Filme aus dem Netz boomen trotz Mangel-Angebot

Der legale Bezug von Filmen aus dem Netz boomt weiterhin. In Deutschland wird der Umsatz mit dem Verkauf und Verleih voraussichtlich auf 134 Millionen Euro steigen, was einem Wachstum um 20 Prozent entspricht. mehr... Kino, Bilder, Filmrolle Bildquelle: Faras y los fundamentalistas del dulce de leche / Flickr Kino, Bilder, Filmrolle Kino, Bilder, Filmrolle Faras y los fundamentalistas del dulce de leche / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Kann ich nicht nachvollziehen...ich bleibe lieber bei physischen Medien. Ich hab bisher Lovefilm und aktuell Maxdome getestet.. beide überzeugen mit mittelmäßigem bis schlechter Bildqualität (besonders Lovefilm), Hängern im Film (Trotz T-VDSL) App Abstürze (PS3), und fehlendem 5.1 Ton...
 
@Walkerrp: Dann läuft da bei dir irgendwas falsch. Lovefilm streamt bei mir in FullHD und ist bei der Bildqualität von einer Blu-Ray kaum zu unterscheiden.
 
@mh0001: die Auswahl der Filme in den Flatrates ist aber dennoch... naja :P
 
@mh0001: Da würde ich mir eher Gedanken um deine Wahrnehmung machen. Ich selbst habe sehr viele Videoportale getestet sowie Filme auf der BluRay verglichen. Die Videos kommen von der Bildqualität nicht mal ansatzweise an der der BluRay heran.
 
@Menschenhasser: Doch tun sie und ich kann das auch beurteilen denke ich. Mit den 30 MBit/s, die bei Lovestream durch die Leitung laufen, sollte das eigtl. auch drin sein. Das Bild ist super scharf und es gibt auch keine Artefakte. Man muss nur etwa 30 Sek. nach Streamanfang warten, bis die Qualität ganz oben ist, da der Silverlight-Player beginnend bei der niedrigsten Qualität je nach Verbindungsgeschw. dynamisch höher schaltet bis hinauf zu FullHD und ~30MBit/s.
 
@mh0001: unglaubwürdig, Lovefilme wird niemals in naher Zukunft mit einer Blu-Ray mithalten können, vll. merkst du auf einem 32 Zoll Gerät keinen Unterschied, aber auf einem 50Zoll und größer TV merkt man es sehr deutlich
 
@BartVCD: Ich sitze etwa 40cm vor einem 27" FullHD-Monitor. Die meisten BluRays haben auch nur 20-30MBit/s für das Bild, Lovefilm hat in maximaler Qualität auch nicht weniger. Nur weil Leute mit DSL 16000 das nicht zu Gesicht bekommen, heißt es nicht, dass sie auch höhere Qualität anbieten.
 
@mh0001: Genau das Dynamische ist das Problem, der Player soll , wenn ich das einstelle, den kompletten Film in full-HD puffern und ihn dann abspielen.
 
@Walkerrp: Sagt ja der Artikel. Wirtschaftswunder Deutschland laeuft wieder mal hinterher.
 
@Walkerrp: Also bei Maxdome war qualititativ der Unterschied zwischen BluRay Breaking Bad Season 5.1 zu Maxdome Final Season nicht spürbar. FullHD auf 46"
 
@tomsan: Maxdome gibt nur 720P... kein Full HD
 
@Walkerrp: Oo .....muss glaube ich zum Augenarzt :D nur 720p? Schaue aber grandios aus... (kommt davon wohl, wenn man bis vor einem Jahr eine analoge Kiste hatte :D)
 
@all: Mit dem Tool Netspeedmonitor könnt ihr ganz einfach (und vor allem ziemlich genau) Down- und Uploadspeed anzeigen lassen.
 
@Walkerrp: Vor allem wenn man mal schnell die sprache wechseln will is ne BD viel angenehmer.
 
Ja, ich freue mich auch über Serien aus dem Netz. Ein Kollege brachte "Walking Dead - Staffel 4" mit. Legal suche ich dies Angebot vergeblich... Und wann kommt Staffel III von "Game of Thrones"? Im April? Gesehen hab ich sie schon vor einem halben Jahr. Ich würde ja auch Geld ausgeben, doch es gibt keine Angebote.
 
Was ich an dieser News wirklich nicht nachvollziehen kann, ist, das angeblich weitaus mehr internetfähige Smart-TVs in deutschen Haushalten stehen sollen als Spielkonsolen + BlueRay-Player. Insgesamt sogar fast so viele wie wenn man Konsolen, BR-Player und SetTop-Boxen zusammen nimmt. Wenn ich mich da aber mal so umkucke, steht in meinem Umfeld eher so in jedem 10 Haushalt ein Smart-TV... und die Hälfte davon hat noch nie nen Internetanschluss gesehen, wird also als stinknormaler Fernseher benutzt. Hätte nie mit so ner großen Verbreitung derzeit von den Teilen gerechnet...
 
@NewRaven: Smart TV ist doch von Samsung schon alles was die letzten 3 Jahre auf den Markt geworfen wird
 
@-adrian-: Dem Gegenüber stehen aber beispielsweise die Spielkonsolen der kompletten letzten Generation (XB360, PS3...) und dazu unzählige BR-Player... das geht meiner Meinung nach trotzdem irgendwie nicht auf, selbst dann nicht, wenn wir nicht nur Samsung nehmen, sondern annehmen würden, das alle verkauften TVs der letzten 3 Jahre Smart-TVs wären (was, wie mein Fernseher beweist, ja nicht der Fall ist ^^). SetTop-Boxen, sofern es separat erworbene sind, sind in der Regel ebenfalls schon seit Jahren internetfähig... nee, irgendwie misstraue ich den Zahlen. ^^
 
@NewRaven: Spielekonsolen sind vielleicht nicht so verbreitet, wie du glaubst und letztendlich sind sie eben zum spielen und stehen zumeist im Kinderzimmer.
 
@-adrian-: Das schon, aber wie NewRaven schon richtig bemerkt hat, klemmt doch fast kein Mensch die Dinger auch wirklich ans Netz, sprich: der ganze "Smart"-Kram bleibt i. d. R. völlig ungenutzt.
 
Hier in der Schweiz kann man z.B Filme oder Serien auch Streamen via set top box. Um die 7 Euro kostet das mieten eines Films für 48h. Pro Folge einer Serie wollen die 2Euro. Das ist viel zu viel... Würde es hier sowas wie Neflix Flatrate geben würde ich mir das eher zulegen. Nun bin ich "gezwungen" via OCH herunterzuladen. Was hier "legal" ist. Mit 150Mbit brauche ich für z.B 10GB FullHD mkv ca. 9min. Kostet mich halt 9Euro pro Monat... Leider gibt es zu wenige legale Angebote.
 
@Nils16: Was ist an 7 Euro/Film und 2 Euro/Serienfolge zu viel?? Geiz ist geil, oder wie?
 
@ralbig55: Ja zum mieten definitiv. Hätte man die Filme dauerhaft fände ich es i.O. Neflix, Hulu kostet 7,99 Dollar pro Monat in den USA. Sowas will ich auch hier. (ja mit VPN geht es auch hier)Die Film/ Musikindustrie zockt uns gewaltig ab. Und dann noch die "Billag" (GEZ) von 375Euro pro Jahr! Obwohl ich gerne auf das staatliche TV verzichten würde. Die haben fast genau so viel Werbung wie die Privat finanzierten sender. 1000Euro im Jahr für TV+Internet... Plus nochmals soviel für das Handy... Ohne kann ich nicht leben, leider...
 
@Nils16: Wozu dauerhaft? man hat villeicht 3-4 Filme die man öfters ansieht. Nimmt man mal den preis für eine disc von 30 Euro, wäre mieten für 7 Euro bei 99% aller meiner Filme billiger, selbst wenn ich sie öfters ansehe
 
@ralbig55: Ja stimmt schon. Doch ich bin nicht bereit 9 Euro für ein Film zu bezahlen um den einmal anzusehen zu Hause.
Gehe lieber in Kino, ist nur ein wenig teurer. Kaufe ab und zu mal ein Album das mir gefällt bei "Google Music" auf dem Android Handy. Dort kann ich sie so oft hören wie ich will. Der Rest wird "legal" heruntergeladen. Die Film Industrie muss sich mehr auf das Internet konzentrieren. Die Musikindustrie ist da schon (viel) weiter,
 
@Nils16: bei watchever kostet des doch inzwischen auch nur 9€ maxdome hat ähnliche preise. sind nicht ganz die 8$ kommt näher hin als es noch vor 6 monaten war
 
@ralbig55: Geiz ist geil ist immer gleich rausgehauen, oder ?

7 Euro für einen gestreamten Film empfinde ich persönlich als viel.
Für 7 Euro kann man eigentlich eine DVD Version fürs Regal erwarten.

Und zwei Euro für eine Serie, die sich im TV schon abbezahlt hat ?
Wer es braucht...
 
Ich verlange von einem Anbieter Verlässlichkeit und nicht das wie zB bei Watchever Serienfolgen und Filme mal vorhanden sind, dann wieder nicht und es dann mal wieder "Staffel6 noch bis Feb2014 bei uns zu sehen" heisst. Mein Server hier, hat alles was ich will verfügbar, und wenn ein Dienst bei mir landen will, muß er es damit aufnehmen und solange das nicht klappt, bleibt Bittorrent mein Dienst der Wahl.
 
@ralbig55: ehrlich torrent? Oh Backe, leg schon mal Geld für Abmahnungen zur Seite^^
 
@BartVCD: Mach dir da man keine sorgen um mich.
 
@ralbig55: Hoffentlich mit VPN :-) Aber das geld für den VPN würde ich in einen OCH investieren. Fullspeed @18MB/s. Auf der Boerse gibts auch (fast) alles.
 
Fehlender mangel ?
Es ist eine seite in Planung die alle streaming seiten in den schatten stellen wird die es jemals gab Watch-Video lautet der name.
Auf Watch-Video.de sind ein paar 2k und 4k videos zu sehen mit unglaublicher qualität, das puffern ist nicht gerade schön hoffe das das sich noch ändern tut.

http://watch-video.de
 
@micronix: Toll, das sind hochauflösende Demo-Videos. Hat mit Online-Videotheken doch gar nichts zu tun!
 
In Italien sind legale Angebote leider so gut wie gar nicht vorhanden. Und wenn gibts nur Mist
 
Es ist zum ko...en wieviele das Internet für Kabelfernsehen halten und ich kann die Telekom verstehen wenn sie die Flatrate abschaffen wollen, weil durch das gestreame die Datenleitungen blockiert werden.
 
@BadBiT: Auf die Sprüche der T-Kom reingefallen?!
Reiner TV verstopft die Leitungen nicht weiter, da Multicast.
Gut Streaming da schon eher, der Traffic geht aber nicht zu Null durch die Leitung, die Streaminganbieter zahlen auch für Traffic.
 
Wollte mir gestern noch schnell ne Simpsons Folge zum einschlafen einschalten.. Auf pro7.de bin ich dann auf angeblich "Ganze Folgen" gestoßen, welche sich allerdings nur als kurze Trailer entpuppten.. Im Endeffekt bin ich auf irgend einer Stream Seite gelandet, wo ich nach 5 Pop Ups dann irgendwie bei einem Video in schlechter Qualität gelandet bin.. Kurz um, so lange es keine vernünftigen und vor allem unkomplizierten Streamingmöglichkeiten gibt, muss ich mir die Serien halt aus dem Netz ziehen (in HD und ohne Werbung) und von meiner Festplatte abspielen, auch wenn ich das in Zeiten von permanentem Internet gerne vermeiden würde.. Einen Fernseher habe ich zwar, aber der spielt nur Sachen von einer externen Platte ab, da ich fast 20 Euro zusätzlich zahlen müsste für den Fernsehempfang (Kabel Deutschland) + nochmal fast 20 Euro GEZ und dann darf man sich noch Werbung anschauen.. Lächerlicher geht's in meinen Augen kaum..
 
@GlockMane: auf youtube gibt es auch simpsons :-) spaß bei seite, ich gebe dir recht, solange es keine film-flatrate in hd-qualität gibt mit so einer art suchmaschine, wo man alle filme und serien finden kann und sofort abspielen kann, sehe ich mich auch gezwungen diese filme oder serien weiterhin runterzuladen, auch wenn es lange dauert.
 
@leander: Ist leider so, solange die illegale Alternative die bessere ist, warum soll man dann zahlen? Es müssen Anreize geschaffen werden und die sind noch nicht da in meinen Augen.. Musikflatrates wie Simfy find ich schon recht gut, selbst nicht so bekannte Sachen gibt es dort, aber was bringt es mir wenn ich viel unterwegs Musik höre und ich nur 500MB schnelles Datenvolumen habe.. Das Angebot muss stimmen und es müssen echte mobile Flats her, dann kann man drüber nachdenken, bis dahin MP3 und MKV ;)
 
@GlockMane: Die GEZ-Gebühr musst Du doch so oder so zahlen, unabhängig davon ob Du Fernsehen nutzt oder nicht...? Inzwischen ist das doch eine Haushaltsgebühr geworden, die nicht mal das Vorhandensein eines Fernsehers erfordert...?
 
@FenFire: Stimmt schon, allerdings hängt das noch so im Gedächtnis fest.. Sollen sie es doch gleich Märchensteuer nennen..
 
@GlockMane: Sollten sie es so benennen fordere ich jedoch, dass dann auch jemand vorbei kommt und mir zum Einschlafen ein Märchen erzählt^^
 
@FenFire: Am besten die Angie, aber die erzählt ja schon Märchen und zu Hause will ich die dann doch lieber nicht haben ^^
 
Ich versteh aber auch nicht warum man es bei Filmen nicht wie bei Musik macht. Seit MP3s ohne DRM angeboten werden boomt der Verkauf doch auch. Im Netz findet man HD Filme als MKV Files, die inzwischen von fast allen Geräten, ob TV, BluRay Player, Media Player etc. unterstützt werden. Warum kann man da nicht auch den Schritt gehen wie bei MP3s? DRM Frei und gute Qualität als MKV zum Kauf anbieten. Da hätte ich schon so manches mal zugeschlagen.
 
@CrazyWolf: Mittlerweile glaube ich, das wäre zu einfach..
 
"2013 wurden rund 112 Millionen Euro in diesem Bereich umgesetzt. " man könnte also sagen das ca 28 mio filme geliehen wurden. bei einem preis von etwa 4 € ... also mal im ernst. ich nutze zwar maxdome aber ich nutze es nur MIT genau wie lovefilm. und nun watchever und ich muss trotzdem regelmäßig in mist quali bei anderen hostern gucken nur weil auf legalem weg das angebot einfach echt bescheiden ist. abgesehn davon das maxdome etc total berteuert ist und ein echten scheiß mit ihren paketen da machen sind die preise ja wohl lächerlich um ein film einmalig auszuleihen. dann fahr ich doch lieber mal zur videothek und leih den für 1 €
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles