Here Maps: Nokia entfernt Karten-App wegen iOS 7

Vor gut einem Jahr hat der finnische Hersteller Nokia seinen Kartendienst Here Maps für das Apple-Betriebssystem iOS gestartet, nun hat der Anbieter die Anwendung selbst aus dem App Store genommen. Grund: Das Nutzer-Erlebnis leide unter iOS 7. mehr... Nokia, Maps, Here Bildquelle: Nokia Nokia, Maps, Here Nokia, Maps, Here Nokia

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Was ist daran eine News wert? Ein OS wird geupdatet, in der Here-App entsteht durch API-Änderungen ein Bug, wodurch ein Interagieren mit der Karte nicht mehr möglich ist. Dementsprechend nimmt Nokia die App raus, bevor es negative Kommentare hagelt. Komplett nachvollziehbar.
 
@sibbl: Nokia hätte die App ja auch updaten können andere haben das ja auch geschafft.
 
@sibbl: 1. Quelle? 2. nur "ein Bug"? 3. wurde iOS 7 Mitte September veröffentlicht, da hat man sich einigermaßen Zeit gelassen (zum Thema "bevor es negative Kommentare hagelt").
 
@sibbl: so wie ich das sehe hat hier niemand Nokia oder HERE Maps angegriffen. Wieso also gleich in Verteidigungshaltung gehen?
 
@sibbl: ok, den ersten Satz hätte ich weg lassen sollen, sorry! Quelle ist die, dass ich die App selbst auf dem iPad habe. Wieso Nokia die App über lange Zeit nicht wichtig war, weiß ich nicht - vielleicht nutzen sie diese selbst nicht so oft? ;) Ich kann mir vorstellen, dass an einem Update gearbeitet wird.
 
Kein verlust der Müll, sie war nahezu unbenutzbar
 
@Caldon Shooper: auf meinem windowsphone ist das eine der besten apps die ich kenne, also ist es kein müll!!!
 
@Navajo:
Du kannst nicht vom einem aufs andere schließen. Here war auf dem iPhone Müll. Faktisch hat es auch keiner genutzt (weshalb Nokia es wohl einstellt). Es gibt diverse Anwendungen die auf einer Plattform besser sind als auf anderen (Netflix z.B. auf PS4 vs XboxOne, iTunes auf Mac vs Windows , Office unter Windows vs Mac)
 
http://theamazingios6maps.tumblr.com/ Immer wieder schön :D
 
Auf den kleinen IPhone-Displays möchte ich auch keine Navigation nutzen... ist warscheinlich besser so sich von IOS zu verabschieden.
 
@Hans Meiser: 24" Smartphones FTW!
 
@Hans Meiser: Also auf meinem N9 (ähnliche Größe) geht das ganz wunderbar.
 
@Hans Meiser: Auch einer dieser peinlichen XL Zoll Nutzer. Fehlt nur noch die Fußgröße ala Hobbit. Dann passen die Proportionen auch wieder.
 
@Hans Meiser: Das tolle an iOS ist, dass es perfekt auf das Display angepasst ist, während Android in seiner aktuellen Version erst ab 4,3 besser 4,5 Zoll nutzbar ist, weil es eben Primär darauf angepasst wird. Damals mit Android 2.xx und Geräten mit 3,5 und 4 Zoll Display war das darauf auch angenehm nutzbar. Alles nur eine Frage des Designs. Mir ist für unterwegs aber ein Handliches Gerät lieber. Für Aufgaben, wo man dann mehr Platz braucht (z.B. Surfen im Internet, Gaming oder Filme anschauen) sind selbst 5 oder 7 zoll viel zu wenig. Hier greif ich dann aufs 10 zoll tablet, den TV oder Desktop PC zurück. Wofür also größere Smartphones? Damit sie noch mehr in der Hosentasche stören?
 
Mindestens!!! Besser noch 42"... dann brauche ich keinen TV mehr.
 
Das Nutzererlebnis hat doch schon unter iOS6 gelitten, hab es einmal getestet und sofort wieder entfernt. Gar kein Vergleich zu den Nokia Apps die sind großartig. Here Maps auf IOS wird kaum jemand vermissen....
 
@Cotti1966: Also auf dem N9 ist Nokia Maps ganz tut, mag aber sein das sie das hier nict so ganz geschaft haben.
 
Die App war ohnehin von Anfang an nicht zu gebrauchen, Apple Maps ist da ein Meisterwerk gegen, und schon die ist nur zähneknirschend benutzbar. Vermutlich hat man nun entschieden die App rauszunehmen, weil man einsieht, dass sie keinen echten Anklang findet. Und bevor man da weiter Entwicklungskosten reinsteckt, holt man den Ramsch da raus, weil es dem ohnehin recht schwachbrüstige Image von Nokia schadet. Von mir aus, aber nicht wirklich interessant.
 
Zumindest hat Nokia einen eigenen Kartendienst mit Navteq. So "schwachbrüstig" ist das dann doch nicht.
Leider verbinden die meisten Nokia nur mit Telefonen. War halt auch nur eine Sparte.
Im übrigen kann ich nicht klagen über die App. Seitdem ich die nutze sind die ganzen Navis der namhaften Hersteller aus dem Auto geflogen.
Muss halt das richtige System drunter sein. Dann läuft das auch.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check