Microsoft hat Xbox One ohne opt. Laufwerk erwogen

Bis Mitte 2013 hat Microsoft durchaus ernsthaft mit dem Gedanken gespielt, seine Next-Generation-Konsole Xbox One ohne ein optisches Laufwerk auf den Markt zu bringen. Letztlich habe man sich dagegen entschieden, verriet Microsoft-Manager Phil ... mehr... Xbox One, Spielkonsole, Microsoft Xbox One Xbox One, Spielkonsole, Microsoft Xbox One Xbox One, Spielkonsole, Microsoft Xbox One

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich würde mich sehr über eine günstigere Variante ohne ein optisches Laufwerk freuen. Hoffe eine solche Variante kommt.
 
@paris: günstiger? Du wärst gezwungen Spiele online zu kaufen und wenn die Preise online so sind wie bei Xbox360, bist du mit einer Xbox One ohne Laufwerk auf lange Sicht gesehen wohl nicht günstiger dran, eher im Gegenteil.
 
@FuzzyLogic: Jau, dann schon eher ohne Kinekt.
 
@paris: Deswegen freue ich mich schon auf Steambox. Eine Konsole mit PC-Power und Spiele zu angemessenen Preisen :)
 
@Sapo: Steambox ist ein PC und keine Konsole.
 
@Smilleey: Es ist ein Spielsystem in Konsolenformat mit Controller, also ist es eine Konsole. Es macht auch kein Unterschied ob man sich neben SteamOS eine andere Linuxdistro drauf installieren kann oder sogar Windows und die Hardware nach belieben austauschen kann. Wikipedia: "Spielkonsolen sind Computer oder computerähnliche Geräte, die in erster Linie für Videospiele entwickelt werden." Und das ist die Steambox... in erster Linie für Videospiele entwickelt! "PC" ist ein zu allgemeiner Begriff.
 
@Sapo: wenn du dir einen multimedia-pc zusammenschraubst und ein gamepad anschließt ist es nicht automatisch eine spielekonsole, auch wenn du es als solche benutzt. auch in deinem artikel ist unter dem anker technik beschrieben was konsolen ausmacht, die identische hardware auf die dann ganz speziell die spiele entwickelt werden können - das entfällt bei der dampfmaschine. aber ich würde sagen, wikipedia ist keine gute quelle und die steammaschine ist auch eine konsole, aber vor allem einiges mehr. so wie ein smartphone/tablet heutzutage auch eine spielekonsole ist, aber es ist in erster linie eben keine spielekonsole sondern AUCH eine spielekonsole.
 
@otzepo: Und eine Ps3 zB ist demnach auch nicht nur eine Spielekonsole, kann damit Youtubevideos gucken, mp3s und Videos abspielen (watchever usw). Ist die dann auch auf einmal ein PC? Es geht darum wofür die Hardware ursprünglich gedacht wurde. Da Steam sich an Zocker richtet, wird sie auch als Spielekonsole bezeichnet, was aber nicht davon abhält andere Dinge mit ihr anzustellen.
 
@Sapo: hast du gelesen was ich geschrieben habe? eine playstation ist eine playstation ist eine playstation, ein pc ist nicht identisch mit einem anderen, somit benutzt du das gerät als konsole, es ist aber in wirklichkeit keine. wenn du zB einen PC mit ATI und eine mit nVidia Graphik hast sind die geräte nicht identisch und somit ist ein spielePC KEINE spielekonsole, auch wenn du es als spielekonsole verwendest. wenn nun eine spielekonsole auch noch office-anwendungen dabei hat ist es dennoch eine konsole. warum zitierst du wikipedia-artikel die du nicht gelesen hast?
 
@otzepo: Eine Spielekonsole ist eine Kompakte Hardware die primär entwickelt wurde um damit unkompliziert Spiele mit einem Controller zu spielen. Was drin verbaut ist und wie sehr das Innere mit einem normalen PC identisch ist, ist irrelevant.
 
@Sapo: bei den spielen unterscheiden man ob für statische und generische plattformen entwickelt wird, mit statisch sind konsolen gemeint, da man da nicht auf unterschiedliche hardwarekombinationen trifft und generisch ist der pc - das ist relevant bei der spieleentwicklung. wikipedia ist keine gute quelle, beim lemma computerspiel wird da aber der unterschied beschrieben (wie auch schon beim unterpunkt technik der spielekonsole angesprochen). wenn es die dampfmaschine in unterschiedlichen ausstattungen gibt kann die nach dieser definition keine konsole sein, auch wenn es eine konsole ist, zumindest als solche vertrieben wird. ich sag ja auch es ist eine spielekonsole plus, aber rein von der definition her ist das strittig.
 
@paris: Das Laufwerk kostet wahrscheinlich 10$ extra
 
Das widerspräche dem "all-in-one" Konzept wenn man nichteinmal Bluray und CD´s hätte abspielen können. Ohne Laufwerk wäre das wohl garantiert komplett in die Hose gegangen.
 
@Klaus-THX: Es hätte sicherlich entsprechendes Zubehör gegeben in diesem Fall bzw. die Möglichkeit, externe Laufwerke anzuschließen (sofern es nicht ohnehin möglich ist).
 
@Klaus-THX: Jau, damit wäre Microsoft "seiner Zeit voraus", so wie mit dem "Every-24h-On"-Nonsense.
Aber andererseits... ich persönlich besitze keine einzige BluRay, keine Audio CDs und nur eine Hand voll DVDs...
 
@Klaus-THX: wenn ich mich in den geschäften umschaue scheint das auch so schon komplett in die hose gegangen zu sein, da liegen die ones massenweise rum und selbst bei ebay geht die konsole reltaiv günstig weg.
 
@merovinger: Dass die Konsole überall erhältlich ist liegt daran dass es sich schon um die nächste Charge handelt. MS hat ja schon angekündigt dass weitere Konsolen wieder ab Dezember 2013 verfügbar sein werden da die One innerhalb einer Woche schon komplett ausverkauft war. Die PS4 hingegen wird es erst wieder ab Ende Januar oder Ende Februar zu Kaufen geben. Und von "relativ günstig" ist hier nicht die Rede. Wenn du dir die Artikelbeschreibungen ansiehst, siehst du dass es sich beinahe nur um gebrauchte One's handelt welche günstiger als die UVP an den Käufer gehen.
 
Dnn halt bei der nächsten. Kommen wird es sowieso. Ob man dann noch Runterladen muss ist auch nicht sicher. Cloud Gaming ist im kommen auch wenn viele in Deutschland sich das nicht vorstellen können.
 
@picasso22: CloudGaming? Sowas wie OnLive? Nicht bei solch stupiden asynchronen Leitungen wie sie in Deutschland und in vielen anderen Ländern standard sind. Absoluter Griff ins Klo. Valve sagt, dass selbst auf Niveau eines lokalen Gigabit Lans der Inputdelay nichts für Non-Casual Gamer ist und ich halte Valve für einen von wenigen die "Zocken per Streaming" gut umsetzen können. Wenn du mit Cloudgaming was anderes meinst, ich hab seit 7 Jahren kein optisches Laufwerk mehr, seit 10 Jahren keine Hardcopy mehr von nem Game gekauft. Grund: Steam.
 
Wenn man den Kommentatoren eines Boogie-Videos glauben kann und das tu ich, weil ich nicht so ein ablehnender Mensch bin... ehm... Ist das Internet in den USA schlechter als in Deutschland, da diese scheinbar wirklich Volumenbegrenzungen haben und auch nicht sonderlich schnell sind. Das schlechteste Netz unter den ganzen Leuten hier, haben wohl die Australier da einer 120$ für 6mbit zahlt oder ein Kanadier der pro GB zahlt. http://www.youtube.com/watch?v=GRhixe5KEPs ... Im Endeffekt, steh ich mit meiner Mobilflat ja eigentlich doch ganz gut da *puhhh* und bin Downloadspielen auch nicht abgeneigt, im Gegenteil... Wie sollte ich sonst an die vielen 50Cent Spiele im PSN kommen? :D
 
Klar jeder hat auch noch eine dicke Leitung und womöglich ohne Drossel sowie Volumentarifen. Wo leben die?
 
@Menschenhasser: Mach dich mal locker. Da sickert mal EINE Sache durch, die während der Entwicklung theoretisch durchgespielt wurde, und es wird gleich wieder ein Fass aufgemacht. Man muss nun mal alle möglichen Szenarien durchspielen, wenn man etwas plant, das weltweit auf den Markt kommen soll. Ist doch auch wurscht, wurde ja schließlich schnell wieder verworfen - wie wahrscheinlich noch zig andere Sachen, die man während der Entwicklungsphase "abgecheckt" hat. Machen andere Hersteller sicher nicht wirklich anders.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Xbox One S, 500 GB im Preisvergleich