und solche Dienste werden an zuwachs verbuchen, so lange die Wissenden die Unwissenden nicht aufklären - hier ein Artikel von heute vom Spiegel: www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/nsa-und-facebook-politik-als-notwehr-begriffen-a-950936.html
 
@Eseno: Ich gehöre ebenfalls zur Generation DOS oder auch Golf 1.
Das merkwürdige ist aber, dass grade unsere Generation auf facebook vertreten ist und die junge Generaton einen großen Bogen drum macht. Die schicken lieber Whats App-Nachrichten im Freundeskreis rum.
 
@ijones: Die Kinder haben schon immer was anderes gemacht als die Eltern. Es ist uncool dort rumzugeistern wo die alten auch rumkrebsen.
 
@ijones: Ich stimme auch eher ijones zu, die meisten die ich auf FB kenne kommen aus der DOS/Win 3.1 Ära oder sogar aus der "Vor-Home-Computer" Ära, kennen sich aber mit Computern gut bis sehr gut aus, und haben auch ein hohes Maß an allgemein und politischer Bildung.
 
@Eseno: Man kann solche Plattformen auch nutzen und trotzdem auf seine Daten achten, schonmal daran gedacht?
 
@Eseno: also ich hab mit dem amiga angefangen, über dos bis heute (linux und windows 7). ich denke, wir machen uns noch was aus datenschutz, weil wir freiheit noch bewerten können. aber die heutige jugend kann das nicht, da sie es nicht kennen. und irgendwelche snowden dokumente, die taten der nsa auflisten, machen es nicht besser. als logische konsequenz sagen sich die jugendlichen sowas, wie "man kann ja eh nix machen", oder "ich werde eh von überall abgehört". ergebnis dessen ist eine schwere resignation und der relativ unbeschwerte umgang mit persönlichen daten. wer jedoch mal gehackt wird, mit identitätsdiebstahl, wird sich wünschen, nicht so viel von sich preis gegeben zu haben. oder auch, wenn der chef mitliest. unsere generation muß die jugendlichen aufklären, was freiheit im internet bedeutet. die welt wird es nicht tun. im übrigen bin ich der gleichen meinung, wie einer meiner vorposter: als teen macht man nicht, was die alten auch machen. daher der zulauf zu whatsapp, weg von facebook. ich nutze facebook auch nur, um mit freunden und bekannten von früher in kontakt zu bleiben, während ich relativ wenig über mein aktuelles leben schreibe.
 
Irgendwann ist es hoffentlich wieder weg!
 
@dd2ren: Was hat dir FB denn getan? An die Minusklicker? Was hat euch FB denn getan?
 
@Knerd: Erster Absatz letzte Zeile: Marketing-Plattform. Das Sagt doch alles.
 
@LastFrontier: Ja? Es wird für Marketing benutzt und was ist daran jetzt schlimm? Und vorallem, was hat es dd2ren getan?
 
@LastFrontier: Ja klar wird es zu Marketing genutzt, genau wie TV, Bushaltestellen und Bahnhöfe. Wo ist das Problem?
 
@iPeople: Das man in den von dir genannten Örtlichkeiten den Blick guten Gewissens abwenden kann, da die Werbung nicht (womöglich) auf einem selber basiert, man sowas wie auf dem Sprung zum intervenieren sein / bleiben muss.
 
@DerTigga: Im Internet kann ich zumindest Adblock benutzen ;)
 
@iPeople: Und das nützt was und wieviel dagegen, das FB da durchaus völlig autark handelt, um nicht zu sagen vorprescht ? Fang mich und brems mich doch, wenn du kannst Tendenzen auslebt ?
 
@DerTigga: Der Witz ist, um Mediamarktmarketing bei FB zu sehen, muss ich selber die Seite von mediamartk liken ...
 
@iPeople: Stimm dir hier überall zu aber nur zur Info: Mediamarkt/Saturn hat einen Remarketing Deal mit FB. Wenn man vorher ein Produkt auf MM anschaut und dann auf FB geht, kommt das Produkt in deren Werbeleiste (in Österreich bei Saturn - kann auch von Region zu Region unterschiedlich sein - außer man nutzt natürlich Adblock) :-) Naja wer auf MM geht ist eh selbst schuld :-D
 
@wertzuiop123: Nur wenn Du Trackingcookies und FB-Socialplugins erlaubst ;)
 
@iPeople: Genau :)
 
@dd2ren: Sinngemäß meinte ich das gleiche. Leider werden hier ja neuerdings ungeliebte Kommentare gelöscht. Dabei ist bekannt das sich Geheimdienste auf FB und anderen Seiten bedienen. Aber das darf man ja nicht sagen. Ich hoffe auch das dieses Überwachungssystem irgendwann abgeschaltet wird.
 
@PCLinuxOS: Mal davon abgesehen das sich dort wirklich sämtliche Leute und Organisationen ihre Infos holen nervt mich dass man überall mit dem Mist konfrontiert wird. Mit Facebook hier einloggen mit facebook da einloggen, möchten sie Facebook mit verbinden blablabla. ich bin so von dem Mist genervt.
 
@dd2ren: Allerdings. Wenn die wenigstens unter sich bleiben würden, statt ständig zu versuchen, die ganze Welt zu infiltrieren. Aber der Grund steht ja im letzten Satz des Artikels oben: "Er will Facebook zum zentralen Knotenpunkt machen, an den alle Menschen angeschlossen sind.". Ohne mich.
 
"Er will Facebook zum zentralen Knotenpunkt machen, an den alle Menschen angeschlossen sind.".................Einfach mal über diesen Satz nachdenken.
 
@kleister: So drüber nachgedacht ..... ähm und jetzt? Was er will, ist das eine, was draus wird, eine andere Sache.
 
@iPeople: Ich spiele damit eher auf die Dimension(en) dieses Gedankens an. Ein tatsächlicher Realitätsbezug ist dabei erst mal zweitrangig. Allein die ungehinderte Dankbarkeit einer solchen Idee offenbart Erschreckendes über den Zustand vermeintlich freier Gesellschaften.
 
@kleister: Was Du da rein philosopherst, ist ganz alleine Deiner Fantasie überlassen. Jeder hat die Freiheit, sich dort anzumelden, oder es zu lassen, ob es Dir passt oder nicht.
 
@iPeople: Wenn mir irgendwas nicht passt, dann sind es schlampig konstruierte Nölnöte von Leuten, die eigentlich nichts zu sagen haben. Wer zu FB marschiert oder nicht ist mir so was von Wurst und warum du trotz nicht vorhandenem Vortrag dazu etwas kommentieren zu müssen meinst ein großes Rätsel obendrein. Habedieehre.
 
@kleister: Wenn Du mit gegenwind nicht umgehen kannst, solltest Du generell davon absehen, gedanken laut zu äußern.
 
@iPeople: Dein faktisch unbeschriebenes "Denken" als akzeptablen Gegenwind zu bezeichnen findest du nachvollziehbar ? uihh..
 
@DerTigga: Was DU akzeptabel findest, ist mir dabei völlig egal.
 
@iPeople: das weiß ich schon länger, das du so tickst *fg
 
@DerTigga: Du weißt höchstens, wie ich mich hier gebe ;)
 
@iPeople: Hm..ich sehe am ehesten deinen Vorsatz dabei und den fakst du nicht, soviel ist klar.
 
@DerTigga: Was Du so zu wissen glaubst ;)
 
@iPeople: Was du so hoffst das nicht erkannt / durchschaut werden kann an und bei dir.. ;-)
 
@DerTigga: Herrlich diese Online-Psychiater ;)
 
@iPeople: Herrlich dein vor Selbstreflektion / echtem Nachdenken und faktisch drüber reden können sollen zurückzucken dürfen zu wollen :-)
 
@DerTigga: Ja wa ;) Und so erfreuen wir uns gegenseitig am Anderen.
 
@iPeople: Heutzutage noch nicht. Aber da ja laut obiger News zumindest Facebook vorhat, sich weiter zu entwickeln .. ;-)
 
@iPeople: Gegenwind ist echt lustig :D Sach mal, mit wem redest du da eigentlich? Klar, hier müffelts irgendwie und du nölst irgendwas in der Ecke rum, von dem ich beileibe nicht verstehe, was du willst, aber von irgendeiner Luftbewegung hab ich wirklich nichts mitbekommen. Wenn du mich nicht magst, dann sags halt einfach, aber versuch doch nicht über irgendwas daherzuschwafeln, was du in deiner Not völlig aus der Luft (hah, Worteschepiehl!) greifst. So machst du dich bei allem Respekt doch nur lächerlich.
 
@kleister: Ich kenne dich doch gar nicht, also weiß ich gar nicht, ob ich dich "mag" oder nicht. Aber ich habe auf Dein Ausgangsposting reagiert. Und nur darum geht es. Ich kann nichts dafür, wenn Du etwas hinschreibst und nicht mit einer Reaktion rechnest und dann überfordert einen Rückzieher machst. Mein re:1 war lediglich eine Reaktion auf Dein "Genöle", und hatte schon einen Sinn und einen Gedanken dahinter.
 
@kleister: IPeople schreibt das schon zutreffend: es war viel eher eine Art animalische Reaktion aber eben kein Diskussionswille :-) Eine von der Sorte: sei gefälligst willig(er) den / die iPeople besser kennenlernen zu wollen, dann verstehste auch ohne Nachfragen, wegen wat zum Henker bzw. warum und auf Basis welcher Prinzipien (ich vermeide bewusst die Worte Hormone und Triebe) er / sie da vorsichhin reagiert. Wo kämen wir denn da hin, wenn er / sie sich den dich zappeln lassen Spaß zu früh und selber versauen würde, indem gleich und freiwillig mit Fakten und Argumenten rüberkommt ? Denn so ein (natürlich völlig unauffälliges und nienicht rauslesbares) größeres bischen bepuderzuckert werden zu wollen durchzukriegen, das muss doch machbar ...
 
Die einen sagen Weltherrschaft, die anderen sagen, der Zenith sei überschritten... so gehen die Meinungen auseinander.
 
Herr Zuckerberg: wie wäre es mit einer kleinen FB-App, mit der nur gechattet wird?
 
@felix48: Du meinst den FB-Messenger?
 
Facebook, das Geschwür des WWW.
 
Ich hatte mir "Herrschaft" immer etwas anders vorgestellt (dachte das hat etwas mit "was ich sage, wird gemacht, keine Widerrede sonst Sanktionen" zu tun, also u.a. mit Befehlsgewalt). Wie Facebook bei dieser Definition "fast die Welt beherrscht" will mir nicht klar werden (wenn die Leute freiwillig deren Dienste nutzen und dabei auch bereit sind, allerlei Kröten zu schlucken, ist das keine Herrschaft. Jedenfalls befiehlt Facebook den Leuten ja nicht "mache mit, schlucke diese Kröte"). Aber vermutlich beherrscht auch Microsoft fast die Welt, und Apple beherrscht fast die Welt, ebenso wie Samsung, ... so viele Weltherrscher, dass da eine Welt überhaupt ausreicht...
 
Aha, wie ich sehe sind hier Vergleiche von zeitgenössischen Kapitalisten mit Allmachtsansprüchen, mit Möchtegernweltherrschern des 20. Jahrhunderts auch schon verboten. Ja das ist eben der Zeitgeist.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles