Bahn soll Verkehrsweg der Onlinegeneration werden

Der neue Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) will die Schiene zum beliebtesten Reiseweg von Internet-Nutzern machen. Dies soll ein Bestandteil eines Modernisierungsschubes bei der Deutschen Bahn werden. mehr... Deutsche Bahn, Ice, Zug Bildquelle: Ed Webster / Flickr Deutsche Bahn, Ice, Zug Deutsche Bahn, Ice, Zug Ed Webster / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
...aber bestimmt nicht wenn schon bei -2° & 10cm Schnee keine Bahn mehr fährt -.-
 
@daniel_689: und ab 35°C es den Klimaanlagen zu warm wird -.-
 
@daniel_689: Da kommt man mit dem Auto ja auch noch kaum voran, schon weil Räumdienste heutzutage gefühlt kaum noch existent sind.
 
@pvenohr: Wer braucht Räumdienste? Gab diesen Winter doch doch eh keinen Schnee und lediglich 3x zugefrorene Scheiben ^^
 
@TamCore: Ja, diesen Winter. In den letzten Wintern sah es aber anders aus und der aktuelle Winter endet kalendarisch auch erst im März.
 
@daniel_689:
Klimawandel - sponsored bei Deutsche Bahn :-)
 
Das Internet hat die Generation 'Geiz ist geil!' geprägt - das passt nicht zur Deutschen Bahn. Genauswenig wie die Geschwindigkeit; auch wenn die Pünktlichkeit "etwas" gebessert hat. Die aktuelle Konkurrenz der Fernbusse haben doch schon lang W-Lan. Die Deutsche Bahn hat einfach vieles vieles verpennt und trägt das auf dem Rücken der Reisenden aus.
 
@TurboV6: Sorry, aber nach Köln bin ich schneller mit der Bahn gefahren, als mit einem Bus.
 
@iPeople: München Köln kostet der Zug 120€ beim Normaltarif. der Bus 18€. Aus welcher Ebene ist nun die Konkurrenz? Preis oder Geschwindigkeit? Es ist eine Mischung aus beidem und für viele (Studenten) ist es egal, ob sie 5 Stunden oder 2 Stunden sitzen. Da ist eher das Geld entscheidend; Situationsbedingt.
 
@TurboV6: Du kannst keinen Preis pauschal für die Bahnfahrt nennen, da es nämlich von Faktoren, wie Zeitpunkt der Buchung abhängt. ich kann auch mit Umsteigen für 69 Euro von Münschen nach Köln fahren. Wer sich für 18 Euro den Bus antut, tut es eben. ich bin lieber schneller am Ziel, weswegen ich abwäge, ob ich Auto, Zug oder Flugzeug nehme. Das geld ist nich timmer entscheidend, sonst wären die Züge leer, denn da beißt sich die Argumentation über den Preis.
 
@iPeople: natürlich gilt dies nich für alle. Ich hab auch eine Bahncard 100 weil ich dann während der Fahrt arbeiten kann. Aber als Unternehmer interessiert mich das auch nicht, da ich es absetzen kann. Hier geht es aber darum, dass die Bahn die "Online-Generation" angreifen will - und die argumentiert nach dem Preis und nicht, ob sie während der Fahrt nen Buch lesen. Das können sie in beiden Varianten. Les doch erst die News, versteh dann den Kern, denk nach und dann schrein Dein Kommentar!
 
@TurboV6: Der Preis ist doch keine absolute Zahl, sondern ist relativ zur Fahrzeit und zu den persönlichen Vorlieben. Und wenn WLAN eben dazu kommt, für andere eben auch das. Es fahren ja nicht nur Unternehmer mit der Bahn. Also irgendwo und irgendwie muss es doch Kundschaft geben, oder? Und wer nicht mit der Bahn fährt, weil er es ihm zu teuer ist, der fährt auch nicht, wenn er WLAN hat. Und warum gehst Du davon aus, ich hätte was nicht verstanden ?ich sehe es nur anders, als Du. Sowas nennt sich "Meinung". Diese kann durchaus von Deiner abweichen, deswegen ist man noch lange nicht unbedingt dümmer wie Du ;)
 
@iPeople: Hier geht es um "Online-Generation", nicht um Deine Meinung und die allgemeine Menschheit der Zielgruppe des Personen Fernverkehrs. Äpfel und Birnen und so... PS: "dümmer als Du", nicht "wie Du".
 
@iPeople: "Und warum gehst Du davon aus, ich hätte was nicht verstanden ?ich sehe es nur anders, als Du. Sowas nennt sich "Meinung"." ___ Ja die eigene Meinung, damit ist es schwer mit TurboV6 zu reden/diskutieren/kommentieren. ;-)
 
@mr.return: das kommt drauf an, ob man mit der Meinung den Kern des Themas trifft. Ich kann auch meine Meinung über den Mietpreis in Deutschland kundt tun, wenn wir eigentlich im Kern über Snowden reden. Sehr übrespritzt; trifft aber diesen Falll ebenso.
 
@iPeople: Wenn ich mir mal so die ICE Züge angucke, habe ich stets das Gefühl das die Bahn leere Züge durch die Gegend fährt. Und die, die dann fahren dürfen die Leerzüge kompensieren.
 
@kkp2321: kommt auf die Strecken an. Stuttgart-Köln, Hamburg-Berlin, Berlin-München sind immer gestapelt voll. Bielefeld-Hannover, teile im Osten sind meist sehr leer.
 
@TurboV6: Ich fahre nur Berlin-Köln (und zurück), ja der Bus ist immer ausgebucht, habe bisher aber immer bis 24h vor der Fahr ein Ticket bekommen.
 
@kkp2321: da ich die Bahncard 100 hab muss ich nicht reservieren; kann einfach einsteigen. Aber ist schon sehr selten, dass ich dann einen Dauerhaften Sitzplatz habe. Sitze aktuell auch im Zug; ausnahmsweise mal an einem Tisch.
 
@TurboV6: Ich saß im November ganz alleine in einem Wagon von Berlin nach Köln... das war echt Einsam. Ab Hannover stieg dann wer zu.
 
@TurboV6: Aha, und meine Meineung "Und wer nicht mit der Bahn fährt, weil er es ihm zu teuer ist, der fährt auch nicht, wenn er WLAN hat" hat damit nichts zu tun ?
 
@iPeople: Mit dem Bus bin ich 2-3 Stunden langsamer als mit der Bahn und zahle ein Drittel des Preises. Da nehme ich ganz klar lieber den Bus.
 
@kkp2321: Mach doch, steht Dir ja frei. Übrigens, ich habe schon mal leere Reisebusse gesehen. Darf ich jetzt das Gefühl haben, die fahren alle leer durch die Gegend? Übrigens, ich fahre öfters Berlin-Köln, ich habe da bisher immer reserveiert, glücklicherweise, weil die Züge immer voll waren. Soviel zu unterschiedlichen Erlebnissen, die keinerlei Aussagekraft bezüglich des Ganzem sind.
 
@iPeople: Solange die Preise der Reisebusse keine undurchschaubaren Ausmaße annehmen, wie bei der Bahn, kann einem das egal sein.
 
@kkp2321: Jeder wie er mag.
 
@TurboV6: Ich fahre jeden Tag von Hildesheim nach Hannover und bin froh, dass es die deutsche Bahn gibt. Ein Vorteil der Bahn ist, du kannst spontan fahren. Als ich Anfang des Jahres aus Schottland wieder gekommen bin, hätte ich fast meinen Flug verpasst. Allerdings hätte ich dann einfach von Edinburgh nach Hamburg fliegen können und dann mit dem ICE nach Hannover und von da nach Hildesheim. Das geht mit Fernbussen nicht. Und zwischen 1,5h und 3h ist durchaus ein Unterschied.
 
@TurboV6: da stimme ich dir voll und ganz zu. Zwar sind auch Fernbusse noch keine wirkliche Konkurrenz - Mitfahrgelegenheiten aber sehr wohl. Die 100€ in eine Richtung von Nürnberg nach etwas über Hannover als Normaltarif finde ich absolut inakzeptabel - da ist es mir egal, ob ich dabei WLAN habe oder nicht. Da zahle ich mit ner Mitfahrgelegenheit ca. 35 Euro - und bin manchmal sogar noch schneller da. Dass ich dann leider nur am Handy oder der PSP spielen oder Musik hören kann, verkrafte ich angesichts des Preises sehr gut. EDIT: ich fahre täglich 20 Minuten mit der Bahn zur Arbeit und zurück. Dass die Bahn fast nie pünktlich ist, ist Alltag. Außerdem ist das ohne Monats-/Jahres-Abo relativ teuer.
 
@divStar, @Knerd: ich hab auch schon nen paar Studenten mit MFG mitgenommen. Aber das System ist nur noch auf Kommerz aus und sehr sehr viele komische Leute. Das ist es mir mittlerweile nicht mehr wert und mit der Bahncard 100 seit letzten Jahr sowieso uninterssant geworden. Aber klar; für Studenten und Co ist das echt ne gute Sache. Und sooo spontan find ich Bahnfahren nich, wenn ich deren sehr unflexiblen Fahrplan anschaue. Da stehste auch mal 3-4 STunden bis zum passenden Zug.
 
Na dann übersetz ich das mal ins Verständliche..

Dobrindt und Pofalla tun sich zusammen und sanieren über die Investitionen in die Schiene die angeblich börsennotierte Bahn und sich.. solange mit Steuergeldern bis die Steuerzahler sich kein Auto mehr leisten können..

Und dann gibts wieder ne Abwrackprämie weil der andere Staatsbetrieb (der mit der gelben Engel Auszeichnung) wieder bei der Kanzlerin vorspricht.. Wer ist da nochmal dabei von der CDU?
Thema : Das VW Gesetz

Egal
PingPong eben mit ABM

Wie nur -2 ist ja wie beim ADAC hat die CDU keine Abstimmer mehr im Forum? LOL Schätze mal die 2 ist um Faktor 10 geschönt ;-)
 
Ich würde vorschlagen, dass man erstmal mit einer deutlichen Preissenkung beginnt, sonnst werden nämlich die Fernbusse erste Wahl was Reisen angeht :P
 
@Memfis: wer sich gerne mit 100kmh durch den Verkehr wurstelt - der greift zum Fernbus :)
 
@-adrian-: wenn man sichs nicht anders leisten kann. Das Verhältnis der Preise und Geschwindigkeit... da hat der Bus sicherlich die Nase vorn.
 
@TurboV6: Frankfurt -> Hamburg: Bahn: ~80€ Bus: 15€ Bus braucht 1-2stunden länger
 
@Memfis: bevor ich bahn fahre, fliege ich lieber, geht schneller und kostet genauso viel oder sogar weniger
 
@JasonLA: Hmm, ich bezweifle, dass eine Bahnfahrt zwingend von einer Großstadt in die nächste führen muss. Also wenn ich nach Bremen (35 km) fliegen wollte, müsste ich wohl erst mal mit der Bahn nach Hannover (100 km) oder Hamburg (auch so ca. 100 km) fahren. Irgendwie blöd. ^^
 
Die Frage ist: Um welchen Preis? Der ist über die Jahre immer gestiegen,bei stetig sinkender Verlässlichkeit und Servicequalität. Bahn fahren muss wieder spass machen! Davon ist man aber weit entfernt.
 
@w4n:ein hotspot tagespass kostet jetzt 4,95 € und im monat 29,95 € also mehr wie ein Mobiefunkvertrag, für leute die nicht bei t sind
 
@wydan: Damals hat eine Stunde 9€ gekostet, das war nicht einmal ich bereit. Und Mobilfunkvertrag bringt einem in einem ICE nichts. Die Schreiben sind mit Eisen beschichtet, um das aufheizen im Inneren zu verhindern. Das hat zur Folge, dass man kaum Empfang hat. Vielleicht hat jemand andere Erfahrungen gemacht, ich konnte jedoch nicht einmal über mein Handy Emails abrufen...
 
@Sprachtot47: Mit Congstar von Berlin nach Köln nur gelegentlich kein Netz. So meine Erfahrung.
 
Genießen Sie Ihr Leben in vollen Zügen.... Naja, hab ich wenigstens WLAN wenn der Zug wieder mal mitten auf der Strecke für ne Stunde anhält
 
Im Leben nicht! Mein Auto ist zwar alt, aber es fährt. Bevor ich mir dass antue...
 
Cool. Wenn ich also das nächste Mal zwei Stunden zu spät ankomme, kann ich derweil Schwachsinn auf YouTube gucken. Perfekt.
 
@Kirill: Und Du musst nicht mal nachzahlen :D Fahre mal mit dem Taxi 2h länger :D
 
@iPeople: Musste ich noch nie. Das Längste, wo ein Taxi bei mir mal Verspätung hatte waren 20 Minuten. Von Nürnberg nach München.
 
@Kirill: Du darfst gerne auch anspruchsvollere Dinge im Netz lesen/ansehen.
 
@mr.return: Nicht um 11 abends, wenn ich eigentlich schon längst daheim sein sollte, müde bin und zusätzlich verdammt angepisst. Das ist nicht die beste Voraussetzung für anspruchsvolle Dinge.
 
Ich weiss ja nicht wie das bei anderen ist, aber ich nehme mir immer noch die Freiheit, meinen Medienkonsum an meine Bedürfnisse (zB "Mobilität") anzupassen und bin nicht darauf angewiesen, mein Leben auf die Verfügbarkeit des Internets auszurichten. Also abgesehen vom Nahverkehr und wenigen Strecken des Fernverkehrs hat die Bahn Schwierigkeiten, meine Bedürfnisse abzudecken, da hilft dann auch kein (auch noch kostenpflichtiger) Internetanschluß weiter.
 
Mir würde ja für den Anfang schon Steckdosen genügen... Aber selbst die sucht man in Nahverkehrszügen vergeblich. Und solange die Bahn nicht einmal Steckdosen anbieten kann, wird das mit Internet lange nichts. Natürlich kommen dann auch erst einmal nur die Fernzüge. In der Türkei hat fast jeder Bus WLan und das funktioniert auch richtig gut und ist komplett kostenlos, da war ich schon echt beeindruckt!
 
@Sprachtot47: Stimmt, Strom sollte ja in so nem Elektrozug durchaus vorhanden sein, da ist es mir ehrlich gesagt auch ein Rätsel, wieso es da nicht an jedem Sitzplatz eine Steckdose gibt. Dann könnte man wenigstens im Zug mal eins dieser sonst ja eher unsinnigen Smartphonespiele spielen, ohne dass man sich dadurch in kürzester Zeit den Akku für den Rest des Tages komplett leersaugt. Aber auf so einfache und sinnvolle Ideen kommen die natürlich nicht.
 
@DON666: Die Abwesenheit von Steckdosen kommt meist daher, dass Bahnstrom in Westeuropa 16 2/3 Hz Wechselstrom ist und nicht 50 Hz Wechselstrom. Man braucht (nicht-ganz-billige) zusätzliche Einrichtungen, die den verfügbaren Strom wandeln kann. Schweizer S-Bahnen haben meist auch keine Steckdosen.
 
@3-R4Z0R: Im Ruhrgebiet gibt es viele private Anbieter neben der Deutschen Bahn, die haben Steckdosen. Leider nur an 4 4er-Plätzen je 2 Steckdosen und natürlich in der ersten Klasse...
 
"Onlinegeneration" Wer denkt sich solche Wörter aus ???
 
@spacereiner: Greise Politiker, für die dieses "online" ein nebulöser Begriff ist und die kein "Neuland" betreten wollen. Das machen nur die Jungen, die Hippies - da muss man sich Begrifflich schon abgrenzen, mit denen will man ja nicht in einen Topf gesteckt werden ^^
 
@spacereiner: Was ist daran falsch? Die heute jungen Menschen sind nunmal online, wo es nur geht.
 
Schon kurios das Busunternehmen wie meinfernbus kostenloses wlan im Bus anbieten und man bei der Bahn mit deren Wuchapreise fürs inet auch noch drauf zahlen darf.
 
@kkp2321: Schon komisch, dass die Bahn schon eine andere Technik verbauen muss, als einen Router mit UMTS.Stick in den Wagen zu stellen.
 
googlet mal "Dobrindt und Schildkröte" ^^
 
die bahn soll mal wieder innerhalb deutschlands investieren und nicht in saudi arabien und co. um u.a eine zugstrecke von mekka nach medina zu bauen und einige hundert leute einzustellen. dafür aber in DE seit jahren niemanden mehr eingestellt
 
@gast27: Was erzählst Du fürn Käse? Die investieren nicht in Saudi Arabien, sondern haben von dort einen Auftrag bekommen, weil sie eine Ausschreibung gewonnen habe. Desweiteren stellen die nach wie vor Leute auch in D ein. Es steht Dir frei, die den Stellenmarkt der DB anzuschauen.
 
WLAN gegen extra-Gebühr? Dann wird das nix, schon weil's dann unverhältnismäßig teuer sein wird.
 
Ja Bahn... is klar... In anderen Ländern seit Jahren mit kostenlosem WLAN, in DE wird da - wie immer - der Kunde regelmäßig abgezockt. Eure überteuerten WLANs könnt ihr euch sonstwo hinschieben. Da verzichte ich lieber mal ein paar Stunden ganz aufs Internet. Is gar nicht so schlimm.
 
Wo ich das gelesen habe musst ich echt Lachen. Die Bahn stellt eine Strecke nach der anderen ein und dann so ein Müll. Da will wer nur wieder der Bahn ein Paar Steuermillionen zukommen lassen das ist alles. Muss man sich nur noch fragen was am Ende im schwarzen kleinen Koffer Alexander Dobrindt (CSU) davon abbekommt.
 
@Der-Magister: Im Zweifel wird es so laufen wie bei Schäuble und er kann sich nich daran erinnern, jemals einen mit Geld gefüllten Koffer erhalten zu haben.
 
Die könnten sich mal eine Scheibe von der Schweizer Bundesbahn abschneiden. Service, dichtes Netz, Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit. Witzigerweise haben die SBB das Bord-WLAN erst einmal über Bord geworfen weil jeder sowieso schon ein Smartphone mit Internet-Abo besitzt und die Kosten dafür viel zu hoch wären.
 
Liebe Bahn, können wir vielleicht nicht erst einmal bei grundlegenden Sachen anfangen ? Was nützt mir den Wlan an Board, wenn ich 2 Stunden in der Kälte stehe, und kein Zug kommt ? Auch ist es schön, das alle Bahnhöfe Wlan bekommen sollen, wäre es denn zu viel verlangt die vollgeschissenen Klos in Bahnhöfen und Zügen mehr als nur 1x pro Woche zu säubern ?
 
@Horstnotfound: Passt! Ausserdem sollen sie erst mal an den Preisen was machen. Alle Zugfahrten die ich in den letzten 3 Jahren unternommen habe, kamen Pi mal Daumen 1:1 einer Fahrt mit dem Auto gleich. Nur das ich im Auto keine eklig-verklebte Nackenstütze habe! :-/ Einziger Vorteil ist das "entspannte" Fahren in Großstädten wo man die Verkehrsführung nicht kennt. Aber da kann man sich zur Not auch einen Parkplatz suchen und fährt mit der U-Bahn weiter.
 
Wenn der Ping der Bahn besser wird - gerne. Hoffenlich kann man auch die Broxi-Card preiswert erstehen *g*
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles