Welt-Rekord: Mann sammelt fast 11.000 Video-Spiele

Rekordverdächtig sammelwütig: Ein US-Amerikaner konnte sich den aktuellen Guiness World Record für die größte Spielesammlung der Welt sichern. Der 31 jährige Profi-Sammler setzte mit 10.607 Spielen die neue Bestmarke. mehr... Rekord, spielesammlung, Weltrekord, Rekordzahl Bildquelle: Associated Press Rekord, spielesammlung, Weltrekord, Rekordzahl Rekord, spielesammlung, Weltrekord, Rekordzahl Associated Press

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Na ja, wenn es denn Spaß macht, und man des Geld dafür hat (Ausgeben will) warum nicht.
 
@JoIchauch: Das sehe ich genauso. Solange man Spaß bei einer Sache hat, man sollte es nur nicht übertreiben :)
 
Mich würde interessieren wie viele er davon durch gespielt hat.
0,25% ? :-D
 
@MTH: Wenn man Briefmarken sammelt, leckt man auch nicht jede Einzelne an... das nur mal so als Tipp!
 
@Buliwyf: vor allem nicht die postfrischen :D
 
@MTH: Frag dass doch mal Steam User ;). Ich hab auch locker über 150 Spiele bei Sales auf Vorrat gekauft von denen ich bisher vll so 20% gespielt habe O_O
 
@MTH: Manche Leute verstehen echt nicht, was ein Smilie ist. Schade!
 
Tja, dann kann er sich mit dem hier zusammen tun: http://techhive.de/modder-vereint-18-spielekonsolen-einer-1542962/

:)
 
@Planaxator: Sehr cool! :-D
 
Schon mal was von Emulatoren gehört? =D
 
Wenn er Joghurtbecher gesammelt hätte, hätte man ihm eine Krankheit unterstellt. Sammelt man Videospiele, egal wie alt die Systeme mittlerweile Sind, gibts ne Urkunde und einen Spitzenplatz in der Presse. Bekloppte Welt.
 
@kkp2321: Irgendwie wahr, auch wenn eigentlich beides cool ist :D Mein Cousin hat mal Energydosen gesammelt, dann brauchte er ein bissl Geld :(
 
@kkp2321: Dann sind die ganzen Auto-, Schallplatten-, Bilder-, etc.-Sammler ja auch alle krank, soso... -.-
 
@kkp2321: Und ich sammle Modellbahnen. Bin ich nun krank? Ich kenne ein kleines Museum, in dem man eine riesige Sammlung leerer Bierdosen aus aller Welt begutachten darf - ist der Sammler auch krank?
 
Mein Highlight in dem ganzen Artikel ist: "Laut Thomasson lohnt es am allerwenigsten in diese Retro-Maschine von Apple zu investieren: "Jedes Spiel darauf ist schlecht (...) von allem, was ich im Haus habe, macht das am wenigsten Spaß."" Da hat sich eine Firma, was Spiele betrifft, echt gemausert :)
 
@Knerd: ich habe mal gegoogelt , aber nix über eine Retro-machine von Apple gefunden.
 
@iPeople: http://de.wikipedia.org/wiki/Apple_Pippin Hier ^^
 
@Knerd: den Beitrag gelesen ? DAS kann er nicht gemeint haben . Zumal das Ding nie unter dem Label Apple erschienen ist.
 
@iPeople: Wieso kann er das denn nicht gemeint haben? Passt doch eigentlich.
 
@Knerd: weil er es dann anders genannt hätte .
 
Gratulation zum Rekord.
 
Das mit dem Preis kann irgendwie nicht stimmen. Wenn man's ausrechnet hätte er für jedes Spiel weit weniger als 5 Dollar gezahlt.
 
@Laggy: Ich komme auf ca. 65,994154803431696049778448194588$ :D
 
@Knerd: 1998 hat er das letzte mal seine Sammlung komplett verkauft. Also sind seitdem fast 16 Jahre vergangen. 16 Jahre x 3000 Dollar pro Jahr sind 48.000 Dollar, die er insgesamt ausgegeben hat. Die 48.000 Dollar verteilt auf 10.607 Spiele ergibt. 4,53 Dollar pro Spiel.
 
er ist heute 31 jahre, hat seine erste sammlung 1989 verkauft.... bitte was ??!!
da war er erst 6-7 jahre alt XD XD
 
@XenoX: Du mußt Dich verrechnet haben, er kann mit 7 keine Sammlung verkauft haben, die er erst mit 12 angefangen hat. Tja, so ein Fluxkompensator hat schon was ;)
 
@XenoX: Also irgendwie stimmen die Zahlen nicht. Wenn der Mann heute 31 Jahre alt ist, wurde er 1982 geboren, mit 7 Jahren (1982) verkaufte er seine Sammlung um sich die Konsole zu kaufen. Mit 16 Jahren ! (1998) wurde die Sammlung für eine Hochzeit verkauft (muss nicht seine gewesen sein). Seit dem gibt er im Schnitt nicht mehr als 3000 US Dollar im Jahr für sein Hobby aus. Sprich (1998-2013) 15 x 3000 Dollar=45000 Dollar. 45000 Dollar : 10607 Spiele entspricht einem Schnitt von 4,24 Dollar pro Spiel. Mal davon ausgehend, das der Mann auch etliche neue Spiele in seiner Sammlung hat, müssten sehr viele Spiele weniger als 1 Dollar gekostet haben. Irgendwie unglaubwürdig diese Angaben.
Okay, Der Artikel wurde scheinbar falsch übersetzt.
"notme" hat einen entsprechenden Link als Kommentar geschrieben.
 
@Brassel: yup! und dass soll dann auch noch einen Wert von 700.000 haben.... wieso?
 
@notme: sammlerwert, seltene spiele/konsolen
 
Spieleabend, ich komme!
 
Das passiert bei falscher Übersetzung... Der Herr ist nicht 31 Jahre alt..
Mit 12 bekam er sein erstes Spiel und das war im Jahr 1982. Heute 31 Jahre später (insgesamt ist er also 43), hat er nun den Rekord mit der Anzahl Spiele.
1989 verkaufte er das erste Mal seine Sammlung für die SEGA Genesis. 1998 verkaufte er das zweite Mal für SEINE Hochzeit die Sammlung.
Er kauft täglich durchschnittlich 2 Spiele unter Originalpreis versteht sich.
 
@Tical2k: danke, Tical2k! http://www.ign.com/articles/2013/12/24/man-sets-guinness-world-record-for-largest-game-collection
 
@Tical2k: Hat sich gerade erledigt.
 
Danke Humble Bundles und deren Klone habe ich im Account auch 11.000 Games. Gefühlt zumindest ;)
 
und was ist mit dem Wiener?
http://derstandard.at/1385171742985/Oesterreichs-groesster-Sammler-von-Videospielen
 
Ein echter Nerd.
 
Wie viele davon wohl gebrannt sind?!
 
das schafft man doch in nem ganzen leben nicht durch zu spielen. aber ... ist das nun viel. ich kenn so einige die kanpp an der 1000 marke bei steam katzen. nur weil die dinger nicht in ner verpackung sind heißt das doch nichts
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum