Glasfaser: Rekord-Technik für Praxiseinsatz bereit

Im Rennen um die weitere Beschleunigung von Datenübertragungen in Glasfaser-Backbones haben der Netzwerkausrüster Alcatel-Lucent und der Telekommunikationskonzern BT nun erneut vorgelegt. mehr... Glasfaser, Licht, Fiber Bildquelle: Alex Blackie Glasfaser, Licht, Fiber Glasfaser, Licht, Fiber Vodafone

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Tja und bei uns legen jetzt nu Holländer (Bornet) Glasfaser statt die Deutsche Telekom. Zumindest solange das Dofrvotum auf 40%.
 
@Clawhammer: bei uns buddelt die Stadtwerke an den Glasfasernetzen bis ins Wohnzimmer. Freu mich schon drauf
 
@frust-bithuner: Das machen die von Bornet schlauer, die "SCHIEßEN" die Kabel unterirdisch durch. Da muss nichts gebuddelt werden.
 
@Clawhammer: machen die doch bei uns auch so... aber stellenweise muss eben mal nachgeschaut werden, ob die Stribbe auch angekommen ist
 
@Clawhammer: Und wo schießen die die durch? Durch Leerrohre! Und die wurden bestimmt auch verbuddelt. irgendwann mal.
 
@1338: Nö, das geht auch direkt durchs Erdreich. Hamse damals bei uns im Vorgarten gemacht mit sonem Druckluftdingens, was sich in kurzen Stücken durch die Erde drückt. Das erfordert allerdings starke Nerven, für die 20m hats 2h lang gewummert.
 
@Clawhammer: Ich leb mir mein Glasfaser selber, weiß nur noch nicht woher ;-)
 
Das könnten manche Unternehmen doch jetzt schon vermarkten... mit dem Zusatz "mit bis zu"
 
@Notti7: das wurde ja Gott sei dank als unberechtigte Benachteiligung am Verbraucher eingestuft und einkassiert.
 
@TurboV6: Das wird aber immer noch fein hingeschrieben, wie z.B. bei meinen "Freunden": http://dsl.1und1.de/dsl-mit-vertragslaufzeit?linkOrigin=&linkId=showroom-dslpakete#details
 
@mr.return: dürfen sie in der Form eigentlich nicht mehr: AZ: 340 C 3088/08
 
@mr.return: Du weißt, wie DSL funktioniert? Aus technischen Gründen ist es gar nicht möglich etwas anderes als "bis zu" anzugeben. Alles andere wäre unseriös. Unabhängig davon ist es aber trotzdem peinlich, dass bei uns keine vernünftigen Netze ausgebaut werden.
 
@Nunk-Junge: Ja, weiß ich. Trotzdem ist das "bis zu" nicht korrekt, siehe re:3. Man kann ja durchaus mit "ab xxx" arbeiten. @TurboV6: Was musste ich gestern lesen; Herr Dobrindt will nun bis 2018 die 75% Versorgung schaffen. Sie sehen also, alle Jahre die gleiche Leier, aber nichts passiert. ___ Selbst eine energische Wortmeldung zur versteckten Abschaffung der Netzneutralität der Telekom ist nicht drin. Von einer gesetzlich festgeschriebenen Netzneutralität ganz zu schweigen.
 
Coming soon 2568 powert by T-Com.
 
Ach was.. die Deutschen brauchen doch nicht mehr als 365kbps
 
@BrakerB: Keiner wird je mehr als 64k ISDN brauchen
 
Jetzt dürfen wir raten, wer oder was "BT" ist? <scnr>
 
@starship: kennst du nicht die British Telecom?
 
1,4 Terabit pro Sekunde. Ich liebe euch!
 
@Axel10: ein Grund mehr, warum man in Deutschland mal 90 Mrd. für den Glasfaser-Ausbau in die Hand nehmen sollte... ausbauen... Speeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeed haben für lange lange Zeit und fleißig kassieren... verstehe die Logik der Unternehmen nicht... einzig Kabeldeutschland scheint es verstanden zu haben... *facepalm* Glasfaser bis zum KVZ, dann dürfte es auch im ländlichen Raum ok sein...
 
Hab grad meine Kotflügel mit Glasfaser geflickt ... kriegt mein Auto jetzt auch 1,4 Terabit Internet :-?
 
@beeelion: Ne, die Fasern sind zu dünn und der Kern ist nicht beschickbar.
 
FTTB ab 01.03. Cat7 im Haus neu installiert, ich warte schon seit Herbst (der Vermieter ist ein Saufotz und das dauert halt).
 
@Druidialkonsulvenz: Frage: Ist Cat7 mit 1 gbits Netzwerken abwärtskompatibiel?
 
@sersay: muss ich das jetzt wissen? Ich werde jetzt jedenfalls nicht dazu recherchieren.
 
In Zeiten ist von Ultra HD und Cloud-Anwendungen/Backups (Business-Bereich) ist das mehr als überfällig...Denke für die zukünftigen Backbones macht dieser Rekord sinn...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter