Woz kommt: Steve Wozniak auf der CeBIT erleben

Die Veranstalter der IT-Branchenmesse CeBIT, die wie gewohnt im März in Hannover stattfindet, konnten eine der großen Ikonen der IT-Industrie für ihr Konferenzprogramm gewinnen: Steve Wozniak. mehr... Apple, Steve Wozniak, Mitbegründer Bildquelle: Ed Schipul / Flickr Apple, Steve Wozniak, Mitbegründer Apple, Steve Wozniak, Mitbegründer Ed Schipul / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wenn er dann nicht schon Balmers Nachfolger ist.
 
@duduli: Gott bewahre!!
 
@wingrill4: Was spräche dagegen?
 
@Memfis: Woz fokussiert mittlerweile komplett die Open Source Szene. Microsoft wird dies aber in seinem Kerngeschäft niemals umstellen. Die Technologien dahinter gibt Microsoft aber schon länger unter der MSPL frei. Doch die Produkte, mit denen Geld verdient wird (90% Business Kunden), bleiben Closed Source.
 
@TurboV6: Nunja, dass sie Windows, Office und co. nicht quelloffen freigeben ist doch logisch, schließlich verdienen die damit ihr Geld und außerdem wäre es ein gefundenes Fressen für Kriminelle. Apple wirft auch niemand vor, dass iOS closed Source ist.
 
@Memfis: ja, aber Woz ist jetzt auch nicht mehr bei Apple. Schlechte Argumentation also. Woz hat sich vor einiger Zeit geäußert, dass er sich Open Source Firmen und Projekten widmen und diese auch finanziell Unterstützen wird. Soviel zum Thema "was spricht dagegen".....
 
@TurboV6: Wieso? Er ist immer noch angestellt bei Apple.
 
@wingrill4: jo, aufm Papier. Ändert aber nichts an der Tatsache, dass er mit der Firmenpolitik nichts mehr zutun hat. Im Gegenteil: er kritisiert sogar Apple offiziell in seiner Rolle ans Patent-Esel.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!