BioUnlock entsperrt PC mithilfe der iPhone-Touch ID

BioUnlock nennt sich ein interessanter Tweak, der demnächst im Cydia Store für das iPhone 5s erscheinen wird. Ein gejailbreaktes iPhone kann damit über die Touch ID einen Rechner entsperren, ohne die normal geforderte Eingabe eines Passworts. mehr... Windows 8, Mac, Touch ID Bildquelle: Eric Castor Windows 8, Mac, Touch ID Windows 8, Mac, Touch ID Eric Castor

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sehr pfiffig, das sollte Apple in iOS integrieren, damit auch Nicht-Jailbreaker diese Option haben.
 
@ZappoB: Der Handel mit abgeschnittenen Fingern könnte dann bald florieren.
 
Hhhmmm, war in Gedanken schon beim Haustüre öffnen, cool freut mich!
 
Ich nehme mein Iphone, entsperre es mittels Touch ID, dann starte ich BioUnlock, dann fasse ich erneut auf den TouchID sensor um den rechner zu entsperren. Ob da die Passworteingabe am Mac nicht intuitiver ist??
 
@duduli: Man muss das iPhone nicht entsperren und die App nicht starten. Er verwendet einfach verschiedene Finger zum Entsperren des iPhones und des Rechners.
 
@Chris81: Und dennoch muss man erst das iPhone herausholen. Mehr als ein eine nette Spielerei ist das vermutlich nicht.
 
Das könnt ihr Vögel mit euren S4 oder One nicht ;)
 
@DerAchtundAchziger: sagt der größte vogel :D
 
@DerAchtundAchziger: Die Frage sollte eher lauten, wieso sollte ich meinem PC ein derart großes Sicherheitsrisiko aussetzen, dass wäre ja wie wenn ich statt Windows 8 wieder Windows 95 installieren würde. Ergibt wenig sinn
 
@DerAchtundAchziger: Die Copycats von Samsung sind schon in Action, allerdings war Apple diesesmal auch gemein, mit Touch-ID und dem 64bit Prozessor müssen sie gleich an 2 Stellen kopieren.
 
@duduli: Du meinst den Fingerprintsensor, den die größte Copycat von allen selbst erst von Motorola kopieren musste?
 
@TiKu: Es war aber so wie immer, Apple ist der Erste der es vernünftig nutzbar geliefert hat. Es ist keine Leistung irgendwas zusammenzuschusstern, es Sinnvoll und bequem Nutzbar zu machen ist die Leistung.
 
@duduli: Selbst wenn das so wäre, warum wird Samsung und Co dann immer vorgeworfen, von Apple zu kopieren? Apple kopiert selbst ohne Ende. Wenn die anderen dann auch sowas bringen, kopieren sie also nicht von Apple, sondern allenfalls von dem, von dem auch Apple kopiert hat (hier also Motorola). Aber das hört man beim Patenttroll und seinen Lemmingen natürlich nicht gern.
 
@TiKu: Komisch. Zufälligerweise kamen die "Anwender-freundlichen" Samsung Kopien immer nach Apples Kopien. Wenn Samsung andere Inspirationsquellen nutzt, warum kam das Galaxy Tab mit Play Store nicht schon 2008, sondern erst 2010, nach dem das übergroße iPod gezeigt wurde, das angeblich niemand brauchte? ... Es macht schon ein Unterschied, ob für ein MP3 Player Design des 21. Jahrhunderts ein Radio aus den 70ern als Inspiration genutzt oder ob ein Produkt einfach 1:1 übernommen wurde...
 
@TiKu: Du kannst hier sicher nicht Apple unterstellen, kopiert zu haben, nur weil sie einen Fingerprint-Sensor einsetzen. Die gab es nämlich schon lange vor dem Motorola-Teil.
Die Art und Weise, wie er eingesetzt wird, ist grundverschieden. Bei Apple merkt man überhaupt nicht, dass er da ist und er funktioniert praktisch immer. Beim Motorola musste man seinen Finger umständliche über den Sensor ziehen und es hat bei Gott nicht immer funktioniert. Das war auch der Grund, warum sich niemand dafür interessiert hat und es klanglos unter gegangen ist.
Das was Apple macht, nennt sich Weiterentwicklung (wie beim Mac, beim iPhone, beim iPad und eben auch bei diesem Sensor). Alles hat es vorher schon gegeben, Apple hat es verbessert und Massenmarkttauglich gemacht.
Samsung hingegen betreibt das klassische kopieren. Und eine Kopie ist meistens schlechter als das Original.
 
@gutenmorgen1: Wo bitte kopiert Samsung? Ach ja, ich vergaß, runde Ecken darf aufgrund der enormen Schöpfungshöhe nur der Patenttroll verwenden...
 
@TiKu: Extra für dich:
http://news.cnet.com/8301-13579_3-57488930-37/apple-cites-samsung-doc-as-proof-it-wanted-to-copy-iphone/
 
@TiKu: Und? Samsung nennt das "abgeschnittene" Ecken und hat sich ebenfalls etwas triviales patentieren lassen: http://winfuture.de/news,77222.html
 
@gola: Ja, in Reaktion auf Schwachsinnspatente vom Patenttroll.
 
@TiKu: Mit dem gleichen Argument darf auch Apple ihre Patente rechtfertigen, denn kurz nachdem iPhone 1 Release hat LG Apple verklagt. Weil das iPhone angeblich zu sehr dem Prada ähnelte. Hätte LG gewonnen, wären andere (auch Samsung) vermutlich nachgekommen.
 
@gola: Schon komisch, dass die angeblich-keine-Copycat Apple kurz nach dem LG Prada ein kaum anders aussehendes iPhone auf den Markt warf, oder? War bestimmt nur Zufall...
 
@TiKu: Dass die Klage (von LG selbst) fallen gelassen wurde, weil Apple beweisen konnte, dass sie an dem Design schon seit 2005 (oder früher) arbeiteten, weißt du schon oder? (Quelle: Wikipedia, China Times)
 
@gola: Jaja, plötzlich ist es doch möglich, dass 2 Unternehmen unabhängig voneinander etwas gleiches entwickeln. Wenn der Patenttroll in der Opferrolle ist, soll das dann aber plötzlich völlig ausgeschlossen sein...
 
@TiKu: Die Klage wurde ja auch fallen gelassen, weil Apple etwas beweisen(!) konnte. Samsung konnte dies nicht. Sie hätten ja auch behaupten können, dass sie ebenfalls bei Braun abgeschaut haben. Dieter Rams hätte sicher nichts dagegen gehabt. Aber Samsungs interne Dokumente, wo fast auf jeder Seite "Machts wie beim iPhone" steht oder die Aussagen der Galaxy Designer, haben da wohl nicht viel geholfen ^^
 
@gola: Das beweist nur, dass Äppel die besseren Anwälte hat
 
@duduli: ganz iOS7 ist eine einzige Kopie von Android, aber das wollen die Apple-Fanboys ja mal wieder nicht sehen.
 
@dodnet: Du redest Schwachsinn. Die meisten Dinge, die in iOS 7 neu dazu gekommen sind, kommen direkt von Cydia. Den Weg kannst du dir in den meisten Fällen so vorstellen: Cydia > Android > iOS.
Wenn du dir mal ansehen würdest, was bei den gejailbreakten iPhones heute alles gemacht wird, kämen dir mit deinem "freien Android" nur die Tränen.
 
@gutenmorgen1: Ich habe selbst ein iPad und ist mir wurscht was du mir erzählst, aber viele Sachen die mit iOS 7 gekommen sind, gab es bei Android schon seit Jahren. Nur mal das Benachrichtungscenter, welches auch nur sehr schlecht geklaut ist. Von der unter iOS grauenvoll umgesetzten Oberfläche mal nicht zu reden.
 
Mit einem iPhone einen PC entsperren... Ist das nicht so etwas wie Blasphemie? :)
 
Spielerei bzw. Techdemo, aber leider nichts für den Alltag. Mein Passwort am PC gebe ich in ca. 0,5 Sekunden ein - dank Tastatur. Bis ich da mein iPhone aus der Hosentasche gekramt habe oder zur Dockingstation lange, den Bildschirm vom Handy aufwecke und meinen Finger auf den Sensor lege, hab ich das Passwort schon 3x eingegeben. Von etwaigen Sicherheitslücken die es bei so einer App ganz bestimmt auch wieder geben wird, ganz zu schweigen.
 
@IceRain: Dein Passwort lautet "1"?
 
@klein-m: Nein, aber ich beherrsche das 10-Finger-System :]
 
@IceRain: Schneller noch sind in Notebooks integrierte Fingerprint-Reader. Mein altes Medion-Notebook hat sowas und Windows 8.1 unterstützt das ganze nativ. Vielleicht kommt das ja in Zukunft mal wieder.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

iPhone 7 im Preisvergleich