OneDrive: Microsoft gibt SkyDrive neuen Namen

Microsoft musste den Namen seines Cloud-Speicher-Dienstes SkyDrive nach einem Markenstreit bzw. einer entsprechenden Beschwerde des Senders Sky ändern. Nun ist klar, wie der Dienst "bald" heißen wird: OneDrive. mehr... Microsoft, Cloud, Cloud Drive, Skydrive, OneDrive Bildquelle: Microsoft Microsoft, Cloud, Cloud Drive, Skydrive, OneDrive Microsoft, Cloud, Cloud Drive, Skydrive, OneDrive Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
naja, hab auch ein one drive, das cloud drive von one.com .... vielleicht sorgt ms für mehr kundschaft bei denen
 
@hjo: Das war auch mein erster Gedanke... von einem Rechtsstreit in den nächsten?
 
@Walkerrp: "one" ist nicht schützbar und "one.com" nennt sein Produkt "CloudDrive" - ebenfalls nicht schützbar.
 
@TurboV6: Wieso nicht schützbar? Ist "Sky" so anders?;)
 
@Walkerrp: in den Ausnahmen sind Zahlen und Farben explizit genannt (deswegen heisst die BluRay nicht BlueRay); Wörter wie "Himmel" nicht (weswegen auch Apple schützbar ist). Und CloudDrive ist deswegen nicht schützbar, da es eine Produktsparte bzw. Technolgie kombiniert, kein Produkt.
 
Hättens ja auch WindowsDrive oder WinDrive nennen können. Ist wohl zu naheliegend.
 
@moniduse: Es kann aber abhaengig von Microsoft genutzt werden und bietet auch noch die moeglichkeit wie office produkte zur datenverarbeitung zu nutzen. alles in diesem einen drive
 
OneDrive ist zwar schön, aber ich fand SkyDrive besser. Aber OneDrive klingt auch gut.
 
@Black Desire: Vor allem finde ich es so lächerlich, dass SkyDrive wegen einem Fernseh-Sender umbenannt werden muss Oo Sky bedeutet "Himmel". Wer so einen Namen wählt ist doch selbst schuld, wenn er auch anderweitig verwendet wird. Das ist ja so, wie wenn Apple den Apfelbaum verklagen würde...
 
Warum hat Sky ausgerechnet wegen SkyDrive geklagt? Es gibt sogar eine Supermarktkette mit dem Namen Sky: http://www.sky.coop Wäre das nicht ein besserer Grund zur Aufregung gewesen?
 
@Black Desire: Wenn es eine völlig andere Branche ist, ist das problemlos; aber zwei Medienunternehmen konkurrieren halt (mehr oder weniger) direkt. Warum die das nicht vor dem Launch von Skydrive überprüft haben, ist mir allerdings schleierhaft^^
 
@PranKe01: Der punkt ist dass Sky selbst auch einen Cloud basierten Speicherdienst hatten
 
@-adrian-: Achso. Das wusste ich nicht. Hatte da noch nie was von gehört Oo
 
@PranKe01: Sky Store & Share
 
@PranKe01: "Windows" bedeutet "Fenster". Wer so einen Namen wählt ist doch selbst schuld, könnte man genau so sagen...
 
@multiDDR: Ja natürlich. Aber mir ist auch nicht bekannt, dass Microsoft jemals eine Produkt namens "Window Cleaner" verklagt hat. Oder einen Fensterhersteller. Oder die Hersteller von "Windows Toolkit"... Aber um mich zu korrigieren: Wenn Sky tatsächlich auch einen Cloud-Dienst anbietet, ist es was anderes. So Sachen wie das Metro-Design umzubenennen ist mir aber immer noch ein Rätsel, da die Metro absolut nichts mit Software oder Design zu tun hat.
 
@Black Desire: OneDrive, wie "one way". Einmal in der Cloud bekommste die Daten nie mehr gelöscht, da alle möglichen Behörden und Institutionen sich Kopien gemacht haben.
 
Was soll das Winfuture? Ist der Moderator ein NSA Sympathisant?
 
@klink: <ironie> Das waren nicht wir. Das war die NSA! </ironie>
 
@witek: Die "ironie"könnt Ihr euch sonst wohin stecken!
 
@klink: Ach deswegen juckt es dort so. Hab mich schon gewundert, was da für Kabel rauskommen... ;) lg, cyborgwitek
 
@witek: Artikel auf Bild Niveau und jetzt auch noch Kommentare löschen... Dann könnt ihr gleich mein Acc mit löschen!
 
@klink: Deinen Ein-Wort-Kommentar habe ich gelöscht und nicht Witek. Du bist per E-Mail auch über den Grund informiert worden. Wie bereits in der Begründung angegeben, bitte ich dich, zukünftig auf (deutlich) mehr Relevanz in einen Beiträgen zu achten.
 
@klink: Die NSA liest mit. Das ist schon länger bekannt.
 
@Black Desire: Für den Deutschen Durchschnitts Ami-Speichellecker sicher schon!
 
@klink: Was hast du denn für Probleme? Das ist ein völlig neutraler und objektiver Artikel zu einer relevanten Änderung ohne jeglicher positiver oder negativer Wertung. Was erwartest du, einen Absatz darüber, wieso Cloud-Dienst böse sind?

EDIT: Ach, jetzt erst verstehe ich, dass du dich auf einen vorherigen Kommentar von dir beziehst, der wohl gelöscht worden ist. Dachte, du beschwerst dich über den Artikel. Entschuldige das Missverständnis.
 
Das Bild auf https://preview.onedrive.com/ ist ja auch nicht gerade Vorteilhaft. Ein Notebook, das aussieht wie ein Macbook, ein Smartphone, das so aussieht wie ein Android-Phone und immerhin ein Tablet, das so aussieht wie das Surface.
 
@PranKe01: Wieso, vielleicht wollen sie damit doch eben zum Ausdruck bringen, dass OneDrive für alle diese Plattformen verfügbar sind.
 
@adrianghc: Dann sollen sie halt zwei Smartphones abbilden. Aber Microsoft hatte es ja noch nie so mit richtigem Marketing...
 
Also MS hat ja gerade echt kein glückliches Händchen. Erst Streit mit der Metro, nun auch Sender Sky.... tstst. OneDrive ist nun aber nicht gerade aussagekräftigt (genauso grottig wie BING). CloudMS, MSdrive, WinDrive, WinCloud.... aber OneDrive? Naja. Vor allem wird wohl auch irgendein Markenrechtler auch "One" für ich beanspruchen
 
@tomsan: Das "One" bei "OneDrive" steht für "One place for everything in your life" und sollte eigentlich aussagekräftig genug sein.
 
@Black Desire: bestimmt steht das Bing auch für irgendwas, ist aber -wie ich finde- nicht sonderlich griffig. OneLineDrive... besser ;)
 
@tomsan: hehe, da gab es schon diverse Vermutungen:
BING: Because It's Not Google
BING: Ballmer Is Not Gates
....
 
@scar1: "Bing Is Not Google", aber dein zweites ist echt genial, wenn auch nicht zum Produkt passend!
 
@HirschHorst: am Anfang wurde ja auch "Because it's not Good" vermutet, aber das sollte sich erledigt haben. Ich hab jedenfalls schon mehrfach diesen Blindtest gemacht und bin da meist mit 50:50 bing vs google rausgekommen.
 
@scar1: Der gefällt mir auch! Ich mag Bing schon wegen dem "Bild des Tages" (auch das heutige ist wieder toll!).
Was ich herausgefunden habe: Wenn Bing dir mal keine Ergebnisse liefert, macht es keinen Sinn, bei Google zu schauen. Google bringt zwar Ergebnisse - die wiederum sind nicht zu gebrauchen.
 
@tomsan: Finde den Namen Bing gut. Kurz und griffig. Außerdem ist es an den Sound von ein Erfolgserlebnis angelehnt. Passt doch :)
 
@tomsan: Selber Schuld, sage ich da nur. Neues Jahr, neue MS Domain. (und neuer Namensstreit...) Alleine Hotmail hat mittlerweile mindestens 3 Namen, Hotmail, live und jetzt Outlook. Aber auf der anderen Seite, irgendwie passt das ins Bild. Andere Domain=anderes Aussehen der Webseite. Irgend*EINEN* Namen, Microsoft, MS, Windows, oder sonst etwas, + Name des Dienstes (und bitte... EIN wieder erkennbares Design...)
 
Danke fuer die Erinnerung. Seit Google nutze ich Sky/One Drive fast gar nicht mehr. ^^; sollte mal meine Daten von dort auf GoogleDrive rueberhauen xD
 
@StefanB20: könnte man auch anders rum sagen, aber jeder wie ihm beliebt.
 
@rallef: das stimmt. :D naja.. ich will nicht so vieles geteilt irgendwo liegen haben und mit Google kann ich AUtoBackUp machen (bzw. hab ich mich dran gewoehnt).. geht mit Sky/One Drive bestimmt auch. Aber passt schon ^^
 
@StefanB20: Hallo Stefan, wenn autobackup das ist, wonach es klingt, dann macht das doch eh Google für dich ;-)
 
Schade. der "alte Name" gefällt mir besser!
 
Vielleicht ändert sich ja mit "mehr" endlich die Möglichkeit auch größere Dateimengen bzw. große Dateien an Personen freizugeben die keinen Microsoft-Account haben. Das ist nämlich leider der Hauptgrund warum ich zusätzlich zu meinem eigentlich favorisierten Skydrive auch andere Claudspeicher nutze - denn da geht das interessanterweise Problemlos ohne Anmeldung.
 
@levellord: wo ist die Grenze? gibt es da doku zu? Ich habe bisher immer noch Bildersammlungen von Urlauben mit den jeweiligen Reiseteilnehmern geteilt und das hat bisher immer gut funktioniert. Die einzelnen fotos waren allerdings auch immer < 20MB würde ich mal sagen.
 
@scar1: Offiziell liegt die Grenze bei 100MB, egal ob komplettes Verzeichniss oder einzelne Datei. Steht aber leider nirgends in den FAQs oder AGB oder so, sondern hat ein Moderator im offiziellen Support-Forum bestätigt. Bei mir müssen sich jedes mal die Leute Anmelden wenn ich denen etwas senden möchte was größer ist. Da aber nicht jeder einen Microsoft-Account hat oder sich extra registrieren möchte muss ich leider zusätzlich immer noch auf andere Cloudspeicher zurückgreifen, den da geht das auch ohne Anmelden.
Auch finde ich es etwas traurig das ich zwar Musik aufs Skydrive laden kann, vom Windows Phone aus aber nicht darauf zugreifen kann/darf.
 
@levellord: Ne - kann nicht sein. Ich habe gerade mal bei mir nachgeschaut. Ich nutze das für datentransfer zu Kunden oder Druckerein. Und die Dateigrößen liegen deutlich drüber. ALLERDINGS. Ich hatte ähnliche problemne auch schon. Die waren allerdings immer temporär. Nach kurzer Zeit funzte das wieder. Hatte nix mit der Größe zu tun.
 
@levellord: ok, muss ich dann nochmal explizit verifizieren. ich hab grad vom aktuellen Skiurlaub geschaut, da sind ca 250pics @ 4+5mb drin (plus ein paar Panorama-stitches die größer sind), das sind ja schonmal ~1GB, dazu kommen ein paar Videos von denen das größte ~220mb hat. Von den Adressaten hatte sich jetzt bisher keiner beschwert, dass er was nicht runterladen konnte.

Bei der Musik gebe ich dir FULL ACK, das ist echt total bescheuert, dass es da nicht wie für die Fotos einen music Ordner meinetwegen gibt, der 1:1 in die xbox music app auf meinem lumia eingebunden ist.

Genauso unverständlich (aber anderes Thema) ist die Tatsache, dass auf dem WP8 tw. Albumcover nicht angezeigt werden, aber auf dem Win8 Laptop mit Xbox music schon...
 
Besser fände ich einfach "C" oder "C:", das kennt eigentlich jeder und jeder wüsste, welches OneDrive gemeint ist. OneDrive ist aber auch n guter Kompromiss.
 
@cu: "C" und "C:" kennen leider nur Personen die sich mit der Materie beschäftigen. Meiner Nichte brauche ich mit "C" nicht nahe kommen, da wüsste die nichts mit anzufangen, mein Vater auch nicht. Der seit immer und ausschließlich nur OSX oder Linux-Nutzer kennt "C" auch nicht.
 
@levellord: Ist es wirklich schon soweit, dass der Normalo nicht mehr c: kennt? Naja, egal. Ich speichere meine Backups auf /dev/null/ da is wenigstens Platz ohne Ende.
 
mir wurscht wie die das nennen, meine daten bleiben da wo sie sind, auf meinem pc/externe. aber nicht in irgendeiner wolke wo hinz und kunz rann kann ( sicher ist anders ).
 
Nun ich habe meine eigene Cloud, nennt sich Nas und auch daruf kann ich mit allen Geräten die ich besitze, von Überall aus drauf zugreifen.
 
@timeghost2012: Und, ist "deine Cloud" auch kostenlos? Bietet dir "deine Cloud" auch einen Online-Editor, Word, Excel, PowerPoint, Schrift-Erkennung in Bildern, ... ?
 
@HirschHorst: sagen wirs mal so sie kostet mich für den speicher den ich habe 1000% weniger pro Monat als die Konkurenz und ich habe die Gewalt über meine Daten.
 
@timeghost2012: "ich habe die Gewalt über meine Daten.". Hehe, ja, solange du diese nicht über's Netz schiebst!
Auf SkyDrive ist mir noch nichts verloren gegangen und Bedenken wegen den Geheimdiensten haben wirklich die wenigsten.
 
Ok OneDrive, da fällt mit gleich UbuntuOne ein, welches auch ein Clouddrive anbieter ist.
 
Liebes MS-Team. Könntet ihr bitte mal bei einem Namen bleiben?
Hotmail wurde Live. Live wurde / wird Outlook.com.
Windows mit Versionsnummer (1, 2, 3.11) wurde zu Windows mit Jahreszahlen (95, 98, 2000) zu Windows mit Namen (Millenium, Vista) zu Windows wieder mit Versionnummern (7, 8, 8.1)... Metro wurde zu Modern UI. Selbst in Windows selbst, früher "Arbeitsplatz", dann "Computer", dann "Dieser PC / Computer"... Wenn man MS eins nachsagen kann, dann beständig ist der Wandel. Konstant etwas durchgehalten habt ihr nie!
 
@venture: Naja, in diesem speziellen Fall hier ist das wohl ein klein wenig anders gelagert. Tu dir den Gefallen, und guck dir nicht nur die Bilder an, sondern lies wenigstens den allerersten Satz des Artikels oben, dann bist du im Bilde. ^^
 
@DON666: Das habe ich. Aber ob guter oder unsinniger Grund. Der Ständige Wechsel ist und bleibt da. Und da ist es auch egal wieso. Am Ende zählt nur das Ergebnis. Und MS ist nunmal wirklich Meister im Wechseln seiner Namen, Titel und Bezeichnungen.
 
@venture: Keine Frage, aber wenn sie nun mal dazu verdonnert werden, hat das mit dem "üblichen Schema" eben nichts zu tun, darauf wollte ich hinaus. Der Grund ist eben nicht egal.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles