Skype: Vorsicht vor in Werbung versteckter Malware

Skype kämpft mit einem Sicherheitsproblem durch eingeblendete Werbung im Windows Desktop-Client. Nutzer haben den Fall aufgedeckt, bei dem die Werbebanner ungefragt automatisch Links zu Malware-Websites öffnen konnten. Ob Virenscanner die darüber ... mehr... Microsoft, Skype, Videotelefonie Bildquelle: Skype Microsoft, Skype, Videotelefonie Microsoft, Skype, Videotelefonie Skype

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
NoScript ftw.
 
@Memfis: seit wann kann man NoScript innerhalb des Skype-Clients nutzen?
 
@MarcelP: Innerhalb von Skype nicht aber wenn Firefox als Standardbrowser gesetzt ist und NoScript installiert ist dürfte der Schadcode nicht ausgeführt werden. Also passiert einem nichts.
 
@MarcelP: Wie im Artikel steht, öffnet sich die Malware im Standardbrowser des Systems.
 
@monte: Und der kann nicht FF sein ?
 
@iPeople: Doch, sagte doch im Prinzip genau dasselbe wie re:2 nur kürzer^^
 
Ich denke das adblock plus auch einiges wegfiltert (wenn der entsprechende Stadndardbrwoser dafür geöffnet wird), bisher ist mir nicht aufgefallen das Skype irgendwelche Webseiten öffnet oder Werbung anzeigt.
 
Also früher hätte mich das nicht sonderlich geschockt (auch weil ich eh kein Skype nutze). Aber da da ja jetzt Microsoft dahinter steht hat mir die Nachricht schon ein etwas verbittertes Stirnrunzeln entzückt. Kann ja wohl nicht wahr sein... sowas darf denen einfach nicht passieren.
 
@monte: Darf denen nicht passieren? Klingt so, als wäre der/die vergewaltigte an der Vergewaltigung schuld.
Natürlich ist es ein Sicherheiutsleck, was MS schleunigst beheben sollte. Schuld trägt MS aber weniger daran. (Es sei denn die Sicherheitslücke ist sehr einfach auszunutzen)
 
@Tommi13: Es fängt doch schon damit an, dass in einem Microsoftprogramm überhaupt Werbung angezeigt wird. Da bröckelt bei mir einfach das Image...
 
Was ich nicht kapiere: Warum zum Teufel kann eine Werbung, die in Skype angezeigt wird, ohne dass man sie anklickt, einfach so etwas auf dem System tun (außer sich anzuzeigen)? Ich meine, hallo? Jeder halbwegs intelligente Entwickler würde bei sowas einfach einbauen, dass eine Werbung nur aus einem Link + einem Bild bestehen darf. Und nicht einfach aus Code, den man scheinbar integrieren kann. - Oder ich habe was falsch verstanden, und es ist nur ein Bug dass das geht? Hört sich nämlich so an, als ob das ein Feature wäre, was die da "ausnutzen".
 
@NewsLeser: Nein, hast du wohl richtig verstanden, auch im Blog ist davon die Rede, dass die Werbung automatisch geöffnet wird. In einem Blogkommentar steht aber auch, dass selbiges wohl auch auf eBay passieren kann.
 
Das ist gut und richtig so, Werbung ist schädlich! Lernt das endlich.
 
@Rumbalotte: ...sprach's und postete es auf einer werbe finanzierten Webseite.
 
Kleiner Tipp: wenn man Guthaben bei Skype hat, wird keine Werbung eingeblendet. Sichert Euch einen kostenlosen Skype-Monat unter http://www.skype.com/de/offers/free-unlimited-world-calling-subscription/ und mit diesem Guthaben wird auch die Werbung ausgeblendet. :-)
 
@jackattack: "Sie müssen zwar Ihre Zahlungsdetails angeben, aber während des kostenlosen Testabonnements werden wir Ihnen nichts berechnen" .... So heißt das auch bei anderen Abo-Fallen :-(
 
@beeelion: Nix Abofalle, da wird nichts berechnet, bei mir jedenfalls definitiv nicht. Schmarrn.
 
software mit werbung kommt mir eh nicht auf den pc
 
@Mezo: Du musst sie dir ja nicht anzeigen lassen. Im normalen Web hast du Adblocker und MS hat vor kurzer Zeit ein abgespecktes Premium Paket für Skype verschenkt. Keine Werbung, Gruppenvideotelefonie und andere Kleinigkeiten: http://winfuture.de/news,79417.html

Sonst gibt es auch tricks wie man das ausschalten kann
 
Man könnte diese Werbeseiten natürlich auch auf die Blacklist von IE und Chrome setzen und bei Bing und Chrome aus dem Suchindex nehmen (nicht nur diese eine Webseite, die ganze Domain davon). Wenn es zwischen MS und Google da etwas mehr Kooperation geben würde, hätte das eine abschreckende Wirkung auf ähnliche Versuche, denke ich mal so.
 
Kriegt man es wenigstens mit, wenn eine solche Seite geöffnet wird, sprich wird dann der Browser eingeblendet, oder geschieht das "unsichtbar" im Hintergrund?
 
"Hinzu beklagen sich einige über den derzeit mangelhaften Support." War der mal "besser" bzw vorhanden? Irgendwie gibt und gab es da immer nur ein inoffizielles Supportforum auf das man verwiesen wird und in dem keine Probleme gelöst werden.
 
Werbung = Malware
 
@pengo: Überleg Dir mal, auf was du alles verzichten müsstest, wenn es keine Finanzierung per Werbung geben würde. Angefangen bei dieser Website, Google-Dienste, zahlreiche TV-Programme, etc. ^^
 
@Runaway-Fan: Ja und ist es deswegen ein Grund sich selbst zu schaden oder gibt es den Firmen das recht seine Kunden zu schaden?
 
Es ist ein Verbrechen Werbung in Programmen einzubauen. Werbung ist häufig für Schäden zuständig.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter