110 Zoll: Samsung bringt größten 4K-TV in Verkauf

Der südkoreanische Elektronik-Hersteller hat einen Fernseher für Anwender vorgestellt, die ausreichend Platz und das nötige Kleingeld haben sowie auf dem neuesten Stand der Technik sein wollen. mehr... Samsung, Tv, Fernseher, 4K, Ultra HD Bildquelle: Samsung Samsung, Tv, Fernseher, 4K, Ultra HD Samsung, Tv, Fernseher, 4K, Ultra HD Samsung

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Solche Objekte sind wirklich nur für die reichen Leute. Es wäre besser wenn sie Geräte für den normalen Verbraucher herstellen würden. Nicht jeder ist Ölscheich..
 
@Axel10: Solche Objekte entbehren sich mir jeglichen Sinns. Ein Prestigeobjekt, nicht mehr oder weniger.
 
@kkp2321:
schon mal an kommerzielle Zwecke gedacht? Dein Horizont ist hier genau so beschränkt wie in der anderen Diskussion...
 
@b0a1337: Bei kommerziellen Zwecken verkaufe ich das Gerät nicht als Wohnzimmerfernseher.
 
@kkp2321: Ist denen glaube ich ziemlich egal, wer den kauft, hauptsache er wird gekauft. Und in Messen oder Flughäfen kann ich mir das ziemlich gut vorstellen. Steht nirgendwo was von "Wohnzimmerfernseher". Wissen die in Japan/China doch ziemlich gut, die haben selbst in ihren Buden nicht mal so viel Platz.
 
@b0a1337: Kommerzielle Produkte brauchen keine derartige Publicity. Jeder, der einen Fernseher in einer bestimmten Größe haben möchte, kann ihn sich bauen lassen. Kommerziell wird idR selten auf "konfektion" geachtet. Dort wird nach Maß gebaut.
 
@kkp2321: "erster TV in dieser Größe". Du bist ein ganz Kluger, ich merk das schon.
 
@b0a1337: Das Ding wird zum "TV" wenns ein receiver bekommt. Kommerziell werden meist nur Displays bestellt. Du hast mir ein weiteres Argument geliefert, warum das als Wohnzimmer-Gerät vorgestellt wird.
 
@kkp2321: Der Aufwand aus einem reinen Display einen TV zu machen, ist wohl um ein Vielfaches einfacher als aus einem in der Größe noch nicht vorhandenen Display TV Technik zu integrieren, ich hoffe du stimmst mir da zu ;). Die Dinger einfach als Displays an Messen verkaufen und einen kleinen Teil mit TV Technik an die Superreichen abtreten, die ihr Haus drumherum bauen.
 
@b0a1337: ich stimme dir da voll und ganz zu. Kommerziell gesehen habe ich aber nicht unbedingt immer das Ziel TV-Empfang auf dem Gerät haben zu wollen. In Deutschland alleine schon wegen der GEZ (wie in vielen anderen Ländern übrigens auch)
 
@kkp2321: Das ist doch wieder nur ein - entschuldigt die Ausdrucksweise - "Schwänze messen" zwischen Samsung, LG, Sony, etc. Beeindruckend, aber völlig sinnlos.
 
@kkp2321: wenn es bezahlbar wär, wäre es für mich die perfeckte grösse,,hätte gerne was grösseres als meinen 55 zöller, gibt nur kaum was leider:(
 
@Razor2049: Könnt ich nichts mit anfangen.
 
@Razor2049: tja so sind gschmäcker unterschiedlich, wahrscheinlich fliegt der 55 er nun ins schlafzimmer und ich hol mir halt doch nen beamer damit ich rund 110-120 zoll im wohnzimmer habe, die hersteller kommen ja nicht in die pötte bisher
 
@Axel10: Aus solchen Prestigeobjekten wird aber doch meist nach gewisser Zeit etwas Massentaugliches. Ich kann mich noch an Zeiten erinnern, da war ein 50cm Röhrenfarbfernseher ein absolutes Prestigeobjekt und niemand konnte sich eine Massentausglichkeit vorstellen.
 
@jigsaw: Derartige Größen überschreiten aber schon Wandgrößen. Und auch sonst ist da eine Grenze gesetzt. Mir persönlich ist alles über 40" zu viel, gemessen an "normale" Wohnzimmergrößen.
 
@kkp2321: Zugegeben, bei diesem Teil müsste ich zuhause die Wand zwischen Wohn- und Arbeitszimmer einreissen um alleine den Mindestabstand zum Fernseher einhalten zu können ;-)
 
@jigsaw:
Wohl kaum. Selbst bei dem Ding ist der optimale Abstand nicht mehr als 2,5m. Deswegen sind kleine Fernseher mit 4K auch schwachsinnig.
 
@Freudian: Ein bisserl mehr ist es schon: http://www.fernseherkaufen.com/kaufberatung/fernseher-betrachtungsabstand-berechnen/
 
@jigsaw: Dein Rechner ist absolut unbrauchbar, weil er keine Auflösung beachtet.
http://www.rtings.com/info/what-is-the-best-distance-to-watch-tv
 
@Freudian: Stimmt, hast Recht, wobei ich mir jetzt bei der Grösse den geringen Abstand irgendwie nicht vorstellen kann, da sitzt man doch davor wie bei einem Tennisspiel
 
@jigsaw: Ist eigentlich sehr logisch, da die Pixel so klein sind, dass man so eine Auflösung erst von niedrigeren unterscheiden kann, wenn man näher davor sitzt.
 
@jigsaw: Sag mir bitte Bescheid wenn du dein 110 Zoll hast..
 
@Axel10: Das dauert noch vorneweg 15 Jahre ;-) Nee im Ernst, damals waren die ersten Farbfernseher auch unerschwinglich oder denke nur mal an die ersten "Handys" im B-Netz (12.000 Mark) Es ging mir nur darum dass sich aus solchen Dingen im Laufe der Zeit bezahlbare Technik entwickelt.
 
@Axel10: JEDES neue Gerät kostet am Anfang so viel dass sich nur "reiche" Leute sowas leisten können - weil die Technik einfach noch zu neu ist als dass man sie in großen Mengen zu geringen Kosten herstellen kann. Lass mal 5-6 Jahre ins Land ziehen, dann sieht die Preisgestaltung wieder ganz anders aus.
 
@Dr. Alcome: Selbst dann wird sich keiner von uns ein 110 Zoll kaufen können
 
@Axel10: Hat vor 10 Jahren auch jeder über 50"-Geräte gesagt.
 
@Axel10: Stimme dir prinzipiell zu. Leider hat dieser Patenttroll Samsung immer noch zu viele Fans auf den Schulhöfen, die das alles "ganz toll & innovativ" finden.

Nach den Statistiken der Haltbarkeit wird das Gerät genau 1 Tag nach Garantieablauf abrauchen, wie jedes andere Haushaltsgerät von diesem Copy-Shop.
 
@Axel10: "...wenn sie Geräte für den normalen Verbraucher herstellen würden..." weil Samsung ja ausschließlich 110 Zoll Geräte baut.
 
@Manuel147: Weil diese auch alle 4k haben..
 
@Axel10: Ach Samsung stellt also keine Geräte für den normalen Verbraucher her ? Wusste ich ja garnicht.

Und wo ist das Problem, dass ein Konzern auch reichere Leute bedient, oder Unternehmen bedient ?
 
@andi1983: Das habe ich nie gesagt. Wo sind den die bezahlbaren 4k TV Geräte von Samsung für den normalen Bediener? 110 Zoll mit 4K für 150.000 Dollar?
 
110" für $150.000? Was kostet der in der Produktion, $10.000?
 
@iWindroid8: 10.000 sind die Stromkosten die das Gerät im Jahr verursacht.
 
@kkp2321: zuzüglich 1.000 Euro für den Versand (unversichert, nur Nachnahme)
 
@iWindroid8: wahrscheinlich nicht mehr als drei 55"er.....
 
Leider finde ich keine technische Daten zu diesem TV-Gerät, aber ich wette mal, dass selbst dieser TV noch kein HDMI2.0 hat und selbst mit dieser Schnittstelle kein 4K mit 50/60Hz unterstützt. Das Problem haben noch so ziemlich alle 4K TVs. Somit kann man die TVs auf dem Müll entsorgen, wenn 4K Material breit verfügbar ist, denn ohne HDMI2.0 auch kein HDCP2 und somit nimmt der TV auch keine zukünftigen 4K-Signale an, die Kopierschutz benötigen.
 
@Seth6699: Erster sein reicht erstmal! Jetzt weiß alle Welt, das Samsung die größten Dinger baut. Also wenn die dann später mal weiter verbreitet sind, hat sich Samsung damit schon ein gewisses Image gebastelt.
 
@b0a1337: 4K TVs gibt ja schon viele und dieser "ERSTER"-Effekt ist für den Ottonormalverbraucher nicht interessant, da die Preise einfach unverhältnismäßig hoch sind. Die Berichte der Zeitschrift c't von der CeBit zu den 4K-TVs hat mich echt schockiert. Keiner der 4K-TVs konnte das 4K Demomaterial von Sky korrekt darstellen, weil die TVs eben kein 4K 50/60Hz unterstützen. Einfach mal folges Video ab dieser Stelle anschauen für ein paar Minuten --> http://youtu.be/UAEurAA-wCU?t=57s <--. Mal ganz davon abgesehen ist die Bezeichnung 4K auch total irreführend. Ultra HD-TV ist die korrekte Bezeichnung. Die TVs zeigen real nämlich überhaupt kein 4K. 4K ist 4x FullHD, was diese TVs eben nicht haben. 4K hat 4096 × 2304 und UHDTV "nur" 3840 × 2160.
 
@Seth6699: Ach was! Ganz falsch, eigentlich sind es 8K, oder nicht!? Was im Grunde wiederum 8M heißen müsste. Nämlich 8 Millionen, nicht 8(K)Tausend....
 
@notme: 4K -> 4096 Punkte in der horizontalen, wie auch 1080 --> 1080 Punkte in der horizontalen. Außer dein comment sollte sarkastisch sein, dann ^^ . Sarkasmus kommt in einem Kommtar meist extrem schlecht rüber. Sollte man kennzeichnen ^^.
 
@Seth6699: ja, schon verstanden. ;o) Wieso hier aber wieder die Horizontale genommen wird und nicht alle Pixel bzw, die vertikale, respektive 1080, 720 usw, erschließt sich mir nicht.
 
@Seth6699: vernünftige Herstller wie zb Panasonic haben hdmi 2.0 bei dem samsung schrott braucht man da aber eher nicht mit zu rechnen nein
 
Da 4K erst ab solchen Größen langsam Sinn macht, ist das eigentlich der logische Schritt. Viel dümmer sind kleinere Fernseher mit 4K.
 
@Freudian: Finde ich nicht, bei 60" sieht man schon einen deutlichen Unterschied!
 
@Dr. Alcome:
Ja, wenn man 50 cm davor sitzt...
Ok, ist übertrieben, aber ich finde 1,20m auch nicht viel besser.
 
@Freudian: Dann müssten nach der Definition die neuen Macbooks mit 15" und Retina-Display auch dumm sein. Nein ich teile diese Ansicht nicht, sondern denke eher, dass es ab dieser Größe fast schon 8k sein sollten.
 
@MiezMau: An den Dingern arbeitet man ja auch, und die höhere Auflösung bedeutet auch mehr Arbeitsfläche. Schriften können auch angepasst werden, wenn sie zu klein sind. An Fernsehern arbeitet man eher nicht, und das was man darauf betrachtet ist in der Auflösung beschränkt und kann nicht verändert werden.
 
@Freudian:Na und? Trotzdem ist die Pixeldichte bei solch einem rießen Ding doch sehr niedrig.
 
@MiezMau:
Das Verhältnis und die Nutzung ist anders! Ich habe dir eben erklärt dass man das nicht mit Monitoren vergleichen kann. Schon alleine weil man vor einem Monitor so oder so viel viel näher sitzt.
Wenn du einfache Logik, Mathematik und schon lange bestätigte Fakten nicht kapieren willst, dann eben nicht. Mehr kann ich auch nicht machen.
 
@Freudian: Das hat doch mit Mathematik nichts zu tun, sondern mit persönlicher Wahrnehmung. Ich sagte ja nur, dass ich diese Meinung nicht Teile und ich bei viel kleineren Bildschirmen schon einen deutlichen Unterschied feststelle, was Details und Schärfe angeht. Soweit respektiere ich ja deine Ansicht, teile sie halt nicht. Vielleicht solltest du diese Haltung auch mal annehmen, anstatt gleich minuse zu klicken sobald jemand anderer Meinung ist ;)
 
@MiezMau:
Lies dir mal die Beschreibung zu dem Rechner, den ich weiter oben gepostet habe durch. Das ist Mathematik die Fakten benutzt. Sehr einfache, die auch du kapieren solltest.

Vielleicht solltest du erstmal bei dir anfangen bevor du andere wegen "Minus" anmachst. Wenn du Blödsinn schreibst oder nur Ignoranz raushängen lässt, dann bekommst du eben Minus.
 
@Freudian: Dein Minus kam vor meinem :p. Das eine Minus war nicht von mir, das stand da schon. Trotzdem bleib ich dabei, dass Wahrnehmung doch sehr subjektiv sein kann. Es hat auch nicht jeder die gleiche Sehschärfe nur mal so nebenbei ;) Edit: Damit du siehst, dass das Minus nicht von mir war mach ich noch eins hin, zufrieden? ;)
 
@MiezMau:
Diese Subjektivität wird bei den Berechnungen einkalkuliert, deswegen ist es auch keine feste Zahl und geht beim minimalen Abstand von perfekten Augen aus bis hin zu dem Punkt wo man gar keinen Unterschied mehr erkennt. Die Subjektivität kann also nur in eine Richtung gehen, welche bedeuten würde, dass du noch näher davor sitzen müsstest!
 
@Freudian: Wie weit wilsst du denn vom Bildschirm wegsitzen? bei 50 Zoll und 4k sind es doch laut deinem Rechner auch bis zu 2m, was doch absolut Wohnzimmertauglich ist.
 
@MiezMau:
Das ist der Punkt wo man gar keinen Unterschied mehr zu 1080p erkennt! Lies doch mal die verdammte Beschreibung! Meine Güte... mehr Zeit verschwende ich mit dir nicht...
 
@Freudian: Fragt sich dann halt auch, wer diesen Rechner gemacht hat und wie er auf diese Zahlen kommt. ... Ja danke dir auch noch nen schönen Tag ^.^ Edit: Eine Sache noch, die man bei dieser Diskussion auch nicht vergessen sollte ist, dass 4k ja nicht nur eine höhere Auflösung bietet,sondern auch einen erweiterten Farbraum.
 
Hmm.. 2160 pixel auf 1.8m (-Rahmen vllt 1.5m) Höhe? Ca .7mm Pixelabstand. Da sollte man aber ordentlich weit weg sitzen wenn man da ned die Bildpunkte sehn will.
 
@Aerith: Richtig. Denke ich auch ;p
 
@Aerith: Bei 110" sollte man schon alleine deswegen weiter weg sitzen, weil es voll anstrengend für die Augen ist wenn sich alles davor bewegt ;-)
 
@Dr. Alcome: Naja man muß weit weg sitzen damit mehr vom Bild in den gelben Fleck fällt und scharf wahrgenommen wird. Ansonsten kriegt man ja ned mit was in der linken Bildhälfte passiert wenn man grad auf die rechte schaut. Mein Freund und ich haben mal versucht auf seinem 45" (?) Fernseher zu daddeln und dicht davor zu sitzen. Während man zunächst von dem großen Bild förmlich "erschlagen" wird, was sich cool anfühlt, war es auf Dauer extrem lästig ständig den ganzen Kopf drehen zu müssen und trotzdem nicht alles mitzubekommen was wichtig ist.
 
@Aerith: die Pixel sind nicht größer als die eines 55" mit FHD. Außerdem, bei einem Beamer mit FHD und ca. 90", Sitzabstand ca. 3-4m sehe ich auch keine Pixel. Diese sind erst ab etwa 50cm zu sehen. bzw. so, das sie störend erscheinen.
 
Ich fand den letzten Fernseher interessanter, war glaub ich von Microsoft und im Kinoformat, sowas könnte meinen 65Zöller ablösen. Der hier wäre mir zu hoch, bei dem Preis bekäme ich auch meine Frau nicht dazu, aber eigentlich einfach zu hoch.
 
@Yepyep: ja, ist schon mist, wenn die Raumhöhe nur 170 ist, wa?!
 
@notme: 170? Du kannst weder Rechnen noch hast Du eine Vorstellung wie ein großer Fernseher wie dieser von Samsung wirkt. Der Breitbild würde weitaus schicker aussehen, als dieses Monster.
 
also mit dem Zubehör ist der Preis schon ok...
 
"ich hab' den größten" :-D
 
110 Zoll wie geil ist dass denn und dann in 3-4m abstand 3D kucken... ich will auch so ein Teil.
 
Bin mir schon am überlegen ob ich den kleinen ins Bad, oder neben dem arbeits PC stellen soll :D
 
1,8m Bildschirmhöhe? Was sind das denn auf dem Bild dann für Monsterasiatinnen daneben? Die wären ja ca, 2,5m gross? Samsung so: Seht her, wir haben den grössten Fernseher und dank Genlabor auch die grössten Frauen?
 
@koenighonk: Wenn man sich das Bild anschaut, dann erkennt man, dass die Frauen hineinediert wurden... haben beide nämlich keine Füße :D die linke scheint sogar zu schweben :D
 
ich geh mal sehr stark von aus das es sich hier wie mit sportwagen verhält. einfach den größten haben damit man ihn halt hat. ^^ das ding muss nicht mal jemand kaufen. ABER WENN jemand ein großen tv sucht gehnsie automatisch zu samsung. udn sowas ist durchaus was fürs zu hause. in den usa sicher nicht selten zu finden. die übertreiben ja gerne mal etwas ^^
 
Ich nehm nur die beiden Mädels...
 
@citrix no.4: Nur wenn die die Flossen davon lassen... ich kann das schon nicht leiden wie auf Tuningveranstaltungen und ähnlichem die (optisch kaum von Bordsteinschwalben sich unterscheidenden ) Weibsen sich an dem schönen Lack räckeln...der ist zum ansehen und pflegen..nicht zum rumgrabschen *sfg*
 
In einem Land in dem HD einen kostenpflichtigen Mehrwert darstellt, HD+ die Sache noch toppt und noch Sinnloser macht braucht man über 4, 8, 16 oder was weiß ich wieviel K garnicht weiter reden. Mehr wie PAL wird bei den meisten eh nicht angezeigt.
 
Wir erreichen Größenordnungen, wo es problematisch wird, die Geräte in die Wohnung einzuparken. Ich hätte hier eine tolle Wand, wo ich mir exakt diesen Fernseher hin wünsche. Aber... da gibt es ein Treppenhaus und eine normale (also viel zu kleine) Wohnungstür ums Eck.
 
@AWolf: Ginge bei mir auch nur über die Balkontür... wäre doch langweilig wenn sich jeder das haus um diesen netten Bildschirm bauen würde lach
 
man darf nicht vergessen, dass die durchschnittsgröße um einiges kleiner ist.. deshalb wirkt das teil neben diesen schönheiten ultrgroß... das gerät hat imho eine für einen normal-europäer durchaus akzeptable diagonale und aufgrund des weihnachtsgeldes ist der preis durchaus bezahlbar... werde ich wohl bestellen... zufällig steht ein kran neben der wohnung und durch die balkontür passt das teil *froi*
 
Na endlich mal eine Größe die mich zufriedenstellt... der Preis wird 1 Jahr nach Einführung eh in den Keller gehen... mir wärs das Wert! :D
 
Würde ich mir nie hinstellen ( es sei denn ich hätte ne dicke Bonzenvilla) In der Größe ist nur ein Beamer sinnvoll und viel praktischer.
 
@TalebAn76-GER-: Beamer können da gar nicht mithalten... bei Tageslicht noch viel weniger;)
 
@Walkerrp: Ich benutze meinen Beamer nur für Filme...RTL und CO. möchte ich gar nicht in so groß.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

CES Tweets

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles