Wie iBeacon: App bringt lokale Werbung auf Android

Apple hat mit iBeacon vorgelegt, jetzt will der Ex-Designer der Vertu-Luxussmartphones eine ähnliche Funktion auf Android Smartphones bringen. Der Dienst Datzing soll Werbung, Gutscheine und andere Mitteilungen lokal übermitteln. mehr... Android, App, iBeacon, Datzing Bildquelle: Datzing Android, App, iBeacon, Datzing Android, App, iBeacon, Datzing Datzing

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Was ist das eigentlich mit Google Offers? Funktioniert das ähnlich oder ist da eine ganz andere Idee hinter?
 
Eine Idee mit Potenzial? Mölicherweise ja, aber an dessen Erfolg zu glauben, halte ich für äußerst naiv. Wenn "Szenarien wie die Übermittlung von Angeboten und Gutscheinen" noch, völlig zu recht, als wenig spannend beschrieben werden, so ist das Szenario "Mit Werbung zugpflastert" für mich nur abschreckend. Und dafür soll ich mir ne App installieren? Wovon träumen die eigentlich? Werbung ist die Pest, nicht mehr und nicht weniger!
 
@Vollbluthonk: Sehe ich genau so. Ich wäre zumindest nicht scharf drauf, dass ständig das Telefon in der Jacke am Rumpiepen ist, wenn ich versehentlich an irgendwelchen Läden vorbeilatsche. Aber okay, so lange das für Masochisten auf freiwilliger Basis angeboten wird, ist ja alles Roger, man kann ja auf die Installation der App verzichten, wenn man nicht belästigt werden will.
 
Warum? iBeacon ist ein offener Standard und kann auch von nicht Apple-Plattformen genutzt werden, gibt doch sweit ich weiß auch schon Android-Implementierungen. Warum wieder was anderes das sich gegen iBeacons eh nicht durchsetzen wird?
 
@ger_brian: Scheinbar ist bis zu dir noch nicht durchgedrungen, dass die Marktanteile von Apple schon lange nicht mehr ausreichen, um irgendetwas durchzusetzen. iBeacons ist genauso tot, wie Apples eigener iMessager. Außerhalb des Apfel-Universums interessiert es keine S**
 
@karacho: Scheinbar ist es zu dir noch nicht durchgedrungen, dass Marktanteile ziemlich nichtssagend sind. Und zum Thema iMessage: Es wird immerhin deutlich öfter genutzt als Googles Hangout-Pendant, trotz höherem Marktanteil ;)
 
@ger_brian: Das zeugt dann eher von Dummheit der Apple Nutzer, außer man möchte nicht mit 85 Prozent (Tendenz steigend) der anderen Smartphone-Nutzer kommunizieren, um mal die deiner Meinung nach unwichtigen Marktanteile zu nennen :> Scheinbar sind die Nutzer aus dem Android-Lager da wohl cleverer und nutzen gleich einen Messanger, der auf (fast) allen Systemen läuft. Inkompatible Insellösungen (wie Hangout oder iMessage) stinken bekanntermaßen, da Nachteile ohne Ende.
 
Dieses deutsche Startup Quantitec (scheinbar geht die website nicht aber das video ist online) arbeitet schon länger an etwas das keine iBeacon oder sonstige Hardware benötigt: http://www.youtube.com/watch?v=0C2G__suPgg
 
Ich glaub das ja nicht. Man muss eine APP kaufen, damit Werbung auf dem Smartphone angezeigt wird. Sagt mal Leute, für wie Dumm wird denn der Konsument gehalten ... wobei ich mir nicht sicher bin, ob da der eine oder andere Vollidiot das auch noch mitmacht :-( Und bevor ich das noch vergesse, sicherlich benötigt die APP Zugriff auf meinen Standort und meine Kontakte ...
 
@Heia: Genau den Gedanken hatte ich auch oO Ich installier mir doch nicht neben Adblock extra ein Programm was mich mit Werbung und Lockangeboten belästigt ... Jeder der da dann auch noch glaubt ein Schnäppchen zu machen muss wirklich sehr Naiv sein.
 
Hier im Pott müßte die Sache genau umgedreht sein, Anzeigen welche Läden überhaupt noch auf haben. ;-) (Übrigens, ich tue alles, um Werbung auf meinem Ding zu verhindern)
 
Ich glaube ich bin zu alt um das ganze wirklich zu verstehen. Ich soll eine Anwendung installieren, BT und Wlan die ganze zeit laufen lassen, nur um mir Werbung/Angebote anzeigen zu lassen von Läden in denen ich eh schon stehe? ... Versteht mich nicht falsch ... ich sehe da großes Potential auf dem kommenden 31C3, das sich da einer der Anwendung annimmt ;). Aber für mich ergibt das nicht wirklich viel sinn ... davon müsste ich erst überzeugt werden.
 
Ich bin nicht generell gegen Innovationen. Aber hier kapier' ich wirklich nicht, wo der Vorteil gegenüber einem Schild im Schaufenster oder neben der Ware, welches einem sagt, dass es heute 20% Rabatt oder irgendein Zubehör gratis gibt, sein soll. Ich kann mir das nur mit einem psychologischen Trick erklären, dass man hofft, wenn technikaffine Menschen das Angebot auf ihrem Handy bekommen, sie glauben, es sein 'exklusives' Angebot für sie und deshalb eher zugreifen, als bei einem allgemeinen Hinweis im Laden den jeder Besucher sehen kann.
 
"Kunden erhalten die "Zing"-Nachrichten natürlich nur, wenn sie die entsprechende Android-App installiert haben."

bis dahin hab ich gelesen danach war mir alles egal. wird nicht installiert und fertig ^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!