Räuber klauen iPads von LKW - bei voller Fahrt

Apple-Produkte sind beliebt. So beliebt, dass sie immer wieder zum Zielobjekt von Kriminellen werden. Kurz vor Weihnachten rasten Diebe mit einem Auto in den Berliner Apple-Store, nun wurde ein LKW mit Apple-Produkten bei voller Fahrt auf ... mehr... Apple, Tablet, iOS, iPad 4 Bildquelle: Apple Apple, Tablet, iOS, iPad 4 Apple, Tablet, iOS, iPad 4 Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wie sieht das dann eigentlich mit den Geräten aus? Können die komplett anhand von Seriennummer gesperrt werden etc., oder können die ohne Probleme weiter verkauft werden?!
 
@b0a1337: können natürlich gesperrt werden ;)
 
@lazsniper2: Dagegen wissen die sich bestimmt zu helfen ;)
 
@lazsniper2: Wenn a) die Seriennummern bekannt sind und b) die Diebe nicht genug Ahnung haben, die Maßnahmen zu umgehen. Würde das so einfach funktionieren, würden nicht dauernd Apple-Geräte aus den Läden geklaut, weil sie sich dann nicht verkaufen ließen....
 
@DRMfan^^: a) sind die SNR bekannt und b) kann Apple die sehr wohl deaktivieren und c) kannst du da nichts umgehen. Auch ein jailbreak hilft da nichts. So bald eines dieser Geräte online geht hat derjenige die A-Karte gezogen.
 
@LastFrontier: Wie gesagt: Wenn es so wäre könnte die Ware nicht abgesetzt werden und wäre wertlos. Betrüger könnten auch gleich Plagiate nehmen.... - Was zB nutzt ein reines Offline-iPAD ?!
 
@DRMfan^^: Dem Käufer vermutlich nichts - aber ich habe das gefühl, das könnte dem Verkäufer herzlich egal sein. Muss ja nicht sein, dass die sich die Mühe machen die Geräte irgendwie zu entsperren oder Ähnliches - vielleicht werden sie auch einfach so an Ahnungslose verkauft.
 
@cronoxiii: Wie gesagt: Wenn Betrügen, warum nicht gleich Plagiate? Wozu vorher noch Rauben?----
 
@DRMfan^^: Extra Plagiate produzieren oder versuchen einzuführen, wenn man originale umsonst abstauben kann? Abgesehen davon ist es hierzulande vermutlich nicht so einfach wie beispielsweise in China an Ipad Plagiate ranzukommen, oder? Oder sie haben tatsächlich die Möglichkeit die Geräte reinzuwaschen. Vielleicht sind sie auch einfach an Ersatzteilen interessiert? Wenn ich mir die Preise für Reperaturen (z.B. Akkutausch) so ansehe könnte sich sowas durchaus lohnen.
 
@LastFrontier: Gestohlene Apple-Geräte werden out of Service genommen. Du bekommst keine Ersatzteile für diese Geräte und kannst nicht mal den Apple-Store nutzen. da hilft dir auch kein Kaufbeleg/rechnung nichts. Denn Apple-Geräte werden nur über authorisierte Reseller und Provider verkauft. Und ja - Apple weiss sehr wohl wann welches Gerät an wen ausgeliefert wurde. Darfst du mir glauben; mit Apples Logistik kenne ich mich bestens aus. Gib mir irgendein Apple-Gerät und ich dage dir ganz genau wann und wo es produziert wurde, zu welcher Charge es gehört und in welchem Land es an wen ausgeliefert/verkauft wurde. Sogar wann und wo es repariert wurde und was repariert wurde hält Apple fest. In Sachen Logistik und Dokumentation gehört Apple zu den besten der Welt.
 
@LastFrontier (re:4): Schön und gut. Nur wenn diese Geräte weiterverkauft werden an Nutzer die erst gekauft bzw. bezahlt haben und erst später die Geräte ausprobieren / verwenden wollen, haben die Gangster das Geld und die Käufer eben doch den Schaden. Ist doch dann ganz unerheblich ob sich die Geräte sperren lassen oder nicht. Gangster machen Kasse, Käufer schauen ins Leere. Dieses um so leichter wenn der Verkauf auf dem Schwarzmarkt und / oder im Internet erfolgt.
 
@Kiebitz: Ist doch meine Rede. Den Dieben ist das vollkommen egal wer die Teile kauft.
 
@b0a1337: Ich vermute, das die Geräte einfach verkauft werden und der rest ist das das Problem des Endkunden! Ein bekannter von mir bekam schon besucht, weil er sich auf Ebay ein HTC Gerät gekauft hat -> die Polizei hat das Gerät beschlagnahmt und der bekannte hat sogar eine Anzeige bekommen (schlimmeres ist nicht passiert, wie das dass gerät weg ist, weil er einen Ordentlichen Kauf nachweisen konnte) <- anders wird es bei den Apfelprodukten nicht sein!
 
Und woher weiß man dass in einem LKW genau diese Ware drin ist? Steht das groß auf dem LKW drauf, oder sind die informiert welche LKWs eine Produktionsstätte verlassen?
 
@CrazyWolf: Die sind normalerweise informiert. Gibt je genug Personen in der Bearbeitungskette eine Paketes die wissen was drin ist. Eine andere Methode ist das jemand beobachtet welche LKWs die entsprechenden Werke/Lager verlassen und die Kennzeichen weitergeben.
 
@CrazyWolf: aus Holland erwarte ich keine Produktionsstätte sondern eher einen Hafen.
 
@frust-bithuner: Apple hat in den Niederlande ein riesiges Logistikzentrum. Dort laufen sowohl Neugeräte als auch die Ersatzteilversorgung für ganz Europa auf. Jedes Apple-Teil für Europa (auch die Ersatzteillogistik) werden dort abgewickelt.
 
@CrazyWolf: Mit entsprechenden Kontakten zu einem Mitarbeiter der Spedition ist es ein Kinderspiel herauszufinden, welcher LKW zu welcher Zeit was geladen hat und wo dieser LKW unterwegs ist
 
@CrazyWolf: Produktionsstätte sicher nicht aber logistikfirmen sind jetzt keine firmen die sonderlich gut geschützt sind...weder von der physischen informationsbeschaffung noch virtuellen und rausfinden wo z.B. große zwischenlager/Händler sind ist nicht schwer
 
ohne was unterstellen zu wollen... Aber 125 Ipads und 30 Iphones brauchen auch etwas Zeit, bis dieser bei voller Fahrt abgeladen wurden. Das muss doch ein anderer Autofahrer auf der Autobahn mitbekommen haben. Irgendwer muss doch den LKW mal überholt haben
 
@frust-bithuner: wenn der mitten in der nacht/morgens fährt ist auf deutschen Autobahnen je nach Teilstück nichts - Garnichts los.
 
@frust-bithuner: Wenn die nicht alle einzeln sondern in größeren aber noch handlichen Kartons verpackt sind geht das bestimmt schnell. Und wenn da ein paar Komplizen die Autobahn blockieren indem sie sich gegenseitig gaaaanz langsam überholen dann kannste nachts bestimmt die nötigen 5 Minuten rausholen.
 
@1338: Andererseits musst du bedenken (wenn es Nachts passiert), dass es mMn unmöglich ist, dass der Fahrer des LKWs nichts mitbekommen hat. Gerade Nachts blenden die hinter einem befindlichen LKWs/PKWs enorm, auch in einem Seitenspiegel eines LKWs. Das kann mir keiner erzählen. Und dass die bei Dunkelheit OHNE Licht fahren kann ich mir nicht vorstellen, gerade wenn sie bei voller Fahrt Ware umlagern. Sorry, aber ich würde wetten, dass da die LKW-Fahrer eventuell auch mit an der erbeuteten Ware "verdienen".
 
@cosmos321: lass den Typen der auf den LKW gesprungen ist mal einen Restlichtverstärker getragen haben... Der PKW Fahrer brauch sich ja bloß an den Rückleuchten vom LKW orientiern. Geht bestimmt... .
 
Bei irgendeiner Sendung haben sie mal darüber berichtet und das mit einem Stuntteam erfolgreich nachgestellt.
 
@cosmos321: und man hupt natürlich auch wenn man ran ist, stellenweise bittet man den Fahrer, noch etwas langsamer zu fahren...... Die Polizei ist so dämlich, die bräuchten nur den Fahrtenschreiber auslesen.
 
@Yepyep: Woher hast du die Information, dass sie den Fahrtenschreiber nicht kontrolliert haben??? Reine Unterstellung.
 
@cosmos321: Wie breit ist ein LKW ? Wie breit ist nen Personenwagen ? Wie dicht muss der Personenwagen (mittig, da da normalerweise die Türverriegelung sitzt) an den LKW ran, damit einer von der Motorhaube aus.. ? Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, das da überhaupt noch ne Chance besteht, das die Scheinwerfer des PKW vorne in den LKW Spiegeln (noch) zu sehen sind ?
 
Alarm für Cobra 11 lässt grüßen!
 
@zerra: wobei die das nur bei 10km/h fahrt machen :D:DD:D:
 
Fast and Furious live!
 
@axhec: demnächst wehren sich die LKW Fahrer mit Schrotflinten :)
 
@axhec: ich hab mich schon gefragt wo das kommentar bleibt :D
 
Das ist garnicht so unüblich, gibt mittlerweile häufiger diese Aktionen auf Autobahnen.
 
also eigentlich sind die dinger einfach nur verschwunden und keiner Weiss oder will sagen wieso.
 
Nur mal so eine Idee, vielleicht hat der LKW ja auch angehalten....
 
@jb2012: oder der LKW Fahrer hat sich ne schöne Story ausgedacht. Hört sich so an als gäbe es sonst keine Zuegen "Die Polizei geht davon aus..."
 
@jb2012: Das lässt sich anhand der Aufzeichnungen des Fahrtenschreibers ohne Probleme feststellen, da siehst du zu jeder Sekunde ob und wie schnell der LKW gefahren ist.
 
@jigsaw: kommt auf den Schreiber an ;)
 
@jigsaw: Nicht wirklich, dank der digitalen Fahrtenschreiber ist das Manipulieren nur noch einfach geworden. Gab mal ein Bericht im TV, die machen einfach einen Magneten im Motorraum fest (ich meine es war das Getriebegehäuse), dann wird dem Fahrtenschreiber signalisiert der LKW würde stehen, und die fahren munter weiter ihre 12-18h am Stück. Ich wette da gibt's auch eine Möglichkeit genau anders herum das Ding zu manipulieren.
 
@Krucki: Der berühmte Magnet am Geschwindigkeitssensor des Getriebes wird spätestens bei der gesetzlich vorgeschriebenen Fahrtschreiberprüfung incl. Verdachtsprüfung als Manipulation erkannt. Es stimmt, es ist einfacher zu manipulieren aber meines Wissens bisher unmöglich diese Manipulation zu verschleiern.
 
"über das Seitenfenster oder eine Dachluke sowie die Motorhaube" und die wollen mir erzählen, dass die Fahrer das während der Fahrt nicht mitbekommen, wenn da plötzlich ein Mensch über die Motorhaube klettert?! Niemals :)
 
@andreasm: Naja... Während man sich die Zähenägel schneidet und dabei hinten Kaffee kocht, kann es passieren, dass man schon was übersieht.
 
@andreasm: Jeder halb intelligente Mensch würde erahnen, dass sich die Beschreibung auf das Verfolgungsfahrzeug bezieht. Wobei ich dafür einen Pickup-Truck genommen hätte. Schnell die Beute auf die Ladefläche werfen und dann abbremsen...
 
"[...] dass der LKW regelrecht geentert worden sei." Aaach, kein Problem, wenn die Diebe die Ernte begutachten stellen sie fest, dass jeder einzelne Apfel bereits angebissen wurde und dann schmeißen sie die Ernte sowieso auf den Kompost ;-).
 
@markox: wie kommst du von "geentert" auf "Ernte" ?
 
@markox: Auf den Komponisten?
 
ist doch viel zu aufwändig, wär doch einfacher einfach auf dem Rasthof so ein Laster auszurauben. Und woher sollten die Diebe denn wissen was geladen ist. Ich denke das ist einfach nur Versicherungsbetrug und die Spedition/Fahrer haben jetzt neue Apple Geräte.
 
@Commander Böberle: Auf dem Rasthof könntest du aber von anderen Passanten ggbf. gesehen und angesprochen werden, was die da treiben. Das kannste während der Fahrt nicht. Zudem kann so der LKW Fahrer vllt im Falle selbst schnell eingreifen, kann man während der Fahrt auch schlecht.
 
@Commander Böberle: Da kann ich nur zustimmen. Ich denke der Raub wurde au dem Rasthof gemacht und nicht bei der Fahrt. Sind wir hier bei 2Fast2Furious?
 
@Axel10: http://www.focus.de/panorama/videos/filmreifer-beutezug-raeuber-ueberfallen-lkw-bei-voller-fahrt_vid_31785.html
 
will ja nichts abwerten, aber wegen 70k euro so eine gefährliche aktion planen und durchführen ... halte ich für unrentabel.

geht in die bank oder in die politik, da bekommt man mit weniger aufwand ein hundertfaches ;)
 
@lazsniper2: Bedenke --- Der Wert der Beute liegt nach Polizeiangaben bei rund 70.000 Euro --- was der verkauf erbringt ist ne andere sache, viel weniger.
 
Bei Raub "handelt (es) sich damit um einen Diebstahl unter Anwendung eines qualifizierten Nötigungsmittels, also Personengewalt oder Drohung mit einer Gefahr für Leib/Leben."
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Raub_%28Deutschland%29
Liebes WF Team, das war kein Raub. Wenn der Fahrer nicht mal etwas davon gemerkt hat kann es gar kein Raub gewesen sein. Das merkt sogar ein juristischer Laie...
 
@Felix86: dann ist es eben diebstahl - man sollte nicht alles auf die goldwaage legen ;)
 
@Felix86: Tja, dass habe ich mich beim Thema "Raubkopie" auch schon immer gefragt. Eine Nötigung findet dort auch selten bis nie statt und ein Verbrechen ist es schonmal gar nicht, sondern ein "Vergehen".
Bei dem Diebstahl bei voller Fahrt bleibt natürlich die Frage, ob sie nicht die Gesundheit und das Leben Dritter billigend in Kauf genommen haben.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles