1&1: Notebook- & Tablet-Tarife mit 500 MB für 5 €

Der Provider 1&1 hat zum Jahreswechsel seine Angebote für reine Datenanbindungen via Mobilfunk umgebaut und bietet nun beispielsweise einen Tarif, bei dem 500 Megabyte Traffic für 4,99 Euro zu haben sind. mehr... Notebook, Laptop, Hp Bildquelle: HP Notebook, Laptop, Hp Notebook, Laptop, Hp HP

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das vertrauen in das eigene produkt kann nicht besonders groß sein wenn man den Kunden für 24 Monate knebeln will. Und, warum kann man nicht nach überschreiten der 500MB neues Volumen nachordern? Ach ja, weil das mit 64k Speed garnicht geht.
 
@windows53: Also 500 MB im Vodafone-Netz für unter 5 € sind schon eine knallharte Kalkulation wie ich finde. Da ist der administrative Aufwand hinten dran weitaus teurer. Der Kunde verlangt zu jeder Zeit eine Hotline mit entsprechender Qualität. Das alles kostet Geld. Und irgendwo ist es nachvollziehbar, dass bei derart besonders günstigen Preisen eine gewisse kalkulatorische Sicherheit hintendran stehen muss. Nicht umsonst ist es üblich in der Branche, einen Aufpreis für die Möglichkeit des monatlichen Kündigens zu bezahlen. Aus Unternehmenssicht hat das imho nichts mit fehlendem Vertrauen in das eigene Produkt zu tun.
 
@Apolllon: 1&1 hat doch mit eplus verträge ausgehandelt, also wird das wohl im eplus-netz sein. außerdem ist man mit 64k immer noch schneller als mit einem 56k-modem. zum emails abrufen reicht es und für leute die sonst noch mit nem modem online gehen eine echte alternative. im o2-netz wird bei einigen anbietern gerne sogar auf 32k gedrosselt, DAS ist echt nicht mehr nutzbar.
 
@otzepo: Erst gucken, dann spekulieren. Steht immernoch "In D-Netz Qualität" drüber. http://tinyurl.com/onx9pq9
 
@iPeople: ist es auch... E-Plus setzt die Drossel glaube auf 32Kbit/s... die Tarife hingegen sind nicht so ganz besser geworden... früher gab es zwei Tarife 5GB für 19,95 Ohne VLZ und 10GB für 29,95 ohne VLZ... der größte jetzt hat 7,5GB und kostet jetzt 24,95 (keine Ahnung welche VLZ der hat). Faktisch ist jedoch alles unter 10GB als DSL-Ersatz nicht zu gebrauchen und damit ist 1&1 in dem Punkt raus... war sonst eigentlich sehr praktisch und bin noch immer da... anfangs über 1,5 Jahre mit UMTS (ohne VLZ) und inzwischen mit DSL (dank freiem Port) und ebenfalls ohne VLZ... würde das auch nie wieder machen und winke da bei VF schon gern mal ab, wenn die mit DSL-Angeboten auftanzen... :D
 
@chippimp: Diese tarife sind auch nicht als DSL-Ersatz gedacht.
 
@otzepo: Wie iPeople schon sagte, da steht D-Netz drüber. Außerdem ist das ganze Eplus-Gedöns noch zu frisch, als dass sie das jetzt schon in Verträge packen könnten. Aber eine Frage hab ich schon noch: Welcher Mensch kommt heute noch ernsthaft mit 64K aus? Also wenn bei mir das Highspeed-Volumen erschöpft ist, reicht mir die Drosselgeschwindigkeit weder zum Surfen, noch zum Mails-Abrufen und teilweise noch nicht mal, um das Wetter zu aktualisieren. Dafür sind heutige Websites und auch Mails einfach zu groß. Die Drosselgeschwindigkeit ist meiner Meinung nach nicht zeitgemäß, nicht zu benutzen aber wahrscheinlich exakte Absicht der Anbieter. Wie das dann mit 32K ist, will ich gar nicht erst wissen.
 
@Apolllon: ich kann es auch nicht nachvollziehen. warum drosseln die einen nicht auf EDGE, wenn HSPA aufgebraucht ist - das wär fair. Besser gesagt, warum Drosseln die überhaupt, wenn es gerade keine Netzüberlastung gibt, die könnten sich das Drosseln als Option aufheben, wenn es Engpässe gibt. Zum D-Netz bei 1&1, was nicht ist kann ja noch werden. Vielleicht bekommen die Leute die es jetzt buchen noch D-Netz, in ein paar Wochen/Monaten kann der Tarif aber auch auf eplus umgestellt werden. Bei 1&1 steht übrigens zu diesem Tarif es wär der Tablet-Tarif und im Artikel steht was von Notebook. Ein Tablet macht weniger Traffic als ein Notebook, manche Virenscanner verbrauchen das Volumen schon für die Definitionen. Auch Tethern ist normalerweise bei so kleinen Tarifen nicht erwünscht/gestattet und so ausgefallen ist der Preis nun auch nicht, bei meinem Smartphonetarif habe ich für 4,95 EUR zu den 500MB auch noch 100 Freiminuten und 100 FreiSMS (im O2-Netz). Ich kenne echt noch eine Hand voll Menschen die mit einem 56k-Modem online gehen, bei denen ist 64k keine Verschlechterung (natürlich schon, nachdem die einmal durch HSPA Blut geleckt haben), und auch 5 EUR im Monat belasten das Budget nicht stärker als die analoge Einwahl. Der Tarif ist aber eindeutig für Leute die zu Hause WLAN haben und nur mal unterwegs etwas mit dem Tablet surfen wollen und da hat man dann einen fairen Preis, der das Monatsbudget nicht zu stark belastet.
 
@windows53: Wer sagt das man nach den 500MB nicht noch mehr Volumen nachordern kann? Ich bin seit einem Jahr bei 1&1 und wenn mein Volumen aufgebraucht ist, kommt ne SMS das das Volumen erschöpft ist. Bei meinem Tarif kann man für 4,99€ weitere 500MB oder für 9,99€ 2000MB dazu Kaufen. Das geschieht auch recht einfach indem man einfach 500 oder 2000 als SMS zurück sendet. Und es Funktioniert einwandfrei. Zudem ist die Verbindung dank D2 Netz gut. Auch Internet funktioniert recht zügig. Mein schlechtester Wert lag bei 1,7MBit. Bester Wert bei 7,6Mbit. Also die Versprochene 14,4 Mbit schafft 1&1 allerdings auch nicht.
 
@windows53: Was hat das mit "Vertrauen ins eigene Produkt" zu tun? Das ist bei einer solch haarscharfen Kalkulation betriebswirtschaftlich nur sinnvoll.
 
500MB für'n Lappi ist doch für den "Allerwertesten..."
Es sei denn man regelt sämtliche Updates von Hand... guckt sich keine HD OnlineVideos an )oder gar keine), undundund...Nicht/schlecht durchdacht finde ich.
 
@Walkerrp: Es ist ein Angebot für wenignutzer. Updates und HD-Videos kann man auch zu hause machen, Wenn Du soviel Traffic brauchst unterwegs, musste halt nen anderen Tarif nehmen.
 
@Walkerrp: Sticks werden unter Windows 8.1 als getaktete Verbindung erkannt und Updatemechanismen werden deaktiviert ;) Aber ansonsten, stimme ich dir zu, 500MB ist echt wenig.
 
Dass es zu Silvester bei Debitel für 1,99 in den ersten 12 Monaten 4,5 GB und danach 3 GB monatlich gab, war wohl keine News wert, da leider nicht vom Provider, wie wohl in diesem Fall für Werbung gezahlt wurde :P
 
@iFroyo: das der Preis nur durch hohe Auszahlungen erreicht wurde, hast Du jetzt wohl vergessen zu schreiben?
 
die hatten vor paar tagen noch ein gutes angebot 500einheiten + 300mb internet für 10€ für vodafone netz kein schlechter deal
 
Ja, willkommen bei O2. Da geht es auch entsprechend schlecht. So will man die Kunden höchst wahrscheinlich zu O2 locken. Würde mich nicht wundern, wenn man es nur zu dem Kurs bekommt, wenn man einer neuen SIM-Karte von O2 zustimmt.
 
@jb2012: Noch steht "In D-Netz-Qualität" drüber. http://tinyurl.com/onx9pq9
 
@iPeople: Ok, kenne das von anderen Resellern, wird gerne für so einen Wechsel genutzt. Mal sehen.
 
@jb2012: Ich weiß. Deswegen sollte man fragen, welches Netz der tarif hat.
 
Die Vereinbarung mit Eplus ist doch noch ganz frisch...das dauert noch Minimum 6 Monate bis sich das auf Tarife auswirkt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

United Internet Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr