PlayStation Now: Sonys Streaming-Dienst vorgestellt

Der auf der Gaikai-Technologie basierende Streaming-Service für die PlayStation 4 sollte ursprünglich zum Verkaufsstart der Next-Generation-Konsole verfügbar sein, musste aber verschoben werden. Auf der CES hat Sony nun Details zum Start genannt. mehr... Sony, PlayStation 4, PS4, Sony PlayStation 4, Design, Sony PS4 Bildquelle: Sony Sony, PlayStation 4, PS4, Sony PlayStation 4, Design, Sony PS4 Sony, PlayStation 4, PS4, Sony PlayStation 4, Design, Sony PS4 Sony

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wenn das mal keinen Namens-Battle mit Google gibt...
 
@luckyiam: Lässt dich der Name "Playstation Now" auf ein Google Produkt schließen? Es heißt nicht nur "Now" sondern Playstation Now.
 
Die Idee ist Hammer. Wenn die Umsetzung in Europa gut geplant wird könnte das wirklich spannend werden. Die Idee neben PS+ noch für diesen Service zahlen zu müssen finde ich allerdings nicht wirklich berauschend.
 
@hundefutter: die Idee ist sechs Jahre alt. Zumindest konkret im gaikai fall. Das dieser Dienst kostenpflichtig ist finde ich vollkommen okay. Wenn die technische Realisierung passt. Und das ist denke ich mal der interessantere Punkt.
 
@balini: Den Punkt findet sogar Microsoft interessant. Die arbeiten naemlich an einem aehnlichen Projekt
 
@-adrian-: Windows Now 8: Streame Kacheln direkt ins Bad.
 
Dank der Telekom dauert es hier länger
 
@Montag: Ich muss gerade mal lachen :D Unter deinem Kommentar war eben eine T-Mobile Werbung für ein LTE-Vertrag eingeblendet :D
 
@Schrimpes: bei mir auch TelekomWerbung. Call und Surf Comfort ;) Ob die mir mal erklären können warum ich in der Stadt wo Adidas und Puma ihren Sitz haben nur 6000er DSL haben kann?
 
@hezekiah: weil du weder Adidas noch Puma bist und damit nicht wichtig genug für die Telekom :D
 
@picasso22: warum hat das Kuhkaff meiner eltern durchgehend 50Mbit? :P da ist weniger als nichts und bis 2011 hatten die noch ISDN.
 
@hezekiah: weil deine Eltern wichtiger für die Telekom sind xD Frag doch mal bei der Telekom nach deren Ausbauplänen. Ich hab das getan bei mir ist nichts geplant für die nächsten Jahre, zum Glück baut Unity Media hier fleissig :D
 
Der Titel erinnert an RTLnow/VOXnow usw. ^^
 
Eine Umsetzung für PS Vita soll nachgereicht werden? Man kann dann PS3 auf die Vita streamen oder Vita auf die PS4? Ersteres wäre genial und ich würde das nur befürworten!
 
@Sh4itan: Vita -> PS4 wäre fast ein bisschen seltsam, da es (bisher zumindest in Japan) PS Vita TV gibt.
 
@Kitsune: Stimmt, daran habe ich gar nicht mehr gedacht. Dann heißt es als Vita-Besitzer jetzt wohl warten, warten, warten.
 
Funktioniert das eigentlich überhaupt in Ordnung? Ich mein, es gibt ja sicher eine recht große Latenz zwischen Spieler, Server und herrausgegebenes Bild beim Spieler. Da dürften Racing-, Sport- und Shootergames wohl keinen großen Spass machen...
 
@DARK-THREAT: Ich schätze mal, genau deshalb wird das hierzulande verschoben. Ich kann es mir auch nicht so ganz vorstellen, aber irgendwie werden die das schon hinkriegen. Hoff ich mal ;) Bei MMO's klappts doch auch irgendwie mit der Latenz.
 
@Sh4itan: Falsch! Sony behauptet, daß die europäische Internetstruktur zu schwach sei dafür. Und nen MMO ist was vollkommen anderes. Dort muß nicht das gesamte Spiel mit Grafik, Physik usw gestreamt werden. OnLive hatte Latzenzprobleme, was aber nicht zwangsläufig am Internet lag.
 
@bigb702: Das ist ja auch korrekt von Sony. Die Europäische Internetstruktor ist einfach Lahmarschig und Steinzeit. Der Ausbau geht nur schleppend voran, was aber auch an der Demografie liegt die hier in den einzelnen Ländern herrscht. Der Backbone zu Übersee ist total überfordert zu Stoßzeiten und keiner will ihn erneuern. Dazu kommen viel zu viele Unternehmen und Privatleute die Ihre Finger drin und dran haben an den Leitungen, den Ausbau sowie der Vermarktung und lieber das Geld an die Teilhaber ausschütten anstatt es in die Infrastruktur zu stecken oder der Staat hat dank des Teuros einfach kein Geld mehr um den Ausbau schneller voran zu treiben. Bestes Beispiel: bei uns liegt seit 6 Jahren Glasfaser in der Erde. Die Telekom benutzt aber lieber weiter ihre Kupferkabel welche ebenfalls noch in der Erde liegen anstatt um zu rüsten und hat langfristig auch nicht geplant hier weiter aus zu bauen... Im nachbarort haben sie sogar Oberlandleitungen gelegt für ne 16er Leitung weil keine Kohle da ist...
 
@bigb702: Ja, das mit dem MMO war wohl etwas hoch gegriffen. Dennoch wage ich jetzt einfach mal zu behaupten, das sich ein Game-Stream kaum von einem Full-HD-Stream unterscheidet. Was geliefert wird, ist der Output, als Downstream. Das du gleichzeitig einen Upstream hast ist verständlich, wie sollten sonst deine Daten auf den Server kommen. Up- und Downstream sollten sich in der Regel aber nicht gegenseitig behindern. Wer also in der Lage ist, einen Full-HD-Stream ruckelfrei abzuspielen, während er nebenbei noch ein bisschen surft, sollte meiner Meinung nach keine Probleme mit Gaikai haben? Korrigier mich bitte, wenn ich falsch liege.
 
@DARK-THREAT: Noch nie OnLive ausprobiert? Mach dir doch einfach selbst ein Bild davon ob es funktioniert oder nicht:
 
@mlodin84: Ein Streamingdienst ist bei mir nicht von Vorteil, da ich ab 30GB/Monat unter LTE sowieso gedrosselt bin.
 
@DARK-THREAT: In dem Fall kann ich dir ja meine Erfahrungen mitteilen: Es gab zwar eine spürbare Latenz, die war aber nicht so tragisch da ich auf einem US Server gespielt habe (der Dienst war/ist offiziell nur in den USA verfügbar). Was mich mehr störte war das verschwommene Bild. Um die Bandbreite und Latenz möglichst gering zuhalten wird das zu übertragene Bild offensichtlich komprimiert, leider nicht verlustfrei. Also wenn die Bildqualität gesteigert wird und sie Server in jedem Land anbieten, wäre das für mich durchaus eine alternative zu lokalen Spielen.
 
@mlodin84: dann müsste Sony aber gewaltig aufstocken an Servern... Beim Start der PS4 war das Netzwerk ja schon hoffnungslos überfordert und ist es jetzt zum Teil auch noch. Wenn da jetzt noch das Streaming dazu kommt... dann gute Nacht. Mann muss ja auch bedenken das die Games auf den Servern gestartet werden. je Rack können denke ich maximal 2-3 Spiele gestartet werden die dann gestreamt werden, Potente Hardware vorausgesetzt. Und ob die Leitungen mit dem output zurecht kommen wenn Millionen von Menschen darauf zugreifen muss auch erst abgewartet werden. Schließlich handelt es sich hier um ein Spiel und nicht einen popeligen Film den jeder Hans wurst streamen kann vom heimischen PC. Damals wurden bei Gaikai 180ms verzögerung gemessen, das liegt knapp unter der Grenze von 200ms input Lag ab wann man stark bemerkt das es sich schwammig und ungenau anfühlt, es reicht aber aus einen unterschied zu merken zum heimischen Zocken. 130 ms bei 30 Frames sollten das Ziel sein für Sony, bzw 90 bei 60 Frames. Alles andere fühlt sich "unnormal" an für den Menschen. Ich schätze mal zu Anfang wird das nen reiner Griff ins Klo was das Spielen angeht. Die Technik ansich finde ich aber sehr interessant und eine gute Idee von Sony so die Abwärtskompatibilität bereit zu stellen.
 
@lurchie: Das stimmt wohl, hab auch gehört, dass Sony's Gaikai nicht so viele Server hat (~30k gegenüber 300k bei der XBox Cloud). Kann mir aber auch egal sein, bin PC Spieler und hab derzeit nicht mal ne Konsole.
 
@DARK-THREAT: Ja es Funktioniert und sogar richtig Gut. Ich hab Gaikai vor dem Verkauf an Sony mehrmals genutzt da man dort praktisch alle Neuen Games Gratis für 30-60 Minuten Spielen konnte ohne sich vorher 10gb Demo zu laden. Und es war einfach nur genial wie schnell die Games geladen waren und sogar in mega Grafik da das meiste in der Cloud berechnet wird. Wenn Sony das nicht vermasselt kann das richtig gut werden. DSL 6000 reichen übrigens voll und ganz für Lagfreies Spielen, zumindest Singleplayer Spiele.
 
Mein "Streamingdienst" steht unter dem Schreibtisch und hat 40TB ;-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!