Filesharing: "Hobbit" ist meistkopierter Film 2013

Der Beginn von Peter Jacksons neuer Mittelerde-Produktion "The Hobbit: An Unexpected Journey" ging im vergangenen Jahr am häufigsten als Kopie über die Verbindungen des Filesharing-Netzwerkes BitTorrent. mehr... Bittorrent, Client, Vuze, Azureus Bildquelle: Azureus Filesharing, Bittorrent, Seeders, Leechers Filesharing, Bittorrent, Seeders, Leechers NRKbeta

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wundert mich wenig, anscheinend hat irgendjemand eine HD Version von Hobbit geleakt.
 
@klink: War echt so lange vorher eine Hd Version vor dem Handel in den Tauschbörsen ?.
 
@Smoke-2-Joint : ja, eine 1080p version war da.
 
@lazsniper2: Ein 1080p Screener^^
 
@klink: Und von Django gab's ziemlich zu Release einen Press-Screener… Laut xrel jedenfalls ;)
 
Ich bin überrascht, das überhaupt noch so viele Leute BitTorrent nutzen. Riskanter gehts ja kaum.
 
@raidenX: Ja hier in Deutschland ist es riskant. Für die meisten anderen Länder gilt das aber nicht. In Deutschland stehen die Leute nach wie vor auf 1-Click-Hoster aber die Zahlen da stecken im Dunkeln.
 
@Si13nt: Nicht ganz. Putlocker macht in Nordamerika alleine zb. 1,25% vom gesamten Downstream-Traffic, BitTorrent liegt da gesamt bei 10,1%.
 
@ckahle: Aber auf wieviele Filme kommt man mit 1TiB Traffic bei putlocker (300MB pro Datei, oder welche bitraten bieten die da an?), im Vergleich zu BitTorrent. Da wird der Schnitt doch bestimmt bei über 3GiB liegen, mit untouched, 1080p, SBS, etc.
 
@raidenX: Also wenn man viele Linuxdistros ausprobiert, sind Torrents fast unverzichtbar. Besonders weil man ISOs 100% fehlerfrei runterladen kann.
 
@Sapo: Für sowas war Torrent ja auch gedacht. Glaube kaum das du Abmahnpost für open source software kriegen wirst. :D
 
@Aerith: Na hoffentlich liest das nicht Herr Urmann.
 
@Sapo: dafür ja und wenn man si "liest" macht machen das auch auch 90% der User die diese Dinge laden. Keine mp3's und Filme.. scherz bei Seite, wenn nicht so viel müll in den Torrents herunfliegen würde, dann täte ich das auch noch nutzen... Wobei ich mich frage wieso man die nicht via normalem Stream laden kann, meine 16.000 Leitung reicht dafür dicke. Da warte ich halt mal 30 min. auf meinen Download und jut is ;)
 
und manche sehen sich den Film im Kino an und ziehen ihn sich dann zuhause...
 
@The Knight: ich hab davon nur ein paar trailer gesehen und wundre mich, wieso soo ein machwerk überhaupt kopiert wird...
 
@The Knight: Und wiederum Andere warten nen ganzen Jahr um ihn sich dann in der BD-Extended das erste mal anzuschaun. ^_^
 
torrent , ja herzlichen glückwunsch ! das ist eine statistik die zu 90 % verfälscht ist :D . oder mehr ? OCHs sind eben nicht erfassbar ...
 
Ich hoffe, jemand kennt sich da aus: Ich habe mir vor Kurzem eine Blu-ray von Django Unchained gekauft. Mein Laptop hat ein Blu-ray Laufwerk aber aus irgendeinem Grund wird der Film nicht erkannt. Der Blu-ray-Player meiner Eltern erkennt den Film problemlos, allerdings würde ich den Film gerne bei mir daheim anschauen... Wäre es nun illegal, wenn ich den Film für meinen eigenen Gebrauch herunterladen würde (es ist mir bewusst, dass eine Verbreitung nicht erlaubt ist)? Schließlich habe ich ihn ja gekauft.
 
@Schniefelus: ja, wäre es. du darfst nur das medium benutzen was du gekauft hast. allerdings könntest du die bluray rippen. das wäre ok . (nicht sofern kopiergeschützt) , aber egal . privatkopie ist immer noch ok.
 
@lazsniper2: Beim Rippen hab ich ja eh das Problem, dass die Blu-ray nicht von meinem Laptop erkannt wird :(
 
@lazsniper2: weit verbreitetes gerücht. Sobald eine CD, DVD etc. einen Kopierschutz hat darf man davon auch keine Kopie machen da man ja den Kopierschutz umgeht...leider...
 
@Schniefelus: laut deutschen recht darfste nich ma any dvd nutzen, um deine bezahlte original am rechner zu guckn.
 
@Schniefelus: Ich hatte auch ganz lange das Problem, dass mein BR-Laufwerk manche DVDs und BRs nicht lesen wollte. Habe dann im Netz recherchiert und habe herausgefunden, dass dies häufiger vorkommt. So unglaublich es sich anhören mag, es liegt wohl in den meisten Fällen daran, dass die Linse des Lesekopfes verdreckt/verstaubt ist. Ich habe das Problem ganz einfach mit einem Q-Tip und etwas Druckluft aus der Dose behoben (ein minimal feuchter Q-Tip wird aber wohl reichen - Nur solltest Du nichts verwenden, was Lösungsmittel enthält!). Jetzt liest mein BR-LW wieder alles. Probiere es mal aus und schreibe hier noch mal rein. Wäre interessant für meine kleine "Statistik" :) - bei einem Kollegen war genau das nämlich auch der Grund.
 
@doubledown: Funktioniert leider immer noch nicht :/. Andere Blu-rays kann ich ja auch lesen, nur bei der einen geht nichts. Bei der Wiedergabe mit dem Blu-ray-Player ist mir noch aufgefallen, dass ca. in der Mitte des Films das Bild ein paar Sekunden hängt. Ich vermute aber, dass das mit dem Layerwechsel auf der Blu-ray zu tun hat. On Topic: War es nicht so, dass man z.B. Spiele cracken durfte, wenn man das Spiel besaß? Das hier wäre ja eigentlich ein ähnliches Problem. Wobei das fast zu logisch für die deutsche Gesetzgebung wäre...
 
@Schniefelus: Bei mir waren es auch nur ein paar wenige Scheiben, die er nicht abgespielt hat. Solche Fehler sind echt zum Kotzen...
 
ja tolles Recht haben wir...unserer Marien-Erscheinung sei dank-zum Entsorgen von nicht abspielbaren Kaufmedien wird sicher bald Sondermüllabgabe fällig.......
 
"wonach das Filesharing quasi keinen Einfluss auf die Kinoumsätze der Filmindustrie insgesamt hat" Naja, die Feststellungen bleiben uns für 2014 erhalten, ebenso wie das Gejammere der Contentindustrie. Die wären doch noch nicht einmal dann zufrieden, wenn es gar kein Filesharing mehr geben würde und trotzdem die Umsätze nicht Fantastillionen betragen. -.- Ist doch lediglich ein Prinzip der Gewinnmaximierung durch Einnahmengenerierung aus Abmahnungen. Das ganze Gesoße von wegen "Raubkopierer" und "Diebstahl" dient lediglich der öffentlichen Rechtfertigung. Es sei denn die würden sich tatsächlich einbilden, die Leute würden dann ins Kino gehen oder die DVD/BD kaufen. Wer das Geld so nicht in die Hand nimmt, wird das unter Zwang auch nicht machen. Das Missverhältnis manchner Streifen kann man vermutlich einfach damit erklären, dass die Leute den Film eigentlich gar nicht sehen wollen (Sammler, alles was im Kino läuft kommt auf die Platte) oder eben nicht bereit für den gewagten Testlauf (gefällt/gefällt nicht) Geld hinblättern zu müssen. Früher hat man gewartet bis ein Kumpel die VHS hatte oder der Streifen zum mitschneiden im TV lief. Man kann es nur immer wieder betonen, damals wurde wegen CD/VHS kopieren und Aufnehmen auch immer viel gejammert, aber die Großen stehen immer noch... und jammern weiter. Sympathiepunkte kriegt der Wirtschaftszweig mit seinen erschlichenen Steuern (verzeihung, Abgaben natürlich) und seinen Repressalien schon lange nicht mehr von mir.
 
@turageo: habe neulich (aktuelle ausgabe) in der stern neon einen artikel gelesen , wonach filesharer im musikbereich mehr umsatz generieren als nicht-filesharer. ist ja auch logisch - mehr inhalt, mehr meinungsbildung , desto eher wird man fan, und kauft was bzw. besucht konzerte. ach ja, die neon habe ich im abo - obwohl ich auch taggleich an eine illegale pdf version kommen würde ! nein , ich kaufe sie, aufm klo auf papier lesen ersetzt nichts. auch kein pdf aufm ipad.
 
@turageo: Du siehst das auch nur mit halben Auge, selbst wenn das Budget mit gewinn wieder eingespielt wurde dürfen die trotzdem an den DVD's etc. verdienen... jeder der läd und sei es nur eine Person Spaart sich dadurch ca. 20 € rechne das mal "nur" auf Tausend Personen hoch ?!
Es geht einfach ums Prinzip auch wenn ich selbst nicht glaube dass es den Filmemachern schadet, so bleibt es trotzdem diebstahl ;)
 
@M. Rhein: es schadet keinem , soviel ist erwiesen. zumindest ...ok, es schadet denen die sich dann nur 20 statt 21 verschiedenen bentleys kaufen können ;)
 
@lazsniper2: Tschuldigung, mir war nicht bewusst dass die "Stars" die Kabel selbst tragen, die Dekoration aufbauen und sich schminken, oder machen das vill die Minions , hmm mal meinen Chef fragen ob der Ab sofort meine Arbeit macht und ich die Füße hochlege und Ihm das Geld aus dem portmonee nehme ;)
 
@M. Rhein: Tja, dann sollten sie "Stars" vielleicht von ihren Millionen-Gagen etwas für das "Fußvolk" abgeben. Und schon sinken die "Produktionskosten" eines Filmes auf ein normales Niveau. Und alle sind glücklich.
 
@Kobold-HH: Sagte ich doch bereits, neid, kanndoch jedem scheiß egal sein wieviel Geld jemand macht. Nur weil die Leute neid entwickeln dürfen andere Filme klauen... komisch... darf ich jetzt bei nem Autohändler ein Auto klauen nur weil die Firmenbosse so viel geld verdienen... gut dass du mich aufgeklärt hast ;)
 
@M. Rhein: Die dumme Angewohnheit jemandem zu unterstellen, dass er "schwarz" meint, wenn er "nicht weiß" sagt ist ein Zeichen für einen begrenzten Horizont. Denk noch einmal darüber nach, was ich geschrieben habe.
 
Gilt das für die abgefilmten Versionen oder für die BluRay Versionen? Ersteres ist ja schon eine Schande, so macht ein Film keinen Spaß. Wenn es die BR Fassung ist, ist natürlich auch unklar ob die Leute vorher im Kino waren und ihn einfach nochmal sehn wollten, z.B. kurz vorm Kinogang in Teil 2. Ich bleib bei solchen Top Titeln beim Kino, da kommt einfach kein Heimkino ran.
Was ich auch nicht verstehe, über Tauschbörsen sind ja überall MKV Versionen von Filmen erhältlich. Ist eben auch bequem, am PC, per USB Stick am TV oder Media Player schauen. Wird ja von allen Geräten unterstützt inzwischen. Warum macht man es nicht wie bei MP3 und bietet eben die Filme in dem Format zum Kauf an? Seit MP3s ohne DRM angeboten werden hab ich so viel Musik gekauft wie nie zuvor. Bei Filmen hätte ich sicher auch schon mehr gekauft wenn ich diese Möglichkeit gehabt hätte.
 
Welch eine Ironie.
Zur Weihnachtszeit sprach ich noch mit bekannten darüber , das H D R Film technisch so viel bietet, das ich Peter Jackson noch 60 Euro Schulde.
Da jeder H D R Teil es Wert ist im Kino zu gucken und das jeder H D R Teil in Top Quali früh im Internet Illegal zu erwerben war. Ironischerweise kam der letzte Hobbit teil kurz vor Neujahr in Top Quali kurz nach release im Netz und somit 5/6 Hdr teile in Top Quali früh zu erwerben war seit dem ersten Teil wo noch edonkt und emult wurde sowie kazaart.
Bisher war aber jeder H D R teil sein pfennig Wert.
Leider habe ich jeden Teil nie Legal geguckt .
Somit Schulde ich Peter Jackson 50 € aber ich stocke freiwillig auf 60€ auf, weil die Chance eine nach release des letzten hobbit teils auf schlechte quali zu treffen gering ist.
Obwohl ich keinen Cent bisher gezahlt habe ausser für DVD BLURAY Sammlungen.
Muss ich sagen, das HDR/HOBBIT Filme es nicht nötig haben mit werbung/trailer auf sich aufmerksam zu machen.
Hätte es keine Werbung Trailer gegeben hätte ich aus privaten stress gründen schon vergessen, das Smaug ein Drache ist z.B.
Wie gesagt Peter Jackson schulde ich 60 €. Aber ich kapiere nicht, warum jeder HDR/Hobbit Teil in Top Quali früh im Netz landet. Entweder absicht oder nur Pech. Oder Arroganz, weil eh jeder geil drauf ist :) . Habe halt 0 cents für hdr im Kino ausgeben aber was ich in Games bücher fan artikel ausgeben habe sollte das wohl erklären. hdr/hobbit filme erfüllt halt alles .
 
Oooh "Men of Steel" hats nicht Geschafft ? Dann muß es Unbedingt noch einmal eine andere Superman-Version gedreht werden. Was zig mal "Neu"- verfilmt wird und Später sogar als Zeichentrick in den Kinderkannal landet wird in einem Kinofilm mit Teile aus den Riddick Requisiten auch nicht besser. naja und von der Story ganz zu Schweigen die man nach 35 Jahren Glotze schon kennt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter