Technik für sehr sparsame Magnetspeicher entdeckt

Ein neues Verfahren, das an der Universität Hamburg entwickelt wurde, soll es ermöglichen, zukünftig sehr schnelle Speichermedien mit geringem Energieverbrauch herzustellen. mehr... Physik, Magnet, Feld Bildquelle: Windell Oskay (CC BY 2.0) Magnet, Skyrmionen, Wirbel Magnet, Skyrmionen, Wirbel

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Viel geforscht und präsentiert. Bis jetzt sitzen wir immer noch auf unseren alten Festplatten.
 
@Nania: Ohne Forschung wärst du heute noch bei waschmaschinengroßen Speichertrommeln mit gewaltigen Speicherkapazitäten im Kilobytebereich.

Übrigens gibts seit etwa zehn Jahren eine Technologie namens SSD
 
@Nania: ja stimmt... hat sich ja in den letzten jahren so gaar nix getan... also ich bleib auch bei meiner 256MB-festplatte bis es sich auch lohnt was neues zu kaufen ;-)
 
@>>Daniel: Windows 3.1?
 
@Nania: Forschung entwickelt neue Möglichkeiten, aber daraus Produkte zu machen dauert lange. Neue Produkte müssen dann gegenüber den alten Produkten konkurrieren, denn auch die entwickeln sich weiter. Es muss also sowohl von der Leistung wie auch vom Preis her überzeugen. So haben sich auch normale Festplatten weiter entwickelt. Perpendicular Recording gab es in der Forschung seit 1976 (!), seit 2005 gibt es das in Produkten und erst in den letzten Jahren ist es zum Standard in Festplatten geworden. Damit müssen andere Speicher in Preis-Leistung erst mal mithalten. Beispiel aus einem anderen Bereich: OLED, tolle Technologie, aber man bekommt die Preis-Leistung im Vergleich zu den alten Technologien bisher nicht hin. Noch ein anderes Beispiel: Auto, warum glaubst Du ist ein Auto mit Verbennungsmotor umweltfreundlicher als eines mit Elektromotor? Verbrennungsmotoren sind 100 Jahre optimiert, lassen sich günstig fertigen und sind genial in der Energieeffizienz. Daher produziert gegenwärtig ein Auto mit Verbrennungsmotor in seinem Leben weniger CO2 und weniger Schadstoffe als eines mit Elektromotor und ist auch noch billiger. Langfristig die bessere Technologie ist es aber trotzdem nicht.
 
@Nunk-Junge: Verbrennungsmotoren und genial in der Energieeffizienz? Sicher, die sind inzwischen beeindruckend effizient. An Elektromotoren mit ihren um die 90% Wirkungsgrad kommen sie dennoch nicht ansatzweise ran.
 
@TiKu: Solange man nur den Motor betrachtet ist Wirkungsgrad der E-Motoren fast ideal.
Betrachtet man aber die gesamte Kette inklusive Produktion des Fahrzeugs und Energiegewinnung (Der meiste Strom wird immer noch aus fossilen Energieträgern gewonnen), dann ist der Verbrennungsmotor zumindest gleichauf.
 
@TiKu: Zahlen richtig, leider noch nie was von Thermodynamik gehört. Schade!
 
Sorry ... MRAM etc ... nix fertig seit 8 Jahren in den Medien und nix ist Kaufbar. Viel bla bla bla Industrie vor allem die RAM Industrie ist nicht gewillt solche Techniken auf Schiene zu bringen. Deshalb wird die DDR Technik weiter ausgelutscht und kein fortschritt kommt bei dem Konsumenten an.
 
@WosWasI: Entwicklung dauert halt seine Zeit. Und wenn sie die Technik nicht 100% ausreifen und davor zum Kunden bringen und es Probleme gibt, wird sich auch wieder Beschwert.
 
@WosWasI: Keine Angst! Es gibt doch Leute die alles was im Netz ist abgreifen, und dann wird es wo anders als Revolutionär rausgebracht.
 
@WosWasI: Du tust ja gerade so, als hättest du einen Anspruch auf diese neuen Entwicklungen. Dem ist aber nicht so.
 
"dass je nach Wunsch entweder das Schreiben oder das Speichern von Informationen erleichtert wird".
Ist da nicht vielleicht "dass je nach Wunsch entweder das Schreiben oder das Lesen von Informationen erleichtert wird" gemeint ?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen