Google und Audi entwickeln Android-Bordsystem

Einem Medienbericht zufolge sollen der US-Suchmaschinenriese Google und der deutsche Autobauer Audi auf der CES nächste Woche ein Android-basiertes Informations- und Unterhaltungssystem für Autos vorstellen. mehr... Google, Auto, Google Street View Bildquelle: Google Google, Auto, Google Street View Google, Auto, Google Street View Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Zusammen mit deren Fortschritten bei der unbemannten Fahrt und Roboter-Technik, braucht man wohl nur noch in Google Maps das Ziel einzugeben und der Wagen fährt alleine. Na das wird ja ein "Gaudi" :)
 
@L4m3r: Und rate mal, wer dabei zuguckt :-) Die NSA :D
 
Dann bekommt ja "routen" eine ganz andere Bedeutung :D Ich glaube, wenn sich das durchsetzt und auch in preiswerteren Autos Einzug findet, dürfte das Navigationssegment fest in Googles Hand sein.
 
@iPeople: Denke es wird aufgrund der online vorraussetzung erst mal in der oberen mittelklasse - oberklasse einzug halten.
 
@-adrian-: Ja erstmal, aber nicht wegen Online, sondern einfach, weil Audi nunmal keine billigen Autos baut ;)
 
@iPeople: naja - von den premiumanbietern in Deutschland stecken sie schon auf dem letzten Platz:) Mir ist auch noch kein Audi unter die Finger gekommen der Internet an Board hatte. Bei Mercedes und BMW sieht man das schon oefter. Sind wir doch aber mal gespannt was sie bringen
 
@-adrian-: Die chinesische Firma Roewe hat bereits Android-Autos am Markt.
 
@iPeople: "Rooten" heißt das. Ich glaube Du verwechselst da was.
 
@Hans Meiser: dasteht schon Absicht, wenn du den nicht verstanden hast, nicht mein Problem ;)
 
@iPeople: Es gibt auch Leute wie mich, die um jedes Android-Auto einen weiten Bogen machen werden. Google fährt mit? Nicht mit mir!
 
Na wenn das wahr ist dann ist das ein Grund nie mehr ein Audi zu kaufen. Von Google kommt mir nix ins Haus. Weder Suchmaschine noch Betriebssysteme und schon gar kein Auto in dem das unsicherste aller Betriebssysteme läuft. Schade Audi ist geil und ich liebe die Kisten aber nicht sobald man damit ge- scroogled.com wird
 
@han_sol: Wow, ein frustrierter M$-Mitarbeiter ....
 
@Sequoia77: Komisch das BMW und Mercedes auch schon Kooperationen mit Apple eingegangen sind und dazu kein solcher Kommentar von mir kam.... oder ?
Audio und Navigationssysteme sind mir eigentlich egal von wem, solange es nicht Google ist.
 
@han_sol: Ich würde mir auch kein Auto kaufen in dem was von MS verbaut ist... Da müsste ich ja Angst haben das es laufend für Updates/Fixes in der Werkstatt wäre und evtl auch mal einfach auf der Straße stehen bleibt und nen "Ausnahmefehler" anzeigt...
 
@Hans Meiser: Wer sagt denn das ich das tun würde? Gibt es sowas überhaupt? Ich glaube da ist dieses schlechte System bei Fiat, das aber nur Bluetooth Verbindung für Audio kann und sonst nix. Aktuell steht für mich nur fest das nichts von Google in ein Auto kommen soll.
 
@han_sol: Soll ich noch *IRONIE* anfügen? Versteht sich das nicht von selber?!
 
Sehr gute Entscheidung, mit Audi zu gehen!
 
@noneofthem: Macht ja auch total Sinn, ein für Mobilgeräte und auf Energiesparsamkeit ausgelegtes OS in einem Auto zu verbauen... Jede beliebige Linuxdistribution wäre mindestens genauso gut und teilweise sogar besser geeignet. Reines google Marketing das ganze.
 
@Windows8: Google hat aber bereits bewiesen, dass sie im Automarkt mehr Kompetenz haben, als beispielsweise Nokia und Microsoft und ich denke eine Firma wie Red Hat hat derzeit kein Interesse in diesen Markt einzusteigen.
 
@mywin: "Google hat aber bereits bewiesen... " Wann? Wo? "... als beispielsweise Nokia und Microsoft... " Ach! Erklär mal!
 
@paulchen_panther: wieviel selbstfahrende Autos hat den Microsoft oder Nokia bisher entwickelt?
 
@mywin: Und? Nur weil sie ein selbstfahrendes Auto entwickelt haben, bedeutet das noch lange nicht, dass sie damit mehr(!)Kompetenz für Informations- und Unterhaltungssystem haben.
 
Na wenn der Audi dann in Zukunft ruckelt wissen wir warum! :D
 
Ab in die Google Cloud mit all euren Daten. Dann weiss Google bald auch wieviel grad ihr am liebsten unter eurem allerwertesten habt.
 
Na sehr toll, ich finde diese Entwicklung mit den Bordcomputern absolut nicht gut. Es ist eine weitere Quelle sich ablenken zulassen und das führt schnell zu einem Unfall. Mehr als ein Navi möchte ich persönlich nicht in meinen Auto.
 
Super, Hauptsache nicht Micro$oft !
 
@Sequoia77: Schon interessant wie du das $ Zeichen als Hassparole gegen Microsoft verwendest und dann dem Konzern ein Super verpasst der mit unter anderem deinem Perönlichkeitsprofil Milliarden scheffelt ein "Super" erteilst das es nun auch immer tracken kann wo du mit deinem Auto fährst, anhälst, tankst, Urlaub machst u.s.w.
Oder wird das bei deinem Linux System als Autokorrektur so verändert? :)
 
@han_sol: Ich denke der Kommentar ist eher als Parodie deines dämlichen Kommentars in o3 zu verstehen. Ich fand Sequoia77 hat dabei auch den Nagel auf den Kopf getroffen, wie deine Reaktion schön beweist.
 
@mywin: Ich frage mich nur Wo ich überhaupt Microsoft erwähnt habe? Das war kein Pro MS sondern nur ein Contra Google. Nur weil scroogled.com von MS ist? Die vertreten da halt meine Meinung. Aber Ihr Linux Jungs seid leider wie man in Foren immer wieder sieht halt Fanatiker die keine anderen Meinungen zulassen.
 
@han_sol: wo habe ich jetzt was von Linux gesagt? Ironischerweise trifft dein geflame mehr auf dich selbst zu als auf alles andere.
 
@mywin: LOL..... Siehst du. Ich habe das wegen deinen massenhaften Pro Chrome Kommentaren einfach mal angenommen. Auf der anderen Seite habe ich persönlich nichts von Microsoft erwähnt. Aber dir reichte der negativ Beitrag über Google um mich persönlich anzugreifen ohne das ich dir was getan hatte. In Kommentaren gibt man seine persönliche Meinung ab und wenn in einem Forum ein Kommentar gegen ein Linux Derivat geht dann haut ihr einfach drauf los.(das ist übrigens dann flamen, indem mit polemischen Beleidigungen statt Argumenten gearbeitet wird. Bist DU vielleicht sogar ein Google Mitarbeiter da mein Kommentar dich so getroffen hat? Willst du bestreiten das Google einen Überwachungstick hat?
 
Es geht nur darum bewegungs- und nutzungsdaten von autofahrern zu erfassen und auszuwerten. Die Versicherungen werden uns mit Werbung bombadieren dass die neuen Tarife, die alle Bewegungen des Fahrzeugs erfassen, viel besser für uns sind. Mikrofone laufen ständig mit und analysieren alles was im fahrezug gesprochen wird.

Sämtliche Multimedia Funktionieren sind nur dazu da, Otto Normalverbraucher zu blenden und zu rechtfertigen dass gps, 3g , Kamera, Mikrofone, etc immer an sein müssen.

Die NSA enthüllungen haben doch gezeigt dass es keine Skrupel oder moralische Bedenken gibt wenn es um die totale Überwachung geht.

Stellt euch das widerwärtigste, abscheulichste vor, was mit diesen Daten passieren kann, legt ne schippe drauf, und ihr wisst ungefähr was im Hintergrund damit passieren wird. Alles mit dem Argument der Terrorbekampfung.
 
Bitte nicht! Ist sehr peinlich für Audi, wenn das so kommen sollte. Denn Audi Fahrer haben entweder iPhone oder Windows Phone. Ein billiges Betriebssystem in einem teuren Wagen? Wo ist da der Sinn? Wieso bastelt Audi nicht was eigenes?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!