Für 4GB RAM: Samsung stellt 8-Gb-LPDDR4-Chips vor

Derzeit sind zwei Gigabyte Arbeitsspeicher der Standard bei Mobilgeräten, das Samsung Galaxy Note 3 hat mit drei Gigabyte den derzeit maximal möglichen RAM-Wert. Das koreanische Unternehmen hat nun einen Chip vorgestellt, der bald 4 GB RAM ... mehr... Samsung, Ram, LPDDR4 Bildquelle: Samsung Samsung, Ram, LPDDR4 Samsung, Ram, LPDDR4 Samsung

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Bei der Menge Bloatware die Samsung in Ihre Geräte einfließen lässt, die man nicht nur deinstallieren sondern auch nicht mal abschalten kann, braucht man die 4GB RAM auch!
 
@klink: Du hast das sicher viel Ironie mit reingepackt. Aber zum Glück ist nicht ganz so schlimm. Das Note 3 zb. ist ja nicht nur mit Bloadware ohne Ende sondern auch um einige Features gegenüber den normalen Galaxies reicher und die 3 GB Ram sind nicht mal zu 2/3 ausgelastet. Ich stimme dir aber zu, dass die Boadware eine nervige Angelegenheit ist die man aber dank Root bisher gut entfernen konnte. Mir tun die leid die dank Knox und neustem Booteloader nicht mehr ohne KnoxFlag und Garantieverlust rooten können :(
 
@djatcan: Mein S4 hat leider Knox mit neuen bootloader.
 
@klink: also auf meinem s4 kann ich alles was ich nicht will deinstallieren oder deaktivieren. auf meinem note 3 ist es nur flipboard und mymagazine was ich nicht entfernen kann. dazu brauch ich keinerlei root. auserdem bringt das entfernen von symstemapps auser einer übersichtlicheren oberfläche garnichts. die pit für die systempartition bleibt davon unberührt und somit hast du nach dem löschen der programme auch nciht mehr speicher als zuvor.
 
@djatcan: WTF?! Du hast das Note mit 3GB RAM und sagst mir, dass 2/3 davon ausgelastet sind? Das nennst du wenig? Wenn ich mir ansehe, dass auf meinem alten S3 schon ca 600 MB von verfügbaren ~800 MB nur durch das OS belegt sind und ich mch da schon aufrege, weil sich nach dem Beenden eine größeren App erstmal alles neu aufbauen muss, hat Samsung nochmal einen draufgelegt und den RAM Verbrauch verdoppelt, ja fast verdreifacht (!!) Ja genau, so kann man auch künstlich Bedarf an großen RAM Mengen und neuen Geräten erzeugen. Na da wundere ich mich immernoch, wie Apple es schafft, mit nur 1GB RAM das komplette OS ruckelfrei am laufen zu halten und nebenbei noch gleichzeitig mehrere Spiele und Anwendungen im RAM platz finden bzw. geöffnet bleiben können. Was zum... soll das? Selbst mein komplettes Windows belegt aktiv nur 1,8 von 16 GB und da ist im Hintergrund 1000 mal mehr aktiv, als auf so nem Handy.
 
@Laggy: Ich glaube du hast den Sinn von Arbeitsspeicher immer noch nicht verstanden. Ein leerer Arbeitsspeicher ist sinnlos. Linux nutzt den RAM nun mal effektiver aus als Windows. Und das ca 1,2 GB RAM am Note noch leer rumdümpelt, hält noch genug auf Vorrat um viele viele Apps zu starten. Desweiteren hat das Note gegenüber deinem S3 einen haufen sinnvoller NoteFeatures für den Stift, und das brauch eben auch Arbeitsspeicher und wird in diesem Vorgehalten. Das S3 mag zwar ein bisschen zu wenig RAM haben, aber das Note läuft Lagfrei erste Sahne. Und das S3 LTE mit seinen 2GB RAM sicher genauso.
 
@djatcan: Keine Ahnung, was du mir unterstellen willst. Ich weis sehr wohl, dass ein leerer RAM absolut nutzlos ist. Es ist aber sehr wohl ein Unterschied, ob der RAM wirklich gebraucht wird, oder ob er nur zum prefetching genutzt wird. Bei Samsung Geräten scheint mir ersteres der Fall zu sein. Sowohl S3 als auch S4 müssen die komplette UI des Homescreens nachladen, wenn eine App die viel RAM verbraucht geschlossen wird. Hier stehen 1 vs 2 GB. Klar, beim S4 ist das ganze wegen der 2GB RAM etwas schwieriger zu Provozieren, da der freie Speicher logischerweise größer wird. Beim Note wirds mit sicherheit ähnlich sein. Samsung hat das Problem aktuell weitestgehend umgangen, da 1/3 von 3GB immernoch 1 ganzes GB für Apps ist und du somit auch wahrscheinlich nie an diese Grenze stoßen wirst. Aber wie gesagt ist das alles nur künstlich erzeugter bedarf. Dass Samsung damals mit dem S3 mit 1GB (das war damals viel für ein Smartphone) einfach nicht klar gekommen ist zeugt nicht gerade von großer Kompetenz. Zumal das Gerät mit jedem Update spürbar langsamer geworden ist, obwohl Google mit allen JellyBean Versionen versucht hat das System zu optimieren, damit es auf Geräten mit weniger Ram und weniger Power besser läuft. Wenn neue Features hinzugekommen wären, könnte man evtl eine Erklärung finden. Aber nichtmal das war der Fall. Nein, Samsung ist für mich gestorben. Sowohl S2 als auch S3 waren nach ca zwei Jahren nicht mehr anständig nutzbar. Geplante obsoleszenz FTW. Kein Unternehmen macht es so offensichtlich wie Samsung. Und ob 1 GB oder 3 GB viel oder wenig sind ist vollkommen relativ. In 2-3 Jahren sind auch deine 3GB im Vergleich zu den dann aktuellen Geräten mickrig klein. Aber schön wie es Samsung bei dir geschafft hat, dich glauben zu lassen, dass 1GB bei nem Smartphone absolut nicht ausreichend wäre. In 2 Jahren wirst du dir dann ein Gerät mit 4, 5 oder 6 GB kaufen und auch dann wirst du sagen, dass 3 GB zu wenig sind, obwohl du all die Jahre mit deinem Smartphone nicht mehr anstellen kannst, als zu vor auch schon.
 
hab 32gb im Rechner, bin also 8 mal so schnell unterwegs <o>
 
@opoderoso: ich wette aber, dein rechner ist mehr als acht mal so groß wie ein solches smartphone ;-)
 
@devilsown: Ich wette sein Rechner ist mehr als 20x so groß wie ein Smartphone...
 
@devilsown: Ich wette sein Rechner ist nicht doppelt so teuer wie das Smartphone...
 
@opoderoso: Seit wann bedeutet doppelter RAM = doppelte Geschwindigkeit?
 
@TiKu: @HansOr: Lest nochmal seinen Beitrag..., so schwer ist das jetzt auch nicht!
 
@Trimmi: Lustig dass Trimmi hier Minuse bekommt, immerhin scheint er der einzige zu sein der seine Ironie verstanden hat.
 
@opoderoso: Aha, also 8 x mehr Speicher = 8 mal so schnell. War mir auch neu aber man lernt ja nie aus xD
 
@Hans0r: Wahrscheinlich hat er auch 64 Bit und ist damit also sogar 16x so schnell.
 
Klar, bei allem Mist den Samsung in die Telefone einbaut sind 4GB wahrscheinlich auch nötig. Wenn ich sehe, wie iPhones, Nexus und Windows Phone mit weniger RAM deutlich besser laufen ist das schon armselig...
 
@ger_brian: Ein iPhone läuft vll. schneller, aber nicht besser. Schneller zu laufen ist aber auch keine Kunst wenn man sich anschaut wie kastriert die iPhones sind.
 
@TiKu: Welche Beschneidung hat das iPhone denn, die bei dem Samsung Phone Probleme macht?
 
@TiKu: Statt "kastriert" hätte ich das Wort "optimiert" benutzt. Aber ok, manche Nicht-Apple-Käufer verstehen ja auch die Möglichkeit unterschiedliche Themes/Hintergrundbilder zu nutzen als "Freiheit".
 
@TiKu: Du vergisst nur an deiner kleinen, blöden Stichelei: Ein iPhone hat auch - auf dem Datenblatt zumindest - wesentlich schwächere Hardware als ein Note. Und es läuft trotzdem besser. Also irgendwas, das kannst du nicht verleugnen, scheint Apple ja doch richtig zu machen, oder?
 
@RebelSoldier: Da spricht man gegen Windmühlen. Ein Android Fanboy wird es niemals Akzeptieren das selbst Temle Run auf einem iPhone besser flüssiger und schneller läuft als auf einem Galaxy S3/S4 :D
 
@picasso22: Aber das hat nichts mit dem iPhone direkt zu tun, sondern eher damit, dass es nunmal nur wenige Alternativen an Hardware gibt. Android ist auf die Breite ausgelegt. iOS geht in die Tiefe. Genau dasselbe haben wir ja auch mit Windows. Also hört doch auf mit diesen sinnlosen Diskussionen. Wäre Android z. B. von Samsung oder sonst wem und kein anderer Hersteller dürfte es nutzen würde es genauso perfekt auf die Hardware abgestimmt sein (von Grund auf. Nicht nur modifiziert und mit Treibern bestückt).
 
@RebelSoldier: Warum hält sich dieser Irrtum nur so hartnäckig? Der Apple A7 ist genauso wie der A6 und der A5 ein absoluter HighEnd SoC. Sieh dir bitte die Benchmarks diverser professioneller Reviews an, wie das von Anandtech.com und sag dann nochmal, dass die Hardware schwächer wäre, als die anderer HighEnd Smartphones. Klar, auf dem Papier hört sich DualCore mit 1,4 GHz, 1GB RAM mickrig im Vergleich zu 2,XX GHz Quad oder Octacore mit 4 GB RAM an. Fakt ist aber, dass der A7 es locker mit einem Snapdragon 800 aufnehmen kann. Und das liegt NICHT an iOS oder Android. Nur zum Verständnis. AMD Prozessoren sind in den meisten Fällen auch langsamer als die Intel Gegenstücke. Ein AMD 8 Kerner hat es in vielen Fällen schwer, gegen nen Intel i5 mit nur 4 Kernen und weniger Takt anzukommen.... Genauso eben im Mobilbereich. Apple wendet unglaublich viel Geld und Know How auf, um die SoCs zu entwickeln (Ja, sie werden in den Samsung Produktionsanlagen gefertigt, aber von Apple entwickelt und designt)
 
@Laggy: Ist mir schon bewusst. Deswegen habe ich die Formulierung "auf dem Papier" benutzt. ;)
 
@RebelSoldier: Ach stimmt, sorry. Da hab ich glaub ich den falschen kommentar erwischt.
 
Sorry, ich habe den Text (Aussage) nicht verstanden: " Für 4GB RAM: Samsung stellt 8-Gb-LPDDR4-Chips vor" (8 Gb = 1 GB , 4 GB = 8X4 Chips) Was jetzt bitte 4GB (riegel) Chip oder 8 Gb? "Die nun vorgestellte DRAM-Komponente bietet ein Gigabyte auf einem einzigen so genannten "Die"" Oder doch nur 1 GB ? Wieso gibt es eine 4 GB Grenze bei Smartphone? Irgendwie passt da was nicht zusammen, wobei andere Portale ähnliches Schreiben? Und was bitte hat die Displayauflösung mit dem Ram zu tun?
 
@Kribs: damit sind einzelne 8-Gigabit-Chips = 1Gbyte Speicher auf einem einzigen Chip gemeint. Steht doch im Text.
 
@voytela: Absats 3: "Das koreanische Unternehmen hat nun einen Chip vorgestellt, der bald 4 GB RAM ermöglichen dürfte. "
Ein Chib 4 Gigabyt (4x8) = 32 Gigabit? Beim Nachlesen wirst du in o4 die Fragestellung finden " (8 Gb = 1 GB , 4 GB = 8X4 Chips) Was jetzt bitte 4GB (riegel) Chip oder 8 Gb?"
 
@Kribs: Das hier beantwortet deine Frage: "Dank Schichtbauweise lassen sich diese Komponenten zu mobilen RAMs mit vier Gigabyte zusammenfügen" Die packen 4 dies übereinander.
 
hmm dann frage ich mich aber ob Android welches ja eigentlich 32 bittig ist das so verwalten kann. 64 bit ist es doch nicht oder?
 
@legalxpuser: Naja, da der Linux-Kernel, den Android ja verwendet, selbst 64 Bit schon lange beherrscht sollte die gesamte Portierung auf 64 Bit keine großen Schwierigkeiten verursachen, also ich denke das wird ein geringes Problem werden.
 
@legalxpuser: Die meisten (ein Hersteller hat jetzt doch erst kürzlich einen 64bit ARM Prozessor vorgestellt nachdem Apple im neuesten iPhone einen 64bit ARM verbaut hat) ARM Prozessoren sind noch nicht einmal 64bit fähig. Aber auch 32bit reicht für 4GB noch. Kurze Erklärung dazu: Binär = 0 und 1, also 2 Zustände. Also 32 Verfügbare Bits mit je 2 Zuständen um eine Adresse anzusteuern = 2^32 = 4294967296 ansteuerbare Bytes. 4294967296 Byte / 1024(KB) / 1024(MB) / 1024(GB) = 4GB. Dementsprechend kannst du mit 32bit, 4GB RAM Adressieren / Ansteuern / Nutzen
 
@Suchiman: Sehr gute Erklärung :) So genau wurde mir das in der Berufsschule nicht erläutert... hmm... Aber warum kann ein 32Bit Windows dann nur 3,25 (?) GB ansprechen?
 
@Ðeru: Das ist immer etwas unterschiedlich. Das liegt daran, dass das nicht der reine RAM Speicher ist der damit angesprochen wird, sondern der "Virtuelle Adressraum". In diesem befindet sich nicht nur physikalischer RAM, es werden auch Geräte wie das BIOS und die Grafikkarte in den Virtuellen Adressraum "gemappt", sodass du diese Hardware über eine Adresse ansprechen kannst. Das was danach übrig bleibt kann dem physikalischen RAM zugeordnet werden. Hier ist das ganze noch etwas weiter erklärt: http://www.codinghorror.com/blog/2007/03/dude-wheres-my-4-gigabytes-of-ram.html
 
@Suchiman: ja aber es war doch so das man mit 32 bit die vollen 4 G nicht mehr ansprechen kann, bzw. maximal 3,25 oder so. Sollte dies für Android nicht gelten? @Ðeru: sowas hat man inner Berufschule?^^
 
@legalxpuser: Also je nachdem hat man 3,8GB zur Verfügung, abhängig von der Hardware. Allerdings gibt es hier auch noch einen Hack namens PAE. Kurzgefasst kann ein PAE fähiger Prozessor 36bit Speicher Adressieren (2^36bit = 64GB), mit einem PAE fähigen Betriebssystem Kernel (bei Windows kann man das Explizit in den Boot Optionen aktivieren) ist es also möglich bis zu 64GB RAM zu adressieren. Da jedoch die Prozesse selbst noch im 32bit Modus laufen kann ein einzelner Prozess nicht mehr als 4GB Speicher adressieren. http://de.wikipedia.org/wiki/Physical_Address_Extension
 
@legalxpuser: Scheint mit dem richtigen Linuxkernel zu gehen. http://goo.gl/yLcQ4T
 
TouchWitz/NatureUX-Bloatware würde selbst mit 8GB laggen. Könnt ihr behalten, Samsung.
 
@SpiDe1500: auf meinem S4 mit 2GB RAM läuft alles flüssig und das trotz der ganzen Bloatware die mir Samsung da draufgepackt hat :D
Könnte mich nicht beschweren ;)
 
@raphi02: Klaro. Weil du wahrscheinlich vom S3 kommst, wo der Lag noch schlimmer ist. Probiers mal mit nem WP8. Da merkst du mal was flüssig ist : - )
 
Ach die könnten schon lange 32GB Ram in die Teile einbauen, wollen/können sie offiziell aber nicht :) Ist doch klar.. immer langsam dem Markt abgrasen....
 
Hä? 2 GB Arbeitsspeicher? Lebe ich in der Zukunft?Mein S3LTE hat 16GB.
 
@Hans Meiser: Nein, hat es nicht.
Du verwechselst da Arbeitsspeicher mit Massenspeicher/Hauptspeicher.

Beim PC wären das RAM gegen Festplatte.
Wenn du da eine SSD drin hast, hast du trotzdem net 128 Gb Ram^^

Dein S3 LTE hat vermutlich 2 Gb Arbeitsspeicher und dazu eben noch 16 GB Hauptspeicher. RAM ist viel schneller als der restliche Speicher und er verliert ohne Strom die Daten. Der Hauptspeicher behält seine Daten auch ihne Strom.

RAM wird benutzt um die Daten die im Live Betrieb ständig gebraucht werden, abzulegen - eben geöffnete Apps und das Betriebssystem - auf dem Hauptspeicher wird alles gespeichert, was du installiert hast.

Wenn du nun eine SD Karte in dein Handy steckst, hast du dann noch mehr Hauptspeicher - am RAM ändert sich aber nix.
 
@pcfan: Ok, danke für die Erklärung.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Samsungs Aktienkurs in Euro

Samsung Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Samsung Galaxy S7 im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte