Snowden im NDR: "Die NSA kann Sie immer finden"

Whistleblower Edward Snowden, der Aufdecker der NSA-Schnüffelaffäre hat dem Norddeutschen Rundfunk (NDR) das weltweit erste TV-Interview seit seinem Aufenthalt in Hong Kong gegeben. Dabei deutete er neue Enthüllungen an. mehr... Edward Snowden, Whistleblower, Interview, snowden, Ndr Bildquelle: NDR/ARD Edward Snowden, Whistleblower, Interview, snowden, Ndr Edward Snowden, Whistleblower, Interview, snowden, Ndr NDR/ARD

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
hoffentlich kommt der kerl irgendwo unter, wo er geschützt ist und gut leben und arbeiten kann.

sobald er einmal unaufmerksam oder leichtsinnig wird, hat er leider einen unfall. rein zufällig natürlich....
 
@lazsniper2: hm, man kann nur hoffen, das er genug in Hinterhand hat, was im Falle seines plötzlichen Ablebens veröffentlicht wird. So könnte den Leuten daran gelegen sein, das er nicht ganz zufällig natürlich einen Unfall erleidet.
 
@skyjagger: das ist doch ein intelligenter mensch, zweifellos. er hat sicher vorgesorgt dass im falle des falles ein "bündel" daten "freigesetzt" wird ... wen, wie und wer - das würde mich mal interessieren. wie man so etwas technisch und menschlich einfädelt (in dieser brisanz).
 
@lazsniper2: Statistisch passieren die meisten Unfälle eh im Haushalt ;)
 
@lazsniper2: Haben Verräter nicht verdient... ganz im Gegenteil!
 
@Walkerrp: du scheinst die verräter mit den guten zu verwechseln ... aber keine angst, es gibt genügend quellen bei welchen man sich schlau machen kann. falls das nichts bringt, wärst du der ideale amerikanische staatsbürger!
 
@lazsniper2: Fraglich wer hier Verrat mit den "Guten *looooool*" verwechselt.
 
So langsam bin ich der Meinung, man müsste mal aktiv was gegen die Machenschaften der NSA machen, oder wenigstens der USA die Quittung dafür geben.
Nein, kein Krieg, das geht schief.
Ich denke da eher an ein globales Komplettembargo der Vereinigten Staaten.
Problem ist nur, dass sich garantiert einige nicht dran halten und dann Stellvertretend für die US importieren und heimlich an die Amis exportieren, oder andersrum (auch wenn man das wiederum warscheinlich am ehesten nachweisen könnte).
Ersatzweise eine mörderische Schadensersatzzahlung an alle betroffenen Staaten. Das könnte man wohl am ehesten durchsetzen.
 
@metty2410: Naja wie er im Interview schon sagte.. gibt 2 Möglichkeiten. Entweder man setzt sich für die Öffentlichkeit ein und stellt sich hinter das Volk, oder man schützt die Geheimdienste. Naja ersteres, da können wir wohl noch länger drauf warten. Das was du vorschlägst geht an der Realität vorbei. Es wird auf keinen Fall irgendwelche wirtschaftlichen Beziehungen behindern, sich gegen die USA einzusetzen, denn beide profitieren viel zu sehr von einander.
 
@metty2410: Hmm dann heißt es nun warten (bis die die Fußball WM vor der Tür steht und es eh keinen mehr interessiert?) oder nichts tun. (Ich schätze eher Punkt 2 der Darlegung von Recruit trifft zu - außer sie überraschen uns)

Oder:
1. Die Verhandlungen über das Feihandelsabkommen komplett auf Eis legen.
2. Sämtliche Abhörstatonen, sowie sie außerhalb der Botschaft liegen auffliegen lassen und die entsprechenden Personen wegen Spionagetätigkeit anklagen & Snowdon sofort Asyl gewähren.
3. Das Swift-abkommen mit den USA auf Eis legen
4. Alle amerik. Internet und Software-Firmen verpflichten ihre Server nur noch in Europa zu betreiben für europ. Kunden.

Aber man kann zum Trost ja dann eher ein Handelsabkommen abschließen, das die USA blind, und ohne "Vorkenntnisse" verhandeln wird.
 
@metty2410: in dem moment wo jmd die usa nicht mehr unterstützt, hat er einen panzer im vorgarten stehen...
 
@metty2410: Ohne hier den Bösen spielen zu wollen......aber jetzt mal Butter bei der Fische...glaubt hier echt jemand dass die Spionagetätigkeit des NSA ein Einzelfall ist????? Natürlich spionieren wir Deutschen genauso wie die Franzosen, die Italiener und auch die Costaricaner..nur mit dem Unterschied dass iwir nicht so blöd waren uns dabei erwischen zu lassen. Wir hatten keinen Snowden der aus dem Nähkästchen plapperte....oder warum meint ihr warum unsere Regierung so zimperlich mit den Amis umgegangen ist als das mit dem Abhören des Handys von Angie rausakm??? Man soll halt nicht mit Steinen werfen wenn man im Glaushaus sitzt. Seit Ewigkeiten gibts Spionage und die wird es immer geben...Früher wie heute gilt : Was machbar ist wird auch gemacht- BASTA!!!!! Aber was regen wir uns eigentlich auf....solange über eine Mrd. Meschen freiwillig ihre Daten an Krallen wie FB oder Google weitergeben haben die 3 Buchstabenorganisationen auch leichtes Spiel :-)
 
@metty2410: http://www.zeit.de/politik/deutschland/2014-01/notwehr-nsa-spionage-us-botschaft
 
@metty2410: Du hast es doch in der selbst in der Hand, keine Produkte aus Amerika, sich informieren wer hinter den Firmen steckt, wer ist groß Aktionär, zum Beispiel. Keine US Cload, keine US Mail, kein Amazon, kein eBay, kein Microsoft, kein Apple, kein Google....... und oder wen man mal auf US Seiten (Google) muss rigiden Adblock. Boykott von US Waren/Dienstleistung ist das einzige mittel was uns gegen solche Machenschaften hilft. Das dass klar ist, dass ist aber kein Aufruf dazu
 
@metty2410: Da bin ich aber beruhigt das du den USA nicht den Krieg erklären willst.....
 
Jetzt wurde gestern Abend gesagt, es sei eine Zusammenfassung des 6Stündigen Interviews. Gibt es auch nochmal die vollständige Fassung des Interviews?
 
@Recruit: Und im O-Ton bitte. Nicht das mit der Übersetzung ins Deutsche das ein oder andere verloren ging...
 
@Motti: Das ist offenbar eine gänzlich andere Geschichte: http://www.dwdl.de/nachrichten/44414/der_ndr_und_das_geschaeft_mit_dem_snowdeninterview/
 
@witek: Danke für den Link. Da fehlen einem echt die Worte.
 
@witek: Das 30-Minuten Video ist nun doch auf Englisch verfügbar. Siehe http://www.ndr.de/ratgeber/netzwelt/snowden271.html

Ich schicke es auch noch als Hinweis per Mail ein...
 
@witek: heise.de verweist seit gerade zumindest auf die O-Ton Fassung auf youtube: http://www.youtube.com/watch?v=4x38jkFlPeg jedoch noch nicht auf das ungeschnittene Interview. edit: ok ihr nun auch, in der anderen News.
 
@Recruit: Ja, ist aber Absicht, da es hier um die Sache generell geht und nicht wenige dann doch lieber die deutsche Version sehen wollen bzw. verstehen können.
 
Ach komm schon, veröffentlich endlicht alles ;) Wer so viele Ausspioniert verdient es selbst nicht mehr Geheimnisse zu haben. Die USA und NSA soll endlich für all ihren Misst gerade stehen müssen und nicht nur für den, den die Journalisten für Zumutbar halten. Denn solange nur der Zumutbare kram veröffentlicht wird, wird auch nichts an die Öffentlichkeit gelangen das stark genug ist um etwas zu bewegen.
 
@Suchiman: Wie Snowden im Interview schon sagt, er überlässt die Veröffentlichungen den Journalisten, die abwägen sollen, was für einen Schaden die die Informationen anrichten können. Es war ja nie sein Ziel der USA zu schaden. Wenn jetzt was unter den Dokumenten wäre, was z.B: die "Wahrheit" über 9/11 beschreibt, daß die Bush-Regierung oder so involviert war, hätte das nicht nur einen enormen Schaden für die US-Regierung, sondern vielmehr für die einfachen US-Bürger.
 
@bigb702: Wobei ich zu 9/11 wirklich gerne die Wahrheit hätte ;)
 
@Knerd: Genug Optionen gibt es dazu ja schon :)
 
@bigb702: Nehmen wir an, die Regierung hat 9/11 selbst geplant um durch das Leiden der Bevölkerung die Macht der NSA und dem Kampf "gegen den Terror" zu stärken. Und dann kommt das ganze plötzlich raus, ich denke die Bevölkerung würde dann die Regierung köpfen gehen, ich denke nicht dass das so Negativ wäre.
 
@Suchiman: Toll. Und dann? Das wäre das absolute Chaos für die USA. Seit tausenden von Jahre ists immer das gleiche wenn der "Herrscher" eine Landes vom Thron gestoßen wird oder man es mit aller Kraft versucht: Jeder will an die Macht, und das heißt Bürgerkieg. Schau dir Syrien, Ägypten etc. an.
 
@Suchiman: Willst du damit wirklich behaupten die Amerikaner haben 3000 unschuldige Menschen größtenteils qualvoll getötet nur um die Macht der NSA zu stärken ? Entweder bist du zu jung oder du solltest einen Arzt aufsuchen. Fakt ist die Amis sammeln Daten von jeden und Alles. Und Ehrlich gesagt habe ich das schon immer geahnt, auch ohne Snowden oder 9/11. Was ich nach wie vor für viel schlimmer empfinde als das Sammeln von Privaten Daten ist die umfassende möglichkeit der Wirschtaftsspionage. Auch wenn sie ein Profil von dir Erstellen können, was soll das wohl bringen ? Was Intressiert den Amis welche Pr0n Seiten du besuchst ? Oder welche Einkäufe ( abgesehen von brisanten Einkäufen ) du so tätigst ? Richtig interessant ist High Tec und Forschungsergebnisse usw. Das was hier und anderswo erfunden und erforscht wird ist Interresant. Nicht wo wir Vorzugsweise rumsurfen. Und ich wette das die NSA genau da drauf aus ist.
 
@Nessaia: 3000 unschuldige Menschen zu töten ? Um die Befugnisse des Staates zu stärken ? So häufig wie 9/11 als Vorwand genutzt wurde um irgendetwas durchzuboxen kann man gar nicht zählen. Wie heißt es doch so schön, Amerika - Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Die USA hat schon seit jeher leid gesäht um die eigenen Interessen zu wahren, z.B. http://de.wikipedia.org/wiki/Irakkrieg oder Guantanamo wo sie aus Lust und Laune Leute die ihnen nicht gefallen hinschickten um ihnen eine besondere Behandlung zuteil werden zu lassen... Der Regierung der USA würde ich ALLES zutrauen, sie hat es oft genug unter Beweis gestellt.
 
@bigb702: Weil ausgrechnet Journalisten objektiv genug sind, zu beurteilen, was "gut" und was "schlecht" wäre zu veröffentlichen. Journalisten ... genau jene Sensationsgeier, die nicht davor zurückschrecken, für Schlagzeilen Existenzen zu ruinieren.
 
@Suchiman: 1. glaube ich, das würde Krieg geben, 2. ist es so in jedem Fall wesentlich besser. Wir haben damals bei Wikileaks gesehen, wie schnell diese Sachen in der Gesellschaft vergessen werden. Diese scheibchenweise Veröffentlichung über mehrere Jahre, bleibt einfach viel besser hängen.
 
@Suchiman: Ich glaube er HAT ja schon alles preisgegeben. Nun liegt es an den Journalisten selbst zu sichten und dann zu veröffentlichen.
 
@Suchiman: Oh man.... für 9/11 ist sicher nicht die NSA zuständig, wenn es da eine "Wahrheit" gäbe die wir nicht kennen, dann hat sicher nicht Herr Snowden das wissen darüber. Bei sowas dürften wohl nur wenige Menschen bescheid wissen wenn es da was zu verstecken gäbe...
 
Echt krass iwe naiv und leichtgläubig ihr seid. Unter jedem Bericht der Verschwörungen beinhalten könnte. Ihr wisst garnichts. Bush Jr hat vor ein paar jahren schon längst zugegeben, dass es ein inside job war. wenn snowden richtig auspackt, gibt es 3. weltkrieg. und jetzt Minus, bitte
 
@poplock: Kein Problem, kannste gerne haben, bitteschön!
 
@poplock: Das macht miur angst... da kommt nen Typ begeht landesverrat, wird dafür auf Händen getragen und hinterher glaunbt man Ihm alles... aus der Weltgeschichte kennt man solche Typen und die schaffen es immer wieder... bei Snowden kommt noch was hinterher und dann ist er wieder der böse und das hat natürlich jeder vorher gesagt.. wetten ;)
 
stellt euch mal folgendes szenario vor: die bevölkerung meckert immer mehr über den datenklau und überwachungen. jetzt läßt sich eine regierung eine strategie einfallen, nämlich die, dass einer den ganzen vorgang beschleunigt, so dass die regierung das volk gegen sich selbst kontrolliert aufbringt. nach einer zeit geschieht rein zufällig ein großes drama. vielleicht noch größer als 9/11 z.b. sotschi (bietet sich ja grade an, nach den ganzen schlimmen vorfällen da). plötzlich schreit das volk: "warum habt ihr da nichts unternommen?" die regierung: "ihr wolltet die überwachung nicht" und schon wollen sie es. regierung: "ziel erreicht" (welches vieleicht schon mit 9/11 angestrebt war). klingt wie eine böse verschwörungstherie, aber dann erklärt mal bitte warum dieser herr snowden nicht alles aufdeckt, sondern immer nur "kleine fast unbedeutende" dinge und nicht alles. wenn er wirklich so viel schlimmes aufdecken könne, hätte er schon längst einen unfall gehabt. das würden die amis doch mal ganz locker weckstecken (frei nach dem motto, verräter werden hart bestraft - durch den hohen patriotismus in den usa hätte die us-regierung keinen stress). ich für meinen teil hatte den snowden anfangs auch "bewundert" (wow endlich mal einer der eier in den hosen hat). mittlerweile zieht sich die ganze sache mir viiiiel zu sehr in die länge. im show-business würde man dies schon lange als pr bezeichnen. ich jedenfalls trete dem ganzen sehr skeptisch gegenüber und die echte wahrheit werden wir wieder einmal nie erfahren.
 
@KoeTi: Snowden denkt nicht nur an andere sondern auch an sich. Er hat etwas initiiert, bestätigt und spickt jetzt aber nur noch Informationen, die aus journalistischen Recherchen hervorgehen. Seine Informationen hat er sicher mit einer Hand voll Menschen geteilt. Diese Informationen sind seine Lebensversicherung. Stell du dir mal vor, was wäre, wenn du in Angst leben müsstest. Wenn du gelesen hast, dass Regierungsmänner dich tot sehen wollen. Würdest du dann ganz ohne weiteres deine mächtigste Waffe denen zu Füßen legen? Ich glaube er will gar nicht alles aufdecken. Er will nur zeigen was möglich ist. Dass das alles nur die Spitze des Eisbergs ist, sollte jeder Wissen. Und das was er erreichen wollte, geht schon eine Weile. Eine weltweite Diskussion und Auseinandersetzung mit diesem Thema.
 
@blume666: wenn snowden "hilfen" hat, dann kennt die nsa sie schon lange. warum soll er um sein leben fürchten, wenn er sich doch abgesichert hat. er könnte doch genau so gut sein leben in den usa weiterleben und sagen: "wenn ihr mich einbuchtet oder der gleichen, wird alles aufgedeckt". es sind soooo viele ungereimtheiten in dieser aktion für mich. wie ich schon sagte: ich habe eine wahnwitzige theorie aufgestellt. was wirklich wahr ist, werden wir so nie erfahren.
 
@KoeTi: zitat: "wenn ihr mich einbuchtet oder der gleichen, wird alles aufgedeckt" >>> du hast schon mal was von waterboarding oder ähnlichen gehört, das die nicht zimperlich sind wissen wir ja. und in russland sitzt er recht gut, da trauen sich die amis wohl nicht, da dies als kriegerischer akt betrachtet werden könnte, das ist bei staaten wie venizuela oder brasielien viel einfacher die können sich nicht so wehren
 
@KoeTi: so wahnwitzige finde ich die Theorie garnicht. Weil es ist schon verwunderlich warum den nicht mal was raus kommt, was sich nicht jeder der sich mit den Möglichkeiten der IT + Technik auskennt schon denken konnte. Von Snowden ist noch nichts gekommen was echt NEU ist.
 
@KoeTi: Ich habe vor einiger zeit eine ähnliche Theorie geäußert, nachdem das ganze eine gezielte (Des)Information der Geheimdienste ist. Ein Mix aus Halb- und Vollwahrheiten, gespickt mit etwas Dramatik. Und so richtig kommen immer nur Andeutungen raus :" Die können dies, die können das und überhaupt, die können alles". Das klingt zm großen Teil danach, dass man irgendwie "bestätigt", was ITler am Stammtisch schon philosophiert haben. Aber es kommt nichts konkretes.
 
Na da werden unsere Gebühren wenigstens mal sinnvoll eingesetzt.
 
Weiter machen Edward, aber von meiner Seite aus können die wissen wo und was ich im internet mache. Das interessiert die NSA überhaupt nicht, als Geschäftsinhaber einer großen Firma würde ich mir da schon Gedanken machen, ob diese Daten nicht doch für andere Zwecke genutzt werden.
 
@Thomsen: Auch eine Privatperson will vielleicht nicht unbedingt, dass die Behöden wissen, welche sexuellen Vorlieben man hat oder welche Meinung sie gegenüber der Regierung vertritt. In bestimmten Fällen könnte das nämlich alles gegen einen verwendet werden.
 
@Flubber: Das siehst du vollkommen richtig, dennoch was ist wohl viel Interresanter als deine persönlichen Sexuellen Vorlieben ? Was bringt wohl auf Dauer den größten Vorteil für ein Land ?
 
hmm wie meint er das nun genau? "Kann sie immer finden!"? Bis hier auf meine Hausadresse, in meiner Wohnung? Kann schon mal von der Struktur des Internets her nicht gehen, da es immer nur bis zur IP-Adresse geht, und diese umfasst einen großen reginalen Bereich. oder wie genau ist das gemeint?
 
@legalxpuser: Wenn du ein Smartphone hast wirst du auch gefunden, nicht über die IP sondern über die Funkzellen und Wlan Netze um dich herrum.
 
@Nessaia: ja das is ja klar. Aber nur rein DSL is die Ungenauigkeit wie gesagt größer!
 
@legalxpuser: Bis auf 20 Meter genau lassen sich meine Smartphones per Funkzellen und Wlan Netze Orten, ich halte das für ziemlich genau.
 
@Nessaia: ja trotzdem…wie realistisch is denn das Ganze? Hast du schon jemals n Trupp mit Polizeibeamten gesehn die aufgrund von Handyortung direkt wen auf der Straße festnehmen? So richtig live?
 
@legalxpuser: Da ich recht wenig kriminelle in meiner privaten umgebung kenne muss ich deine Frage mit nein beantworten, was aber nicht heißt das sie es nicht jederzeit könnten :)
 
Die Amis interessieren nur 3 Dinge und genau dafür wird die NSA im Moment eingesetzt: Industriespionage zur Sicherung der Zukunftsfähigkeit des Landes und ihres Militärapparates, Sicherung von Rohstoffquellen (allgemein) weltweit, sowie der weltweite Zugang zu Öl und weiteren Energiequellen.
Terrorabwehr interessiert die NSA wirklich einen feuchten Kehricht.
Wer glaubt, die würden auf hohem Niveau Terroristen anzapfen, der glaubt auch an den Weihnachtsmann. Wieso haben die angeblich 10 Jahre gebraucht um den "Mann-im-Laden" zu finden?
Und wie der "Schneemann" schon sagte: Es sterben im Jahr mehr Menschen durch Unfälle im Bad als durch Terrorismus.
 
Viel Schlimmer ist doch die Tatsache, dass Merkel und Co eng zusammen arbeiten und das Deutsceh Volk für BLÖD halten und so tun, als ob sie böse auf Obama und so wären. Ich sage nur PFUI!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles