Pro-Kopf-Ausgaben für IT stagnieren in Deutschland

Die Ausgaben für Informationstechnik und Telekommunikation liegen in Deutschland pro Kopf deutlich höher als in vielen anderen großen Industrienationen, auch wenn andere mit Abstand an der Spitze liegen. mehr... IT-Branche, Statue, Kopf Bildquelle: W&V IT-Branche, Statue, Kopf IT-Branche, Statue, Kopf W&V

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ja klar, die Leute sollen etwa - auch wenn sie weniger verdienen - immer mehr dafür ausgeben, und am Besten auf alles andere verzichten. Woher das Geld kommen soll fragt sich keiner. Das BWLer-Märchen von der ewig steigenden Kaufkraft und vom ewigen Wirtschaftswachstum.
 
@moribund: Dafür habe ich doch Goldesel(TM).
 
@moribund: Wo entnimmst Du obigem Artikel, dass es sich um private Ausgaben handelt (und somit mit dem "was die Leute verdienen" getätigt)? Ich würde eher vermuten, dass hier insb. auch Investitionen der Wirtschaft mit eingerechnet werden, und es somit nicht zwingend ausschlaggebend ist, welche Kaufkraft der private Haushalt hat.
 
@moribund: wenn du schon kein Geld hast, kannst du s wenigstens 2 oder 3 mal ausgeben, wenn man bedenkt, dass man wie ein blöder konsumieren soll, sich privat bis unter die hutschnur tot versichern soll, verschulde dich halt, macht doch jeder so, alle die vobildfunktion haben, lebens uns vor, geld ist billig und wenn du s schaffst dass die eu sagt "der deckel geht auf uns" bist du fein raus...
 
so ein Geseier der Bit(ch) kom mal wieder... das bloße vorhandensein von IT Infrastruktur ist doch kein Indikator für Wirtschaftskraft. Klar verkaufen die bitkom parasitären Anhänger erstmal ihren Krempel, aber die wirkliche Wirtschaftskraft wird doch unter Zuhilfenahme von IT Infrastruktur generiert, die letztlich die geld-generierenden Arbeiten workflow mässig unterstützt. it verkaufen zum Selbstzweck hilft der Gesamtwirtschaft nur anteilig. Kreative Köpfe vorm Bildschirm jedoch sind in der Lage ein vielfaches dessen an Geld zu generiren, was die Infrastruktur den Bitkomvertretenden Unternehmen einbringt.
 
1.477 Euro im Jahr für Informationstechnik und Telekommunikation ist ja voll wenig. Was zählt denn da alles dazu? Sind das Computer, Laptops, Konsolen, Handy, Tablets, Mediaplayer, Telefon- / Handyverträge und so?
 
@_c80_: Das ist ja auch der Durchschnitt oder glaubst du, dass Säuglinge und 90-jährige Menschen immens viel Geld dafür ausgeben?
 
@_c80_: Bei 90% der Menschen kostet das Smartphone noch immer 1 Euro
 
@windows53: Bei denen sind die Kosten dann deutlich höher, weil das Gerät ja durch den Vertrag mitfinanziert wird.
 
@_c80_: Das kapiern die aber nicht. "Hey, mein Iphone kostet nur 45 Euro im Monat, ich zahle doch nicht 750,- dafür"
 
@windows53: Ob die das kapieren oder nicht sollte für die Statistik unerheblich sein. Oder zählen Telefon- Internet- und Handy-Verträge nicht mit? Ich komme ja schon alleine mit den Verträgen auf mehr pro Jahr.
 
@_c80_: Da dürfte ALLES zählen. Wenn McDonalds im letzten Jahr für jede Filiale ein neues Faxgerät angeschafft hätte auch. Ich gehe davon aus mit den Zahlen ist gemeint Summe aller IT-Ausgaben/Einwohner.
 
Oh, da bin ich mit dem Mac pro für knapp 5k wohl etwas über den Schnitt geraten.
 
@windows53: Wir werden dich für das Bundesverdienstkreuz vorschlagen...
 
die firmen zahlen immer niedrigere gehälter und bieten keine festen stellen etc. aber wollen das man wie verrückt waren und produkte konsumiert die man (gar) nicht braucht.
 
@gast27: Das stimmt letztes Jahr hab ich nur ca 300 euro ausgegeben für Filme und Viedeospiele!Hardware GARNIX! Die gegenfrage lautet was haben die rausgebracht? Immer der gleiche Rotz nur in einer höheren Version! Egal ob das Modern Warefare, Far Cry ist oder Bioschock (ok BIO hab ich gekauft) Metro Last Light ist was gutes rausgekommen ohne Versionsnummer? War Thunder spiel ich das find ich Amysant kostet aber nix ^^. Hardware ? Nicht mal die aktuellen Spiele bei vollen Auflösung bringen meinen PC zum schwitzen den ich vor 3 Jahren gekauft hab! Hat sich halt totgelaufen die Sache. Die sollen sich was einfallen lassen nicht jammern!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen