Ärger um Rockstar-Patente: Redmond will verkaufen

Das Rockstar-Konsortium, zu dem Microsoft, Apple und weitere große IT-Unternehmen gehören, scheint kein Glück zu bringen. Erst wurde berichtet, dass Microsoft erwägt aus dem Konsortium auszusteigen, jetzt wird eine weitere Klageeinreichung gemeldet. mehr... Logo, Nortel, Networks Bildquelle: Nortel Logo, Nortel, Networks Logo, Nortel, Networks Nortel

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sehr kurios, dass sich mal wieder Apple und MS zusammenarbeiten, ich dachte die beiden sind Totfeinde [/sarcasm] Und naja, jeder Patenttroll weniger ist ein guter Patenttroll :)
 
@Knerd: Mensch so sehen Freunde aus http://www.youtube.com/watch?v=EJWWtV1w5fw, http://www.youtube.com/watch?v=BWU0M1VFecc, http://www.youtube.com/watch?v=DZSBWbnmGrE /ironie off
 
Wieso sollte Microsoft so leichtsinnig sein, seinen Anteil an den Patenten zu verkaufen? Wenn sie ihrerseits keine Firmen mehr auf Grundlage der Patente verklagen wollen, ist das sicherlich ein feiner Zug von ihnen. Als defensives Patent-Portfolio würde ich die Patente (respektive den Anteil) aber definitiv behalten.
 
@AhnungslosER: Der logische Schluss aus dieser Frage wäre: ihr Interesse an den Patenten besteht darin, damit andere Firmen zu verklagen, und wenn das nicht mehr geht werden die Patente abgestossen. ^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr