Nokia mit Android: Termin & Oberfläche geleakt?

Zwei neue Leaks zu Nokias angeblich geplanten Android-basierten Low-End-Smartphones geben einerseits einen ausführlicheren Blick auf das deutlich von Windows Phone inspirierte Design der Benutzeroberfläche und andererseits Hinweise auf einen ... mehr... Interface, Nokia Normandy, Nokia Android Bildquelle: @evleaks Interface, Nokia Normandy, Nokia Android Interface, Nokia Normandy, Nokia Android @evleaks

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich versteh nicht, warum die unbedingt auf Android umsteigen wollten um sich dann jetzt wieder Windows anzunähern? Und dann auch noch relativ schlecht :P
 
@FlatHack: Sollte das echt sein, könnte es höchstens eine Taktik sein, über die Android-Billigschiene die Leute vom "richtigen" Windows Phone zu überzeugen. Ich kenne zumindest mittlerweile mehrere Leute, die "testweise" mal von Android auf WP umgestiegen sind und definitiv bei WP bleiben werden. Aber das ist natürlich alles nur pure Spekulation. So richtig verstehe ich das alles auch nicht, um mal ganz ehrlich zu sein.
 
@DON666: Definitiv beim nächsten mal wieder WP. Die gefühlt 17 Google-Apps, die man nicht los wird (Google+, Google Drive usw.) brauche ich nicht und will ich auch nicht.
 
@DON666: Jup der WP-Marktanteil ist 2013 massiv angestiegen, ist auch immer noch der am schnellsten wachsende Markt.
 
@DON666: Sollte es echt sein, dann kanns in meinen Augen nur folgende Gründe haben: Android ist als System vermutlich besser für extrem billigst Handys geeignet wie Windows Phone, welches aus Qualitätsgründen gewisse Mindeststandards hat. Entweder man hebelt Windows Phone aus, was der Qualität der Platform schadet, oder man nimmt was anderes. Das heisst, diese Telefone können nur als "Asha Ersatz/Erweiterung" gedacht sein, niemals als Windows Phone Konkurrent. Sollte Nokia/Microsoft tatsächlich ein Android Handy rausbringen, dann ist es dann auch nur logisch dieses als "Einstiegsdroge" für Windows Phone zu positionieren, klar, dass die Oberfläche dann dem Windows Phone ähnlich sein wird. Ich würde wetten, dass dieses System dann ein Fork vom "echten" Android wäre, also garantiert keine so tiefe Integration in Google Systeme, ich würde sogar wetten dass es keinen Google Store gibt. Ich persönlich würd sogar gar keinen "freien" Store einbauen. Ich nehm ausgewählte Applikationen die man sonst sehr schwer auf Asha bekommen würde, wird MS/Nokia auf diese Systeme bekommen, aber nicht mehr. Also, eine "Asha-Verbesserung"/"WP Einstiegsdroge" und kein Konkurrent für WP...
 
@DON666: Ich habe mir probeweise auch mal ein Nokia 520 gekauft. Schönes Gerät und gefällt mir sehr gut. Vermissen tue ich leider die ein oder andere App. Das kann jedoch auch daran liegen, dass ich wegen dem 520er im Store nicht alle Apps sehen kann. Ich werde mir wohl nun ein gebrauchtes Lumia 920 kaufen. Da ich das 520 als Firmenhandy genutzt habe wird das 920 auch als Firmenhandy genutzt. Für meine private SIM habe ich dann noch mein S3 in verwendung. Aktuell gefällt mir beides, das WP ist mMn recht einfach zu bedienen und könnte - z.b. meiner Mutter auch - sehr gut gefallen :)
 
@Motti: Ich habe selbst auch das 920, und bin sehr glücklich mit dem System. Ich bin allerdings auch seit WP 7.5 (damals Samsung Omnia 7) dabei, und da hat sich im Laufe der Zeit massiv was getan, sei es am System selber, aber auch an der Verfügbarkeit von Apps. Ich persönlich vermisse da auf App-Seite momentan gar nichts, und am System wird ja kontinuierlich gefeilt, da merkt man, dass aktiv an Verbesserungen gearbeitet wird. Für mich ist es mittlerweile vollkommen alltagstauglich. Gäbe es das smartphonetypische Problem der kurzen Akkulaufzeit nicht, hätte ich fast nix zu meckern, aber das betrifft ja glücklicherweise plattformübergreifend alle SP-Besitzer ;)
 
@FlatHack: sie wollen nicht auf Android umsteigen sondern für das absolute low end Geschäft Nokia OS ersetzen....zumindest laut gerüchten. WP7 will man hier wohl nicht verwenden und Nokia os mangelt es an Apps und featuren....
 
@FlatHack: Es ist auch kein Android, sondern ein Android-Fork, genau wie das Kindle Fire-OS. Da drauf laufen auch keine Google-Dienste, sondern die MS-Dienste. Hätten sie ein Standardandroid genommen, so hätten sie mit Here dem Maps- und Navigationsdienst direkt mit Google-Maps konkurriert, welcher bei Android nun mal Standard ist.
 
@Knarzi81: was doch eigentlich egal sein sollte da android doch offen ist oder sehe ich das falsch? nokia könnte seine here dienste usw ruhig anbieten.
 
@Balu2004: Der Playstore gibt die Richtlinien vor, nicht das "offene" Android. Dazu gehören eben auch alle Google-Dienste.
 
das sind verarschungen der leute um klicks zu bekommen
 
Ich frage mich, wieso Microsoft sowas zulässt, wo sie doch Nokias Mobilsparte aufkaufen. Kann mir nur schwer vorstellen, dass Microsoft Support für ein Android Phone geben will Oo Geschweige denn es weiter entwickeln...
 
@PranKe01: Sollte da wirklich überhaupt etwas dran sein, dann versuchen einige Leute bei Nokia einfach, das ganze noch vor der Vollendung der Übernahme durchzudrücken. Wobei ich eher denke, dass das alles Fälschungen sind.
 
@PranKe01: Simpel. Microsoft verdient doch längst an Android mit durch Patente. Stand vor Monaten glaube ich sogar hier auf der Seite. Der nächste Punkt ist: wenn die Oberfläche an Windows Phone angelehnt ist und jemand kauft das Teil, könnte sein nächstes Phone vielleicht mit WP ausgestattet sein - der Gewöhnungseffekt.
 
Ich nehme mal an, dass es im Übernahmevertrag zwischen Nokia und Microsoft geregelt ist, dass so etwas eben nicht passiert. Insofern sollten das alles nur Fälschungen sein, zumindest die Tatsache dass darauf Android läuft.
 
@deadbeatcat: selbst wenn es geregelt sein sollte, warum muss es dann eine fälschung sein?
 
@0711: Okay, sagen wir es gibt das Gerät und vielleicht erscheint es auch. Möglicherweise ist es ja dann doch kein Androide, sondern ein erwachsenes Asha mit dem entsprechenden OS. Das ganze würde durchaus Sinn machen, denn es wurde angekündigt, dass Asha fortgeführt wird mit Integration der Nokia- und Microsoft Services.
 
@deadbeatcat: Das klingt in der Tat wesentlich plausibler als diese ganze Android-Gerüchteküche.
 
@deadbeatcat: Wenn ich mir ansehen wie lange die Übernahme von Motorola durch Google gedauert hat und wieviel seltsame Telefone da noch bei rum gekommen sind... Wer Nokia mit einem Linux will, kann sich ja das Jolla Sailfish Phone angucken. Da sind ja ehmailige Nokia-Team-Mitglieder am Werk.
 
Android würde aber dahingehend passen, dass es zum einen selbst und auch was die einzelnen patentlizenzen angeht sehr sehr günstig und ausgereift ist. Außerdem sind sowohl von Nokia als auch Microsoft alle wichtigen Dienste und apps unter android verfügbar. Es ist einfach der ideale Symbian -Ersatz für die asha-reihe, betriebswirtschaftlich gesehen.
 
@Fallguy: Ja, klar, das OS des größten Konkurenten verwenden. So dämlich wäre nichtmal Balmer.
 
@Fallguy: "einzelnen patentlizenzen[...] sehr sehr günstig" hab ich irgendwas verpasst? Und was für ein Symbian ersatz? Die Asha reihe setzt kein Symbian ein...
 
@0711: stimmt es war lange zeit series40. das ganze mutmaßen bringt ja eh nicht viel, die zeit wird es zeigen ob an der sache was dran ist, ich hätte damit kein problem, mag mein lumia trotzdem ^^
 
@Fallguy: Android und ausgereift? hahaha Das System ist noch weit von ausgereift entfernt, bei jeder neuen Version gibt es Probleme mit Apps, weil Google der Meinung war, man müsste etwas beim Rendering oder co ändern. Da ist IOS und WP ausgereifter.
 
Ich bin mal sehr gespannt. Ich gehe auch nicht unbedingt davon aus das es sich um Android handelt. Andererseits ist damit auch etwas mehr möglich. Zudem übernimmt der Konkurrent die Weiterentwicklung. Desweiteren Können an Android mehr Anpassungen vorgenommen werden und solche Geräte auch sehr günstig angeboten werden. Aber ein wirklichen Sinn sehe darin nicht. Bin gespannt was es mit dem Gerät auf sich haben wird.
 
.......dass es sich um ein Dual-SIM-Gerät handelt, das unter anderem mit WLAN-Unterstützung ausgestattet ist. .......

Ein Android Gerät mit WLAN. Surprise!
 
Warum sollte jemand ein Android-Gerät kaufen, das mit der WP-GUI verschandelt wurde?
 
@TiKu: Das hab ich mich auch gefragt bei den Screenshots.
 
Vielleicht wollen sie Symbian komplett loswerden. Auf den Asha Geräten läuft das doch noch oder? Außerdem hatte doch Microsoft eine kleine Studie nach der es ein Szenario gab in dem man sich dein Betriebssystem im Laden aussuchen kann.
 
Zuerst dachte ich ja, warum android im WP8 Look? Aber ansich ist das logisch. Wenn Leute sich so ein Teil kaufen, weil da Android drauf läuft und man so die WP8 Features gezeigt bekommt, könnte das den einen oder anderen überzeugen und so komplett zu wp8 führen. Eigentlich nur konsequent.
 
@FatEric: Klar, man bekommt die WP8 Features in Android, um dann zu wechseln um alle Apps neu zu kaufen. Oo Wozu denn noch wechseln, wenn man die Features bereits hat?
 
@OttONormalUser: Da es eine eigene Android-Distribution ist, bekommt sie auch einen eigenen App-Store. Vielleicht ist es ja ein plattformübergreifender Store.
 
@floerido: Plattformübergreifender Store bezweifle ich ganz stark. Aber vll. kommen in den Nokia Android Store nur Apps rein, die es auch für WP gibt, und die Apps werden dann mit dem Benutzerkonto verknüpft, so das man sie nicht 2 mal kaufen muss. Das Szenario eines Nokia Only Stores würde mich aber schon wieder davon abhalten so was überhaupt zu kaufen. Um was geht es denn bei Android? Warum wollen die Leute denn ein Nokia Android? Nicht wegen Android an sich, sondern wegen der Freiheit, und der Möglichkeiten die sich dadurch ergeben, keiner der Nokia Android möchte, will ein in sich geschlossenes und beschränktes System ala Amazon. Wo wäre da der Unterschied oder Nutzen? Dann kann man sich auch auf WP einlassen, wenn sie Android eh mit Kacheln verschandeln.
 
@OttONormalUser: Die Frage ist halt wie das Gerät positioniert wird. Wenn es ein Gerät zum "anfixen" wird, dann würde die Strategie mit den systemübergreifenden App-Lizenzen passen.
 
@floerido: Ich hör immer anfixen, halte für Blödsinn, so was macht man über den Preis, und nicht über die Optik und der Vortäuschung eines anderen Systems. Wer die billig WP8 Geräte nicht will, weil die Kacheln abstoßend sind, wird sich auch keins mit Android und Kacheln holen. Und Systemübergreifende Lizenzen nutzen dir nix, wenn es die Android App nicht auch für WP gibt, womit wir wieder eine Beschränkung mehr haben.
 
Irgendwie machen sie es genau falsch herum. Ich hätte durchaus Interesse an ihren höherwertigen Geräten gehabt sie aber wegen Win Phone nicht gekauft. Jetzt kann ich endlich einen Android von denen bekommen und dann nur ein billiges Gerät? Das kann ich auch von allen anderen haben.
 
Hmm. Der Begriff 'Nokia' ist meiner Meinung nach im Moment nicht eindeutig. Da ist zum einen die Nokia-Hardware-Sparte, die voraussichtlich bald Microsoft gehört und zum anderen der übrige Teil von Nokia, der als solcher bestehen bleibt (Forschung & Entwicklung, Here, Netzwerke). Könnte mal bitte einer der berichtenden Journalisten recherchieren WER dieses Android-'Nokia' plant? Die Hardware-Sparte, die bald zu Microsoft gehört, oder das verbleibende 'originale' Nokia?
 
WP ist das derzeit am stärksten wachsende Mobile-OS. Mit dem 520 /525(dann mit 1GB Ram und somit ein 'ausgewachsenes' WP) hat man ein wirklich erstklassiges Gerät in der Low-Budged Ecke, dass sich zudem verkauft wie geschnitten Brot. Welcher Teufel also sollte MS / Nokia reiten, ein neues, unkalkulierbares Fass aufzumachen? Ich glaube eher, dass es sich hier zwar um ein vielleicht reales, dann aber privates Projekt wie die Android-Portierung auf das HTC HD2 handelt - oder schlicht Photoshop.
 
@kleister: Von dem Rückstand den WP hat, ist es mit dem Wachstum auch nicht so schwer. Wenn man 5 Kunden hat und dann auf 50 kommt, hat man sehr starkes Wachstum. http://xkcd.com/1102/
 
Nokia verkauft seine Smartphone Bereiche, NICHT seine Handy Sparte mit Asha. Da zudem Asha auch weiterhin von Nokia angeboten werden darf und hier gewisse Hardware Specs als Rahmen und Abtrennung dienen erklärt sich auch die Specs des neuen Asha mit Android. Zudem verlor Nokia viele Entwickler und behielt nur das S40 für Asha. Daher war eine solche Android Version (beschnitten wie AmazoneOS) die einfachste und günstigste Möglichkeit weiterhin im unteren Markt und in Schwellenländer für Gewinne zu Sorgen.
 
@triangolum: Quelle bitte! Es stand nämlich überall genau anders herum. Und für Geräte unterhalb Smartphones hat Nokia sogar auf zehn Jahre die Verwendung seines Namens an Microsoft lizensiert, für Smartphones (also die Lumias) hingegen nicht. Das lässt mich noch viel mehr vermuten, dass dieses Android-Gerät vom verbliebenen Nokia entwickelt und veröffentlicht wird und nicht von der bisherigen Hardware-Sparte, die an Microsoft geht.
 
@AhnungslosER: Nokia hat seine Smartphone Sparte an MS verkauft. Dazu darf MS Patente für einen Zeitraum X nutzen. Nokia selbst darf keine Smartphones bis 1.1.2016 vertreiben. Aber Asha schon. Da jedoch die Entwickler durchweg kontinuierlich entlassen wurden, eigene OS Systeme aufgegeben wurden, bleibt wohl nur ein Android Wild mit starken Einschränkungen. S40/NokiaoS ist dafür nicht mehr Ausreichend. Warum es ein Asha Fone wird zeigen doch schon die Specs. Ist nur eine logische Annahme.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte