Diebe rasen mit Auto in den Berliner Apple Store

In Berlin wurde in der vergangenen Nacht der neue Apple Store am Kurfürstendamm zum Schauplatz eines Blitzeinbruchs. Zuvor wurden auf ähnliche Weise schon mehrere andere Elektronik-Geschäfte geplündert. mehr... Apple, Tokio, applestore Bildquelle: d. FUKA / Flickr Apple, Tokio, applestore Apple, Tokio, applestore d. FUKA / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
mal sehen wann die dinger in den umlauf kommen...
 
@erni123: mich würde es nicht wundern, wenn es zumindest bei den iOS Geräten, gar keinen Sinn macht. Sicherlich kann Apple die so setzen, dass diese eine Aktivierung erst gar nicht zulassen.
 
@balini: Und sicher gibt es Leute, die das umgehen können...
 
@kkp2321: ja genauso sicher wie Trittbrettfahrer die alle einen Audi als Fluchtwagen nutzen ;)
 
@balini: Ja weil so ein AUDI ja auch echt selten anzutreffen ist und das unmöglich ein Zufall sein kann
 
@kkp2321: oder einfach ein anderes Betriebssztem draufhauen
 
@erni123: übers ausland? Dank Schengen-Raum sind die Dinger blitzschnell überall...
 
@erni123: Sooo viel Mühe für Apple-Geräte? Lohnt das denn wirklich?
 
Das nenne ich Ideenreichtum.
 
@PfirsichDruide: naja, so ideenreich ist das nun auch nicht. Es ist das klassische "Schaufenster aufbrechen, schnell rein und schnell raus". Nur da die Sicherheitsstandards immer größer werden, werden die Raubmittel auch immer größer. Das ist einfach nur brute force. Ideenreich wäre es gewesen, wenn sie rein und rausgekommen wären, ohne dass es einer merkt.
 
@Wuusah: Kommt mir irgendwie bekannt vor... Der nächste Überfall läuft wohl so ab, das sich einer wo als Hausmeister bewirbt und eine Bombe versteckt. Danach verkleidet sich die Gruppe als Feuerwehrleute, klauen einen Feuerwehrwagen und begeben sich zurück zum Ort des Geschehens, an welchem sie ungestört - da evakuiert - paar Sachen klauen... Oder einfach Ungeziefervernichtungsmittel in das Belüftungssystem... oder... ach spielt einfach GTA5 ^^
 
@Wuusah: Bei den Juwelieren bei uns in der Stadt stehen aus diesem Grund große schwere Beton-Blumentöpfe mit Abstand vor den Fenstern. Dort wurde irgendwann mal mit einem Geländewagen rein gefahren und seit dem stehen da die Blumen, hier reichte sogar nur ein Corsa.
 
@PfirsichDruide: DAS beeindruckt Dich ? Wow.
 
@iPeople: JA. Mit sowas rechnet doch keiner mehr. Heutzutage muss alles mit Computer und möglichst "Filmgetreu" gemacht werden. Da ist sowas schon sehr interessant.
 
@PfirsichDruide: Mein ja nur, wenn Dich so eine stupide Vorgehensweise beeindruckt, wie reagierst Du dann auf geniale Coups? Gründest dann nen Fanclub ?
 
@iPeople: Ich werde mich jetzt nicht mehr mit dir unterhalten, da es einfach sinnlos ist.
 
@PfirsichDruide: Ich werde am Boden zerstört sein :D
 
@PfirsichDruide: Das stimmt...Das wird irgendwie zum Sport xD
 
ein jailbreak fürs gesamte sortiment^^
 
@Fallguy: wenn ich an die ganzen Mac Pros denke... Da sind die Dinger locker eine Million Euro Wert...
 
eigentlich.. einfach :D Auto klauen ist nicht "schwer" damit reinrasen.. alles rausholen und mit nem wartenden anderem PKW fliehen. xD Ich hoffe, die Taeter haben Handschuhe und CO an, sonst gibt es Fingerabdruecke am gestohlenen AUto. Irgendwas werden die mit sicherheit hinterlassen haben und wenn es nur ein Haar ist oder so ^^
 
@StefanB20: evtl. ja eine Notiz. Catch me if you can :P
 
@StefanB20: Wird fuer einen stinknormalen Einbruchdiebstahl ohne Personenschaden ueberhaupt DNA-Analyse eingesetzt?
 
@JanKrohn: Bitte, nimm den Leuten nicht ihre "CSI:irgendwas"-Vorstellungen.
 
@LostSoul: CSI:Ku'damm
 
@JanKrohn:
Nein.
 
@StefanB20: natürlich hatten die Handschuhe - ist ja Dezember. Die Polizei hätte im Hochsommer deutlich bessere Chancen - da wir ja ausschließlich in Badeklamotten eingebrochen
 
@balini: haha.. you made my day. Danke :) und ist mir schon klar, dass man nicht a la CSI macht. >.> so schlau bin ich auch. Aber wie jigsaw schrieb.. nur dumm gucken und Kopf kratzen > super. Kein Wunder, dass man so leicht einbrechen kann, wenn man so vorgeht.
 
@StefanB20: Du guckst zu viel CSI ;-) Bei uns in der Firma wurde mal eingebrochen und die "Tatortermittler" haben nicht sehr viel mehr gemacht ausser dumm zu gucken und sich am Kopf zu kratzen
 
Besonders schlau war das nicht! Alle Geräte sind von Apple erfasst, und können dank des neuen OS permanent gesperrt werden!
 
@BastiK: News gestern "Evasi0n veröffentlicht: iOS 7 untethered Jailbreak". Yeah, die Diebe sind nun völlig aufgeschmissen.
 
@DerGegenlenker: aber um sie zu jailbreaken musst Du sie erstmal aktivieren and das geht nur via Anmeldung beim Apple Server. Die Dinger sind wertlos.
 
@BastiK: genauso wie man sie endsperren kann. also wo ist das problem? meinst die sind wirklich so blöd und wissen das nicht?
 
@BastiK: da waren aber nicht nur Iphones dabei. macbooks und Zubehör,etc...
 
@sanem: na ich denke mal, auch die werden mit dem Apple-Server bisschen kommunizieren und da dürfte Apple auch ne Sperrung für die Geräte parat haben, dass das MacOS nicht mehr bootet... gut... könnte man evtl. mit nem Linux oder Windows umgehen... (vermute ich mal)
 
@BastiK: es gibt zwar tools, ja.. aber bevor sie die Dinger richtig aufsetzen,bzw. installieren/jailbreaken, hat Apple die Dinger schon geortet. Von daher.
 
@takesnow: Genau das ist der Punkt. Durch den simplen Find my iPhone Dienst soll genau so ein Diebstahl verhindert bzw. aufklärbar sein. Der Find my iPhone Dienst verhindert, dass das Gerät benutzt werden kann, wenn es per fernsteuerung gesperrt wird und genausowenig kann man iOS komplett neu aufspielen. Das Aufspielen neuer Software wird, wenn der Diebstahlschutz aktiv ist sogar gesperrt, wenn man das Handy per Tastenkombination in den Recovery oder DFU Modus versetzt. Die Sperre kann erst aufgehoben werden, wenn das Handy gebootet wird und per Passwort der Diebstahlschutz deaktiviert wird. Natürlich läuft das ganze zusätzlich über die Apple server und sollte damit nahezu unmöglich zu umgehen sein. Und selbst wenn, dürfte der Aufwand mehr sein, als die Geräte wert sind. Ach ja, den Dienst gibts soweit ich weis für iPhone, iPad und Mac Books. Ich hab auch schon versucht, das ganze bei meinem iPhone zu umgehen bisher keine Chance. Und ich bezweifle jetzt einfach mal ganz stark, dass Leute, die mit nem Auto in nen Laden reinfahren, nur um die Tür aufzukriegen und dann alarm auslösen das nötige Know How besitzen...
 
@Laggy: Hmm. Sagt dir der Begriff 'Arbeitsteilung' etwas?
 
Kann sich der Verfasser der News mal einig werden.......letzte Nacht.....in den frühen Morgenstunden :-)
 
@balini: Ich bin letzte Nacht erst in den frühen Morgenstunden heimgekommen... ich sehe da keinen Fehler :D
 
@jigsaw: Achso? Wo warst du zu der besagten Zeit? :D
 
@wertzuiop123: Nicht in Berlin ;-)
 
@jigsaw: jaja das wird die Polizei mit dir klären :D
 
Laengst ueberfaellige Funktion fuer Elektrogeraete aller Art: Wenn eines als gestohlen gemeldet wird, soll der Hersteller es remote komplett unbrauchbar machen. Die Geraete verbinden sich ja inzwischen fast allesamt mit dem Netz, und sind sicher auch eindeutig identifizierbar - nicht fuer solche Einbrueche beim Haendler (denn die sind sowieso versichert, und koennen den Schaden leicht wegstecken), sondern fuer die taeglichen Vorfaelle, Uebergriffe und Einbrueche in Privathaushalten, in oeffentlichen Verkehrsmitteln, auf Schulhoefen usw. In Summe ist der Schaden da sicherlich wesentlich groesser als 100000 Euro.
 
@JanKrohn: In der Summe sogar ganz bestimmt. Aber erzähl' mal was Apple (oder Google) dein Schaden interessiert!? Eher im Gegenteil: Wenn der Nutzer sein gestohlenes Gerät nie wieder sieht, ist doch die Wahrscheinlichkeit viel höher, dass er sich ein Neues kauft!
 
@JanKrohn: Der nächste Schritt ist dann eine beschränkte Nutzungsdauer, nach zwei Jahren wird das Gerät automatisch vom Hersteller-Server gebrickt.
 
@JanKrohn: Lies mal [o5] [re:7]. Apple tut was dagegen.
 
Ähnliches ist auch vor wenigen Tagen bei einem Saturn passiert. Weshalb gab es da keine News zu?
 
@Dante2000: weil die News dazu entführt wurde - sie wurde in einem Audi verschleppt - wahrscheinlich auch das Auto eines Trittbrettfahrers - eh klar.
 
@Dante2000: Apple ist nun mal hier und da im Titel besser zu verkaufen als jeder Blöd-Markt.
 
@wingrill4:
Eben. Bei Apple, in einem Mitarbeiterbüro braucht bloß jemand sein Fenster auf Kipp gelassen zu haben. Schon stehst hier bei WinFuture als Tagesschlagzeile.
 
@Nania: hihi... +1
 
@Nania: In einem Apple-Büro ist gerade ein Sack Reis umgefallen. Leider kein iPad beteiligt.
 
@Dante2000: Kein Apple^^
 
Also der ProMarkt bei mir in der Umgebung wurde auch schon häufiger überfallen bzw. es wurde eingebrochen und geklaut. Was ist daran jetzt so besonders? Einzig der Fakt ob eine Ermittlung der Täter durch die Registrierung der Geräte möglich ist, dürfte interessant werden...
 
@Lessi: hmm am Kudamm? Kudamm gilt als relativ sicher...
 
@sanem: Warum gilt der Kudamm als sicher?
 
naja da die kein android klauen haben die scheinbar geschmack
viel fun mit den ganzen geräten
 
In den gängigen Auktionshäusern wird man die Dinger wohl kaum veräußern können. Kein Interessent gibt Geld für Neugeräte aus ohne irgend welche Rechnungen, Belege, Herkunftsnachweise. Vielleicht irgendwo als Hinterhofgeschäft. in ner dunklen Gasse?
Selbst An u Verkäufe nehmen die Dinger nicht. Bleibt nur noch Schwarzmarkt. Beim ersten Onlinegang ist das Gerät gesperrt.
 
@Nania: Träum weiter, ein Smartphone 10% unter dem Ladenpreis anbieten und niemand will wissen wo es herkommt.
 
@Nania: ich gehe von aus das die dinger auseinander genommen werden und als einzelteile auf den markt gebracht werden!!! wie oft brauch jemand mal n neues Display oder auch mal n akku... sie werden sicher nicht so dumm sein und die dinger so verkaufen
 
@erni123: Die Dinger kannst Du morgen in diversen Russischen Shops kaufen, dort kratzt das niemanden.
 
@Caldon Shooper:
Es kratzt niemanden das er die Geräte nicht benutzten kann?
 
@erni123: Bingo...! So macht man am meisten Reibach. Nicht mit den kompletten Geräten sondern mit Ersatzteilen die im Markt gestreut werden.
 
Da Du als täter in Deutschland wenig zu befürchten hast, greifft das immer mehr um sich, gerade Osteuropäer legen da eine besondere Skrupellosigkeit an den Tag. Siehe auch das Sprengen vonGeld- oder fahrkartenautomaten, in anderen ländern gibt es für sowas 20 Jahre Knast, in Deutschland 2 Jahre wenn man Pech hat.
 
@Caldon Shooper: Raubkopieren ist sowieso viel schlimmer.
 
@DerGegenlenker: Was hat das jetzt damit zu tun? Dummes gesabbel.
 
@Caldon Shooper: Weil das 5 Jahre geben kann?
 
@Caldon Shooper: Weil er leider Recht hat. Ein Film illegal beschaffen > bis zu 5 Jahre. Geldautomaten sprengen > vllt 2 Jahre. Mit Glueck auch 0 :)
 
@StefanB20: Zeige mit bitte ein einziges Urteil, welches für das Beschaffen eines Filmes aus illegaler Quelle eine Haftstrafe festlegte. Danke.
 
@StefanB20: Ich finde ja Sachdiskussionen viel besser, als polemische Stammtischparaloren. Daher mal Butter bei die Fische: Wenn du das Maximalstrafmaß miteinander messen willst: Wie hoch ist es denn bei der nicht gewerblichen Urheberrechtsverletzung und wie hoch beim Bankraub mit Einsatz von Sprengstoff? Aber vielleicht willst du auch lieber das reale Strafmaß messen: Also, wie hoch ist denn das übliche Strafmaß für einen "Raubkopierer" und wie hoch das für jemanden, der einen schweren Bankraum durchführt? - - - - - - - Du kannst jetzt natürlich, wie andere auch, gerne ein Minus geben. Das Problem ist, dass ihr euch mit solchen Vergleichen nur selbst ins Lächerliche zieht und damit der - vielleicht sogar im Kern vernünftigen - Sache die ihr wollt, nur schadet.
 
Ohh nee, die schönen Fensterscheiben, waren alle Spezialanfertigungen "schnüff" :-( "jetzt sind meine ganzen Weihnachen versaut!
 
Politnarren behaupten: " mit VDS währe das nicht passiert bzw. die Täter ständen schon vor Gericht"
 
@LaBeliby: Wenn die Täter Handy bei hatten, hättest Du gar nicht so unrecht :D
 
ich frag mich grad viel mehr wie man im alexa ins MM mit nem auto rein fahren kann 0o das hat nach außen hin doch gar keine scheiben etc da sind doch nur die wände oder sind die durch den eingang im alexa und dann ins MM ? XDDDDD
 
@Tea-Shirt: http://www.youtube.com/watch?v=IIdGxR-aU6o
 
@Tea-Shirt: die sind durch den Seiteneingang zwischen Alexa und S-Bahnbrücke rein, da war bis letzten Samstag der Eingang noch gesperrt - und dann an den Rolltreppen vorbei und dann durch den Eingang - so stand es jedenfalls im Tagesspiegel ...
 
Mitm auto ins Geschäft rasen... way to keep a low profile.
 
bestimmt musste er einem Taxifahrer ausweichen....
 
bei einem Milliarden-Konzern einzubrechen.Sehe' das ganze als kleine "Robin Hood" Aktion. Apple wird davon sicher nicht arm... Das ist eben Kapitalismus, die einen tuns legal die anderen illegal...
 
@sanem: Du denkst also, die verteilen die gestohlenen Geräte an die Armen?
 
Man muss schon ganz schön bekloppt sein für so Elektronik-Schrott solche Aktionen zu machen.
 
Hier fehlt noch der Kommentar: Killerspiele sind daran schuld!
 
@poplock: Wir sind noch nicht ganz durch mit den Standards. Es fehlt noch die Behauptung, wie bei allen negativen Ereignissen im IT-Bereich, Steve Ballmer sei schuld.
 
Toll mit nem Opel, hatten ja also kein iDrive^^
 
Ich finde es irrelevant, dass ein Einbruch in einem Apple-Store stattfand.
 
@teclover: Aber relevant genug, es zu kommentieren.
 
Die hatten bestimmt nen Iphone als Navi.... Die sollen ja als Ziele nur Apple-Stores anzeigen!
 
@Hans Meiser: Apple-Maps-Slam! Yeah baby, shagedelic!
 
wirklich mühsam, nur texte ist absolut depp
http://cdn.macrumors.com/article-new/2013/12/berlinapplestoresmashed2.jpg
 
"In 100 Metern links abbiegen".... "Sie haben ihr Ziel erreicht".
 
@DaXmYsT:ne nene ne *in 100 Metern links abbiegen*.... *Vorsicht bei der Einfahrt*... *Sie haben ihr Ziel erreicht*
 
Bei vernünftigen Preisen wäre das nicht passiert ! :-)
 
@Flecky: Jap. Ich hab noch keinen in einen HTC- oder Samsung-Store rasen sehen. Da gehen die leute ganz normal rein und auch mit einem Lächeln wieder raus.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles