E-Mail ohne Adressen: Gmail mit Google+ verzahnt

Der Suchmaschinenkonzern Google setzt die Integration des Social Networks Google+ über seine anderen Dienste hinweg fort und verknüpft seinen E-Mail-Dienst Gmail enger mit der Plattform. mehr... Gmail, Google Mail, mailing Bildquelle: Google Gmail, Google Mail, mailing Gmail, Google Mail, mailing Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich warte noch auf die News das alle Dienste außer der Standardwebsuche nur mit G+ in vollem Umfang genutzt werden können...
 
@Knerd: Ich hoffe nicht. Ich nutze GMail und FB um nicht alles bei einem Anbieter abzulegen. Wobei......ich habe mir vor einigen Tagen einen Yandex Account angelegt. Vlt brauche ich dann Google, abzüglich der GSuche, dann gar nicht mehr. Ok fuer den Playstore, da tuts aber auch der Fake Account.
 
@Knerd: Die gute Nachricht dürfte wohl sein daß du darauf vermutlich nicht sonderlich lang warten mußt. ;)
 
@Johnny Cache: Nooooin, was mir gefällt, die Bündelung der Produkte ist bei Google ok, bei MS böse ;)
 
@Knerd: Genau so ist es. Du hast die Welt verstanden. ;)
 
@Knerd: Und weils bei Google "gut" ist, hats bei Google auch genügend Proteste dagegen gegeben, oder was. Steht sogar ausführlich im Artikel (falls Du denn tatsächlich gelesen hast).
 
@moribund: Es geht im allgemeinen darum, dass oft MS und Google exakt das gleiche machen, bei Google kein Problem, bei MS die Hölle. Und ja bei YT gab es Proteste.
 
@Knerd: Hm, die Proteste halten sich bei beiden eigentlich die Waage. Lustig ist aber, dass die MS-Fans hier am lautesten bei Google protestieren, und die Google-Fans bei MS. Und Du dürftest auch ein Opfer davon sein :-) : http://en.wikipedia.org/wiki/Hostile_media_effect
 
Das vereinfacht ja auch die Spionagearbeit der NSA erheblich !
 
@Eisman0190: So ist es. Aber wie du siehst... Mionen nutzen diese Dienste. Würden auf einen Schlag mal alle ihre Zugänge löschen, gäbe es sicher ein Aufschrei der mächtigen Konzerne und vielleicht würde sich dann auch mal was bei der NSA etc ändern. Naja... wenn das mit dem Datenschutz bei WF schon nicht klappt ... näää ihr Superadmins :o)
 
@muzzle: die NSA ist nicht auf die Accounts angewiesen. Die können auch mit anderen Methoden deine Daten zuordnen.
 
@Eisman0190: Inwiefern? Bisher haben die Leute im Rahmen eines Google-Kontos per Google+-Message (falls es sowas gibt - ist das eine "Hangout"-Message?) oder per E-Mail kommuniziert, nun verwischt für den Anwender die Grenze. Dem (gemeinsamen) Google-Konto waren die Nachrichtenverkehre auch so schon zugeordnet. Was soll da für irgendwen einfacher werden, der Kommunikation ausspähen möchte?
 
Auch wenn viele Vorurteile haben, es macht durchaus Sinn und einiges einfacher, nicht nur mit der Neuerung auch an anderen Ecken bsp. Hangouts.
 
@Stoik: Naja, Sorge um meine Daten würde ich nicht unbedingt als "Vorurteile" bezeichnen. Ich würde mir halt lieber aussuchen können ob ich Googles Zwangsbeglückungen möchte. Aber klar: Google macht das sicher nur aus reiner Nächstenliebe und nicht weil sie hinter meinen Daten her sind... ^^
 
An sich eine gute Neuerung. Fehlt nur noch die Neuerung bei Google Drive, dass ich gezielt meine G+ Kontakte Dateien freigeben kann (wenn dies nciht schon gehen sollte), aber letztens ging es noch nicht oder geht bei mir einfach nicht wie es soll. kA
 
@StefanB20: Das geht, musste aber direkt bei Google Drive machen bzw. kann Link generieren und dann bei G+ Posten.
 
@Stoik: hmm.. ne meinte eher so. wenn ich eine Datei explizit nur fuer mich + Person X freigeben will will Google Drive ja die Email Adresse haben oder anders, er findet keiner meiner Leute in meinem Adressbuch, sodass ich nicht gezielt Person X Zugang zur Datei geben kann.
 
@StefanB20: Ja stimmt, hab gerade mal geschaut, nah vielleicht kommt das noch.
 
@Stoik: Komischerweise.. laut der Hilfe von G+ sollte das gehen ohne Probleme. Nur seltsamerweise geht es eben nicht.. bzw. alle die ich in Gmail habe (5kontakte nur xD) sollten gehen.. nur sehe ich aber nur einen Kontakt von mir dort. :< naja.. hoffentlich kommt das noch bald~
 
Na Mensch, die "Geisterstadt" G+ soll also mit noch mehr inaktiven Leichen wachsen :> Schon erstaunlich mit welcher Hartnäckigkeit und Penetranz Google immer wieder G+ gegen die Wand fährt und nichts dabei herauskommt.
 
@karacho: besser als aufgeben? So schlecht finde ich G+ nicht und nutze es momentan sehr oft. Finde dort viele Sachen besser geloest als bei FB
 
Als die die YouTube Kommentare an G+ gebunden haben, habe ich zunächst einen Zweitaccount erstelle um kommentieren zu können. Das war mir aber auf dauer zu lästig, dafür immer die Account wechseln zu müssen, also kommentiere ich quasi gar nix mehr bei YouTube. Mich würde mal eine Statistik interessieren, wie sich die Kommentarzahl seit dem G+ Zwang entwickelt hat.
 
@LoD14: Bei mir ist das ähnlich. Ich habe zwar einen "G+ Account", der liegt aber brach und ich sehe für mich auch keinen Nutzen. Seit man bei Youtube nur noch über G+ kommentieren kann, habe ich keinen Kommentar mehr verfasst und werde es auch weiterhin nicht tun.
 
@LoD14: Bei mir auch so. Seitdem schreibe ich auch nichts mehr, obwohl manchmal die Finger jucken.
 
@LoD14: Sehe den Unterschied zwischen einem YouTube und einem G+ Account nicht. Kann mir das mal einer erklären?
 
hab ich direkt mal deaktiviert. SMS soll mir jemand schicken, der meine Telefonnummer kennt. Emails, der meine email-Adresse kennt. Wer meinen Namen nur in den Äther rülps, der soll mich auch nicht mit Informationen fluten können, die mich im Grunde wohl gar nicht interessieren. Dass das Teil opt out ist, ist im Grunde ne Frechheit. Die fangen schon an wie Facebook.
 
@JoePhi: Wenn du keine Informationen von jemanden haben willst, warum fügst du den dann zu deinen Kontakten hinzu? Verstehe deine Folgerung nicht. Niemand kann dich anschreiben, der es vorher auch nicht konnte.
 
@EvilMoe: hm. doch. Ich habe meine email-Adresse nicht freigegeben, da ich in meinen Kontakten auch LEute drin habe, mit denen ich eben nur per chat etc. kommunizieren will. meine email-Adresse und meine Telefonnummer gebe ich auch in meinen Kontakten nur direkt frei.
 
@JoePhi: Und was hat sich daran geändert? Nichts.
 
@EvilMoe: ja, wenn man es ausschaltet. Lässt man es an, kann einem jeder Hansel aus G+ emails schicken. Und meine Inbox ist jetzt schon voller Krams ...
 
@JoePhi: Nein, nur deine Kontakte können Dir schreiben, nur das dies nun direkt aus Gmail möglich ist statt erst auf G+ zu wechseln.
 
@JoePhi: nutzt du whatsapp? wart mal bis einer deiner kontakte eine gruppe aufmacht, dort seine kompletten kontakte reinklatscht. schwups ist deine nummer jedem bekannt, mit dem du vlt. bisher auch nur per chat etc. kontakt hattest (so weit ihr selbe kontakte habt). sauber, sag ich da nur :)
 
@deelow: nope. Nutze ich nicht. Genau aus solchen Gründen.
 
@JoePhi:

daher kann man es ja abschalten, wird man von Google auch vorher per EMail drüber informiert! Für die meisten dürfte das aber von Vorteil sein.
 
@PakebuschR: ja. Schöne wäre es gewesen, wenn man über diese tolle Neuigkeit infomriert worden wäre und es per Klick hätte EINschalten können. Tja. So unterschiedlich ist die Welt.
 
@EvilMoe: Der Stream wird in Google+ auch von Leuten zugemüllt, mit denen man weder Kontakt hat, und nicht in den eigenen Kreisen hat. Bei Facebook ist es zum Glück nicht so, falls man von einen Freund vollgespammt wird, kann man ihn zum Glück komplett ausblenden, so dass seine Posts nicht mehr angezeigt werden. Spiele/Apps Anfragen kann man auch komplett blockieren, was bei Google+ so gut wie unmögliich ist.
 
@JoePhi: Bei Opt-Out nutzen es fast alle, bei Opt-In fast keiner. Und ne Frechheit? Dann zieh konsequenzen und lösch zb deinen Google-Account. Ansonsten bestätigst du Google doch nur. Und natürlich fangen die an wie Facebook, weil's genau der selbe Datenkrakenscheiß ist. Die Commerzbank wird auch nicht viel anders sein als die Deutsche Bank.
 
Mir reichts. Habe gerade alle Google"Dienste" abgebmeldet. So nicht!
 
@PCLinuxOS:

Ironisch gemeint? Das steht natürlich jedem frei, ist für die meisten aber sicher eine gute Sache, ansonsten halt abschalten!
 
@PCLinuxOS: Haste denn nen Smartphone ? Und falls ja, welches ?
 
@ephemunch: Wozu braucht man ein Smartphone? Ich nutze nach wie vor mein altes und sehr gut zum Telefonieren geeignetes Handy.
 
@PCLinuxOS: Ok. Dachte hast vielleicht eine etwas sichere Alternative zu den üblichen Smartphonesystem Android, iOS und Windows OS.
 
hach ist das schön sich einen eigenen pop3 email account bei einem deutschen email anbieter leisten zukönnen samt eigener domain wie auch email adresse.
 
@g100t__: in Deutschland gibt es leider keinen vernünftigen Mail-Anbieter.
 
Und wie wärs endlich mal mit der Verknüfung der Google Accounts? Oder das zusammenführen...
Apps ist ja noch nicht lange ein vollständiges Google Konto, darum habe ich leider 2 Konten, für Android und mein Apps konto... Nun ist Apps auch ein vollständiges Google Konto und möchte schon lange beides verknüpfen aber das geht immer noch nicht...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte