HP will wieder Smartphones bauen: Phablets geplant

Der US-Computerkonzern Hewlett-Packard plant offenbar auf dem Umweg über Tablets den Wiedereinstieg in den Smartphone-Markt. Nach entsprechenden Hinweisen gibt es jetzt einen neuen Bericht, laut dem man zum Jahreswechsel mehrere neue Smartphones im ... mehr... Hp, Ceo, Meg Whitman Bildquelle: HP Hp, Ceo, Meg Whitman Hp, Ceo, Meg Whitman HP

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
HP, lasst es. Bitte. Ich bin Analyst...
 
Ich denke der Smartphone-Markt ist z.Z. recht gut zu vergleichen mit dem für Schokoriegel. Es giebt soviel verschiedenes Zeug, von schlecht bis ausgezeichnet, von billig bis teuer, da ist einfach kein Platz mehr für weitere Anbieter. Das Geld, das HP hier investiert ist wirklich zum Fester raus geschmissen.
 
@gutenmorgen1: Jo, KitKat ist ganz lecka
 
@cam: Aber nur im Original ;-)
 
Na toll! Dann mal los HP! Ich warte schon sehnsüchtig darauf, endlich wieder ein HP Handy kaufen zu können, nur um dann ein halbes Jahr später wieder zu lesen, daß HP sich vom Mobilfunk-Markt wieder verabschiedet. Hatten wir doch nun schon ein paar Mal. Wie oft wollen die den Kunden denn noch um den Support prellen?
 
ist nur logisch nachdem die chefin gesagt hat das die zukunft in mobile steckt. aber hey in paar jahren gibts wieder HP handys und tablets zu schleuderpreisen :D
 
Die sind nurnoch Peinlich.
 
Im Ernst die Dinger sind doch total nervig. Früher ging es darum wie klein die Teile sind, heute können Sie gar nicht groß genug sein...
 
Bitte nicht! HP = Hässlich Pur
 
@Gannicus: Oder wenn man seine Notebooks auf dem Schoß benutzt: Hot Pants
 
Ach HP "will". Ich will auch vieles.
 
Die haben Palm der Patente wegen gekauft und dann deren Entwicklungen verramscht. Das Pre3 war beim Kauf von Palm sicher schon längst fertig. Die Geräte die noch hätte kommen sollen wie das TouchOnly Handy wurden gar nicht mehr fertig entwickelt. Schade. WebOS war meiner meinung nach das beste Betriebssystem für Handys. Und ein Pre3 sieht im verleich zu vielen aktuellen Modellen immer noch sehr schick aus. Und die halbherziege offenlegeung der WebOS Quellen hat eine echte Weiterentwicklung auf Communityebene verhindert.
 
ich finde man sollte hp eine Chance geben. deren geräte halte ich nicht unbedingt für schlecht. richtig ist das beim letzten mal die kunden schon ziemlich verarscht wurden, das soll aber nicht heissen das hp ggf auch dazugelernt hat. hp hat es momentan etwas schwieriger weil sie alleine durch diese aktion viele kunden verprellt hatten. das sie Android einsetzen wollen ist eigentlich ein logischer schritt, obwohl ich das nicht unbedingt als Allheilmittel sehe. HP muss erst durch ein schlüssiges Konzept, gute Hardware und vor allem guten Support überzeugen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!