iOS-7-Jailbreak: Evasi0n 1.0.1 entfernt TaiG Store

Der vor wenigen Tagen erschienene Jailbreak für iOS 7 hat schon eine erste Aktualisierung bekommen. Hintergrund ist ein kleiner Disput in der Community mit dem Entwicklerteam Evad3rs. mehr... Smartphone, apple iPhone 5, Schwarz Bildquelle: Apple Smartphone, apple iPhone 5, Schwarz Smartphone, apple iPhone 5, Schwarz Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
zu spät! nie wieder jailbreak. bin auch nicht der einzige dabei. Die haben einiges falsch gemacht dieses mal.
 
@djnetworx: Was wurde denn alles falsch gemacht? (Ernst gemeinte Frage)
 
@master_jazz: Es wurde Vertrauen verspielt...
 
@Vollbluthonk: Kindergarten ole ole
 
@Tazzilo: Aha... Wusstest du, dass in 1 Liter Orangensaft mehr Zucker enthalten ist als in 1 Liter Cola?
 
@Vollbluthonk: ole ole ole... einfach n Komplettreset + anschließender Jailbreak mit 1.0.1! Was spricht dagegen?
 
@legalxpuser: Selbst das ist nicht nötig. Nochmal langsam zum Mitschreiben: TaiG war lediglich auf chinesischen und nur auf chinesischen Geräten ein Thema. Jegliche andere Devices waren zu keiner Zeit davon betroffen. Außer den Chinesen selber wird wohl keine Sau auf der Welt sein iDevice auf Chinesisch gestellt haben und somit automatisch nicht betroffen sein. Und ich sags auch hier gerne nochmal, die Chinesen freuen sich wahrscheinlich über ein eingebautes TaiG, also wars, theoretisch, für alle ne Win-Win Situation, nichts weiter.
 
@djnetworx: Wovon du ja auch so dermaßen hart betroffen warst... nicht.
 
Appstore aus China, ja nee, is klar. Kaufe eines der am besten geschützten System und bohre dann Löcher rein. Wenn ich Virenscanner nutzen will, kaufe ich mir Android.
 
@Caldon Shooper: Herr Lass Hirn regnen, nur dieses eine mal
 
@Caldon Shooper: Sag mal--- übersetz' mal bitte "Jailbreak" ins Deutsche und dann überlege mal, welchen Sinn dieser Begriff hat. Danach frage dich, ob du gezwungen wurdest den Jailbreak zu installieren. Spätestens jetzt sollte dir auffallen, wie dumm deine Aussage ist.
 
@Caldon Shooper: Vermutlich noch nie ein Android Handy besessen. Richtig dumm deine Aussage
 
@Tazzilo: Ich hatte das iFön 3GS, das 4er und das 5er. Jetzt habe ich das HTC One was mich regelrecht weg geflasht hat, was Apple schon eine Weile nicht mehr schaffte. Vorher habe ich Android nicht gemocht, jetzt will ich es nicht mehr missen. Die Freiheiten sind wirklich nahezu grenzenlos, die man hat. Habs natürlich auch gerootet. Apples Hardware ist sicherlich nicht schlecht, aber deren sture Arroganz, die es verhindert, softwareseitig mehr möglich zu machen, bricht denen das Genick. Nun ist meine Ma mit meinem "alten" iFön 5 glücklich. Selbst mit JB hat man nicht ansatzweise so viele Möglichkeiten wie beim Android. Wenn man da jetzt so manche Aussagen liest, sind manche wirklich dumm und haben 0 Ahnung.
 
@Angel3DWin: " Nun ist meine Ma mit meinem "alten" iFön 5 glücklich." und genau das ist eventuell einer der Gründe für den Erfolg des Iphones. Nicht 1 Million Features einbauen sondern lieber weniger und einfacher verständlich. Apple setzt nach wie vor konsequent auf das Prinzip es gibt für alles eine App, in Android ist hier einiges verwischt. Davon abgesehen hatte ich übrigens gestern die interessante Frage von jemand mit Android bekommen: Wie kann man in Whatsapp für Android verhindern das der Online Status angezeigt wird??
 
@Balu2004: http://www.giga.de/apps/whatsapp/tipps/whatsapp-online-status-verbergen/
 
@Angel3DWin: Danke für die Info, ist aber schon etwas umständlich denn man braucht auch jemanden der ein Iphone <5 hat, ansonsten darf man seine Simkarte zur Nano Simkarte umschneiden.. Finde ich keine praktikable Lösung.
 
@Balu2004: Nee, ist es auch nicht. Nur kann ja Google bzw. Android nichts dafür. K.a. was die Macher von Whatsapp sich dabei gedacht haben....
 
@Angel3DWin: das ist richtig .. das kommt ja von den whatsapp machern.
 
@Angel3DWin: Hier, ist sicher interessant für dich:
http://www.chip.de/artikel/Android-Security-28-Apps-im-Test_66130623.html
 
@gutenmorgen1: auf chip brauch man sowas gar nicht lesen bzw ernst nehmen. Die sind nur auf Downloads und Klicks aus. Die Wissen nichts bzw wollen user nur das Zeug andrehten.
 
@gutenmorgen1: lol, chip.de der war gut. Hättest du als seriöse Quelle auch gleich die Bildzeitung angeben können
 
@gutenmorgen1:Danke. Ich hab seit Anfang an Avast Mobile Security drauf :)
 
@Caldon Shooper: Android in aktuellster Version ist meiner Meinung nach mindestens so sicher, wie ein Iphone. Die Apps werden beim reinstellen und in unregelmäßigen Abständen von Google Bounce geprüft auf Schadsoftware. Dazu werden die Apps in einer Sandbox auf den Servern von Google ausgeführt. Apps mit Schadsoftware werden vom Store rausgenommen und die Entwickler werden permanent gebannt. Sicherheitsrisiken entstehen, wenn man Root-Rechte auf dem Gerät hat aber meistens muss man nicht einmal so weit gehen. Es reicht auch schon, Apps nicht aus dem Play Store zu installieren, sondern die Apps aus dem Internet runterzuladen oder von alternativen Stores. Dabei rede ich nicht von vertrauenswürdigen Stores, wie F-Droid, sondern Stores, wo die Apps ggf. einen Crack mit innehaben. Da wird auch häufig Schadsoftware in die Apps eingeschleust und der Anwender ist selbst Schuld denn er wurde vorgewarnt, ob man denn wirklich Apps aus anderen Quellen zulassen möchte. PS: Die Entwickler müssen eine Personalausweiß-Kopie einsenden, um Apps in den Google Play Store einzutragen.
 
Die Daten bei Apple in den NSA für sicher halten aber wegen einem chinesichen Shop rum Jammern. XD
 
@Stoik: Welche daten? Es gibt ja wohl nur die, die Google, MS und Blackberry (also auch NSA) auch haben.
Hier geht es ganz einfach darum, dass dich ein Chinesischer Raubkopiestore u.U. eine menge Geld kosten könnte.
 
@gutenmorgen1: Warum sollte ihn das denn bitte Geld kosten können? Einzig und allein Chinesen sind mit TaiG betroffen gewesen, sonst keiner. Stoik macht mir hier nicht den Eindruck, als wäre er ein Chinese. Und ich würde noch drauf wetten, dass die in China sich sogar über ein pre-installed TaiG freuen...
 
Damit müssen Jailbreaker leben. Ich hab lieber ein funktionierendes Smartphone mit immer den neuesten Patches als diese unsichere Pampe.
 
@alh6666: Bei neuen Geräten mag das stimmen, aber bei älteren Geräten finde ich solche Jailbreaks sehr gut. Da hat man meist wenig zu verlieren und kann daher schön basteln.
 
@alh6666: Sehe es doch so. Jailbreaks beweisen, dass das System schwerwiegende Sicherheitslücken hat mit denen man sogar Systemdateien ändern kann. Würden durch die Jailbreaks diese Fehler nicht ausgenutzt, könnte man vielleicht noch immer Schadcode über PDFs einspielen. Also tragen die Jailbreaks indirekt zur Sicherheit des normalen Systems bei.
 
@floerido: naja direkt zur Sicherheit beitragen wäre aber wohl besser als indirekt.
 
@floerido: OMG. Ein Androide ist dreimal mehr gelöchert, als so ein iOS System. Sonst könnte nicht jedes x-beliebige Gerät binnen Tagen gerootet werden. Wäre das bei iOS so, müsste man nicht immer ewig auf neue Jailbreaks warten. Denk mal drüber nach... Gibt auch x Berichte über die Masse an Löchern und Bugs in Android... Kannst ja mal Google befragen.
 
@PrivatePaula2k: Wie bei allen Sachen sollte man halt genau wissen, was man tut. Wenn man jeden Scheiß installiert und überall Rootrechte verteilt, ist man selbst dran Schuld. Bis jetzt ist mir keine Schadsoftware unter gekommen....
 
@PrivatePaula2k: das ist quatsch. Für Root werden nicht nur Sicherheitslücken genutzt sondern einfach der Download Modus. Im Gegensatz zum iOS kann man via Bootloader alles flashenw as man möchte, ob das nun eine Root Zugang oder eine komplett Alternative Firmware ist spielt da keine Rolle. Diese Freiheit haste bei iOS einfach nicht, dies bedingt dann entsprechende Lücke zu finden.
 
@Nero FX: Richtig, hat man nicht. Weil es nicht gewollt ist. Deswegen liest man auch kaum Berichte von totgeflashten iDevices, sondern überwiegend von Androiden. Und wirklich freiwillig lassen die wenigsten Hersteller einen andere Roms flashen. Eher ist man eingeknickt, weil die Geräte so oder so binnen weniger Tage Root hergeben. Außer vielleicht irgendwelche 59 Eur Kisten, die eh keine Sau haben will... Die ganzen zusammen gefrickelten Roms, manch einer flasht mehr Roms, als Unterwäche gewechselt wird. Weil andauernd irgendwas nicht richtig läuft, tralala blabla... brauch man sich ja nur bei xda durch zahllose Threads wühlen, dann sieht man es ja...
 
@PrivatePaula2k: Android ist doch von Natur aus offen - ganz im Gegensatz zu iOS, hast du das bedacht? Das ist ja einer der großen Vorteile. Dementsprechend können Fehler schneller Entdeckt werden - natürlich auch schneller ausgenutzt werden - aber auch schneller gefixt werden. Der Release einer Custom Firmware (CyanogenMod) dauert im Übrigen ähnlich lange wie ein JailBreak.
 
@Every_b: Ja, von Natur aus offen mit unzähligen Bugs und Lücken. Das Argument mit den X Mods ist übrigens totaler Quatsch, da nur ein ganz, ganz kleiner Bruchteil überhaupt von dieser Möglichkeit Gebrauch macht. Fakt. Da frickeln sich die Leute ein bisschen dran rum, die auf Seiten wie der hier unterwegs sind und das wars dann auch schon. Und dass Android wesentlich größere Probleme mit Schadsoftware hat, das brauchen wir wohl, denke ich, auch nicht wirklich diskutieren. Glaub mir, ich hab Android auf Herz und Nieren getestet, mit Version 2.x und Version 4.x, einzig und allein die "Bastelmöglichkeiten" reizen mehr, werden aber dennoch mit der Zeit langweilig, ja sogar nervig. Ein iOS läuft einfach, und läuft, und läuft, und läuft, Android hingegen... Eher nicht so. Da kannste noch so tolle Quadcore Geräte in den Händen halten, es läuft trotzdem nicht anständig. Und jeder, der auch nur Ansatzweise ehrlich und objektiv in der Sache ist, kann und wird dir das bestätigen. Und im Übrigen werden auch trotz der viel gelobten Offenheit, wo der Enduser im Prinzip eh nichts von hat, anscheinend trotzdem Dinge nicht eher gefixt. Kannste dir gerne einreden, is aber nicht so. Der Vergleich Jailbreak/Custom Rom hinkt im Übrigen auch sehr, sehr weit hinterher. Ein Custom Rom basiert nicht auf dem Aushebeln von Lücken. Das trifft höchstens aufs Rooten an sich zu und das geht bei so ziemlich allen Geräten binnen Tagen, wenn nicht am gleichen Tag. Die wenigsten Geräte schustern dir Root frei Haus zu...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.