Avast-Antivir: Falscher Alarm auf Android-Geräten

Es gibt einige Android-Nutzer, die Virenscanner-Apps für das mobile Betriebssystem von Google für sinnlos halten. Sie werden sich nun wohl bestätigt sehen, da die Antivir-App Avast ihre Nutzer heute mit "False Positives" regelrecht überschüttet hat. mehr... Google, Android, Malware, Schadsoftware Bildquelle: Public Domain Google, Android, Malware, Schadsoftware Google, Android, Malware, Schadsoftware Public Domain

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Virenscanner auf dem Smartphone, echt klasse das Android so schön offen ist, nicht wie der Applekäfig wo man nichtmal sowas bekommt.
 
@duduli: Finde ich auch! Außerdem kümmert sich der blöde Apfel selbst um solche Angelegenheiten und lässt uns Nutzer nicht mal mit Viren und Maleware spielen. Dabei habe ich doch so viel Zeit :(
 
@duduli: Android-Nutzer mit Grips installieren sich keine Malware auf ihr Smartphone. Man befolgt einfach die Regeln vom letzten Absatz. Aber für jemand der lieber anderen das Denken überlässt, ist es schon besser ein System zu haben was einem an die Hand führt und vorschreibt was richtig und was falsch ist :)
 
@Sapo: Vielleicht hat man so was wie einm real life und keine Zeit sich mit typischen Smartphone Problemen zu beschäftigen? Aber was rede ich da. Du würdest z.B. dein Hotelzimmer auch selber streichen und das Mittagessen dort selbst kochen, um dich nicht von den Angestellten und dem Manager bevormunden zu lassen. Freiheit und so ;)
 
@gola: Dein Vergleich hinkt aber gewaltig. Eine App in Android zu installieren ist genauso einfach wie in iOS. Wenn ich sehe, dass eine App eine schlechte Bewertung hat, dann mach ich mir erst garnicht die Mühe sie zu installieren. Und ein Blick auf die Kommentare zu werfen, ist jetzt auch nicht wirklich zeitaufwendig.
 
@Sapo: Hmm ... Erst ist es einfach, eine App zu installieren, und dann redest du von mühe ? Beißt sich irgendwie ;)
 
@iPeople: Damit meine ich, dass ich eine schlecht bewertete App erst gar nicht installiere, damit ich mir die Deinstallation erspare. Wenn eine App schlecht ist, kommts nicht auf mein Smartphone. Einfach zu verstehen. Nur nicht für dich. iPeople und nachdenken? Beißt sich irgendwie ;)
 
@Sapo: Sapo und Ironie verstehen? Beißt sich. Er wird lieber persönlich ;)
 
@gola: Selten so ein Schwachsinn gelesen! Ich habe jedenfalls kein Interesse, mich freiwillig in ein Gefängnis zu begeben und mir von Apple oder MS vorschreiben zu lassen, was ich mit *MEINEM* Smartphone machen darf und was nicht. Aber wenn du Gefängnisse liebst, dann ist das deine Sache. Ich lebe lieber im Real-Life und Handel eigenverantwortlich.
 
Typisches Snakeoil Gedöns. Wer sich einzig(!) auf fehlerhafte Algorithmen verlässt, ist verlassen.
 
naja, es ist ja nicht unbedingt so, dass es über den PC-Virenscanner Avast noch nie eine Nachricht gab...
 
@Lastwebpage: Ich verstehe überhaupt nicht, warum man diese Mist Software überhaupt noch irgendwo nutzt?
 
@L_M_A_O: keine Ahnung, ist der nicht immer noch bei einiger Software dabei, so wie diese Browser Toolbars? (Oder war das ein anderer?)
 
@Lastwebpage:

kam vermutlich bei jedem Virenscanner schon einmal vor, warum soll das bei Smartphones auch anders sein, Fehler passieren leider, ist zwar nicht schön wurde aber wenigstens schnell behoben.
 
Ich nutze ab und an den Avira Virenscanner als Freeware und habe es schon häufig genug erlebt, dass vollkommen unschuldige Dateien (JPEG-Bilder, TXT-Dateien oder ähnliches) als Viren verseucht gemeldet wurden, obwohl sie absolut Virenfrei waren.

Virenscanner sind immer so gut wie sie programmiert wurden.
 
Na toll, jetzt hat witek schon alles sinnvolle vorweggenommen, was man zu "Virenscannern" schreiben könnte :-(
 
was sind das eigentlich immer für viren von denen alle reden. ich beziehe mich nun mal auf windows. ich kann mich nicht erinnern jemals einen virus gehabt zu haben. ich habe bis zu mse avira genutzt und weder da noch jetzt mit mse meldungen gehabt. nun kann man wieder sagen, dass der scanner kacke ist blablabla, aber ich glaube mit etwas hirn und und der sicherheit bei browser und windows heute, muss man sich da keinen kopf machen. mir ist klar, dass es hier um android geht, aber dieses verrückt machen mit viren nervt einfach nur. was muss man bitte tun um sich andauernd viren einzufangen? ich glaube das ganze ist bei android und bei anderen system nicht anders. hier will man einfach nur seine software verkaufen... nagut, die news sagt ja eigentlich so ziemlich was ich denke...
 
@Mezo: Na gut die APP ist kostenfrei. Über den Virenscanner kann man sagen was man will, aber ich finde den AntiTheft nicht schlecht. Auch das Anwendungsmanagement in dem man einigen Anwendungen wieder Rechte wegnehmen kann ist nicht schlecht (sollte allerdings wissen was man da macht!). Dieses Feature vermissen ja so manche Android-Nutzer... Was das Thema mit Viren im Allgemeinen betrifft: Es muss nicht immer der Anwender sein. Installiere dir nur mal wegen irgend einer Software Java auf dem System und es dauert nicht lange bis du Besuch von solchen Schädlingen bekommst...
 
Für sowas habe ich nur ein müdes Lächeln übrig und weiß, dass das nicht das Ende der Fahnenstange ist.... ;-)
 
Falschalarm und Avira... ist doch nun wirklich nüx neues :D lustig ists immer wenn dann vom ach-so-tollen Programm fälschlicher Weise Systemdateien gelöscht werden - bspw. die Aktion mit der svchost.exe wo - natürlich und nachvollziehbar - einige Systeme nicht mehr arbeiten wollten :D
 
@Stefan_der_held:
Avast und Avira sind nicht das selbe, sondern zwei verschiedene Scanner.
Im obigen Artikel geht es um Avast, nicht um Avira.
 
@Marathon: Upps. Im Feierabend verlesen. shitt-Happens und Asche-auf-mein-Haupt :D
 
Bremst das System ordentlich aus, bringt sinnfreie "Alles in Ordnung!"-Meldungen und nervt ständig mit Update-Gejammer. Nutzt absolut nichts, da ein Virenscanner unter Android kaum Möglichkeiten hat (und das ist auch gut so).
 
Das lustige bei Avast Anti-Theft: Man muss in den Einstellungen aktivieren, dass Apps von unsicheren Quellen installiert werden können :D. Da sich das Teil häufig aktualisieren will, werden es wohl die meisten Nutzer eingestellt lassen.
 
AVAST ist aber nicht nur ein Virenscanner, sondern auch eine Firewall. Damit kann man Apps daran hindern, nach Hause zu telefonieren, also persönliche Daten an den Heimserver des Hersteller der Apps zu schicken.
 
Antivir... puh da stellts mir die Fussnägel auf. Was macht ein Antivir? Ganz klar, er schützt vor Virs! ... Ernsthaft. Kaum nennt da ne Firma (Avira) ihr Prodult Antivir, meinen alle das man so Antiviren nennt. Wie haben die Leute diese Art Software früher genannt? Norton vlt? Hey, was für einen Norton nutzt du? - Was machen Nortons? Sie schützen vor Norts!... wat? :o
Kommentar abgeben Netiquette beachten!