WSJ: Apple bald mit größeren iPhones aus Metall

Apple will laut einem Bericht des renommierten Wall Street Journal in diesem Jahr mindestens zwei größere Modelle seines iPhone auf den Markt bringen. Damit reagiert das Unternehmen angeblich auf die Nachfrage bei Smartphones mit größeren Displays. mehr... Apple, iPhone 5S, Apple iPhone 5S, Apple A7 Bildquelle: Apple Apple, iPhone 5S, Apple iPhone 5S, Apple A7 Apple, iPhone 5S, Apple iPhone 5S, Apple A7 Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Oh man, ist der Daumen der Menschheit im letzten Jahr schon wieder einen halben Zoll gewachsen oder wie erklärt Apple den Größenzuwachs diesmal? "Gleichzeitig wurde das Apple iPhone 5C mit seinem Kunststoffgehäuse nicht so gut angenommen, wie sein Hersteller vielleicht erwartet hatte." Oder vielleicht doch? Da das iPhone 5C PREISLICH nicht das von der Allgemeinheit erwartete 'Billig'-iPhone ist, ging die Vermutung bezüglich Apples Strategie zuletzt dahin, dass die vergleichsweise billige WERTIGKEIT des Geräts potenzielle Kunden dazu bringen sollte, stattdessen das teurere iPhone 5S zu wählen. Von daher: Anscheinend alles richtig gemacht.
 
@AhnungslosER: Zum 5C: Apple hatte dieses Modell NIE als billig Smartphone beworben. Da kannst du dich schön bei den Medien bedanken. Was die Hardware angeht, kommt das 5C dem 5er sehr nahe, was auch dementsprechend beim Preis den Ausschlag gegeben hat. Ich selber bin dahingehend auch enttäuscht, aber ich habe mich, wie jeder andere auch, von den Medien täuschen lassen. Wie gesagt, als billig wurde es von Apple NIE beworben. Selber schuld, wenn du so naiv bist. Zur Größe: Apple mag zwar gesagt haben, dass 4 Zoll die beste Größe ist und zukunftsfähig ist, aber eine solche Strategie geht nicht immer auf. Da haben sie wohl zu hoch gepokert. Ebenso bei dem iPad Mini. Da jetzt auf die Konkurrenz einzugehen ist völlig normal und verständlich. Welches Unternehmen macht das nicht?? Man muss eben einem Trend folgen, sonst hat man auf Dauer keine Chance mehr und hat den Anschluss verpasst (siehe Blackberry). Sehe das Ganze daher nicht so kritisch. Sei froh, dass Apple diesem Trend nachgeht. Das belebt wieder den Machtkampf der großen Smartphonehersteller.
 
@Schrimpes: Wo habe ich denn geschrieben, dass Apple ein PREISLICH billiges iPhone angekündigt hat oder dass ich ein solches erwartet habe? Ich schrieb "Allgemeinheit" (im Sinne von Analysten (und andere Glaskugelleser) sowie anschließend die Medien). Mir ist eine Bemerkung von Cook vor Veröffentlichung des iPhone 5C nicht entgangen, dass Apple sich nicht auf einen Preiswettbewerb einlassen wolle. Von daher war ich bezüglich eines preislich billigen iPhones immer skeptisch. Aber dass es eine gezielte Strategie war um Kaufinteressenten dazu zubewegen sich statt des HAPTISCH billigen iPhone 5Cs lieber für einen 'kleinen Aufpreis' das Premium-Modell zu holen, halte ich für sehr plausibel.
 
Ich will kein größeres Phone haben. Dann kann ich mir gleich ein iPadMini zulegen. Finde den Größenwahn, den Apple da jetzt mitmachen möchte, unter aller Sau. >:-(
 
@wingrill4: Also bis jetzt sind das alle nur immer Aussagen von irgendwelchen Orakeln und Analysten... Und da in Analysten das Wort Anal schon vor kommt weißte doch wo die sich diese Informationen her ziehen.. XD
 
@wingrill4: Wenn die Größen als zusätliche Modelle kommen, wieso nicht?! Kann jeder sich dann ja die Größe aussuchen die seinen Bedürfnissen am besten entsprechen.
 
@1338: bei den meisten herstellern ist das leider nicht so... In mein, so doof sind die nicht... Die Leute kaufen eben die großen, sonst würden die kleinen nicht verschwinden! Aba ich hab Angst davor künftig mit meinem 65" Handy rumzulaufen! <- auch wenn ich grundsätzlich für weitere Hosen bin wirds da einfach knapp!
 
@1338: Zur Zeit ist es so, dass das "kleine" iPhone mir das bietet, was andere große auch bieten. "Andere" bauen das oftmals nur in große Smartphones ein und vernachlässigen die kleinen Geräte. Ich hoffe daher nicht, dass das bei Apple Einzug hält.
 
@wingrill4: Ich bin vom iPhone 5 auf das HTC One umgestiegen und habe den größeren Bildschirm, sowie viele andere Sachen nicht bereut. Das Display ist der Hammer, immer noch gut bedienbar und dagegen kann das jetzige iPhone einpacken, und das nicht nur beim Display.
 
@Angel3DWin: ok, das HTC ist das einzige Android, was einigermaßen mit dem iPhone mithalten kann. Und da sehe ich das Rundumpaket incl. Updates. Bekanntlicherweise sieht es gerade bei HTC dort nicht rosig aus. Abgesehen davon wäre es mir wirklich zu groß. Und da kommt das HTC Mini ins Spiel. Dieses ist zwar ähnlich groß, aber eben abgespeckt, weil die vermutlich aufgrund der Größe nicht alles eingebaut bekommen. Und das nervt.
 
Ich kann mir kaum vorstellen das Apple dem WSJ seine Pläne verrät. da hat wohl mal wieder ein Journalist die Krümel in der Kaffeetasse gedeutet.
 
@duduli: Wieso, steht doch Glasklar da: "Noch sollen Apples Planungen nicht finaler Natur sein, so dass das Unternehmen jederzeit seinen Kurs ändern könne." Man kann es auch anders formulieren: Apple macht 100% ein riesen IPhone, oder auch nicht! :D
 
ja, man muss die Gerüchteküche wohl jetzt schon ankurbeln. ich frag mich ja ob Apple ohne die ganzen Gerüchte au den Blogs überleben würde.
 
@-=[J]=-: Überleben vielleicht, aber die sind ein Großteil auf den Mist der dort beschäftigten und wirklich sehr guten Marketingabteilung gewachsen.
 
@-=[J]=-: Das ergeht jedem Hersteller. Selbst bei Samsung sickert ab und zu was durch, was die Gerüchteküche aufbrodeln lässt (siehe Irisscanner). Das gehört heute zum Marketing dazu und wird teilweise dementsprechend gefördert. Ist zudem eine sehr kostengünstige Alternative.
 
Aber gemäss Apple will der Kunde doch gar keine grösseren Phones, 4" sei doch das Mass aller Dinge hiess es immer.
 
@Tomato_DeluXe: Ab jetzt hat der Kunde größere iPhones zu wollen
 
@Tomato_DeluXe: Eigentlich war 3,5 Zoll war das Maß aller Dinge, bis zum 4 Zoll iPhone. Ich tippe ja darauf, dass es ein iPhone mini geben wird dieses oder spätestens nächstes Jahr. Dann also ein iPhone mit 5 Zoll und eines mit 4 Zoll. Aber ich bin erstmal glücklich mit meinem E1050; reicht für meine Zwecke voll und ganz. ^^
 
@Tomato_DeluXe: Freue mich schon auf die Kommentare der Apple-Fans, die uns erzählen werden, dass 5'' ja schon immer die optimale Größe für ein Handy war. ^^
 
sollte apple zweigleisig fahren und ein 4 Zoll sowie ein 4,7 Zoll Gerät anbieten wäre das kein Problem. Der Trend geht in der Tag zu grösseren Smartphones so dass auch Apple sich diesem nicht unbedingt versperren kann/sollte. auf der anderen Seite ist es interessant das es mittlerweile it Sony endlich ein Hersteller vertanden hat ein 5 Zoll Smartphone (z1) anzubieten und nun ein 4,3 Zoll (Z1 compact) mit annährend identischer Ausstattung dann dürfte es interessant sein welches gerät die Kunden wählen.
 
@Balu2004: Sehe ich ebenso. Zumal Apple beim iPad es ja genau wie Sony gemacht hat, denn technisch unterscheidet sich das große und das kleine iPad fast nur in der Größe.
 
@Runaway-Fan: korrekt, ich denke das apple, auch wenn sie immer wieder die einhandbedienung betonen, ebenfalls das recht hat die eigene meinung zu korrigieren/revidieren wenn der markt derzeit grössere smartphones fordert/akzeptiert. wichtig ist aus meiner sicht das sie preislich im rahmen bleiben, das nokia 1520 finde ich z.b. ein sehr gutes gerät, allerdings für uvp 799 unverschämt teuer, ein halbes jahr später bekommt man die so um die 400-450 euro rum schätze ich mal .
 
@Balu2004: Ich sehe da nur irgendwann Apples Totschlagargument, dass die Apps alle auf die Displaygrößen perfekt zugeschnitten und nicht skaliert sind, irgendwann echt in Gefahr... Bei zwei unterschiedlichen Formaten 3,5' und 4' kann ein Entwickler sich den Spaß ja antun... Aber irgendwann wird's dann wie im Android-Sektor nervig und man setzt auf Apps bei denen die Größen der einzelnen Bereiche einfach nicht mehr 100% perfekt aussehen...
 
@hempelchen: richtig. ich denke man muss mal abwarten welchen formfaktor apple verwenden wird. ich gehe mal davon aus das nicht nochmal das iphone 5 in die länge gezogen wird, erwarte eher das das iphone 4 format "aufgepumpt" wird. dann ist es wohl wichtig das das seitenverhältnis zu einer der bisherigen auflösungen passt.
 
@hempelchen: Das "Totschlagargument" ist doch beim iPad jetzt auch schon ausgehebelt. Sowohl das 10" als auch das 8" iPad haben beide die gleiche Auflösung. Solange es definierte Auflösungen sind, sehe ich das nicht so problematisch. Sicher ist es je nach Anwendung etwas Aufwand, die App für eine zusätzliche Auflösung anzupassen bzw. zu testen. Aber ich denke, dass Apple dies bei allen Änderungen an Auflösung und Displaygröße seit Einführung des ersten iPhone immer relativ gut hinbekommen hat, dass es für die Entwickler nicht zu stressig ist. Einfach Appwarten. ;)
 
@Runaway-Fan: Das stimmt so nicht ganz. Das iPad Mini hat exakt die gleiche Auflösung wie das iPad 2... Die des iPad Mini 2 ist nun sogar genau gleich wie die des iPad 3/4/Air. Demnach hat sich Apple dort sogar wieder angeglichen. Und das iPad Mini hatte damals durch die gleiche Auflösung wie das iPad 2 eine Auflösung die einfach vervierfacht wurde und somit mussten Apps nicht angepasst werden und auch das darstellen kostete dadurch nicht die Leistung wie eine komplette Skalierung es tun würde. (hoffe das mit dem iPad2 auf iPad3 stimmte mit der Auflösung. Habe das noch so im Kopf)
 
Wenn eins kommt mit ca 4,7 Zoll und va breiter ist so dass man mal ordentlich schreiben kann ohne Fingerabdruckscanner und mit Jailbreak dann kauf ich mir wieder eins :)
 
@ceramicx: glaube kaum, dass du ein iPhone mit jailbreak bei Apple kaufen kannst ;)
 
Wenn die etwas in Richtung 5" bringen, wird sich das verkaufen wie blöde. Da bin ich mir sicher. Super System, super Ökosystem und endlich auch von Menschen mit ausgewachsenen Greifwerkzeugen zu bedienen ;)
 
@kleister: Dafür brauchten die bisher auch keine 5", ging bisher auch so wie blöde :)
 
http://www.geekculture.com/joyoftech/joyarchives/1953.html

;-)
 
Und jährlich grüßt das Apple-Tier ....
 
Mittlerweile fast halbjärlich. Aber die wollen ja nur testen, wie weit die Schmerzgrenze geht. Sicherlich verkauft Apple auch noch iphones, wenn alle 3 Monate Modellwechsel ist. Es gibt ja genug Menschen, die sich ihr Selbstwertgefühl so aufpeppen.
 
@mäkgeifer: Was natürlich totaler Quatsch ist, was du da von dir gibst. Ich sehe bisher nicht alle 6 Monate ein neues iPhone, du etwa? Kurios, falls es so ist. Der gewohnte "Jahreszyklus" wurde einmal um ein paar Monate nach hinten verschoben, das wars. Aber rede ruhig weiter dummes Zeug. Achja, der Blaue Pfeil lässt grüßen *facepalm*
 
@mäkgeifer: Halbjährlich? Wieviele iPhone Modelle gibt es noch gleich? 8? Wieviele Samsung Galaxy Modelle gibt es? Laut Wikipedia sind es Über 50! Aber klar, Apple haut alle paar Wochen ein neues iPhone raus. Bevor du weiter behauptungen aufstellst checke deine Fakten.
 
Außerdem wird es anstelle von Glas durchsichtiges Aluminium haben, es wiegt durch eine Xenon-Füllung -500g, die Rückseite dient bei Campingreisen als Kochfeld und anstelle eines Akkus hat es einen Microwellenempfänger, damit es via Sattelit mit Strom versorgt wird, sowie eine Brennstoffzelle als "Notstromaggregat".
Und es gibt ein Wing Cover, wenn man das anlegt und in den Lightning Anschluss einen Propeller steckt, kann man damit fliegen!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.