Steam: Valve will auch Musik, TV und Filme anbieten

Zu den an sich nicht öffentlichen Veranstaltungen und Vorträgen während der Entwicklertage von Valve sickern immer weitere Informationen durch: Demnach plant der Steam-Betreiber eine Ausweitung der Inhalte auf alle möglichen Unterhaltungssparten. mehr... Linux, Valve, SteamOS, Steam OS 1.0 Bildquelle: Valve Linux, Valve, SteamOS, Steam OS 1.0 Linux, Valve, SteamOS, Steam OS 1.0 Valve

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich würde allerdings eine Flatrate einem traditionellen Pay-per-View Modell vorziehen. Natürlich nur wenn es das Angebot auch nach Europa schafft.
 
Wenn es das Angebot nach Europa / Deutschland schaffen sollte und ich dann über Steam aktuelle US-Serien in HD und Originalton sehen kann ohne monate- bzw. jahrelange Zeitverzögerung: Immer her damit. Ansonsten bleiben diese Angebote nach wie vor nicht interessant, meiner Meinung nach.
 
@RebelSoldier: gestern gab es ja schon einmal Gerücht, demzufolge Netflix bald auch in weiten Teilen des Heiligen Römischen Reichs nutzbar sein wird. Langsam kommt hoffentlich Bewegung in den Markt.
 
Wenn das Angebot dem von Netflix und Hulu entspricht und Valve auch volle Linux-Unterstützung einbaut (wonach es aussieht, denn es werden ja auch explizit die Steam-Machines erwähnt), dann hat Valve mit mir schon mal einen sicheren Kunden!
 
wozu eigentlich noch einer der vielen content anbieter? wenn ich die bisher erhältlichen Anbieter in dem Bereich vergleiche dann sehe ich nirgends alleinstellungsmerkmale die herausstechen. gleiche Restriktionen, nahezu gleiche Preise, gleiches Angebot der immer selben teilnehmenden Contentlieferanten, eine plattform wo man wirklich alles kriegt gibts derzeit einfach nicht und wenn sich alle aus dem gleichen Contentpool bedienen, gibts auch nicht wirklich wettbewerb weil sich keiner anstrengen muss weil sie wissen, die anderen haben auch bloß das gleiche wie man selbst.
 
@Rikibu: Naja - erst mal muss der Content auch am Markt angekommen. Dann koennen sie sich um Preise und die Kunden schlagen
 
@-adrian-: das ist ja das Problem, da jede Plattform nur lückig das anbietet, was die großen Majors anbieten, ist da null Bewegung drin. Keine der Plattformen punktet mit einem größeren Angebot gegenüber den mitbewerbern. geht einzig was über den Preis, aber wieso soll ich mich in eine Abogeschichte knechten, wenn das Angebot sehr lückig ist? stelle ich derzeit grad bei sonys music unlimited fest... auch itunes hat nicht alles und so verkommt jedes bisher getestete angebot zum "nicht wirklich sinnvoll" angebot
 
@Rikibu: Ja, da stimme ich dir zu. Das was Watchever, Maxdome usw. bieten, ist wirklich lächerlich und nicht den Preis wert. Darüber hinaus ist man auch noch auf bestimmte Geräte und Betriebssysteme festgelegt. Ich hoffe, dass zumindest der letzte Punkt von Valve angegangen. Darüber hinaus habe ich aber auch keine allzu großen Glauben darn, dass Valve ein größeres Angebot wie Watchever oder Maxdome anbieten (können) wird, solange sich die Contentmafia quer stellt. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt.
 
@seaman: seien wir ehrlich, die Schaffung der Dampfbox ist doch nur die konsequente Fortführung der Steam Distributionsplattform auf windows, linux, mac os usw. sie wollen einfach einen großen stück vom kuchen ab, ohne selbst content zu liefern, genauso wies microsoft, google, apple usw. tun - nur marktplätze bringen keinem was, wenn die content schaffenden die gleichen teils unattraktiven konditionen hinzunehmen haben...
 
@Rikibu: Jep, hast Du Recht. Aaaaber: evtl kommen hier ja mal statt unattraktiver Konditionen nun attraktivere? Schauen wir mal. Schritt ist auch jeden Fall nicht überraschend. Wenn man nun das SteamOS im Wohnzimmer hat, muss man nun nicht noch iTunes oder XBMC mit installieren. ....schauen wir mal entspannt, wie sich das entwickelt ;)
 
Mir würde es reichen, wenn das System dann UPnP/AV kann.
 
Konkurrenz belebt das Geschäft, warum nicht! Wäre auch schön, wenn sich Valve ein wenig mehr als die anderen um Europa/ Deutschland kümmern würde. Da schaut es je hierzulande noch teils recht traurig aus....
 
Ich muss bei der News irgendwie an die Freundschaft zwischen J.J. Abrams und Gabe Newell denken... Spinne ich das dann weiter, denke ich an die geplanten Filme zu Half Life und Portal.. Wenn ich das dann wiederum weiterspinne, denke ich an eine zeitgleiche Veröffentlichung der beiden Filme im Kino und auf Steam. Und damit auch an generelle zeitgleiche Veröffentlichungen, was für die Nutzer ein riesengroßer Mehrwert wäre. Also etwas, was Steam gut machen könnte... Und wenn jemand das Potential hat Dinge zum positivem für Nutzer *und* Anbieter zu ändern, ist es wohl Valve...
 
@Slurp: Denke auch das Valve hier am ehesten das Zeug dazu hat das es für den Kunden attraktiv wird. Bisher kann man die Angebote in DE ja eingentlich vergessen. Maxdome, Watchever und Lovefilm habe ich jedenfalls schon getestet und kein konnte mich dazu bewegen irgendwo zu bleiben. Vllt schafft Valve es ja das ganze in Steam unterzubringen und die Preise auch realistisch zu gestalten das die Kunden es auch annehmen.
 
Die Tanke bei mir um die Ecke hat noch kein Streaming-Angebot. Zeit wird's ja mal langsam...
 
Vielleicht endlich mal eine Alternative für Deutschland für Hulu und Netflix... Das wäre so genial!
 
@Arhey: kann es doch gar nicht sein, es sei denn, die content industrie ist zu vertraglichen zugeständnissen bereit - und selbst wenn sie das wäre, ist die frage offen, wieso sie das nur für eine noch nicht etablierte plattform wie den steam marktplatz für tv, video usw. anbieten sollen, wenn sie auf watchever, lovefilm, maxdumm, itunes usw. eine viel größere zielgruppe dank zugeständnis-positivwirkung für deren angebote erreichen als sie es mit den dampfmaschinen tun würden.
 
Ich glaube nur nicht dass es dann ganz ohne DRM zur Sache geht. MP3 mit DRM war ja schon ein Nogo. Filme kaufe ich gerne online, wenn sie im MKV Format in guter Qualität kommen. Aber an eine Plattform bzw. Gerät gebunden geht gar nicht.
 
@CrazyWolf: grübel... können mp3s überhaupt mit DRM geschützt werden?
 
@tomsan: Es war anfangs zumindest so dass man sie z.B. nur begrenzte Anzahl auf andere Geräte kopieren oder brennen konnte. Dachte das war bei MP3, waren aber wohl wma Audio Dateien die man da bekommen hat. Hab um sowas immer einen Bogen gemacht.
 
Bin dabei aber nur wenn FLAC mit an Board ist. Das einzige was mich vom Kauf solcher Dateien abhält ist das Kodierungsverfahren solcher.
 
Valve Konferenz: "Was brauchen wir um mehr Kunden für uns zu gewinnen?" Ein ruhiger und eingeschüchterter Typ steht auf und meint "Naja... in letzter Zeit fragen viele nach Half Life 3... Wie wärs denn mit..." Alle schauen auf ihn herab und lachen ihn aus. Ein Mann steht auf und meint "Die Leute brauchen Musik und Filme!! Gebt ihnen alles ausser Half Life 3"
 
@Xtracter: genau daran sieht man: Valve ist nicht EA ;)
 
solange das nicht so eine verarsche wie bei maxdome wird.
sieh aben das complete paket. dieser film ist nicht im paket enthalten. gutschein nutzen oder 4,99 für 48 stunden. wtf.... -.- ja aber wäre doch mal was
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Videos zum Thema

  • Neueste
  • Beliebte
  • Empfehlung