RoboEarth: Roboter erhalten ihr eigenes WWW

Robotern soll in Zukunft ein eigenes Netz zur Verfügung stehen, das für sie ähnliche Bedeutung erlangen soll, wie das World Wide Web für die menschlichen Nutzer. Entwickelt wurde es in den Niederlanden. mehr... Samsung, Roboray, Samsung Roboray, Samsung Roboter Bildquelle: Samsung Samsung, Roboray, Samsung Roboray, Samsung Roboter Samsung, Roboray, Samsung Roboray, Samsung Roboter Samsung

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Warum musste ich da direkt an Skynet denken?
 
@pandamir: Und ich hab mich gefragt wieso es noch niemand erwaehnte :)
 
@pandamir: nicht nur du ;) hab eben geschaut ob schon was von Skynet hier steht... warst schneller :)
 
@pandamir: Schickt die Blade-Runner los...
 
@pandamir: Das ist der Anfang vom Ende. Ruft Connor an!
 
@Sapo: Keine Sorge, wegen der Möglichkeit durch die Zeit zu reisen hat ihn schon längst jemand angerufen! ;-)
 
@Sapo: Sarah Connor ist doch Sängerin... Hat sie einen Sohn?
 
@pandamir: War gleich mein erster Gedanke ;D
 
@pandamir: Ja, auch mein erster Gedanke als ich nur die Überschrift sah.
 
@pandamir: hmm auch bei mir war mein erster Gedanke Skynet...
 
An sich kein schlechter Ansatz, aber irgendwie sehe ich da auch verschwendete Ressourcen. Denn die Roboter werden ja nicht ständig untereinander und oder mit der DBank kommunizieren. Das Netz würde mMn nach erfolgter Kommunikation brach liegen. Dann lieber das normale Inet aufrüsten und mitnutzen als ein zweites bauen.
(Für alle NSA Geschätigten, das separate Netz kann auch abgehört werden)....
 
@skyjagger: Die bauen dafür sicherlich kein zweites, seperates WWW auf. Das Internet hat mehr als genug Kapazität, um ein paar Robotern Zugriff auf eine Datenbank zu geben, von daher würde ich alle für total meschugge erklären, die mir erklären wollen, dass man dafür ein seperates Netz aufbauen würde. Es wird wohl eher ein Roboter-Wikipedia sein, um es mal stark zu vereinfachen.
Aber WinFuture wollte wohl, dass wir uns eine Meinung BILDen sollen. ;)
 
@metty2410: Na ja, kommt ja auf die Menge der Roboter an, die da vernetzt werden sollen. Zu Anfang sind es vielleicht nur ein paar. Aber wer weiß, das können ja auch Ruck zuck eine ganze Menge mehr werden, gelle ;-)
 
@skyjagger: Internet != WWW
 
@skyjagger: Die brauchen nen seperates Internet, sonst kommen die Roboter noch auf die Idee das Internet für seinen wahren Verwendungszweck zu benutzen.... Bilder von ausgebauten Hardwareteilen gibts ja zur Genüge. || Aber mal spaß beiseite: kritische Roboterfunktionen MÜSSEN auf nem separaten Netzwerk laufen, schon allein um die Gefahr des Hackings zu bannen. ;)
 
@skyjagger: Von einem zweiten Internet steht nichts in der News, die Vernetzung kann ruhig über das bestehende erfolgen. Der Vergleich wird zu einem zweiten "World Wide Web" gezogen - das ist nur einer der Dienste, der über das Internet betrieben wird (~ "die Webseiten"), neben beispielsweise E-Mail, FTP, ...
 
Also wenn das ein eigenes WWW sein soll, dann sind SkyDrive, Azure, etc auch eigene WWWs Oo
 
@PranKe01: Nee, das sind ja quasi nur Virtuelle Laufwerke die ans "Netz" angebunden sind. Die führen ja kein "Eigenleben", die wolln nur speichern...
 
@DioGenes: MSI GX623: Awww, mein Benutzer hat sich heute AssassinsCreed:Liberation runtergeladen und hat mir heute kaum Aufmerksamkeit geschenkt :( -- Sony PS3 (CECH-4004A) liked this. Microsoft XBox360 (Jasper) replies: Ich weiss genau wie du dich fühlst Schwester ... --- So in etwa? Eigenleben? :D
 
@Ðeru: genial^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

LEGO Mindstorms 31313 im Preis-Check