Prince verklagt einige seiner Fans auf Millionen

Der Popstar Prince geht mit Anschuldigungen, die möglicherweise nicht einmal einen Strafbestand erfüllen, gegen einige seiner Fans vor und verlangt von diesen Millionen-Zahlungen. mehr... Musik, Schallplatte, Vinyl Bildquelle: Fabio Sola Penna / Flickr Musik, Schallplatte, Vinyl Musik, Schallplatte, Vinyl Fabio Sola Penna / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Soll froh sein, dass überhaupt noch jemand was von dem hören will...
 
@kinley: wollt ich gerade sagen... wer ist dieser Prince eigendlich nochmal... Da hat wohl wer arge Geldsorgen. Fans dann noch verklagen... sprich die Hand abhacken die einen ernähren will.
 
@Stefan_der_held: Prince hat definitiv keine Geldsorgen. ^^ Der ist nur ein Beispiel dafür dass ein großartiger Künstler (das ist er zweifellos!) nicht auch ein großartiger Mensch sein muß, denn menschlich gesehen scheint er gewaltig einen an der Waffel zu haben. (Da gibts noch etliche andere Beispiele die das belegen.) ^^
 
@Stefan_der_held: ...das siehst du inkorrekt. Ab einem bestimmten Besitzgrad (bei Prince laut celebrity net worth $300) braucht man niemanden, der einen durchfüttert, sondern kann sein Geld so anlegen, daß es 'von selbst' immer mehr wird (selbst wenn er nur 10 mio. $ mit 1% zinsen anlegen würde, könnte er immer noch gut leben)...von den copyright einnahmen mal gar nicht zu texten. Sein Besitz sinkt nicht, steigt nicht linear, sondern fibonacci-like.
 
@kinley: Der Mann hat Komplexe weil er so groß ist. Wenn der vom Teppich springt, bricht der sich die Beine. Und um die Arztkosten bezahlen zu können, muss er halt seine Fans verklagen. Einfach nur Arm!^_^
 
@JoIchauch: Komplexe oder nicht - in einem Rechtsstreit gegen einen von uns wäre er immer der Sieger...weswegen einige von uns Komplexe haben und auf etwas verweisen, wofür er nichts kann: seine Körpergrösse. Daher lame move von dir. Letztenendes ist noch niemand verklagt worden. Zudem besitzt Prince Manager, die für ihn die Öffentlichkeitsarbeit übernehmen. Ich seh's eher als die indirekte Ankündigung eines neuen Albums....denn eine direkte würde nie so viele Menschen erreichen, wie diese...sprich: ein neues Album allein würde auf winfuture nie angekündigt werden...sprich: winfuture wirkt als 'virus-überträger'...ohne die übermittler würde es kein virales marketing, keine viralen videos, memes, etc. geben. Ich kenne noch die Zeit, als es z.B. Handbücher mit Internetadressen gab.
 
@kinley + @Stefan_der... : Ich weiss zwar auch nicht weshalb er das tut und finde es auch nicht gerade toll, er war jedoch immer strickt dagegen, dass man unerlaubt Videos von Konzerten online stellt. Geld ist jedoch kaum seine Sorge, denn schliesslich kann er locker immer noch grosse Stadien füllen. Aber nur weil ihr euch nicht mit wirklich guter Musik auskennt, braucht ihr nicht so einen Müll zu schreiben. Unabhängig was er getan hat, der Mann ist eine Legende, ein genialer Musiker, Komponist und Sänger. Er kann rund 40 Instrumente spielen und spielt E-Gitarre so etwas von Genial ...schaut mal nur dieses Video ab ca. Min. 3:30 an: http://youtu.be/6SFNW5F8K9Y Die grossen Legenden rund um ihn sehen neben ihm mit dieser Performance schon ziemlich unscheinbar aus.
 
@vukdu: Wer sicvh wie ein ARSCH benimmt, bekommt selbigen versohlt. So schafft man sich garantiert keine neuen Kunden !
 
@vukdu: Na wenn Prince dich mal nicht abmahnt, da du ja einen Link verbreitest auf dem er seine Kunst zum Besten gibt ;)
 
@kinley: ...er nutzt das als Marketingstrategie, um im Gespräch zu bleiben.
 
Wie abgehoben die Leute sind :o Soll sich lieber über die kostenlose Werbung freuen. Und klar, die 22 Privatleute (?) haben sicher alle ne Mille auf der hohen Kante :D Das ist wie in Österreich wo ein Nachrichtensprecher in die Politik überging und meinte das ein normaler Arbeiter e 3000Euro verdient ... sic!
 
@Ðeru: Mille heißt 1000 du meinst Milli ;)
 
@ceramicx: ein Tausendstel? also 0,001? Nicht eher Mio? :D
 
@Schmengengerling: Wenn wir schon bei Griechisch sind Mega^^
 
@Commander Böberle: Mille kommt aber aus dem Lateinischen. ^^ (klugscheiß)
 
@DON666: ich habe mich auf die Milli bezogen ... aber das ist ja auch Lateinisch. Sorry mein fehler
 
@Commander Böberle: "Milli" ist in Südwestdeutschland die Milch.
 
@departure: nei Muilrch
 
@departure: Dann müsste ja Milli Vanilli, Vanillemilch im sueddeutschen heissen ;)
 
@eMaile: Irgendwie schon, ja. Aber wohl mehr im Scherz ;-)
 
@ceramicx: "Eigentlich sind mille = tausend, wobei im deutschen es entweder als "Fachwort" für tausend oder als Abkürzung für Millionen (umgangssprachlich) verwendet werden kann." - N Tausender hab ich aber auch nicht rumliegen... :)
 
Tja, wenn der Kleine halt mit Musik kein Geld mehr verdient werden halt die treuen Fans verklagt. Hauptsache GeldGeldGeld, die Fans sind scheißegal.
 
@jigsaw: Der hat genug Geld: 1. ein Vermögen durch etliche Verkaufsschlager in den letzten 30 Jahren. 2. weiterhin Tantiemen durch Hits die er für sich und andere geschrieben hat. 3. falls er tatsächlich Geld braucht schmeisst er eine Best-of, ein Live-Album oder welche der paar 100 unveröffentlichen Songs auf den Markt oder geht auf Tour und macht sicher viel Kohle. - Dem gehts nicht ums Geld, der hat einfach nur so einen Knall! ^^
 
Tja, wenn ihn keiner mehr hören will, muss er ja irgendwie zu seinem Geld kommen ^^
 
hat da wohl einer existenzangst :D ?
 
@lazsniper2: Bei einem Vermögen von knapp 250 Mio Dollar sehr wahescheinlich ;)
 
@iPeople: was ist davon noch über ?
 
@lazsniper2: Weiß nicht. nachdem er sein letztes Album verschenkt hat, wirst Du wohl recht haben und er ist kurz davor, in D einzuwandern, um H4 zu beantragen :D
 
@iPeople: auch ich wiederhole mich: "Obwohl er im Jahr 2010 die Meinung vertrat, das Internet sei „vollständig vorbei“" . hey, der mann ist im bilde . der weiß genau was los is !
 
@lazsniper2: Prince hatte schon immer einen an der Waffel ;) Frage mich nur, was das jetzt damit zu tun hat ?
 
@iPeople: er hat auch jetzt noch einen an der waffel - schlimmer denn je.
 
@lazsniper2: Und das berechtigt sogenannte "Fans" genau zu was?
 
@iPeople: der soll mal seine tassen bisl sortieren, und dann entscheiden wen oder was er verklagt! in welcher härte - für mitschnitte die nichtmal selbst angefertigt wurden, eine verlinkung zu bieten ... das entbehrt jeglichem straftatbestand.
 
Darf man denn jetzt überhaupt wieder "Prince" sagen ohne verklagt zu werden? War das nicht mal Tafkap/Victor/Symbol oder so ähnlich???
 
Armes Schwein...
 
@crusher²: er war mal gut - und was passiert dann ? das gleiche wie mit jedem , der jahrelang erfolgreich war . realitätsverlust , drogenmissbrauch, absturz. und das wird durch das schein/sein noch gefördert. dreckige gesellschaft !
 
@lazsniper2: Genau, deswegen vermarktet er sich seit Jahren auch selbst und das mit Erfolg, weil er nichts mehr zustande bringt.
 
@iPeople: bitte nüchtern die fakten analysieren , sein verhalten analysieren und zu einem neutralen schluss kommen . fanboy geplappere hat noch niemand gebraucht.
 
@lazsniper2: Lach .. ick? Fanboy? Ist nicht mal annähernd meine Musikrichtung.
 
Selbst schuld wer heute noch von diesen Mafiamusikern ist.
 
@Memfis: Du weißt schon, dass er ohne Label seine Musik selber vermarktet?
 
@iPeople: Gibt es da überhaupt noch was zu vermarkten?
 
@JoIchauch: Nur weil er nicht im kommerziellem Dudelsender rauf und runter gespielt wird ?
 
@iPeople: Das zeichnete ihn auch mal aus, aber zuletzt machte er ja eher wieder negativ Schlagzeilen und zeigte seinen offenbar wahren Charakter.
 
@Memfis: Weil er sich nicht bieten lässt, dass es Leute gibt, die mit seinem Material machen, was sie wollen? Welcher wahrer Charakter wäre das? Aber daran sieht man mal wieder, es geht gar nicht gegen die großen Labels. Es ist egal, ob das Label und der Musiker die rechte an den Werken hat, nimmt er sein recht wahr, ist er der Böse.
 
@iPeople: Fans mal anschreiben? Kommunizieren? Jedenfalls keine absurd hohe Klageforderungen stellen.
 
@Memfis: Die Fans haben sein letztes Album (und glaube auch das davor) quasi geschenkt bekommen. Und woher willst Du wissen, ob es nicht im Vorfeld Kommunikation gab?
 
@iPeople: Woher willst du wissen, dass es sie gab? Im Artikel steht jedenfalls das Eine, noch das Andere.
 
@Memfis: Siehste ;) Aber darum gehts auch nicht, sonden darum, dass ER entscheidet, ob etwas auf Konzerten aufgenommen werden und ob das dann verteilt werden darf.
 
@iPeople: Jedenfalls ist der "Schaden" oder was auch immer er damit ausgeglichen haben will einfach absurd. Bekäme er Recht wären das 22 Millionen € für ein! Lied.
 
@Memfis: Für "ein Lied" ? wo steht das? Da steht was von unautorisierten Aufnahmen von Live-Auftritten ... es wird hierbei wohl um Konzertmitschnitte gehen.
 
@iPeople: Selbst wenn es 22 Lieder sind oder 100 ist die Forderung maßlos übertrieben.
 
@Memfis: Da gebe ich Dir Recht. Habe gerade mal gegoogelt, offenbar macht er das öfter, lässt aber die Klagen dann wieder fallen, Signalwirkung ?
 
@iPeople: Du kannst trotzdem mal zugeben, dass der Kerl hier maßlos übertreibt, da brichste dir auch keinen Zacken aus der Krone. Selbst jemand, der schon immer offen dazu stand, ein geldgieriges A-Loch zu sein, nämlich Gene Simmons, ist nichtsdestotrotz schlau genug, NICHT gegen so was vorzugehen, weil's halt Marketing ist, wenn die Fans loyal zu einem stehen. Einfach mal auf YouTube gucken, von welchen Bands man da komplette Gigs ansehen kann, die hundertprozentig unautorisiert sind... Das Prinzesschen braucht halt mal wieder etwas mediale Aufmerksamkeit.
 
@Memfis: Du bist auch nicht erst seit gestern hier. Du solltest wissen, dass WF Quellen und tiefgehende Informationen gerne weg lässt. Nur weil es hier nicht drin steht heisst das wirklich nichts.
 
@DON666: re:13
 
@iPeople: Ja, hatte ich gelesen. Aber was soll so was? Die Leute, die Fanpages organisieren, sind oftmals eben auch diejenigen Hardcorefans, die den Künstlern auf Tour hinterherreisen, sich die arschteuren 1000-EUR-VIP-Meet&Greet-Tickets leisten etc. Wenn man denen in den Arsch tritt, was für eine "Signalwirkung" soll das haben? So nach dem Motto: "Ich brauch euch nicht, lasst mich bloß in Ruhe", oder was?
 
@DON666: Die Frage ist eher, wie weit sollten Fans gehen dürfen? Ich habe bisher nur einmal erlebt, dass auf einem Konzert Filmaufnahmen toleriert wurden. Ansonsten steht immer auf Tickets drauf, dass Videoaufnahmen nicht gestattet sind ( oftmals nichtmal Fotos ) Warum meinen Fans, sich darüber hinwegsetzen zu dürfen ? Darum geht's. Und es ist mitnichten immer so, dass Betreiber von Fanpages ebenjenige sind, die den Stars für viel Geld hinterher reisen. Wenn ich mir die Kommentare hier durchlese, bekomme ich immer das Gefühl, Musiker haben ihre Arbeit kostenlos abzugeben und ansonsten die Klappe zu halten. Was ist das für eine seltsame Mentalität ?
 
@iPeople: Das eine, was der Konzertveranstalter (standardmäßig) auf seine (Standard-)Ticketformulare druckt, das andere, was real stattfindet. Im echten Leben stört es niemanden, wenn man fotografiert/filmt, so lange das nicht mit Profiequipment passiert.
 
Lach .... Prince hat ein geschätztes Vermögen von 250 Mio Dollar. Also um geld gehts ihm bestimmt nicht.
 
@iPeople: du wiederholst dich.
 
@lazsniper2: Zur Sicherheit
 
@iPeople: feinfein.
 
@iPeople: Ich schätze mein Vermögen auch immer auf 250 Mio. Nur mit Schätzungen das ist immer so eine Sache...
 
zitat über/von prince: "Obwohl er im Jahr 2010 die Meinung vertrat, das Internet sei „vollständig vorbei“" die drogen wirken auf jeden fall ;)
 
kenn den Typen nicht mal oder der sagt mir grad nix. Aber fans verklagen ist klar... dann wuesste ich wen ich nicht mehr unterstuetzen wuerde. :)
 
ach die kleine heißt wieder prince? eigentlich müsste er dafür blechen das andere den rotz teilen^^
 
Und da fragen Leute dann, warum man denn kein Herz für Urheber hat? Und dass Urheber und Verwerter ja nicht ein und dasselbe seien... Lächerlich. Ich hoffe, dass sämtliche große Künstler bitter arm werden weil niemand mehr ihre Werke kauft. Das ist für die schlimmer als der Tod - und für mich wäre es eine Befriedigung. Ich kaufe CDs - aber auch nur, wenn ich das Gefühl habe der Künstler kann nicht nur singen, sondern ist auch kein Arschloch. Die meisten "Großen" sind es jedoch - daher kommt deren Brei mir weder auf den Rechner noch ins CD-Regal. Armselig. Es zeigt aber gut wie diese Freaks wirklich ticken. Von daher sehe ich mich in meiner Annahme bestätigt: von Künstlern, die man gut findet, kauft man die CDs; von allen anderen lässt man die Hände. Aber wenn ich sehe, dass irgendwer irgendeine Musik aus dubiosen Quellen hat, wird das letzte, woran ich dann denke, die Polizei und die ach so armen Künstler sein. EDIT: eigentlich müsste die ganze Werbeindustrie mir dafür zahlen, dass sie meinen Alltag kostenfrei mit Werbung vollballern dürfen. Dann hätte ich genug Geld, um alles zu konsumieren - und noch genug übrig zum leben.
 
@divStar: Nur damit ich es richtig verstehe. Du kaufst CDs mit Musik, die Dir gefällt, andere nicht. Mit der Musik "Großer Künstler" werden i.d.R. auch viele CDs verkauft - unter der Annahme, dass auch andere Leute wie Du handeln und sich CDs mit Musik dann kaufen, wenn jene ihnen gefällt, gefällt also die Musik "Großer Künstler" vielen Leuten. Du wünscht diesen Künstlern, niemand mehr kaufe ihre Werke. D.h. Du wünscht, dass viele Leute Musik, die ihnen derzeit gefällt, nicht mehr gefallen. Ich persönlich finde das recht vermessen. Oder widerfährt es Dir selbst ständig, dass jemand Dir sagt "Ich mag die Dinge nicht, die Dir gefallen, ändere gefälligst Deinen Geschmack!"?
 
@FenFire: ich wünsche was auch immer ich will - das heißt ja nicht, dass es Gesetz ist. Ob vermessen oder nicht, liegt im Auge des Betrachters. Vermessen finde ich es wenn ganze Familien für ihr ganzes Leben ruiniert sind wenn ein Kind mal ein paar Alben online geteilt hat. Dann sollen die Künstler (oder Verwerter - ist mir egal) lieber weniger davon. Quasi wenn ich zwischen Künstlern und normalen Menschen, ja gar Familien, wählen müsste, wäre ich bei der Familie. Es sind ja auch bei weitem nicht alle Künstler so - es gibt auch welche, denen es egal ist und die auf die Scheinargumente der Verwerter nichts geben. Die sind dann i.O., obwohl ich deren Musik nicht unbedingt höre (andere tun dies halt). Ergo gönne ich Künstlern, die menschlich unterste Schublade sind, weder Erfolg, Geld noch Glück.
 
@divStar: Das Recht auf Deine eigene Meinung bleibt selbstverständlich unberührt, und wünschen darfst Du den Künstlern natürlich auch was Du willst :) So wie ich Dinge aus einer anderen Perspektive sehen darf ;)
 
Wann gibts das Daumen-Runter-Dingens bei Facebook? So wie hier bei winfuture, das dann Kommentare verdeckt werden, dort bei Facebook Profile nicht mehr auftauchen. So ab 500 Daumen-Runter? Vielleicht auch ab 10.
 
@oldbrandy: Sollte es niemals geben - weil das System viel zu anfällig wäre für Mobbing, für sinnloses "Bekämpfen" unliebiger - auch wenn sinnvoller - Artikel per "wegvoten", etc. Schau Dir doch nur mal die (-) hier bei Winfuture an, da sind sowohl sinnvolle als auch unsinnige dabei (z.B. gibt es ein paar häufiger auftauchende Mitglieder hier, deren Kommentare oftmals scheinbar reflexhaft mit (-) bewertet werden, auch wenn der jeweilige Kommentar sinnvoll ist. Nur weil sie an anderer Stelle gern mit Meinungen auftreten, die bestimmten Leuten hier nicht gefällt. Die Kommentare werden quasi in "Sippenhaft" genommen. Und schon ist ein System, mit dem die Kommentare an sich bewertet werden sollten, ad absurdum geführt...). Oder schau bei Amazon - da finden sich immer wieder schlechte Bewertungen für Artikel, die mit dem Artikel überhaupt nichts zu tun haben - aber dort kann man diese noch dank des dazugehörigen Kommentartextes einordnen (in der Art von "die Post hat drei Tage für die Zustellung benötigt, dabei hätte ich das Teil nach zwei Tagen gebraucht"). Ebenso z.B. die Bewertungen mit Kommentaren bei Google Play (und vermutlich nicht anders im AppStore), da sind immer wieder schlechte Bewertungen dabei, die entweder auf Ärger über etwas anderes als die App selbst ("bei meinem Gerät vorinstalliert!") oder schlichtweg Dummheit der Kommentatoren zurückzuführen sind (erschreckend oft sogar). Auch hier wieder Einordnung durch Lesen der Kommentare immerhin möglich. Bei bloßen "Dislikes" ist ein solches Einordnungen der Negativ-Bewertung jedoch nicht möglich. Die ganzen Manipulierer, Spaßvögel und auch Deppen hätten freie Hand.
 
und nächstes Jahr sehen wir ihn im Dschungelkamp, da die Klage erfolglos war.
 
Prince war schon immer ein Arsch!!!!
 
Oder er verklagt den Glöckner wegen Markenrecht(raub)kopie hahahahaha
 
Prince ist Pleite, er braucht neues Geld. Daher kommt er auf die Idee von den Fans auf Millionen Dollar Schadensersatz zu verklagen.
 
Wer ist Prince ;-)
 
Ziemlich albern und auch "erbärmlich", Fans wegen Bootlegs zu verklagen. Leider fällt es mir nicht mehr ein und im Netz finde ich es nicht (auf die Schnelle); Dave Gahan (Sänger von Depeche Mode) sagte einst mal soviel wie: "Wenn du nicht "gebootlegt" wirst, bist du nicht existent" (so in etwa).
Auch heute gibgt es sehr viele DM Bootlegs und kein Sammler den ich kenne, wurde dafür irgendwie belangt.
Einige Seiten wurden, so auch meine, kostenfrei (!) ermahnt, diese Mitschnitte nicht mehr zum DL anzubieten.
 
Dummheit muss bestraft werden.
 
Der gehört mal richtig über den Docht gezogen.
Dann hört das Gezicke auch auf. :-)))
 
Der soll sich nen richtigen Job suchen und mal arbeiten gehen, dann weiß er endlich, wo her seine Fans das Geld nahmen, was sie ihm in den Rachen warfen.
 
Tolle Fan-Blogs, die zu hunderten illegalen Downloads verweisen. Die unterstuetzen ihr Idol damit sicherlich massiv. ;-)
 
@JanKrohn: erm, so wie ich das rausgelesen hab' verlinken die auf live-mitschnitte, die man so nicht bekommen kann. vor allem schaut man sich sowas nur als fan an, weil die qualität von live aufnahmen mit zB Handys nicht sonderlich gut ist. Eigentlich, sollte man sich über das interesse freuen, und asap ne ordentliche live dvd/bd raus bringen - anstatt die fans zu verarschen. ganz einfach - aber geldgier regelt das schon
 
Ist das nicht dieser Weiße, der seine Haut in mehreren Stufen dunkler tönen ließ? So eine Art Gang Starr für ganz zarte BRAVO-Leserinnen. :P
 
die meisten reaktionen hier zeigen die moralische einstellung der "internet-generation". diese "fans" machen nichts anderes als zu sagen "schaut mal hier, da könnt ihr euch die musik kostenlos herunterladen". wenn sie dazu kein recht haben, z.B. weil sie kein einverständnis des künstlers besitzen, dann ist das mindestens die anstiftung zum diebstahl.
aber wie man hier im forum schön sieht ist das alles harmlos und die künstler leben ja von luft und sonstwas. es muss endlich mal dafür gesorgt werden, dass illegale downloads von musik konsequent verfolgt und bestraft werden. nur weil die produkte digital vorliegen, dürfen sie nicht anders behandelt werden. aber unsere richter und politiker sind entweder unfähig oder haben angst vor großen firmen wie google. da kann man nur auf besserung hoffen.
und für den ganzen haufen kleinkriminelle, die über mir geposted haben, gilt, ihr solltest euch mal überlegen wie ihr reagieren würdet wenn jemand eure musik massenhaft kopiert und verteilt, obwohl ihr gerne ein paar kopien verkauft hättet um eure band zu bezahlen oder euer tonstudio.
 
Prince = Blasen getue !!
Erst mal einige Wochen Warten und schauen wie lange er diesmal sein Fans verschei... will.
So ein Schuß kann auch mal nach Hinten losgehen und Plötzlich verweisen alle Fan-Seiten nur noch auf ne Todesmeldung eines Künstlers.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum