U+C: Aussagen der Regierung "spielen keine Rolle"

Die Bundesregierung hat am Mittwoch ihre Haltung zum Fall der Porno-Streaming-Abmahnungen der Kanzlei Urmann + Collegen (U+C) dargelegt und über das Justizministerium ausrichten lassen, dass man Streaming nicht als Urheberrechtsverletzung ansieht. mehr... Porno, Abmahnung, RedTube, U+C Bildquelle: U+C Porno, Abmahnung, RedTube, U+C Porno, Abmahnung, RedTube, U+C U+C

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mich würde mal interessieren was U+C MMR vorwerfen will.
 
@1338: Üble Nachrede, Verläumdung, Rufschädigung. Weiß der Geier was, nach §§0814, §§§4711 und §0800§666$666 wird es da schon irgend was geben, was sich Juristen mit wunderbar verklausulierten Formulierungen gegenseitig an den Kopf werfen können.
 
@LoD14: Nur zur Info: es heißt 0815.

Klugscheißmodus OFF =;-))
 
@Helmut Baumann: wollte nur gucken ob einer aufpasst :D
 
@LoD14: Gut, dann leg ich noch einen nach: Verleumdung. ;P
 
@1338: das nennt man glaube ich verlagerung des hauptproblems ,auf einen nebenkriegs schauplatz und dient der ablenkung des eigentlichen problems !
ich finde es immer noch merkwürdig,wie tausende von leuten zur kasse gebeten werden können,ohne das die quelle bekannt ist wo die ganzen daten heerkommen.
 
hoffentlich ist dieses aalen in der aufmerksamkeit aller das letzte was dieser mensch für den rest seines lebens geniessen darf. so vielen menschen auf der welt geht es schlecht, die es nicht verdient haben, er hat es, hoffentlich bekommt er irgendwann die quittung.
 
@Fallguy: jeder bekommt seine Quittung irgendwann. ^_^
 
@StefanB20: ist halt die Frage ob er selber zahlt oder zahlen lässt.
 
@Rikibu: Mit etwas Glück zahlt er mit der Anwaltszulassung.
@StefanB20: Sogar meine Exfrau... :-)
 
@Fallguy: Quittung a la Gravenreuth ?
 
Mal schauen wie lange U+C noch eine Rolle spielen wird. Genießt das Rampenlicht, solange ihr noch könnt.
 
@Sapo: Ich hoffe du hast recht. Ich befürchte aber, dass die sich da rauswinden. Denn die haben da tatsächlich eine grauzone bis aufs letzte schamlos ausgenutzt. Kleine Filesharer werden zwar zu Millionenstrafen verdonnert, aber diese Anwälte wissen dann vermutlich auch, wie man sich richtig wehrt und was man wie machen muss um da raus zu kommen.
 
@FatEric: Glaube ich nicht, das er sich so ohne weiteres raus reden kann. Sein Seriosität ist höchstrichterlich angekratzt.Nun kommt auch noch dazu, das ausgerechnet seine Mandantschaft "The Archive AG" es lieber vorgezogen hat, sich aus dem Netz zu verabschieden.Ist das nicht SERIÖS???? Ich glaube Herr Urmann, dazu sollten sie mal Stellung beziehen.Wenn doch alles sooooo Korrekt war, warum sind sie dann "blitzartig" vom Sender gegangen.
 
@Sapo: Irgendwann reicht es dem Volk/Pöbel und dann brennt halt die Kanzlei. Spätestens wenn durch ihre dummen Aktionen ein EU-weite Streaming-Kriminalisierung ausgelöst wird.
 
@greminenz:
Das deutsche Volk ist leidensfähig. Das geht noch ne Weile, aber wehe wenn sie losgelassen...
Verdient hätte solches Pack so eine Kurzschlussreaktion bitter nötig.
 
Das schlimme ist, dass diese Verbrecher ihr Geld schon lange rein haben. Es werden genug Leute aus Angst irgendwelche Vergleichssummen gezahlt haben, damit die selbst irgendwelchen Schadensersatzforderungen gelassen entgegen sehen können und noch mit einem dicken Gewinn da rausgehen.
 
Alles was man bis jetzt weiß, geht es U + C nur ums Geld. Sie vertreten sich ja sogar selber, da sie mit ihrer anderen Firma die Rechte an diesen Filmen halten (selbst das wird angezweifelt). Für mich das ganze Bandenmäßiger Betrug im großen Stil und der Schaden geht in die Millionen!
Der Betreiber von der Webseite, auf der man die Simpsonsfolgen ansehen kann wurde zu einer horrenden Geldstrafe verdonnert, obwohl er nur die Links geteilt hat. Ich glaube es wird auch mal Zeit, dass so ein Abmahnanwalt mit drakonischen Strafen belangt wird, damit nicht noch mehr so Nachahmer aus ihren Löchern gekrochen kommen.
Das traurige ist auch, dass diese Leute keinen Beitrag zu unserer Volkswirtschaft leisten. KEINEN! Dieser sogar schaden und dennoch Geld damit verdienen! Wie Parasiten
 
@FatEric: wundert mich, dass sein haus noch steht. xD
 
@StefanB20: Da schlimme ist wirklich, dass Familienväter dadurch bloß gestellt wurden. Es wurde maßiv der Datenschutz missachtet. Ich würde sooo gerne eine Fernsehsendung sehen, wie ein Detektiv diese Leute mal 2-3 Wochen verdeckt verfolgt und deren schmutzigen / peinlichen Sachen der ganzen Republik zeigt. Ja das sind mittelalterliche Methoden, aber hier wäre das angebracht! Wer so ein unfassbar schlechter Mensch ist, wie die U + C Leute, die haben auch nur Pest und Cholera verdient.
 
@FatEric: was heist mittelalterlich. Anders kannst du solche Leute ja nicht aufdecken, wie schmutzig sie sind und wenn der Detektiv rechtlich die Erlaubnis dazu hat. Ist nur schade zu sehen, wie das Gesetz den "armen" Bueger ausbluten laesst und Leute wie U+C davon profitieren und das sogar vorsaetzlich. Indirekt haben sie es ja zugegeben indem sie es noch nicht bewiesen haben, wie sie an die Daten gekommen sind und die Firma anscheinend nicht mal die Rechte der Filme hat und dennoch kann kein Gesetz anscheinend was dagegen tun? sehr komisch
 
@FatEric: Der Datenschutz wurde nicht einfach missachtet - die IP Adressen wurden ja scheinbar illegal beschafft. Bin mal gespannt wann sie das offenlegen müssen wie sie an diese Daten gelangt sind.
 
@FatEric: beste ist noch, dass sie sich kaum Arbeit machen, aber sich sicher sein können, das trotzdem Kohle reinkommt. Aber naja selbst schuld, bei so einer "Neuland"-Regierung, die überall Schlupflöcher für solche Parasiten lässt. Ich hoffe nur inständig, dass alle Leute in dieser Kanzlei niemals glücklich werden in ihrem Leben mit ihrem unrechtmäßig erlangtem Reichtum.
 
@FatEric: Man sollte die Bande ordentlich rund machen und ein Exempel statuieren. Unsere Volksvertreter sind anscheinend blind, taub und nur dafür da, die Sitze im Reichstag warm zu halten ...
 
Da hat Herr Urmann wohl Recht !
Was die Bunderegierung zu diesem Fall sagt ist genaus unwichtig wie die Aussage von Herrn Urmann.
Auch mein Rechtsempfinden ist unwichtig, einzig das Urteil ist wichtig und die Möglichkeit zur Berufung.
Also gleich schon mal ein Grundatzurteil anstreben.
Kurz gesagt nur was ein Richter sagt ist wichtig, siehe diesen Fall von Anfang an !!!!!!
 
jetzt geht die Schlammschlacht los
 
Hm, frage mich immer noch, wie man an die IPs kam. Ich denke mal, dass es sowas wie eine 1-Pixel Grafik war, die in den Kommentaren gepostet wurde etc. ... Aber dann würde U+Kotz ja nur beweisen können, dass dieser Pixel aufgerufen wurde. Ich glaube nicht, dass es rechtssicher ist darauf zu schließen, dass auch der RedTube-Inhalt angeschaut wurde. Vor allem geht man bei RT ja nicht von einem illegalen Inhalt aus und hält den Klick auf so einen Link für sicher. Und wenn ich einen Flash/Video-Blocker hätte, wäre sowieso nie eine ""Kopie"" auf meinem Rechner abgelegt worden. Alles sehr dubios. Hoffentlich muss der Mann bluten. Egal wie.
 
@andryyy: Das wird sich wohl erst zeigen, wenn es zu einem Verfahren kommt, wo die Beweisführung dargelegt werden muss. In meinen Augen als Informatiker kann man das komplette ansehen (und damit das Cachen) eines Streams nur dann beweisen, wenn man den kompletten Datenverkehr über einen Proxy gejagt hat und damit aufgezeichnet hat, dass der komplette Stream abgerufen wurde. Nur der protokollierte Aufruf einer Webseite reicht meines technischen Wissens nach nicht um zu zeigen, dass ein Stream angeschaut wurde. ABER, was ich als Informatiker von der Sache halte ist vermutlich was ganz anderes als ein Rechtsverdreher. Ich sag dazu nur: Chewbacca Verteidigung: http://www.southpark.de/clips/103454/the-chewbacca-defense
 
@LoD14: Ich Bau dir eine Homepage in der ein ganzer Film eingebettet/heruntergeladen wird ohne das der User selber den jemals gesehen hat. Ergo die Beweisführung will ich sehen.
 
@Der-Magister: ja, das interessante ist ja, dass hier ja mehr oder weniger angegeben wird, dass eine punkt-zu-punkt verbindung geloggt wurde, wo aber der logger auf keinen der zwei punkte zugriff hatte. Also entweder ein klassischer Man-in-the-Middle oder einer der beiden Punkte wurde gehackt. Das man selber was programmieren kann, was etwas von einem server runterlädt, den man loggen kann ist nicht schwer. das spannende ist halt hier die tatsache, dass theoretisch die logger halt keinen zugriff auf diese logs haben, da es nicht ihre server waren.
 
@Der-Magister: Und solch eine Seite müsste mal Herr Urmann besuchen..oder eines seiner Familienmitglieder...wenn ich hier nen *Link* zu einer Simpsons Folge poste, kommen dann die Winfuture-Betreiber eigentlich alle in den Knast?
 
@andryyy: Man sieht in den Logs von welcher URL das Pixel aufgerufen wurde. Spielt hier aber keine Rolle
 
@Memfis: das beweist aber halt noch garnichs. Abgesehen davon ist die Nutzung eines nicht offensichtlich illegalen Angebots ebenfalls nicht illegal sonst könnte man auch Leute abmahnen die auf Youtube ein urheberrechtlich geschützes Material konsumieren.
 
@hezekiah: Ich schrieb doch, dass es ohnehin keine Rolle spielt. Ich wollte nur darüber aufklären, dass es technisch möglich ist zu sehen von welcher URL und mit welcher IP ein Bild aufgerufen wurde.
 
@hezekiah: auf MyVideo werden auch ganze Serien und Filme angeboten. Damit werben die sogar teilweise im TV. Woher weiss ich das MyVideo wirklich die Rechte dazu hat?(Edit: Wort zuviel)
 
Ein gewisser Freiherr war sich auch bis zum Ende sicher noch als Sieger vom Platz zu gehenn. Kann alles in einem gewissen Board wo er schrieb nachgelesen werden. Die Geschichte beginnt sich zu wiederholen.
 
U+C findet die Klagen "kindisch", sie selbst klagen/mahnen ab wegen Geldgier/Gesetzeslücke oder dergleichen. Das ist zwar nicht kindisch, aber trotzdem eine bodenlose Frechheit! Go home U+C!
 
@Crunk-Junk: Nicht nur das, die wollten den "Porno-Pranger" auf ihrer Webseite. DAS ist kindisch! Mit den Fingern auf andere zeigen. Wird zeit das diese Doofköppe mal rund um die Uhr überwacht und angeprangert werden. Leider wohne ich nicht in der Nähe...
 
@Qnkel: So ein Porno-Pranger ist gar nicht schlecht. Also mit Ranking und so...Dann kann man daraus evtl einen eSport machen und wäre damit in den USA sogar als *Professional Athlet* angesehen...Auf der U#C Seite wäre dann z.B die aktuelle Tabelle (eine Bundesliga wäre hier denkbar) einsehbar. UnitedCoitus oder so...
 
http://www.chip.de/news/Redtube-Naechste-Woche-neue-Abmahnungen_66512008.html
 
@deepblue2000: Wer schlau ist, nimmt sich die Anzeige als Kaminanzuender :D
 
@deepblue2000: Ich dachte die dürfen momentan gar keine abmahnungen wegen The Archive versenden!? Oder wurde die aufgehoben/ für ungültig erklärt? Oder kommt nu die nächste ominöse Firma?!
 
@deepblue2000: der brauch schnell noch kohle, für das was auf die zukommt ,-)
 
Zitat Urmann: "Obwohl ich das eigentlich kindisch finde, wenn sich Anwälte gegenseitig anzeigen." ___ Tja, wo kämen wir da auch hin, wenn die Anwaltskaste plötzlich nicht nur gegen den Pöpel schießt, sondern auch untereinander. Da fällt wohl das Weltbild von Herrn Grafenreuth, pardon, Herrn Urmann zusammen?
 
Ganz schön dreist dass der Typ sich überhaupt noch in die Öffentlichkeit wagt.
 
@pengo: So ist das, wenn man ein großes Ego hat.
 
Das sind doch nur seine letzten Zuckungen. Er weiß doch genau, das jeder deutsche Richter seine Umtriebigkeit mittlerweile nur zu gute kennt.Sein anwaltliches Geschäftsmodell hat scheinbar große Risse bekommen. Für mich klingen seine Worte nur noch wie haltloses "Gejammer". Ich glaube, das sein größtes Problem darin liegt, das er fast täglich "negativ" durch die Presse geschliffen wird.Es gut vorstellbar, das mittlerweile viele seiner Kunden das weite gesucht haben, denn wer will schon mit so ein anrüchigen Anwalt vor`s Gericht ziehen, das kommt einer Verurteilung gleich.Wenn er mich vertreten müßte, hätte ich mich auch schon aus lauter Gewissensbisse verpisst und ein neuen Anwalt gesucht.
 
@Fanta2204: Na ja, gewisse Leute haben damals den Grafenreuth auch extra gesucht. Und die Parallelen sind erstaunlich, Stichwort Tanja.
 
@Fanta2204: Kann mir nicht vorstellen, dass er mal eine beträchtliche Anzahl an Kunden hatte. Ansonsten hätte er sein Geld auch überwiegend auf seriösen Wege erlangen können. Daher wählt er wohl den aktuellen dubiosen Weg. Kunden verliert er also keine, weil er wohl nie ausreichend hatte.
 
Bei dem Wort U+C bekomme ich Brechreiz
 
@neor: Wir bräuchten eher einen Gesetzgeber der denen auf die Finger haut. das Urhebergesetz ist ein Lobbygesetz und hat mit Recht längst nichts zu tun.
 
Da Dumme an der Sache ist ja, er hat recht. Z.B. dieses Gesetz über Abmahnungen heiß ja nicht "Der Maximalbetrag für den privaten illegalen Download von urheberrechtlich geschützten Material beträgt in zivilen Schadenersatzprozessen 150€ für den jeweiligen Gesamttatbestand." o.Ä. also eine klare und eindeutige Definition. Nein, da wird dann erstmal ein "außer..." eingeführt, "privat" ist auch Auslegungssache usw. Bei den ganzen schwammigen Formulierungen die es im Bereich Internet und Gesetze so gibt, braucht sich keiner über den Versuch U+C zu wundern, besonders die für die Gesetzgebung verantwortliche Legislative nicht. Die Judikative (Richter) tut ihr übriges dazu, in dem sie die Gesetze je nach Wetterlage auslegt.
 
Und ich ahne schon jetzt, das er mit einem blauen Auge davon kommt, bzw. das sogar noch gewinnen wird, wenn es zu einem Prozess kommt. Es müssen endlich vernünftige Gesetze her und zwar ohne wenn und aber! Diese Oldies in unserer Bundesregierung müssen doch endlich mal in unserem Jahrhundert ankommen, mein Gott.
 
@Navajo: Das ist nicht zu erwarten.Spätestens, wenn das Firmengeflecht von Archive AG zusammen gebrochen ist, wird dieses unsägliche Thema sein ende finden. Er betont ja: "Es liegt an seiner Mandantin, ob es weiter gehen soll oder nicht". Und genau das werden die ganz sicherlich nicht tun.Alleine schon deshalb, weil alles bei dieser Firma mehr als fragwürdig ist.Zudem laufen ja Ermittlungen wegen eidesstattlicher Falschaussage.Ich hatte ja oben schon in einen Beitrag geschrieben, das sie urplötzlich vom Sender gegangen sind.Gewundert hat mich das nicht.Einige berichten sogar, das sie beim umziehen sind.Zu finden sind jedoch nirgends mehr. Urmann`s getöse ist für mich nur eine weitere Taktik, vorerst den Blick auf seine Mandantin weg zu ziehen.Zudem müßte er erst einmal ein Schau-Prozeß gewinnen, um sein Vorgehen zu rechtfertigen.es ist doch zu erwarten, das die ergangenen Beschlüsse vom LG Köln aufgehoben werden. Aller spätestens dann, wäre sein Schiff gesungen.Kein Richter würde dann noch so blöd sein, solche skurrilen Beschlüsse zu erlassen, zu schweige, einen der Betroffen zu verdonnern.Das LG Köln hat diesbezüglich ja genug Prügel dafür bezogen, da werden andere Gerichte wohl kaum sich selbst zur Schußlinie machen.Und der Fall Drescher ist ja auch Deutschland bekannt geworden, da hat das Gericht in erster Instanz klare Worte gefunden.Die zweite Instanz kann man ja an 5 Finger anzählen, wie das für U+C endet.
 
Auch wenn die Aussage stimmen mag, Sie ist arrogant und zeigt mir das die ganze Kanzlei nicht seriös arbeitet.
 
@AlexKeller: Das würde aber heissen dass das Geschwafel des Justizministeriums irrelevant ist und die Bundesregierung nicht seriös arbeitet... ähm ja... ok
 
@rallef: ja, genau. Damit wird doch nur bestätigt was eh alle wissen ...
 
Was Herr Urmann sagt spielt eine Rolle. Ich bin diesem Herrn sehr dankbar, sorgt er doch für eine ganz neue Haltung der Bevölkerung gegenüber der Justiz. Bald wird es egal was ein Anwalt sagt, soll er doch vor Gericht gehen. ;)
 
@Ronny@Home: So funktioniert das Rechtssystem, behaupten kann man erst mal viel... Aber ich glaube nicht, dass ein Ehemann oder Familienvater, der Herr Oberstudienrat oder der Herr Pfarrer es gerne auf eine *öffentliche* Verhandlung ankommen lassen werden, jedenfalls wenn wirklich was an den Vorwürfen dran ist. Und bis jetzt ist ja noch von niemanden bestritten worden, dass die Jungs sich den Schweinkram wirklich angesehen haben, sondern es heißt nur, die Beweise dürften, da möglicherweise illegal beschafft, nicht verwendet werden.
 
Ich verstehe gerade die generelle Diskussion nicht. Zum einen ist es Stand der Technik, dass der RAM für die Bearbeitung Daten bekommt und zur Verarbeitung bereit hält. Da es ein flüchtiger Speicher ist, sind die Daten nicht permanent. Der gewöhnliche DAU weiss garnicht wie er an diese Daten gelangt. Das Streaming, also die automatische Verarbeitung der Daten zum anzeigen auf dem eigenen Bildschirm, als unrechtmässige Kopie zu interpretieren ist doch mehr als fraglich. Nach meinem Verständnis hat U+C gar keine Grundlage und argumentiert aus dem blauen Dunst.
Ausserdem, es ist nicht egal was das Ministerium gesagt hat. Die waren selbstkritisch und haben direkt eingeräumt, dass nur eine richterliche Entscheidung hier Aufklärung schafft, anders als die "kindische" Vorgehensweise von U+C.
 
"So ändert sich nichts und es spielt keine Rolle für unsere weitere Arbeit." ....dass er seine tätigkeit tatsächlich als "arbeit" bezeichnet zeugt schon etwas von einer verzogenen wahrnehmung
 
haha der herr u. weiß wohl nicht wie spät es ist ? bald sitzt er zuhause und hat genug zeit sich einen runterzu.....ähm...laden :D
 
tja recht haben se, so einfach ist es. Face it
 
@0711: In der Hinsicht, das ihn das nicht juckt was die sagan ist das wohl so. Aber Zitat: "...man stellt selbst fest, dass es hierzu noch keine höchstrichterliche Rechtsprechung gebe. Letztlich müsse der Europäische Gerichtshof ein EU-weites und bindendes Urteil fällen".. Wenn ich das richtig sehe ist es auch nur die Ansicht von Herrn Urmann das es sich hier um einen Rechtsverstoß handelt und nicht die eines Gesetzes oder sonst was.
 
@1338: es ist richtig dass die rechtssprechung hier noch nicht wirklich stattgefunden hat, es ist auch richtig dass die aussage der Regierung völlig belanglos ist weil dem in der rechtssprechung keinerlei Beachtung geschenkt werden muss (wäre ja auch nicht das erste mal dass die bundesreg da eine falsche Rechtsauffassung hat). Am ende ist es aber egal wie es läuft, u+c hat gewonnen
 
@0711: Wenn es gemacht werden kann wird es auch gemacht das ist bei allem so auch mit dem abhören usw. wie verwerflich es auch sein mag ein verkommenes Subjekt findet sich immer!
 
@Sigmata: genau das ist ja das grundsätzliche Problem dabei...die ganze abhörgeschichte ist legal, massenabmahnungen sind legal und vor allem letzteres wirft auch bei Misserfolg massig kohle ab. Dass da die Bundesregierung nicht ein gesetz macht sondern nur ein laues Sätzchen loslässt um in der Gunst zu steigen aber effektiv nichts dagegen auf die beine stellt - was sie könnten - ist dabei kaum an Dreistigkeit zu überbieten.
 
U+C mag zwar damit recht haben dass die Aussage der Regierung nur eine Aussage ist und nicht juristisches - da kein Rechtsgrundlage besteht. Aber soviel Arroganz wie bei U+C hab ich schon lange nicht gesehen.
Dieser Kanzlei gehört die Lizenz entzogen!
 
@siddy81: mit welcher Begründung? Arroganz?
 
@siddy81: Wo sind eigentlich die Fußballhooligans wenn man welche braucht? Hauen sich gegenseitig und anderen zum Spaß auf die Fresse könnte man diese Energie nicht mal sinnvoll lenken und einsetzen?
 
Ich hoffe ihr lasst euch das eine Lehre sein! Die mit dem weißesten Kittel und mit der längsten Krawatte sind die ÜBELSTEN Verbrecher. Wenn dich ein Drogenjunkie mit ner miesen Fresse und ner Knarre im Park überfällt dann ist deine Kohle und der Geldbeutel mit Papieren weg! Macht nix dann lebt man halt einen Monat sparsamer und die Papiere holt man dann beim Amt. Wenn dich ein Anwalt mit gezücktem Kugelschreiber und grinsendem lächeln überfällt dann kannst du sicher sein das dein Leben ruiniert ist! Wer ist der größere Gauner?
 
Politiker machen Gesetze, also werden U+C nicht lange auf eine Gesetzesänderung warten müssen !
 
@SuperSour: Rückwirkend wäre schön bei entsprechendem Ergebnis :)
 
hmm ja war ja klar! Leute kapiert es doch endlich die einzige Sprache die die wirklich verstehen ist einfach nicht zahlen! Erst dann reagieren sie...
 
Wie heist es so schön: "Hochmut kommt vor dem Fall". Und ich hoffe, die Fallen tief und hart.
 
Stoppt einer mal bitte diesen Chaoten, der will mit seinen Abmahnungen munter weitermachen, als ob da nichts geschehen wäre!!!;((
Mal ehrlich der ist mehr als reif für die Insel.
Allen "Normalos" einen schönen Tag noch.
 
Jaja jede Zunft hat ihre Schwarzen Schafe: http://www.youtube.com/watch?v=Cqk-CLxrW6s
 
Irgendwie klingen die für mich nun wirklich sehr SEHR überheblich. Da komme ich nur zum Schluss: Wer der Meinung ist, er könne das Gesetz so auslegen, wie es ihm/ihr passt und damit anderen Menschen gezielt Schaden zufügen, der sollte seine/ihre entsprechende Strafe erhalten. Und es sollte nachhaltig verhindert werden, dass diese Person es wiederholen kann!
Ansonsten muss ich gestehen, hat es auch etwas Positives. Zum einen sieht nun wirklich jeder, auch der letzte Depp, der es nicht einsehen wollte, dass eine Speicherung von Daten IMMER irgendwann ausgenutzt wird. Soetwas wie eine sichere VDS gibt es nunmal nicht. Zum anderen hoffe ich, dass nun alle Menschen in Deutschland, die abgemahnt werden, nicht einfach bezahlen, sondern nun wissen, hey ich warte einfach mal ab. Und wenn meine Fristen (nach wievielen Mahnungen auch immer) am ablaufen sind, dann gehe ich zum Anwalt, falls ich noch immer keine Ruhe habe.
Und auch wenn es "kindisch" ist, manchmal wünsche ich mir, aus rein persönlichem Empfinden heraus, die Todesstrafe. Die ich dann aber auch gern selbst durchführen würde. Langsam und qualvoll ....
 
Geht es nur mir so? Ich lese immer nur "ist Streaming illegal, ja oder nein", wobei hier offensichtlich NICHT unterschieden wird, ob der Stream gehostet oder lediglich konsumiert wird. Meiner Auffassung nach macht aber genau DAS den entscheidenden Unterschied aus! Wenn ich einen Stream ins Netz stelle, an dem ich nicht das Urheberrecht habe, dann mache ich mich ganz klar strafbar. Sehe ich mir dagegen einen Stream an, sieht die Sache schonwieder ganz anders aus. Dann ist das ja eigentlich (TM) nichts anderes, als einen Film im TV anzusehen... und dafür wird man ja auch (noch) nicht abgemahnt. Wenn man also im Zusammenhang mit streaming das dringende Bedürfnis verspürt jemanden abmahnen zu müssen, sollte man sich dann nicht eher an den Hoster halten?
 
@starship: richtig. aber er wird argumentieren, daß er nur die STraße gebaut hat, der für den Fahrer aber keine Verantwortung übernimmt.
 
wer andere berauben will, bekommt eben gegenwehr ... es herrscht schon eine stramme brise die zur zeit gegen u(hrheberverdreher) und collegen weht :D
 
HAHA spielt keine Rolle? Tja, was bringts ihm wenn kein Richter zuhört.. lol Ist da etwa einer bockig? ooooch der Armeeee :D
 
@Bobbie25: der spielt eben gern die beledigte leberwurst :D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles