Nvidia Tegra K1: Spitzenwerte in ersten Benchmarks

Nvidia hatte auf der CES 2014 den neuen Tegra-SoC K1 vorgestellt. Dank einer GPU mit 192 Kernen soll der Chip mobilen Geräten vor allem mehr Grafikleistung verpassen. Erste Benchmarks zeigen jetzt: K1 ist schneller als Snapdragon 800 & Co. mehr... Prozessor, Cpu, Chip, Nvidia, SoC, 64-Bit, Tegra K1 Bildquelle: Nvidia Prozessor, Cpu, Chip, Nvidia, SoC, 64-Bit, Tegra K1 Prozessor, Cpu, Chip, Nvidia, SoC, 64-Bit, Tegra K1 Nvidia

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wusste gar nicht, dass Apple im ARM Bereich (bevor K1 kam) geführt hat?! Oder fehlen da noch ein paar andere Geräte?
 
@gola: Ich meine mich zu erinnern dass es ein oder zwei Tablets oder Phablets gibt die leicht bessere Performance haben (wahrscheinlich duch extrem hohe Taktung), aber ja, der A7 lässt so ziemlich alles hinter sich. Und dabei hat die Grafikeinheit schon über 18 Monate auf dem Buckel.
 
@Islander: Apple verwendet ARM CPUs, seit dem die selbst CPUs Fertigen.
 
@WosWasI: Ja, allerdings stark modifiziert (weswegen ein Apple A7 trotz A15-Basis viel schneller als ein regulärer A15 ist), und die Grafikeinheit kommt sowieso von PowerVR, möglicherweise auch angepasst, wer weiss.
 
@Islander: Apples A7 hat eine ARM A15-Basis? Schwer vorstellbar, weil ist der A7 nicht 64bit?! Dann wohl doch eher eine der ARM5x-Varianten, oder?!
 
@Islander: Soweit mir bekannt ist der A7 der Erste komplett von Apple designte Chip.
 
Apples A7 basiert auf dem ARMv8-A (ARM A53, ARM A57) http://en.wikipedia.org/wiki/ARM_architecture
 
Also ich warte ja immer noch auf einen SoC, der sowohl die Leistung bringt, um ein "Desktop-OS" auf 1080p flüssig zum laufen zu bringen, als auch energiesparend genug ist, dass ein rein passiver Lüfter dafür ausreicht. Würde nur noch das passende OS mit Desktop-Oberfläche dafür fehlen, wie es scheint...
 
@BloodEX: Ein passiver Lüfter also? Tolle Idee :D
 
@elox: Da waren meine Finger wohl mal wieder zu schnell, sorry. :D Gemeint war halt ne passive Kühlung durch diese Kühldinger, deren Bezeichnung mir gerade nicht einfallen wollen. ^^
 
@BloodEX: Die aktuelle Atom-Generation (SDP 2,2 Watt TDP 4 Watt), sollte da die Hoffnung schon erfüllen können.
 
@floerido: Klar, wobei eine Entwicklung hin zu kleiner, aber dennoch leistungsfähiger, sparsamer und rein passiv gekühlt immer wünschenswert ist. Wobei da die Frage wäre, wo die ARM-SoC's (in diesem Fall die Tegra-Reihe) von der Leistung und dem Verbrauch her im Vergleich zu den Atoms stehen, also praktisch gesehen, da ja Tegra und Atom sehr ähnliche Einsatzgebiete zu haben scheinen.
 
@BloodEX: Der Atom der Silvermont-Reihe scheint den Snapdragon 800 zumindest deutlich überlegen zu sein. Er bringt als Dual-Core Variante ca. 30% höhere Benchmark-Werte bei Antutu. Es gibt aber auch noch eine Quad-Core Variante. Beim 800er wird von 2,5 bis 3W TDP gesprochen.
 
@floerido: Liegen die Atoms nicht bei etwa 17W?
 
@BloodEX: Das sind die neuen Silvermont für Tablet und Smartphone, also die ARM-Gegner.
 
@BloodEX: also wenns nur um das OS und die Desktop-Oberfläche geht, gibt es bereits Kandidaten soweit ich weiß.. ist nicht nahezu jede Intel-CPU ein SoC aus CPU und GPU? Potent ist vor allem aber die GPU nicht unbedingt (nicht einmal die in den Haswell i7ern).
 
Schneller als eine HD4400 in einem hochspezialisierten Benchmark speziell auf die Architektur angepasst verliert somit in Realen Anwendungen immer sogar gegen eine normale HD Graphics.
 
@NaiZyy: du musst aber sicherlich auch schon selber grinsen... die HD Grafik von Intel ist selbst in der aktuellen ausbaustufe einfach nur schlecht.
 
Ich nutze momentan den A7 und eine Steigerung von 15% finde ich nicht so viel. Aber ich lebe auch noch im jahr 2000 und erwarte 100% Steigerung, diese Erwartungen sind wohl überzöge. ATM Macht wohl das os den größten Unterschied und android ist hier wohl das langsamste. Ich wollte nie ein Apple gerät kaufen, bei android gibt es aber kein Gerät mit guter performanc, auch der k1 wird das nicht schaffen.
 
Noch ein kleiner Hinweis zu den 192 Kernen, Zitat von Computerbase:"Die Besonderheit sind laut neuer Marketing-Schiene die „192 Kerne“, die sich jedoch nur auf die Grafikeinheit beziehen. Wird der Vorgänger Tegra 4 mit gleicher Masche betrachtet, bot dieser nicht 4 sondern auch über „70 Kerne“. "
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links