Social-Spam: Facebook schafft Sponsored Stories ab

Facebook verabschiedet sich von einer umstrittenen Werbeform: Der Social-Media-Konzern hat angekündigt, dass die sogenannten Sponsored Stories nicht mehr im Nachrichtenstrom der Nutzer platziert werden sollen. mehr... Facebook, Social Network, Sponsored Stories Bildquelle: Facebook Facebook, Social Network, Sponsored Stories Facebook, Social Network, Sponsored Stories Facebook

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gut! Jetzt muss sich Facebook nur noch selbst abschaffen...
 
@Tenzing: Warum?
 
@iPeople: Weil es modern und trendy ist, gegen Facebook, Apple, Google, Samsung und Microsoft zu sein.
 
@RebelSoldier: Sagte der Rebell... ;-)
 
@RebelSoldier: Lieber dafür Kritik einstecken, als FÜR die besagten US-amerikanischen Großkonzerne Partei zu ergreifen.
 
@iPeople: Darum! (oder auf eine dumme Frage, gibt es eine dumme Antwort)
 
@karacho: Wieso sollte seine Frage dumm sein? Tenzing hat einfach mal eine Meinung (er fände es gut, wenn Facebook "sich selbst abschaffen" würde) kundgetan, jedoch keinen Grund für diese genannt. Da darf iPeople doch fragen, weshalb Tenzing dieser Ansicht sei - oder findest Du es nicht interessant zu wissen, wie Leute ihre Ansichten begründen? Eine Meinung/Ansicht ohne Begründung ist wertlos, da sie lediglich als gegeben/vorhanden zur Kenntnis genommen werden kann, jedoch zur eigenen Meinungsbildung nicht nutzbar ist (ausser man möchte blindlings die Meinung anderer nachplappern, das machen ja auch viele...).
 
@Tenzing: Wie sollen denn die ganzen Kiddies dann miteinander kommunizieren?
 
@Sturmovik82: Die kommen dann auch zu WF :D
 
Das wird Facebook auf Dauer vermutlich auch nicht retten. Ich glaube, dass der Trend wieder zurück zum privaten Messaging gehen wird. Früher war es ICQ, heute ist es wieder in Form von Whatsapp zurück.
Das öffentliche Darstellen im Internet ist langweilig geworden.
 
@kritisch_user: Eher wird man übersättigt von der öffentlichen Darstellung. Um seine Abonnenten bei Laune zu halten und sich nicht zu wiederholen muss man letztlich wie im Fernsehen immer krasser, weiter, extremer und abstruser werden um nicht "zu langweilen".
 
@RobCole: Was habt ihr denn für Exoten inne Liste?
 
@iPeople: Welche Liste? Ich hab keinen Account bei facebook aber solche Gestalten wie "Zwiebelsohn" bringen mich dann doch kurz zum nachdenken und hoffen das die natürliche Auslese sich durchsetzen wird.
 
@RobCole: Es sind IMMER die leute ohne Account, die sich am meisten über pauschalisiertes Klischee betreffs FB auslassen ;)
 
@RobCole: Dagegen kann nur noch die Netzwacht helfen! http://netzwacht.net/start.php Ruft endlich einen Exorzisten herbei.
 
@iPeople: Ach ja? Ich dachte, die Leute, die über FB motzen haben einen FB Account.
 
@Xtracter: Es kommt, wie so häufig, immer darauf an WIE man einen Dienst nutzt. Facebook KANN kindisch und scheiße sein. Es kann aber genau so gut informativ und spannend sein. Einzig und allein DU hast das Facebook-Erlebnis in der Hand (und mit DU meine ich nicht speziell dich, sondern eben jeden einzelnen Nutzer). Und wer Facebook nicht mag, weil er keine US-Unternehmen mag oder weil er Marc Zuckerberg nicht mag oder weil das für ihn "neumodischer Scheiß einer verwahrlosten Jugend" ist, tja der muss es auch nicht nutzen. Blöd wird es immer nur dann, wenn man anfängt pauschale Aussagen über eine Sache zu treffen. Denn dann wird man genau zu dem was man da gerade kritisiert. Aber das wiederum merken die Meisten nicht...
 
@RebelSoldier:

*unterschreib
 
@RebelSoldier: Das brauchst du mir nicht sagen, ich hab selber ein Facebook Profil und benutze es als News Feed. Also nicht um Neuigkeiten meiner Freunde zu lesen, sondern Nachrichten, wie z.B. die von WinFuture oder anderen Seiten. Die Statusmeldungen meiner Freunde werden mir auf meinem Feed gar nicht angezeigt. Hab weder Fotos, noch sonstige Infos auf meinem Profil. Blankes Profil.
 
@Xtracter: So mache ich es auch immer (halt als Newsfeed nutzen). Spiele und Anwendungsanfragen kann man auch komplett sperren.
 
@Xtracter: meist nicht .
 
@kritisch_user: Die Kiddies in Ami-Land haben ja schon kein Bock mehr auf Fratzebuch. Hoffen wir mal, das auch hierzulande das gleiche passiert. Dann ist Deppenbuch jedenfalls mausetot.
 
@kritisch_user: Genau das! So wird es hoffentlich kommen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check