Intel zeigt Rechner in SD-Kartengröße & Wearables

Der Chiphersteller Intel, der zuletzt den mobilen Markt ziemlich verpasst hat, hat auf der Consumer Electronics Show einige interessante Produkte vorgestellt: Dazu zählen eine Smartwatch und "intelligente" Kopfhörer sowie der Mini-Rechner Edison. mehr... Intel, Prozessor, Cpu, Edison Bildquelle: Intel Intel, Prozessor, Cpu, Edison Intel, Prozessor, Cpu, Edison Intel

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wow! Geil!!!
 
@Tintifax: mein gedanke - werd ich mir sicher holen :>
 
von "Jarvis" (aus iron man) ist die technik leider noch weit entfernt :(
 
@DNFrozen: Naja, geben wir dem ganzan mal 20 Jahre, dann hat man vielleicht die Technik für etwas Jarvis-ähnliches im Haus.
 
@metty2410: Naja, ich würde mal sagen das die Technik jetzt schon in der Lage ist einen Jarvis hervorzubringen. Stichwort: Watson. Das Teil ist ja schon fast zu all dem in der Lage zu was auch Jarvis in der Lage ist. Nur in Witze machen ist er noch nicht so gut, aber er hält sich.

Man stelle sich die Möglichkeit vor: IBM stellt ja bald ne API vor mit dem jederman über Cloud die Funktionen von Watson nutzen kann. Es wäre doch ein leichtes wenn man ein kleinen "Kasten" baut, der ein Akku und ne Internetverbindung über LTE oder sowas herstellt. Diese Box ist dann mit dem Kopfhörer verbunden, und dann noch ne coole Computerstimme dazu... joar, das wäre schon echt geil finde ich. :'D
 
@kingstyler001: Jarvis ist eine AI, unsere technik kann keine AI hervorbringen und wird es aller Wahrscheinlichkeit auch nicht können.
 
@Aerith: G'nau, um es mal etwas überspitzt auszudrücken ist Watson nichts anderes als Cleverbot auf einem Supercomputer.
 
Son Quark! ;-)
 
@Michas: Warum Minus? Ist doch ein gutes Wortspiel! :)
 
Das Ding kommt ins Auto... Kamera ran und schon kann ich mir ne "intelligente" Blitzer-Erkennung bauen... Mit der Rechenleistung sollte es möglich sein die Merkmale eines Blitzers (PKW-Kennzeichen, typischer Aufbau, Stativ, Person die etwas in der Hand hält, 3 Röhren, ...) zu erkennen....
 
@Hans Meiser: oder man(n) fährt halbwegs "normal" und spart sich den ganzen Schmarrn und Stress... ;)
 
@Hans Meiser: Stimmt, ich sollte mich mal an die Straße stellen und mit dem Fön auf Autos zielen...
 
@Hans Meiser: Nimm einfach Blitzer.de als App auf dein Handy und für längere Fahrten nimmst du noch das Nummernschild vorne ab und gut ist. Ist doch viel einfacher... ;-)
 
@Yamben: Und verboten... (Nummernschild) und neuerdings wird auch von hinten geblitzt!
Und die Blitzerapp zeigt mir keine (gerade aufgebauten) mobilen Blitzer!
Und die 1,3M sind ne Gesamtsumme die auf die Projekte aufgeteilt wird!
 
@Hans Meiser: Mobil wird aber nur von vorne geblitzt... :) Die von hinten Blitzer kennt Blitzer.de alle... und ein Nummernschild das vorne fehlt kostet nicht viel, kann ja auch mal so passieren. Mir ist z.B. es mal in der Waschstraße abgefallen und ich habe es erst später bemerkt, passiert halt mal... Liegt glaube ich bei 20€ und nach dem neuen Punkte-System kostet es selbst vorsätzlich keine Punkte mehr (wäre ich zumindest der Meinung, lass mich aber gerne eines besseren belehren) Wobei auch da die Frage offen bleiben würde wie einem ein Vorsatz nachgewiesen werden kann, außer man wird beim abnehmen beobachtet :)
 
@Yamben: auch die festen blitzen fast alle nur von vorne , weil das gesicht des fahrers zu erkennen sein muss , von hinten ist ansich eher nur was für motorräder.
 
@Vectra-let: Stimmt schon, ich meinte nur: Wenn von hinten geblitzt wird, dann sind es feste Blitzer. Feste Blitzer kennt blitzer.de... Warum beim Auto das Gesicht zu erkennen sein muss, beim Motorrad allerdings nicht werde ich auch nie verstehen...
 
@Yamben: http://youtu.be/23Dzy75n8JA Das fällt mir spontan ein :D
 
@Knerd: Das mit dem Blaulicht stimmt nicht, der Rest ist halt so... ;)
 
@Yamben: Sicher?
 
@Knerd: Nö, aber ich glaube man kann relativ schnell eine Nötigung und eine Straßenverkehrsgefährdung daraus drehen... und dann steht man doof da... :)
 
@Yamben: Jein, "Straßenverkehrsgefährdung"->Einfach kein blaues Licht nehmen, Grün geht problemlos. Und nope, eine Nötigung ist es mit Sicherheit nicht.
 
@Knerd: Die Farbe des Lichtes spielt keine Rolle. Solange es "funktioniert". Die Idee ist ja z.B. das die Leute auf der Autobahn platzen machen wenn sie das Blau-, Grün-, Orangelicht sehen. Die versuchen vielleicht sogar besonders "zackig" die Spur frei zu machen. Damit wäre man schon bei eine Nötigung, bei einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr und vielleicht noch einer Amtsanmaßung... Wobei es da wohl Urteile gibt das eine Blaulicht alleine nicht ausreicht... aber ich Weiß nicht genau ob man so was mit einem Richter dann noch in lockerer Atmosphäre besprechen kann ;-)
 
@Yamben: So wie ich x3 kenne, recherchieren die durchaus mal ;)
 
@Knerd: Naja, das ist keine Anleitung, das ist eine Satire. Die soll auf eventuelle Missstände hinweisen und keine Anleitung sein. Um einen kleinen "Lacher zum Schluss" hinzubekommen ist es durchaus Legitim genauere Sachverhalte weg zu lassen. Aber wie gesagt, ich weiß es wirklich nicht genau, aber machen würde ich es nicht. Außerdem macht sich ein Blaulicht eh nicht so toll an meinem Auto, ich habe nicht mal ne grüne Plakette dran weil ich die hässlich finde... ;)
 
@Yamben: Naja, Sonderwegerecht hat man nur mit Blaulicht UND Sirene. Das Blaulicht selbst dient nur zur Sicherung von Gefahrenstellen. Bedeutet, wenn ein Streifenwagen mit Blaulicht und ohne Sirene kommt, dann braucht man auch keinen Platz machen. Gesicherte Quelle: Ein Beamter der hiesigen Berufsfeuerwehr ;)
 
@Yamben: trägst du denn beim autofahren auch einen helm der das gesicht unkenntlich macht ?
 
@Vectra-let: Hä? Wozu? Du meinst ohne Nummernschild und nur anhand des Autos und des Gesichtes könnte man irgendwie rausfinden welches Auto das ist und wer gefahren ist, oder was?! ;-)
 
@Hans Meiser: Nimm einfach Waze, die sind auch bei mobilen Blitzern recht aktuell.Ansonsten einfach mit etwas Köpfchen schnell fahren. Man sollte doch wissen wo sie stehen könnten. :-D
 
@fieserfisch: Wird schon verwendet!
 
@Yamben: Ich glaube bei den meisten braucht man das Blaulicht nicht mal einschalten, die machen auch platz wenn man das nur auf dem Armaturenbrett stehen hat. :-D
 
@Hans Meiser: fahr halt sinnig und du ersparst dir ein haufen ärger, aber okay, die idee war (fast) gut. leider keine 1,3M wert (:
 
@Hans Meiser: http://youtu.be/uvYxXBMqEOM
 
In ein par Jahren haben die Chips die Leistung von unseren großen Kisten. Das wird wirklich cool.
 
Gibts irgendwo Bilder oder einen Bericht zu der Smartwatch?
 
Pentium-Klasse ? x86 ? Pentium 1 mit 166Mhz oder wat der ist 20 Jahre alt, das ist doch klar das der ARM überlegen ist aber warum nochmal Pentiumklasse, die spinnen die Intels
 
@sorduk: du weißt schon, dass es auch haswell Pentiums gibt?^^
 
@He4db4nger: ach komm schon...nun versau ihm / ihr mal nicht die Möglichkeit, sich so richtig schön fett aufzuregen, das Intel da gaaanz bestimmt so kundenunfreundlich sein wird, nicht das neueste vom schnellsten und vom dennoch superkleinsten in diese Baugröße zu quetschen. Womöglich kriegt sonst die Technikgläubigkeit, das es und was es so alles in den allergeheimsten Intel-schubladen gibt, aber fieserweise den Kunden nur einfach (noch) nicht gegönnt wird, schlimme Strukturschäden ab ? *fg
 
@DerTigga: nja, es ist schon komisch, warum dann aber ein wesentlich kleinerer Quark dann schneller sein soll als ein Atom ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

CES Tweets

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte