Windows 8.x knackt im Dez. die 10-Prozent-Marke

Windows 8 und das aktualisierte Windows 8.1 konnten im letzten Monat des Jahres 2013 zulegen und erreichten zusammengerechnet erstmals einen Marktanteil von über zehn Prozent. Großer Dezember-Verlierer war Windows XP, was Microsoft aber kaum stören ... mehr... Windows 8.1, Microsoft Build, build 2013, Windows 8.1 Preview Microsoft, Betriebssystem, Windows 8.1, Build, Windows Blue, Windows Codename "Blue", Windows 8.1 Blue, Blue, Microsoft Build, Windows "Blue", build 2013, Windows 8.1 Preview Microsoft, Betriebssystem, Windows 8.1, Build, Windows Blue, Windows Codename "Blue", Windows 8.1 Blue, Blue, Microsoft Build, Windows "Blue", build 2013, Windows 8.1 Preview

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Win 8.x ist ja auch ein gutes Betriebssystem!
 
@manni22: Ist es dann nicht seltsam, dass die Leute noch immer sehr gerne auf Windows 7 statt auf Windows 8 wechseln? Ist der Zuwachs bei Windows 8 nicht recht niedrig wenn man bedenkt, dass die meisten Komplettsysteme heute mit Windows 8 ausgeliefert werden?
 
@TiKu: Menschen sind Gewohnheitstiere und alles was neu ist, ist BÖSE! ;) Darum gibt es unter 8 wenig Zuwachs. Modern UI ist großartig, auch mit Maus. Aber der 0815 User, hat Angst davor und schimpft darauf, ohne es getestet zu haben. Erinnert euch an den Start von 7. Alle XP USer: Bäääääh ist der selbe "$&%§"!! wie Vista, ich bleibe bei XP, mein armer RAM ....blablabla. Jetzt röhren die Win7 User über 8 usw usw usw ;) Und erst das gejammer über die Superbar! Ich will meine Taskleiste zurück, diese böse Superbar. Menschen tun eins immer: Motzen!
 
@Erazor84: Ist andere Geschmäcker mit abwertenden Vorurteilen zu überziehen auch so ne Gewohnheit?
 
@lutschboy: Das ist fakt, dass der 0815 PC User nicht testet und nur dumm alles nachplappert, was er wo liest. User (wie z.T wir) sind selten. Die sich die Meinung erst bilden, wenn sie etwas getestet haben. Vista war auch ein großartiges OS :) Klar kann nicht jeder alles mögen, aber die Mehrheit bildet sich die Meinung, indem sie alles nachplappern. Das hat uns die Vergangenheit schon oft bewiesen.
 
@Erazor84: Viele machen das sicher, klar - Mainstream halt - aber trotzdem kann man ModernUI für die Maus zb wirklich scheiße finden ohne zur Anti-Mitlauffraktion zu gehören. Und subjektiv gesehen empfinde ich eher dich als Desktop-Kachel-Befürworter als Exoten (ohne dir dafür aber Intelligenz oder sonstwas abzusprechen um dich abzuwerten...).
 
@Erazor84: Woher weißt du wer hier nur dumm nachplappert oder getestet hat? Aus einer Anti-Modern-UI Aussage allein lässt sich das jedenfalls nicht herleiten. Außerdem interessiert sich der 0815 User relativ wenig dafür das es ein neues OS gibt. Die meisten Normaluser interessiert es einen Dreck. "Wozu denn neues OS? Altes läuft doch!" Die die wirklich jeder neuen Version hinterherrennen sind meist Nerds, Zocker, Freaks oder sonst was. Wenn ein Normaluser zu einem neuen OS kommt, dann nur durch den Neukauf eines neuen PC's. Zumindnest in mehr 90 % der Fälle die ich kenne.
 
@Erazor84: Selbst Steve Ballmer bereut Vista, also wer das wirklich schön reden will, kann man als Windows fanboy abstempeln.
 
@Erazor84: Ich habe seit vorgestern einen imac und habe davor seit der Win8 Preview bis inkl. 8.1 gearbeitet, ich hatte ein Surface RT und habe immer noch ein Lumina 920. Mich hat nicht gestört, dass man mit Win8 nicht genauso gut arbeiten könnte wie mit Win7 (wenn nicht sogar besser und schneller), mich hat die Modern UI mit der Zeit einfach angekotzt. Ich war eigentlich von Anfang an immer ein Befürworter davon, und habe mich bei 8.1 tierisch darauf gefreut, dass man den Desktop-Hintergrund auch für den Startscreen nehmen konnte, aber aus irgend einem Grund hatte ich dann relativ schnell die Schnauze voll von Modern UI.
Auch hat mir die Tendenz nicht gefallen, dass bei MS alles immer mehr auf biegen und brechen in die Cloud wandern muss.
 
@Erazor84: FAKT ist lediglich Deine beschränkte Sichtweise, alles und jeden pauschal abzuurteilen. Genug Leute sehen nunmal einfach keinen Mehrwert, ohne die Neuanschaffung eines neuen Rechners auf Win8 umzusteigen. Und wie wir bereits wissen, stangniert der Markt für Computer seit längerem. Vielleicht, aber auch nur vielleicht, könnte darin auch das geringe Wachstum begründet sein. Warum das betriebssystem für viel Geld kaufen, wenn Win7 noch hervorragend läuft?
 
@Erazor84: "Modern UI ist großartig, auch mit Maus." Hahahahaha! Guter Witz! Kauf dir einen 19''-Monitor oder größer und schau wie toll der FullScreen-Zwang von "Modern" UI dann noch ist. Stell dir 2 Monitore hin und schau wie toll die Hot Corners von "Modern" UI dann noch sind. Ich hatte erst gestern wieder das Erlebnis wie toll "Modern" UI bei den Leuten ankommt. Eine Bekannte hat seit einigen Wochen einen neuen Laptop. Ohne dass ich etwas gesagt oder sie nach ihrer Meinung zu dem System gefragt hätte, hat sie über "Modern" UI geflucht. Sie ist super zufrieden mit dem Laptop und mit der Geschwindigkeit. "Modern" UI hasst sie dagegen. Als ich ihr dann sagte, dass man viele Lenovo-Geräte auch mit Windows 7 bekommt, meinte sie "wusste ich nicht" und ihr war anzumerken, dass sie innerlich angepisst war, dass sie sich aufgrund von Unwissen falsch entschieden hat.
 
@TiKu: Ich hab zwei 24'' Monitore und nur Maus/Tastatur....ich weiß nicht wo dein Problem ist. Weder habe ich ein Problem mit den "Hot Corners" noch mit dem Startmenü aka Metro. Geh halt mal von deiner 100 DPI Maus weg, bei der du 3 Mauspads brauchst um von einer Ecke des Monitors in die andere zu kommen. Ich bewege die Maus nur wenige Zentimeter um den ganzen Monitor zu erreichen. An diese hohe Mausgeschwindigkeit gewöhnt man sich sehr schnell und es macht das Arbeiten im Allgemeinen sehr viel angenehmer. Und Metro bedient sich damit einfach BESSER als das alte Startmenü, da es viel übersichtlicher und besser zu organisieren ist.
 
@Draco2007: Ich habe eine Logitech Performance MX mit relativ hoher Cursor-Geschwindigkeit. Ich wusste nicht, dass die nur 100 dpi hat.
Metro bedient sich einfach SCHLECHTER als das Startmenü von Windows XP, da es viel unübersichtlicher ist und deutlich weniger Features bietet.
 
@TiKu: Aha, welche Features bietet es denn nicht?
 
@Draco2007: Keinen direkten Zugriff auf Eigene Dateien, keine direkte Editiermöglichkeit von Dateinamen, kein Copy'n'Paste von Verknüpfungen, kein Drag'n'Drop von Verknüpfungen auf den Desktop, keine echte Ordnerstruktur (wodurch das Ding den ganzen Bildschirm braucht), es überlappt sämtliche offene Fenster, man wird von einer UI-Welt in eine ganz andere gerissen, extrem lange Mauswege bei Rechtsklick auf eine Kachel...
 
@TiKu: Alles Sachen die ich entwder gar nicht brauche (direkten Zugriff auf eigene Dateien) oder sowieso nur EINMAL mache. Aber wenn du natürlich deinen Tag mit Umbennen von Verknüpfungen verbringt, kann einen das schon nerven...
 
@TiKu: Woher weißt Du, dass die Leute gerne auf W7 statt W8 wechseln? Da der PC-Absatz rückläufig ist, dürften auch die Zuwächse an W8 geringer sein.
Bedenkt man aber, dass W8 totgesagt wurde, ist der momentane Marktanteil doch bemerkenswert.
 
@wori: immer wieder erstaunlich, wie Statistiken gelesen werden können. 1. ist der Marktanteil beschämend 2. Insbesondere der Punkt, dass ein "veraltetes OS wie Windows 7 ZULEGEN kann, sollte beim Letzten bei MS die Alarmglocken läuten lassen. 3. Subjektiv: nach 8 und 8.1 hab ich auf dem Laptop wieder Windows 7 drauf. Das war kein Downgrade-Gefühl, sondern ein Update-Gefühl.
 
@Bengurion: Jupp, noch peinlicher wird es, wenn man seinen Blick auf die Marktanteile von Win Vista und Win 8.1 richtet. Beide gleichauf ... Da knallen sicherlich bei Microsoft die Sektkorken :>
 
@wori: die frage ist doch warum der PC Absatz rückläufig ist. Dies hat aus meiner Sicht mehrere Ursachen: die Rechner die die letzten 2-3 Jahre verkauft wurden sind noch leistungsfähig genug um ihren Zweck zu erfüllen. Es gibt einen Trend zu Tablets, das ist die einzige Sparte mit hohen Zuwachsraten. Windows 8/8.1 ist noch nicht beim Kunden angekommen als das was MS es gern hätte, insbesondere auch nicht auf dem Tablet (obwohl es da ziemlich gut läuft, schreibe von meinem Surface 2)
 
@wori: Oh ja, Win Vista hat den gleichen Marktanteil wie Win 8.1 . Win XP hat immer noch einen fast dreimal so hohen Marktanteil wie Win 8. Dazu fällt mir nur ein: Win 8 ist bemerkenswerter Flop ...
 
@TiKu: Wenn man gerade Windows7 hat und alles gut läuft - warum sollte man dann unbedingt, weil nur es gerade mal rausgekomen ist, Windows 8.x kaufen? Hat nichts mit gut oder schlechter zu tun. Damit mein Prozessor richtig unterstützt wird, war ich z.B. gezwungen, auf Windows 8 umzusteigen. Sonst wäre ich vielleicht auch bei Windows 7 geblieben. Wobei ich sagen muss, das Windows 7 sich zu Windows 8 so verhält, wie Vista zu Windows 7.
 
@M4dr1cks: Warum kann dann aber ein "altes" System wie Windows 7 noch ganz gut zulegen? Das impliziert doch, dass noch jede Menge Win7-Systeme GEKAUFT werden. Windows 8/8.1 sind seit Erscheinen auf vielen Fertig-PCs und Laptops vorinstalliert und können ihren Marktanteil dennoch nur ziemlich langsam steigern. Ich frag mich wie man das noch schönreden kann. IMHO stagniert der Markt für Desktop-PCs und Laptops AUCH deshalb, weil Microsoft mit Vista und 8/8.1 dreimal innerhalb weniger Jahre totalen Bockmist abgeliefert hat. Wenn es nur an den Geräten an sich liegen würde und nicht vor allem auch am darauf laufenden System, warum um alles in der Welt kann "Modern" UI dann bei den Smartphones und Tablets auch nicht viel reißen? Dieser Markt boomt, aber um "Modern" UI, was auf solchen Systemen ja sogar noch halbwegs brauchbar ist, wird trotzdem ein ziemlicher Bogen gemacht. Die Lumias verkaufen sich IMHO vor allem wegen der doch ganz guten Hardware und weil Nokia noch einen gewissen Ruf hat. Bei den Tablets hat Microsoft keinen solchen Partner, entsprechend stehen sie da völlig auf verlorenem Posten.
 
@TiKu: Ich habe mit Modern UI auf dem Desktop keine Probleme - benutze das UI gar nicht. Freund von mir hat auf dem PC Windows7 und auf seinem Notebook Windwos8, ist mit beiden zufrieden - du must echt Probleme haben.....
 
@M4dr1cks: Natürlich könnte ich ClassicShell o.ä. installieren und mir damit Windows 8 so hinbiegen, dass es am Desktop bedienbar wird. An das kantige, farbarme Design kann man sich vll. noch irgendwie gewöhnen. Aber warum sollte ich Microsoft Geld in den Rachen werfen und damit die eingeschlagene Linie unterstützen? Antique UI äh "Modern" UI ist zwar nicht die Einzige Neuerung von Windows 8, aber die, wofür Windows 8 steht. Ich will nicht, dass "Modern" UI sich durchsetzt, deshalb boykottiere ich Windows 8.
 
@TiKu: Du bewertest ein Betriebssystem nur nach der Oberfläche - aha.....Benutz dein Vistaähnliches Windows 7 und gut ist.
 
@M4dr1cks: Ich bewerte das System mitnichten nur nach der Oberfläche. Aber die Änderungen, die Windows 8 unter der Haube mitbringt, sind für mich allesamt uninteressant oder kaum relevant. Davon abgesehen hast du nicht verstanden was ich geschrieben habe. Windows 8 wird in der öffentlichen Wahrnehmung vor allem mit "Modern" UI assoziiert. Wenn man nicht will, dass an "Modern" UI festgehalten wird, muss man deshalb genau Windows 8 boykottieren und nicht erst irgendeine spätere Version.
 
@TiKu: Naja, Linux oder MacOS wären froh über die Zahlen.
 
@Tintifax: Wenn man sich nach unten orientiert, bleibt man ganz sicher Marktführer... Der IE hat auch ziemlich flott seine marktbeherrschende Stellung verloren. Bei Betriebssystemen mag das schwieriger sein, aber definitiv nicht unmöglich.
 
@TiKu: nur gibt es kein ernstzunehmendes OS das Windows ablösen kann. Linux wird, solange sich die Distris alle selber beschießen so klein bleiben wie es ist. Und selbst wenn das mal aufhört braucht es Jahre bis es in den Köpfen der Leute ankommt. Außerdem glaube ich das der Ruf von Linux in der Öffentlichkeit, gerade wegen der Tipperei in der Vergangenheit mittlerweile so ruiniert ist dass das per se nicht in Frage kommt. Und auch Chrome OS wird kaum eine Chance haben da die meisten mehr von einem Rechner erwarten als von einem Handy in "groß". Man darf nicht vergessen das die breite Masse keine Geräte mit Android kauft. Man kauft Smartphones von Samsung ;). So lange es bestimmte Apps dafür gibt kann da laufen was will. Es wird verkauft. Der Anteil derer die gezielt Android kaufen dürfte sich im einstelligen Prozentbereich bewegen.
 
@P-A-O: Ob es einen ernstzunehmenden Nachfolger oder Verdränger von Win7 gibt, mal außen vor gelassen. So richtig schlimm wäre obige Statistik nämlich, wenn der rückläufige Hardwareverkauf und dennoch angestiegener Win7 Pegel damit zusammen hängen würde, das die Leute deswegen nicht kaufen, weil sie die Mühe und evt. auch Kosten für ein zurückrüsten auf Win7 scheuen bzw. selbst ein, durch Hardware-Bundle mit einem Zwangs-Win8 erreichter reduzierter Anschaffungspreis, das ganze nicht genügend versüßt..
 
@manni22: Finde ich auch. Metro ist aber immernoch schei*e. Jedenfalls für den PC. Aber einfach abstellen, am besten Shortcuts lernen ansonsten anpassen, fertig. Modern UI ist fuer die Maus und für den Überblick viel zu groß. Muss viel zu viel hin und herscrollen. Launchy ist auch super. Nen Tip haette ich aber an MS. Der Cursor sollte bei Metro direkt in die Suchzeile sprigen, das ware Super!
 
@spackolatius: Mache es doch einfach wie bei Win7. Windowstaste drücken und lostippen. Bei Win8 ist es genau dasselbe :-P
 
@SupaMario: Ist das da jetzt so? Ich meinte zu der Zeit als ich das getestet hätte war das nicht so?! Habe ich mich geirrt? Werde ich gleich später zuhause nochmal ausprobieren.
 
@spackolatius: Ich weiß ja nicht wann du es getestet hast aber ich nutze Win8 seit der Final da ich Dreamspark-Kunde bin. Seit dem geht das. Hast du nur die Beta getestet?
 
@SupaMario: Also ich bin seit der Beta dabei, aber Metro nutze ich schon lange nicht mehr. Habs auf der Beta getestet, auf 8 kurz getestet und auf 8.1 noch kürzer getestet, wo mir das genau pasiert ist kann ich leider nicht mehr sagen. Jedenfalls war ich Felsenfest davon überyeugt dass der Cursor nicht in die sofort in dieSuchzeile springt. Oder gab es die Suchzeile vor Windows 8.1 gar nicht? Ich weiss es nicht mehr, ich bin jetzt auch nur vielmehr verwirrt.....
 
@spackolatius: Naja es gibt ja keine richtige Suchzeile, man muss trotzdem einfach nur anfangen zu tippen wenn man auf Metrooberfläche ist. Es fühlt sich aber gleich zu Windows 7 an da man einfach die Windows Taste drückt und dann das Programm oder den Dateinamen eintippt. Man könnte aber auch den Umständlichen weg über die Charmsbar gehen aber das dauert viel zu lange.
 
@SupaMario: Danke für die Info. Ich habe wohl nicht gut genug getestet. Muss ich dann nachholen. Werde ich aber letztlich trotzdem nicht benutzen.
 
@SupaMario: Ich besitze eine Maus um nicht jedes mal tippen zu müssen wenn ich ein Programm öffnen will. Das letzte Betriebssystem bei dem man das machen musste war MS-DOS. Auf meinem Yoga-13 läuft Win 8.1 erste Sahne, auch wenn der Desktop mit Touchbedienung nicht wirklich Spaß macht. Dafür mag ich Modern-UI umso mehr. Auf meinem Desktop Rechner hingegen ist die M-UI nicht mehr als ein Klotz am Bein und ganz klar ein Schritt in Richtung MS-DOS. Deswegen Win 8/8.1 installiert-->gelacht-->Win7 Backup aufgespielt.
 
@P-A-O: Witzigerweise ist eines der Hauptargumente gegen Linux ja nach wie vor, dass man angeblich ständig die Konsole bräuchte (was schon seit Jahren nicht mehr stimmt). Bei Windows 8/8.1 wird die Tastatur als der Heilsbringer gepriesen, bei Linux wird ein real nicht vorhandener Tastaturzwang dagegen als Argument gegen das System verwendet.
 
@spackolatius: Windows 8 ist einfach ein großer Mist und verwirrt die Mehrzahl der User! Microsoft hat sich bei Windows 8 wohl nicht sehr viel gedacht. Ich zähl hier mal ein Paar Beispiele auf: Es gibt 2 Webbrowser, 2 verschiedene Mediaplayer mit unterschiedlichen Funktionen (XBOX music, Windows Media Player) ich muss mich mit beiden rumqälen weil es Microsoft nicht schafft die Funktionen in EINEM Programm zusammen zu führen. Es gibt 2 Mal eine Systemsteuerung auch hier wieder mit unterschiedlichen Funktionen und man muss sich mit beiden Beschäftigen und genau so sieht ganz Windows 8 aus! So eine durchworrene Bedienung habe ich nochnie gesehen! ... Die 10% kommen bestimmt einfach von den Vorinstallationen auf den PC's. Kaum einer Nutzt Windows 8 freiwillig!
 
@manni22: ich nutze windows 7 zum spielen und für photoshop und bedingt um beim arbeiten mit winamp musik zu hören. surfen tue ich mit windows weitestgehend nicht mehr. ich nutze linux mint zum surfen und kann diese methode nur jedem empfehlen. keine angst mehr vor rootkits/malware haben müssen. wer diesen krassen schritt nicht gehen will, dem empfehle ich zumindest, in windows ein eingeschränktes konto zum surfen zu erstellen. hier hat es malware zwar auch nicht sehr schwer, aber zumindest schwerer. hätte ich nicht so gute erfahrungen mit linux gemacht, würde ich es euch nicht empfehlen. mit linux hat die infektion mit malware idr ein ende. ich empfehle die arbeit mit windows zum spielen und arbeiten mit spezialprogrammen, wie photoshop oder auto cad, 3d max und was es nicht sonst alles gibt, und surfen und emails lesen in linux. bitte glaubt es mir, so ein dual booting system hat durchaus seine berechtigung. dabei wird erst windows installiert und dann linux, da linux einen eigenen bootloader mitbringt, über den dann entweder windows oder linux gestartet werden kann. wer so ist, wie ich und von malware unter windows die schnauze voll hat, sollte sich mal den schritt zu linux überlegen. ich empfehle hier speziell linux mint, was ein startmenü hat, wie windows. ich hab seitdem keine, "KEINE" probleme mehr, mit malware.
 
@manni22: habe bereits bei 10 freunden, die windows 8 haben, win7 drübergebügelt. habe ich gerne gemacht, obwohl meine zeit knapp ist.
 
@leander: Good Guy leander :)
 
Windows 7 hatte für 10% vier Monate gebraucht. Windows 8 ist jetzt im dreizehnten. Scheint also nachwievor nicht so gut zu laufen. Hab Win8 an Weihnachten bei meinem Vater am Desktop und meinem Bruder auf nem Billig-Laptop erleben dürfen, und da sah man auch schon den Generationenunterschied: Mein Vater ist immernoch verwirrt über fehlendes Startmenü, Apps und Kacheln und vorallem dass er sich dauernd irgendwo registrieren soll (schon im Setup), ich war verwirrt darüber dass ich das Update 8.1 im Netz suchen musste für ihn weil es nicht in Windows Update ist, und mein Bruder der eh nur auf Facebook rumgurkt fand Windows 8 super - lief auch wirklich flüssig dafür dass es ein Billig-Tablet war...
 
@lutschboy: Naja Statistiken, mich würde interessieren wie die Zahlen aussehen ohne Mobilen Anteil (Kleiner als 3% ?).
 
@lutschboy: Das Update auf 8.1 wird doch durch den Store gemacht. So habe ich meinen Laptop zumindest aufgerüstet. Aber das Ältere von Win8 verwirrt sein können weiß ich ganz gut. Meine Mutter hatte letztens die App Version des IE gestartet und fragte sich wo die leisten und so alle hin sind.
 
@SupaMario: Nun Gut, Update über dem Store! Setzt aber voraus, das man sich bei M$ mit seinen Daten nackig machen muss/te. Ich hatte den Store nach dem einrichten des lokalen Kontos per Registry gleich gekillt incl. ModernUI. Also musste ich nach diesem Update auf dunklen Seiten im Netz suchen, danke M$. Nachdem ich es installiert habe, fing ich gleich wieder an zu lachen und mir die Tränen weg zu wischen, aber nicht vor Freude. Aus dem Pickelalter ala Facebook, Twitter und co. bin ich längst drüber weg, ich habe am PC meist zu arbeiten.
 
@Roger_Tuff: Für Windows 8.1 musst du dich nicht registrieren, sonst hätte ich die Laptops bei uns im Saturn nicht updaten können ;)
 
@Knerd: Hab mich auch nicht registriert, und beim Startschuss war das Update aber nicht direkt von M$ (jetzt vieleicht schon) zu bekommen, ausser über den Store. Woher haste denn das Update her um die Laptops updaten zu können???
 
@Roger_Tuff: Store, das Update bekommst du ohne dich zu registrieren.
 
@Knerd: Ach, dummerweise hatte ich den Store per Registry kurz nach der Installation wegen groben Unfugs gleich gekillt. Grober Unfug, daher, ich muss meist arbeiten am PC. Store, APPs und so, bitte, aber stehlt uns damit nicht die Zeit, leben ist eh zu kurz.
 
@Roger_Tuff: Du weißt schon was eine App ist? Eine App ist ein kurzes Wort für Application und Application ist das englische Wort für Applikation, was ein Synonym für Anwendung ist, was wiederum ein Synonym für Programm ist. Dann ist es aber auch dein Problem, wenn du den Store killst ;)
 
@Knerd: Jaja, bin auch da im Bilde. Aber bitte was soll einer der am PC arbeiten soll mit APPs? Habe 2x27"-Monitore am laufen. DesktopAPP auf einen Monitor im Fullscreen und zwei APPs teilen sich dann den 2. Monitor, tolle Arbeitsumgebung. Also Store weg, ModernUI weg, Gadgets wieder installiert und hier und da noch nen paar Anpassungen und es war wieder wie Windows 7. Aber als nun wieder Treiberprobleme auftraten, mit Bluescreen, hier und da, habe ich kurzerhand wieder Windows7 aufgespielt. Ist auch kein einzelfall, denn ich bin mehr mit downgraden bei Bekannten beschäftigt als zu Vistazeiten. Da habe ich jene mit Ram-, CPU und Plattenupgrade von Vista begeistern können, die vorher alle über Vista maulten und die haben alle heute ein Windows7. Win8 kommt nicht aus die Puschen (in den Statistiken), ich denke das jeder 2. verkaufte Rechner sein dazugehöriges Win8.x durch ne alte Win7-Lizenz wieder Fit gemacht wird.
 
@Roger_Tuff: Es geht inzwischen mehr als zwei Apps ;) Wieso hast du denn bitte den Store gekillt? Einfach vom Start abpinnen. Ich persönlich benutze die MusikApp, Skype und hin und wieder mal FB.
 
@Knerd: Habs grad noch mal ausprobiert mit ner 8.0 und ner 8.1! Auf einen Monitor bekomme ich nur zwei APPs gleichzeitig zu sehen. Die WetterAPP und die IE-APP und beim 3. muss einer weichen. Weder die Wetterapp noch der IE sind im geteilten Modus brauchbar und die DesktopAPP schon gar nicht. Für soone APP ist ein Fenster auf dem Desktop mehr als ausreichend, wozu also dieses aufgeblasene im Fullscreen? Gekillt: weil ich es nicht wirklich brauche, wie Store ModernUI FB Scype und co. Habe ja das Update eingespielt (extern) schon war der Rotz wieder da. Also wieder alles weg, was nicht gebraucht wird. Mein Autostartordner ist mit 8 Einträgen recht kurz und davon sind es 5x Treiber. Weniger ist halt schneller! Die 8.0 und 8.1 laufen derzeit nur noch in einer VM, neben OSX10.9 und div. Linux-Distries
 
@Roger_Tuff: SnapView mit 3 Apps funktioniert problemlos. http://pureinfotech.com/wp-content/uploads/2013/03/snap-view-three-apps-640_wide_wm3.png Wie man mit OS X zurecht kommt verstehe ich auch nicht, das geht mir vllt. auf die Nerven :D Und die Apps sind schon ganz brauchbar, auch im Snapped view.
 
@Knerd: 3 Apps per SnapView geht nicht auf jedem Gerät. Da gibt es Beschränkung bezüglich der zur Verfügung stehenden Pixel. Lustigerweise habe ich mir gerade alte News zu Windows 8 hier angesehen und darin wurden Kommentare, die Funktionen gefordert haben, die mit 8.1 eingeführt wurden, wie z.B. SnapView mit mehren Apps, Multiselect im Startmenu, Boot to Desktop ect. weggeminust :D
 
@mywin: Echt? :D Boot to Desktop finde ich persönlich recht nutzlos, der Rest ist klasse :)
 
@Knerd: Ja, bei mir funktioniert es beispielsweise auch nicht, aber was solls ich habe selten auch nur eine Modern UI App auf, weil es einfach keine brauchbaren gibt. Die Desktopanwendungen sind ausnahmslos besser.
 
@mywin: Brauchbare MUI Apps: Musik, Skype, Lync, Karten, SkyDrive, Windows Phone, Bing Wetter und Bing News. Sind die die ich gerne mal benutze. Der Wecker ist auch sehr praktisch ;)
 
@Knerd: alle schlechter als entsprechende Desktopanwendungen. Gerade die Skype App ist ein paradebeispiel für schlechte Apps. Wer sich selbst überzeugen möchte, der sollte einfach mal einen Blick auf die Bewertungen werfen. Knerd nimm doch mal deine rosa Fanboybrille ab.
 
@mywin: Ich benutz die Skypeapp nur um zu telefonieren und um zum Videochat, für nix anderes und was das betrifft macht sie einen klasse Job. Was schlägst du denn als gute Alternative Desktop App für: Karten, SkyDrive, Windows Phone und die beiden Bingapps vor. Desktop Apps bitte und keine Weblinks. Die MusikApp ist konkurrenzlos, da Xbox Music.
 
@Knerd: Etwas besseres als Google Maps gibt es nicht, wenn du eine App brauchst kannst du Google Earth nehmen. Anstatt SkyDrive kann man DropBox, Ubuntu One, Box, oder Google Drive nutzen mit mehr freien Speicherplatz alles alle anderen Dienste und mit einen kleinen Trick, kann man sich auch 100 GB freien Speicherplatz holen. Musik App konkurrenzlos wegen XBox Music? Ich kenne keinen der diesen Dienst nutzt. Alle Musikliebhaber, die ich kenne nutzen Spotify, ich nehm an, das wird seinen Grund haben. Im übrigen redest du hier von den Diensten ansich, die ja ok sein mögen, die Apps und die Modern UI Umsetzung sind aber katastrophal. Alle von dir genannten Apps haben eine beachtliche Sammlung überwiegend negativer Bewertungen. Beispiel Skype, Dienst super, Desktop Anwendung super, schade das es noch keine Webumsetzung gibt, aber das ist nur ein Negativpunkt. Die Modern UI App dagegen stürzt gerne ab, besonders wenn der Rechner unter Last steht (Beispielsweise Gaming + Skype dadurch nicht möglich) oder startet aus dem Standby nicht wieder automatisch. Alles belegbar siehe Storebewertungen.
 
@mywin: Web App gibt es ;) Ich kann es so nicht bestätigen. Der Grund für Spotify ist einfach, kostenlos. Wieso sollte ich denn bitte von den 65GB kostenlosen Speicher weg? Der reicht für mich Masse. Und Here Maps funktioniert für mich schon besser. Die Windows Phone Desktop Anwendung ist Mist, die ModernUI ist klasse. Was wäre denn die Alternative für Bing News. Der Part mit unter Last kann ich nicht beurteilen, da ich meine Xbox zum zocken hab.
 
@Knerd: Welche soll das sein? Die in Outlook.com? Wusste ich bisher nicht danke für den Hinweis. Ich werde es mal ausprobieren, würde mich freuen, wenn ich die App dann bald deinstallieren kann. Wenn du die Modern UI Apps gut findest und sie für dich ausreichend sind, dann sei froh. Ich behaupte nur das liegt zum Teil an deiner Fanbrille. Die Bewertungen im Store geben mir da auch Recht.
 
@Knerd: Zitat: Und die Apps sind schon ganz brauchbar, auch im Snapped view. Das ist ansichtssache, bei diesem Bild sehe ich nur eines: 3 Apps, nicht gebrauchsfähig! Aber zu deinem Skype: Webcam und Mikro am Rechner, geht schon mal garnicht. Überleg was du erzählst und mach ne gute Figur vor der Cam. Es gucken mehr dadurch und lauschen deinem Mikro als dir lieb ist, und du merkst es nicht ein mal. Aber jedem das seine. XBosMusic, was wir da geboten, was ich nicht woanders haben kann? Skydrive, kannst auch alles ausdrucken und es am schwarzen Brett im Rathaus anpinnen, es gibt andere und wirklich brauchen tut das auch keiner, habe Datentransport via USB-Stick 256GB. BingWetter: nicht besser als die anderen Wetterfrösche. BingNews: genauso neutral wie Springerpresse oder HuffingtonPost und dein Wecker ist Cool: Rechner aus, Wecker aus, oder redest du vom Tablet??? Nenne doch mal was, was wirklich unverzichtbar für Computernutzer ist, was es vorher nicht schon gab!
 
@mywin: Ich würde es einfach darauf schieben, dass ich nur die Grundfunktionen nutze ;) Bei Maps gibts einiges was mir auf die Nerven geht, Stichwort Zwischenziele, die brauche ich aber sehr selten. Und Musik, die will ich nur abspielen. Was Apps betrifft beschränke ich mich oft auf Grundlagen. Bei Skype btw. sind die meisten negativ Bewertungen beim Überfliegen über Funktionen die es auch nicht in der Desktop App gibt und die schon ewig bei Skype nerven, Nachrichtensynchronisation etc.
 
@Roger_Tuff: Du weißt schon was Bing News macht oder? Nein? Gut, dann für dich, die listen dir die Artikel der gewünschten Nachrichtenportale auf. Der Wecker ist z.B. sehr praktisch wenn du im Zug sitzt, es Nacht ist, Musik anhast und aber du genau weißt wann du raus musst. Wieso willst du denn unbedingt etwas Neues? Reicht nicht etwas altes mal neu gemacht?
 
@Knerd: Ja, listen die gewünschten Nachrichtenportale auf, sehr unabhängig. Ist wie mit dem Henker, Such ihn aus, und du weisst wie man hingerichtet wird. Mit dem Zug: habe Auto, letzte Zugfahrt 1979 von NRW nach Berlin, da kann ich nicht wirklich mitreden, alles was über 1000Km ist, nehm ich den Flieger und glaube mir, du kommst nicht zum pennen! Neu ist schon schön, aber warum im Fullscreen??? Fenster reicht doch oder was verstehe ich an Windows (Fenster) falsch???
 
@Roger_Tuff @Knerd
Ich finde eure Diskussion sehr Amüsant :D Der eine voll dafür der Andere dagegen.
Ich persönlich habe am Anfang garkeine App benutzt. Mittlerweile doch mal die eine oder andere. Ich selbst benutze meinen PC nur in 0,5% der Fälle zum spielen. Den Rest programmiere ich meistens und Antworte in Foren. Ich arbeite mit 3 Monitoren (2*24" und 1*17") und kann mich nicht über die Apps beschweren, da man diese auch klein anden Rand heften kann. Ich verstehe ja, das die Apps nicht jedermans Sache sind, aber über Tricks Dinge zu ändern bringt erfahrungsgemäß nur Probleme mit sich. Mit dem Store habe ich es nicht probiert.

Über solche Features wie die Suche wird natürlich garnicht gesprochen...die ist halt zu gut. Das finde ich zumindest, weil ich - egal für was - einfach Win+S drücken muss. Fertig. So könnte ich Stunden weiter erzählen. Aber naja,...jedem das Seine auch seine Meinung.

Nochmal kuz zur Statistik: Vergleiche zu anderen Versionen finde ich immer total überflüssig. 10% sind mehr als Mac OS und Linux zusammen. Scheint doch garnicht so schlecht zu laufen ;)
 
@Tommi13: Freut mich, das du dich amüsieren kannst. Zu deinem Suchen (STRG-S): was soll ich denn suchen müssen? Kenne alle Programme die ich je intalliert habe, da diese gebraucht werden und das sind nicht wenige. Filme, Musik oder sonst.? Sind alle klar strukturiert. Programme (installiert) auf C:, Filme auf D: E: F: G:, Musik auf H:, Download und installierbares auf I:. Und 10% Marktanteil ist für ein neues Windows nach soo langer Zeit ist nen Armutszeugnis. Selbst Vista war schon weiter, von Windows7 red ich schon mal garnicht. Der och so gute Taskmanager: nen abgeschmierten Task mal zu killen ist doch nen Witz, die Auslastung (CPU/Netz/Platten) zeigen mir die von M$ gehassten Gadgets in Realtime an. Dateiversionsverlauf und Co hatten früher meist nur andere Namen. Das pausieren von Kopiervorgängen machen Filemanager mehr als zehn Jahren. Bisher konnte mir keiner ein Killerfeature nennen, was den Wechsel auf Windows8 unverzichtbar machte, haste einen???
 
@Roger_Tuff: Mit suchen bin ich von mir ausgegangen. Wenn ich word öffnen willst geht es nur Windows>Word>Enter Fertig. Da bin ich einfach shcneller, da ich wirklich selten die Maus benutze. Meine Daten sind auch sehr gut Strukturiert und trotzdem ist die Suche schneller. Natürlich kann ich mit allerlei abkürzungen nach A:\Dokumente\Private\xyz.docx springen. Ich suche lieber schnell nach xyz.docx und drücke Enter. Wenn alles indiziert ist bin ich damit schneller.
///\\\
Wie gesagt, ich finde Statistiken fast alle Sinnlos, weil man nie weiß ob die alles zählen und ob die nicht vielleicht manipuliert sind.* Nun mögen 10% vielleicht schlecht für Windows sein, aber das liegt nicht am OS sondern am Benutzer. Su hast dir vielleicht deine eigene Meinung - so wie ich - gebildet. Viele reden nur nach was andere behaupten. < Das bemängle ich zu tiefst, ist aber leider so :(
*Ich vertraue solchen Sachen einfach nicht.
///\\\
Ich sage auch nicht, dass sich ein Umstieg für jeden lohnt, im Gegenteil. Jemand der heute noch XP benutzt dem würde ich das raten weil es einfach uralt ist usw. Von Win7 lohnt es sich nur für die die es auch wollen. Ich persönlich programmiere viel und auch Apps für den Windows Store. Somit brauchte ich Windows 8.
 
@lutschboy: Windows 7 hatte auch einen Vorgänger der alles andere als beliebt war, während Windows 8 nach dem sehr beliebten Windows 7 kommt.. Das zu vergleichen ist unseriös hoch 10
 
@Tintifax: Wenn die Leute einen Mehrwert erkennen, steigen sie auch um. Und natürlich vergleicht man die Marktanteile eines Produkts mit dem des Vorgängers. Womit auch sonst? Übrigens: Windows Vista hatte nach 12 Monaten 10% Marktanteil und war somit noch schneller verbreitet als Windows 8. Aber lass mich raten.. unseriöser Vergleich, weil XP war ja total das moderne und garnicht veraltete OS das keiner missen wollte...
 
Microsofts angepeilten kürzerer Releasezyklus scheint nicht so wirklich von Erfolg gekrönt zu sein. 8.1 macht nur gut 1/3 von 8.x aus obwohl das Update kostenlos und für alle Geräte verfügbar ist. Mal sehen ob sie davon wieder Abstand nehmen.
 
@deadbeatcat: Hab's grad schon in nem Kommentar angeschnitten - aber wenn das Update auf jedem Rechner wie bei meinem Vater erst händisch auf microsoft.com gesucht werden muss statt in Windows Update aufzutauchen, wundert das wohl weniger...
 
@lutschboy: Wieso auf Microsoft.com, geh doch einfach in den Windows Store. Wenn man das nie macht, ist es natürlich auch unwahrscheinlicher, das Update zu finden.
 
@adrianghc: Windows Store.. darauf wär ich als Desktopnutzer jetzt wohl nicht allein gekommen. Bestimmt muss man sich da aber dann auch wieder registrieren? Also ein Windows Update nicht in Windows Update sondern im Windows Store abzulegen.. ich find's komisch. Wie vieles an Win8. Ne Kleinigkeit zwar, aber Kleinigkeiten reichen für viele um sich dran aufzuhängen, besonders, wenn sie sich summieren.
 
@lutschboy: Für den Download von Windows 8.1 muss man sich meines Wissens nach nicht registrieren, für den Download von Apps schon. Und ich denke, damit möchte Microsoft seinen Store pushen.
 
@adrianghc: was aber nach wie vor unverständlich ist, ist das man sich für die vorinstallierte Software wie Mail, Foto etc. registrieren muss wenn man sie nutzen will, sprich man muss eine Live-ID haben.
 
@Balu2004:

wobei das bei anderen auch nicht viel anders ist, um die Registrierung bei Google Play oder einem anderen alternativen Store kommt man kaum herum.
 
@PakebuschR: soso .. dann installier mal auf einem mac osx neu, lege keinen account für den appstore an und versuche mail oder Kalender zu öffnen .. geht. auf einem iphone ist es das gleiche.. mit Android muss ich im Moment passen .. schon lange her :). für den vertrieb von neuen apps ist der appstore ok. auch das ausliefern von updates ist das ok.. allerdings kann es auch sein das man Windows 8 ohne appstore nutzen will und da finde ich es nicht ok, MS könnte sicherlich updates von eigenen apps wie mail/ Kalender bereitstellen ohne eine Live ID zu haben.
 
@PakebuschR: Auf meinem PC brauche ich mich nirgends registrieren, um vollwertige Freeware- und Opensource Programme zu downloaden, die jeder Dreckssapp überlegen ist. Wer natürlich für popelige minderwertige Windows-Apps sich registriert, um diese dann in einem schäbigen App-Store downzuloaden, dem ist nicht mehr zu helfen ... Bei mobilen Betriebssystemen gebe ich dir recht, da kommt man um eine Registrierungsgängelung nicht herum ...
 
@adrianghc: Windows-Store setzt ne Anmeldung voraus! Viele benutzen aber nur ein Lokalkonto und an denen zieht das Update locker vorbei! Ich hatte nicht mal die Modern UI benutzt, geschweige die Gelddruckmaschine von M$ benutzt. Mehr als 100000 Apps und vieleicht 20 sind zu gebrauchen, jedoch weniger am Desktop-PC. PC ist nen Arbeitsgerät, jedoch ist nen Tablet eher eine Zeitvernichtungsmaschine.
 
@Roger_Tuff: Du musst dich nicht anmelden um Windows 8.1 runterzuladen.
 
@deadbeatcat: Wie's mit Windows (nächste Version könnte 8.2 heißen) weitergeht, steht in etwa hier: http://www.windowspro.de/wolfgang-sommergut/windows-82-mehr-desktop-fuer-firmen-mehr-store-fuer-consumer
 
Ich hab auch die Tage auf 8.1 Pro upgedatet weil ich dacht dass BF4 da weniger abkackt. Aber denkste :D. Auf 7 zurück werde ich nicht mehr gehen, denn ich finde 8.1 irgendwie "benutzbarer" als 8 und von der Usability näher bzw. noch nah genug an 7 dran.
 
Von Usability in bezug auf Windows 8 bzw. Windows 8.1 zu sprechen, ist schon mehr als gewagt...
 
@Bengurion: Ansichtssache. Ich finde die Option für das Starten in den Desktop schon ein grossen Schritt nach vorne bzw. eine gute Brücke. Den ganzen eigebauten Kram wie die Musik App oder den Bildbetrachter ersetzt man einfach mit seinen Lieblingsprogrammen und freut sich dann über ein sonst recht gutes/flottes System. Ganz besonders gefällt mir der neue Taskmanager.
 
@Bengurion: Finde ich persönlich nicht. Wer hat nun recht? ;)
 
@adrianghc: man kann ja zu Windows 8 bzw 8.1 stehen, wie man mag. Man kann es lieben, jeden Morgen für MS eine Kerze der Dankbarkeit anzünden, aber eins kann man definitiv nicht: in bezug auf Windows 8/8.1 von Usability sprechen. Allein die zig Orte, wo man PC-Einstellungen vornehmen kann, das hat mit Usability genau was zu tun? Nichts! Eben!
 
@Bengurion: So siehts aus. Aus Usability-Sicht ist Win 8 ein Schritt in die Computer-Steinzeit zurück.
 
@Bengurion: Jap, es gibt weniger klar strukturierte und vor allem logische Wege um zum Ziel zu kommen. Ich kann auch nur von der ersten Version von Windows 8 sprechen. Insbesondere fand ich die ganzen Bars und Hotcorners irreführend. Sicher kann man sich daran gewöhnen und sich seinen Workflow einprägen, aber das sollte nicht der Zweck sein. Ich hoffe noch auf einen klar strukturierten Desktop und eine Version für Tablets, die von den Bars und Gesten lebt.
 
@Bengurion: Der Hobbynutzer der nichts braucht nutzt die Metro-Systemsteuerung. Der etwas Fortschrittlicherere die Desktop-Variante in der nun alles irgendwo versteckt ist.
Und wer sich Profi nennen will hat sich mit Powershell auszukennen!
Usability scheinst du also nicht zu kennen. Es sei denn du hast andere Beispiele bei denen dir das Modern UI Stunden langes Arbeiten auferlegt...
 
Windoss 8/8.1 ist sicherlich ein gutes Betriebssystem, allerdings bietet es auf dem Desktop aus meiner Sicht keinen so großen Mehrwert gegenüber Windows 7. Das MS nun das Booten in den Desktop wieder eingeführt hat ist nur auf den Druck seitens der Verbraucher zurückzuführen.. insbesondere durch die teilweise sehr schlechten Absatzzahlen, was man auch an den magischen 10% sieht. Die Diskussion um den Startbutton und das altbekannte Startmenü wird sicherlich weiter geführt werden und ich denke das wird über kurz oder lang auch wieder in einer Form wieder eingeführt(hierzu gibt es ja auch bereits Gerüchte über die auch WF schon berichtet hat). Auch wenn Microsoft gerne hätte das man seine Programme/Apps aus ihrem Store bezieht, so ist insbesondere die Beschaffung von Software bei den verschiedensten Dienstleistern (Amazon und Co) eine "Freiheit" an die sich die Enduser sehr gewöhnt haben. Das Ausführen von Metro Apps auf Desktopsystemen finde ich alles andere als gelungen, klar können die "einfach" beendet werden , dem 0815 User der seit jahren mit einem Kreuz ein Programm beendet ist das neue Konzept sicherlich nicht so einfach zu verinnerlichen. Ich persönlich mag Windows 8.1 auf meinem Surface 2 sehr, man kann zwar noch nicht alles über die neuen Einstellungsdialoge machen, aber man hat die Flexibilität des zusätzlichen Desktops. im Tabletmodus hat sich das bewahrheitet was ich eigentlich auch vorher dachte bzw. auch in einer VMWARE getestet habe: da ist insbesondere 8.1 sehr gut bedienbar. Das Gesamtkonzept von Windows 8/8.1 muss noch besser werden. Man muss eine rein touchbasierte Version bereitstellen (lt Gerüchten soll ja RT und Windows Phone verschmolzen werden) sowie eine reine Desktopversion ähnlich Windows 7.
 
Leider ist nur jede zweite Version von Windows gut. Windows 8 gehört nicht dazu! Es kommt genau so gut wie Windows Vista bei den Benutzern an. Mal sehen was danach kommt. Rein theoretisch sollte jetzt wieder etwas gutes kommen.
 
@Axel10: das mit jeder zweiten Version von Windows kommt leider nicht hin, bzw. nur mit "künstlerischer Freiheit". Trotzdem gebe ich Dir Recht, das Windows 8/8.1 eher zu den weniger guten Windowsversionen gehört, wie wir auch schon in der Vergangenheit einige hatten.
 
@Axel10: Es kommt drauf an was für dich ein gutes Windows ausmacht. Sollte es Ressourcenschonend und stabil laufen dann ist es besser als Win7. Auch gibt es zum Beispiel den neuen Taskmanager der die Bedienung teilweise auch vereinfacht. Win8 ist anders das stimmt ja und MS war leider nicht so konsequent und hat manche Dinge doppelt eingebaut. Vista ist auch ein gutes Betriebssystem nur wurde es schlechter gemacht als es ist. Ich denke der Erfolg von Win7 hängt auch damit zusammen weil sich die Leute schon an Vista gewöhnt haben da Win7 ja eigentlich nur ein Vista.1 ist
 
@SupaMario: Vista hatte mehr mit Kompatibilität und Stability zu kämpfen. Dann kamen die Performance-Tests im Vergleich zu WinXP dazu. Sicher ist Win8 stabil, schneller, insbesondere beim de/kodieren von Bildern/Videos, und frisst weniger RAM. Das kann ich aber auch von vielen Linux-Derivaten behaupten. Dass der Chefdesigner von Win8 jetzt in die Bing-Fraktion gesetzt wurde, ist in meinen Augen, ein Eingeständnis von MS. Ich hoffe, dass jemand anderes Win8 ein bisschen mehr "Desktopness" einhauchen wird. :)
 
Win7 Win 8... die Diskussion ist alt und alles gesagt. Aber wieso sind noch soviele bei Win8 und führen nicht das Update auf 8.1 aus? Wird das nicht eh er Autoupdate gemacht? (weiß es selbst nicht da ich es sofort freiwillig installiert hatte). Gibt's irgendeinen halbwegs sinnvollen Grund nicht auf 8.1 upzudaten? Ich finde MS könnte dieser fragmentierung mindest innerhalb einer Version durchaus entgegenwirken, indem man zumindest bei Updates etwas mehr den nutzer zwingt.....
 
@bowflow: Weil MS das ziemlich umständlich macht. Bei Linux kommt alle paar Monate eine neue Version raus. Da kann man sich dann die ISO downloaden. Und bei Windows? Da hat man nur eine alte CD und muss erst mal hunderte Updates ziehen. Eine Neuinstallation wird zum Graus, und wenn man noch eine Vorversion installieren muss, braucht man einen halben Tag allein um Windows zu installieren. Warum zum Geier wird nicht eine aktuelle ISO angeboten?!
 
@Michael41a: Geb ich Dir absolut Recht! Allerdings betrifft das ja nur Neuinstallationen. Wenn ich Win8 schon drauf habe, spricht ja trotzdem nichts dagegen, einfach upzudaten, zumal es doch wirklich per Autoupdate kommen sollte... PS: völlig absurd ist, dass man sogar mit einem 8.1 ISO nicht installieren kann, wenn man einen 8.0-key hat.... Man muss dann umständlich mit irgendeinem 8.1key installieren, dann ddurch den eigenen tauschen über komplizierte Befehle in der cmd und kann erst dann aktivieren. Wie bescheuert und sinnfrei das ist muss man wohl nicht weiter erklären.... Wieso nicht einfach ein ISO zum freien Download, mit allen(!) Versionen drauf und der Key entscheidet dann, was installiert wird. Würde auch den Kopierschutz in keinster Weise aufweichen..... ServicePacks (und dazu zähle ich Win8.1 mal) werden nach 2 Monaten per Autuupdate erzwungen und gut ist..... Wer's nicht haben will, soll Windows vom Internet abklemmen, damit er wenigstens nicht als Teil eines Botnetzes die Welt belästigt.
 
Was meinen die Leute ständig mit dem Startmenü? :P Dieses, welches sich öffnet wenn man auf Win8.1 den Startbutton rechtsklickt? Den Linksklick vermisse ich nicht sonderlich... Hab zwar früher den Arbeitsplatz immer über das Startmenü (seit XP) geöffnet, allerdings habe ich mir das sehr schnell wieder abgewöhnt, da in jeder Schule, in jedem Kurs und auch bei jeder Firma in der ich tätig war, das Startmenü auf klassisch gestellt wurde... Mit dem kann ich nichts anfangen und finde es ehrlich gesagt relativ unnötig. Da finde ich den Rechtsklick bei Win8.1 besser, da alles wofür ich das Startmenü genutzt hätte, dort schnell aufrufbar ist :)
 
@Ðeru: Das Win8-"Startmenü" kann wesentlich weniger als das bisherige. Wenn Du mit einer abgespeckten Version zufrieden bist, schön für Dich!
 
@Michael41a: Es kann doch ganz andere Dinge als das Startmenü von Windows 7. Natürlich kann es die meisten Dinge des alten Startmenüs nicht, dafür kann das alte Startmenü das vom neuen nicht, es sei denn, du legst dir alle Verknüpfungen zu den Verwaltungsprogrammen manuell an. Also, ich finde das Powermenu von Windows 8 sehr praktisch.
 
@adrianghc: was ist denn bitte daran "natürlich", das es (das neue) das nicht bzw. weniger kann ?? Beherrscht MS tatsächlich nur Subtraktion und A ist (soll) ungleich zu B (sein) statt Addition von guten Eigenschaften ? Oder beherrschst andersherum du intensive Formen von Demut und oder Devot, das das natürlich / verzichtbar / nicht vermisst sein kann für dich ?
 
@DerTigga: Erstmal ist dir hoffentlich klar, dass ich mich auf das Menü beziehe, dass beim Rechtsklick auf dem Startknopf erscheint? Und dann muss ich anmerken, dass du mein "natürlich" völlig missverstanden hast. Ich meinte damit einfach, "klar, wir wissen ja, dass". Weißt du, was ich meine? Es war affirmativ zur Aussage von Michael, das Win8-Menü könne weniger als das bisherige, gemeint.
 
@adrianghc: Ersteres ist mir natürlich klar. Die Frage wäre aber wohl dennoch die: wieso meinst du nur still vor dich hin, statt zu schreiben, was du wie meinst ? ;-) Im Grunde liegt es einfach nur daran, das ich genau das, diese Form der Duckmäusigkeit und Verzichtsbereitschaft im Punkt: die göttlichen MS'ler haben mal wieder ein OS auf den Markt gebracht, kommt lasst uns hingehen und es anbeten (schönreden), meinem Gefühl nach, in recht großen Prozentsätzen der Vorausplanung um nicht zu sagen Erwartungshaltung / vorab aufgestellten Verkaufsplanung von MS entspricht. Zumindest ich spiele da aber nicht mit und reagiere daher auf solche natürlich (sollte man MS ne Menge durchgehn lassen) Aussagen etwas allergisch. Sorry, war nicht so bös' gemeint wie formuliert bzw. nicht rein auf dich als Einzelperson gemünzt ;-)
 
@DerTigga: Ach, gar kein Problem. ^^
 
@Michael41a: Dann klicke mal mit der rechen Maustaste auf das Icon oder eben in der libken Ecke. :)
 
@Michael41a: Schrieb ich doch ...? *kopfkratz* Ich brauche kein Startmenü (noch nie) und finde jenes welches sich bei 8.1 durch einen RECHTSKLICK öffnet wirklich nett. Das waren meine Worte, oder etwa nicht? hmmm...
 
@Ðeru: Mein Beitrag war nicht als Vorwurf gemeint. ;) Rechtsklick okay, nur konnte ich mir das alte Startmemü ähnlich herrichten. Und die Frage ist, warum man Altbewährtes nicht einfach nur verbessert, statt durch was Anderes zu ersetzen. Das ist nicht nur bei Windows so. Bei KDE oder (noch schlimmer) Gnome ist es nicht anders. Du magst es anders sehen, aber ich finde nicht gut, wenn sich immer alles ändert. Besser ja, aber nicht immer anders.
 
Wann kapieren es die Microsoft-Fanboys es endlich?! Windows ist toht! T-O-H-T!! Und Microsoft sowieso auch. Hat der Eric Schmidt gesagt. Also vorbei!
 
@AhnungslosER: Einen Kommentar mit schwachsinnigen Argumenten nach Überfliegen der Überschrift verfasst, ohne den Inhalt des Artikels zur Kenntnis zu nehmen: Check! Damit ist mein Tagewerk erledigt.
 
@AhnungslosER: Tooooht! Wie die Lemminge bei Knorkator!
 
@AhnungslosER: Ja klar *facepalm* Da kann Bill Gates auch gleich sagen das Google tot sei. Dein Name ist Programm.
 
@Tommi13: Um diese Uhrzeit solltest du besser nicht kommentieren. Oder vorher doppelt lesen.
 
@wolftarkin: Wo liegt mein Fehler, wenn ich fragen darf?
 
Windows 8 ist und bleibt einfach Mist, da sieht man sehr gut wie verzweifelt Microsoft doch ist! So eine unlogische und verwirrende Bedienung hab ich noch nie gesehen!
 
@exeleo: Komisch, wenn du dir mal z.B. unter Google Shopping Käuferbewertungen von Windows 8 ansiehst, siehst du, dass es anscheinend genug Menschen gibt, die es gut finden. Natürlich muss dazu gesagt werden, dass man Windows 8 wohl nur kauft, wenn man es nicht von vornherein abgeneigt ist. Andererseits ist es aber auch so, dass Leute, die es gern benutzen, nicht in Foren und Newsseiten gehen, um zu sagen, wie toll sie es finden, da gibt es viel mehr Leute, die darüber lästern. Ich will wirklich nicht sagen, dass es das Gelbe vom Ei ist. Aber diese ganzen "keiner will es" Parolen sind Unsinn. Und mir ist eigentlich nicht so ganz klar, was so verwirrend an der Bedienung sein soll. Höchstens die Desktop/Metro-Dualität, aber beide Systeme sind in sich logisch und schlüssig.
 
@adrianghc: Lustig. Auf einmal sind die Bewertungen nicht mehr gekauft, oder was?
 
@Freudian: Klar, sind bestimmt ALLE, jede einzelne gekauft. Man schreckt auch vor keinem Argument zurück, oder?
 
@adrianghc: Muss man schon wieder hier Allgemeinwissen in die Köpfe pressen? Das ist bekannte Praxis. Passiert auf Amazon, und überall sonst. Alle sicher nicht, aber sehr viele. Dafür werden Firmen beauftragt, da gabs noch viel schlimmere Sachen als ein paar Bewertungen schreiben zu lassen. Ich erinnere da z.B. an die "Fanboy"-Webseite für die PSP, oder Autohersteller, die ihre eigenen Autos zulassen und wieder abmelden um die Statistiken zu schönen.
Mach mal die Augen auf........
 
@Freudian: Natürlich gibt es gekaufte Kommentare, das ist mir klar. Aber ist es so schwer zu akzeptieren, dass es auch Menschen gibt, die es mögen und die einfach aus sich heraus eine positive Bewertung hinterlassen? Es sind bestimmt nicht alle Kommentare gekauft, das ist doch, was ich gesagt habe.
 
@adrianghc: Habe ich ja nicht gesagt. Aber die meisten Gründe für Windows 8 sind lächerlich, wenn man objektiv drüber nachdenkt und Windows 7 jemals richtig benutzt und (die Einstellungsmöglichkeiten) verstanden hat. Ja, es gibt hier und da ein paar Dinge die besser sind als bei Windows 7, aber das ist kein Grund Windows 8 Kritiker so dumm anzufahren und immer wieder, trotz harten Fakten zu meinen die haben keine Gründe und meckern nur weil sie sich nicht anpassen wollen.
Kleiner Tipp: Leg anderen nicht so viele Wörter in den Mund.
 
@Freudian: Jetzt legst du mir gerade selber Wörter in den Mund. Ich habe nie gesagt, dass viele Kritikpunkte nicht angebracht seien, viele davon sehe ich selber ein. Merkst du was?
 
@adrianghc: Du bildest dir zu viel ein. Wo habe ich dich angesprochen?
 
@Freudian: Da steht ja wohl @adrianghc. Dann kannst du mir auch sicher sagen, was genau ich oben gesagt habe, dass du mir den Tipp gibst, anderen keine Wörter in den Mund zu legen? Bleiben wir doch bitte sachlich.
 
@adrianghc:
1. "Dein erstes "ALLE". habe ich nie gesagt, du hast es mir in den Mund gelegt.
2. Bei deinem zweiten Kommentar wieder das gleiche, obwohl ich es dann dir schon direkt klar gemacht habe, dass ich das nie gesagt habe.
3. Habe ich nie behauptet dass es schwer ist zu akzeptieren, dass es Menschen gibt, die mit Windows 8 klar kommen, sondern nur dass diese Anderen dann Windows 8 mit aller Macht aufzwingen wollen und diese sogar beleidigen, wenn sie objektive Argumente gegen Windows 8 bringen.
Wie gesagt, bevor du andere Leute anfährst wegen angeblichen Dingen die du dir nur einbildest, mal selbst drüber nachdenken was du gerade getan hast.... Doppelmoral ist wohl In im Moment...
@adrianghc steht da nur weil ich auf deinen Beitrag geantwortet habe.
Du scheinst erste Probleme zu haben Sätze richtig zu verstehen... Wie schon gesagt, du bildest dir zu viel ein...
 
@Freudian: 1. Ich hab dir nichts in den Mund gelegt, das hast du wohl falsch verstanden. Du hast argumentiert, dass Kommentare gekauft werden, darauf hab ich erwidert, dass bestimmt nicht alle gekauft sind. Ich sehe da nicht, wo ich dir irgendwas in den Mund gelegt hätte. Ja, das "Man schreckt auch vor keinem Argument zurück, oder?" kann man aber in der Tat missverständlich auffassen. Aber so dein Post klang so, als wären die meisten der Bewertungen gekauft (wenn es nur eine handvoll wären, wäre dein Argument nicht wirklich eins, denn dann wären die gekauften Kommentare ja unerheblich für die Gesamtsituation). Nett war es aber nicht, das sehe ich auch ein und dafür bitte ich um Entschuldigung. 2. Hier weiß ich nicht recht, was du meinst. Mein "ist es so schwer zu akzeptieren, dass es auch Menschen gibt, die es mögen und die einfach aus sich heraus eine positive Bewertung hinterlassen" war nicht auf dich konkret bezogen. Bei "Es sind bestimmt nicht alle Kommentare gekauft, das ist doch, was ich gesagt habe." wiederhole ich nur meinen Punkt, wo lege ich dir da irgendwas in den Mund? 3. Ich habe nie behauptet, dass du das behaupten würdest? Bezüglich Anfahren solltest du vielleicht auch vor deiner eigenen Tür kehren. Beleidigend musst du nicht auch noch werden (bevor du mir wieder unterstellst, mir Dinge einzubilden, ich empfinde deine Behauptung, ernste Probleme zu haben, Sätze richtig zu verstehen, als beleidigend). Und wenn da @adrianghc steht und du kurz dahinter was davon schreibst, Windows 8 Kritiker dumm anzufahren, ist es wohl nicht so abwegig, dass ich mich direkt angesprochen fühle. Aber lassen wir das doch, das führt zu gar nichts und ich habe besseres zu tun (und du sicher auch). Soll jeder das System benutzen, was er will und die anderen in Ruhe lassen und gut ist.
 
@adrianghc: Die 10% kommen größtenteils von den Vorinstallationen auf neuen PCs. Das ist die Realität, das Interesse seitens der User an Windows 8 ist verschwindend gering. Natürlich gibt es immer ein paar Enthusiasten die sich mit Windows 8 anfreunden können. Aber der große Teil lehnt das "neue Windows" schlicht ab.
 
@exeleo: Ich spreche aber von Leuten, die es extra gekauft haben (für den normalen Preis würde nicht mal ich es kaufen).
 
@adrianghc: Bei Google Shopping haben 755 Leute eine Bewertung für Windows 8 abgegeben. Glaubst du etwa diese Zahl ist in irgendeiner Weise repräsentativ ? Große Wirtschatftszeitungen betiteln Windows 8 nicht umsonst als Flop da wurden u.a Umfragen in großem Umfang durchgeführt und die kamen zu einem ganz anderem Ergebnis.
 
@exeleo: Wo du recht hast, hast du recht. Ich war einfach mehr oder wenig zufällig raufgekommen und hab halt gedacht "mögen doch wohl mehr Leute, als immer behauptet wird!". Aber dass die Zahl nicht repräsentativ ist, damit hast du absolut recht.
 
@exeleo: hey, es soll Leute geben, die bei den Stichworten Windows 8/8.1 und Usability ins Schwärmen geraten...
 
Wenn selbst die Touch Oberfläche für Touchscreens bei Release nicht nutzbar ist und man auf Bildschirmen gefangen ist, sollten selbst Fanboys mal das Hirn einschalten und über den Nutzen nachdenken.
Windows 8 ist eine Katastrophe. Und das sehen nicht nur die Kritiker so, sondern auch Hersteller & Firmen die es ausprobiert haben, inkl. MS selbst (dort aber nur hinter vorgehaltener Hand). Der einzige Grund warum Windows 8 langsam aber sicher mehr Anteile bekommt ist, dass es auf neuen Rechnern vorinstalliert ist. Genauso schnell wird es dann auch wieder sterben, sobald es wieder ein Windows gibt, welches gut durchdacht ist. Dass Windows 7 noch immer steigt, sollte schon so einige zum Nachdenken anregen.
 
@Freudian: Wie erklärst du dir den, dass Vista auch zugelegt hat, soll ja auch eine Todgeburt sein? So kommen (Klugscheisser) Theorien schon ins Schwanken ...........
 
@Rumulus: oh der Herr Rumulus mal wieder bei seiner Lieblingsbeschäftigung, dem Beleidigen anderer...
 
@Rumulus: weil es vllt. auf jedem Gerät vorinstalliert ist, deswegen vielleicht? Muss man dafür jetzt Einstein sein um diesen Zusammenhang zu verstehen?
 
@Rumulus:
Ich hätte es ja fast erwähnt, aber die 0,04% sehe ich eher innerhalb der Toleranz, etwas was man in der Grundschule lernt. Warum ich es fast benutzt hätte? Weil man es auch gegen Windows 8 anführen kann. Auch Grundschulwissen. ;)
 
Nachvollziehbare Statistik! Windows 8.1 ist def. das beste MS-Betriebssystem. Schnell, stabil und sehr gut zu bedienen, dazu noch viel variabler und für kommende Geräte vorbereitet (Tablets, Hybrids und Stylus). ABER es gibt kein Killerfeature gegenüber Windows 7. Es gibt keinen Grund von Windows 7 auf 8 zu wechseln, wenn man üblicherweise am Desktop oder normalen Laptop arbeitet. Insofern ist die langsamere Verbreitung nicht überraschend. Das Windows 7 zulegt ist klar. Große Unternehmen migrieren aufgrund Supportende von XP auf 7.
 
win 8 mag für tablets und smartphons ein bringer sein, aber nicht für desctop pcs und laptops. kann mir nicht vorstellen so ein gewische vor mir zu haben. win 7 ok; win 8 nogo! und das hat mit gewohnheit nichts zu tun!!!
 
@snoopi: Na klar, da spricht einer der es sicherlich getestet hat. ;)
 
Die Usability-Flaws von Windows 8 wurden leider in 8.1 nicht behoben, daher ist es kein Wunder, das Microsofts angeblicher Neustart auch ins Wasser fällt. Das Fans wie bei Vista auch wieder den bösen Medien die Schuld geben, statt sich mal zu Fragen, was Windows 8 so schlecht macht, war natürlich auch wieder klar. Ich habe selbst ein Windows 8 Rechner und weiß daher von was ich spreche, wenn ich mir überlege, das ein System, dass auf allen neuen Rechnern vorinstalliert ist und der Kunde quasi keine andere Möglichkeit hat, als früher oder später zu Windows 8 zu wechseln, wenn er nicht viel Geld ausgeben möchte und ein Macbook zu holen, dann ist es schon erstaunlich, dass ein Betriebssystem, dass man nur durch Selbstinstallation auf seinen Rechner bekommt 2% hat, aber Windows 8 trotzdem noch bei 10% rumdümpelt.
 
Und von den 10% nutzen sicherlich 9von10 den Desktop&ClassicShell, sind aber Stolz wie Bolle Win8 zu haben!
 
@marcol1979: Alle die ich kenne die W8.x nutzen haben keine andere Shell installiert.
 
@Knerd: Ich kenne nur noch einen mit Win8 aufn Laptop. Hat auch nach einen Termin zum Downgrade angefragt, also ich kenne auch keinen mit andrerer Shell, mangels Win8-Installationen.
 
@Roger_Tuff: Ich kenne niemanden der auf seinem Win8 Laptop Win7 oder was anderes drauf geworfen hat, so unterschiedlich kanns sein ;)
 
@Knerd: Gut, nur noch einer mit Laptop, aber der Löwenanteil der Downgrades waren Desktoprechner. Lt. GS.Statcounter.com hatte Win8.1 zwar durch das Weihnachtsgeschäft nen Anstieg im marginalen Bereich, eher vernachlässigbar! Hätte eigentlich mehr erwartet. Da ja die Geschenke in Betrieb gegangen sein sollten ist das mehr als erschreckend. Aber als Mitarbeiter vom Saturn muss man von seinen Produkten begeistert sein, steigert den Verkaufserfolg, aber bitte, es gibt auch Leute, denen es gefällt.
 
@Knerd: Die 2te Option: sie haben sich nicht gewagt, es dir zu sagen, das sie inzwischen sehr wohl Shell / Win7....kommt nicht in Frage ? ;-) Wobei...evt. kennst du sie dann schlagartig nichtmehr und kannst daher lockerflockig davon reden, niemanden zu kennen, der / die .. ? *g
 
@Knerd: Jo, ist bei mir genauso. Allerdings kenne ich auch nur 3, die Windows 8.x überhaupt nutzen.
 
@TiKu: Das sind bei mir einige mehr ;)
 
@all: Metro heißt jetzt Modern-UI. ;)
 
@krusty: Das ist richtig, M$ hatte ein Prozess verloren wegen Markennamen gegen gleichnahmigen Konzern. Aber Metro passt eher, kling so unterirdisch passend!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles