Snowden zukünftig an Seite des großen Vorgängers

Die Freedom of the Press Foundation (FPF) will in den USA ein klares politisches Signal aussenden und hat ihren Vorstand um den Whistlebower Edward Snowden erweitert. mehr... Edward Snowden, Whistleblower, Verax Bildquelle: Edwin Lee (CC BY-ND 2.0) Edward Snowden, Whistleblower, snowden Edward Snowden, Whistleblower, snowden YouTube

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Fehlt ja nurnoch die gute Chelsea
 
@-adrian-: der die das...
 
@-adrian-: Chelsea ?? ist das nicht dieser Englische Käse?
 
@duduli: Clinton :-)
 
Meiner Ansicht nach, sollten viele Oorganisationen ein Zeichen setzen. In Deutschland könnte ich mir zB einen Bambi für Zivilcurage vorstellen, oder aus Stockholm einen Ehen Nobellpreis. Hätte er das kriminelle Verhalten der USA nicht öffentlich gemacht, wäre es ja nicht nur so weitergegangen, sondern es würde immer schlimmer werden ohne das es die Öffentlichket weiss.
 
@duduli: Es geht ja trotzdem weiter obwohl es jeder weis... Die werden jetzt hald das system verbessern bis es das nächste mal aufliegt dann wird es wieder verbessert....
 
@CHICKnSTU: Aber das Thema ist in der Öffentlichkeit und zB die Amerikanischen Cloud Dienstleister spüren die Folgen durch abwandernde kunden. Du kannst natürlich auch weiter den kopf in den sand stecken. Mit einer derartigen Einstellung wäre Ost Berlin noch heute die Hauptstadt der DDR
 
@duduli: Stockholm liegt in Schweden und Schweden ist Amerikas Schosshündchen. Schau dir mal die letzten Friedensnobelpreise an. Da ist irgend etwas nicht in Ordnung...
 
@gutenmorgen1: Warum ? seit Obama Präsident ist, werden immer mehr Böse Menschen durch Drohnen ermordet, er will doch nur das gute, er liebt uns doch Alle!! Die logische Konsequenz aus Obamas Präsidentschaft müßte eigendlich die Wiedereinführung der Appartheit sein. US Präsidenten: erst ein Notgeiler Bock, dann ein Durchgenallter Weisser und nun ein Feiger Neger, kein Wunder das diverse US Bürger Donald Duck auf den wahlzettel geschrieben haben.
 
@duduli: "Notgeiler Bock, dann ein Durchgenallter Weisser und nun ein Feiger Neger" ... Oh man, ich kann nicht mehr vor lachen. Geile Umschreibung der letzten 3 US Präsidenten! Aber sie passt wie die Faust aufs Auge. Treffender gehts nicht!
 
@seaman: der letzte vernünftige war George Bush sen., und selbst das das so ist, ist bedenklich
 
@duduli: ich fand Clinton gar nicht so übel - wobei mir das Fachwissen fehlt. Ich meine aber, dass er es war, der es einigermaßen schaffte die USA aus dem Schuldenberg zu führen bzw. zumindest die Richtung zu zeigen. Da ists mir eher unwichtig, dass er eher für Monika bekannt ist - na und? Edit: eine "funktionierende Ehe" sagt in meinen Augen nichts über den Politiker aus, daher wäre es mir egal wenn Merkel nen Seitensprung wagen würde (wobei sie mit ihrer Legostellfrisur froh sein sollte bereits vergeben zu sein).
 
ich habe meine geplante USA-Reise abgesagt.
 
@mgg2000: Privat? Hätte ich auch gemacht! Geschäftlich? Das kann auch nach hinten los gehen.
 
@mgg2000: ich brauch da gar nicht nachdenken: Nach meiner geharnischten Email an die amerikanische Botschaft vor einigen Monaten hat sich für mich persönlich die Einreise in die USA (wahrscheinlich) sowie erledigt... ;-)
 
lol aber gleich immer soo extrem... 100 Jahre Haft lol! Als wenn sie immer wieder ihre Macht demonstrieren wollen und vol mitm Hammer draufhauen. Bei Snowden ja nun auch, keine Gnade usw..., sprich immer und immer so weiter. Kommt mir das nur so vor oder ist das so?
 
@legalxpuser: Das liegt daran, dass sie so viel Dreck am Stecken haben und abschrecken wollen. Kein Mensch auf diesem Planeten kann uns hier einen Fall demonstrieren, in dem die USA bei einem das Ausland betreffenden Thema nicht irgendwie auch illegal gehandelt hat. Selbst wenn vornherum alles sauber aussehen mag, was es meistens noch nicht mal tut, läuft hintenrum irgendwas Krasses ab. Diesem Land hätten einige schon längst die Treue abgeschworen haben müssen, aber sie sind alle schon viel zu abhängig...
 
Ja die Amis, Biegen sich Ihr Recht wie sie es gerade mal brauchen !!
Da gab es doch auch noch andere Dinge ?
Watergate ?
usw.
 
@Eisman0190: Naja, sagen wir es mal so: es gab Zeiten, da war so etwas wie Watergate ein Skandal. Heute sind wir sieben Meilen weiter und so etwas wie Watergate würde keine Augenbraue mehr bewegen.
 
@Bengurion: Was, direkte Anweisung des Presidenten der USA zur Ausspionage der gegenparte durch den Gehemdienst ?
Ähhh für mich ist es absolut vergleichbar mit dem derzeitigen " NSA-Vorfall ".
Nur das damals ein President zurück treten musste weil die Bürger der USA sich belogen fühlten.
Heute fühlen sich die Bürger nicht mehr vom Presidenten belogen und ausgenutzt sonder von den Leuten die solche Missetaten veröffentlichen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!