Windows Phone: 20GB SkyDrive Weihnachts-Bonus

Windows-Phone-Besitzer können sich dieser Tage über einen Bonus von Microsoft freuen: Die Redmonder verschenken an Nutzer ihres mobilen Betriebssystems 20 GByte zusätzlichen Speicherplatz für den Online-Dienst SkyDrive. mehr... Microsoft, Logo, Cloudsynchronisation, Skydrive Bildquelle: Microsoft Microsoft, Logo, Cloudsynchronisation, Skydrive Microsoft, Logo, Cloudsynchronisation, Skydrive Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ich hab leider noch keine e-mail bekommen :-(
 
Ich heute Nacht und gleich aktiviert.
 
Ich frage mich was passiert, wenn man die zusätzlichen 20 GB voll hat und dann das Jahr ausläuft. Kann man auf Skydrive dann nichts mehr hochladen, bis man wieder unter sein altes Volumen kommt? Ist ja dann nicht so toll wenn alles voll ist und nach einem Jahr wieder alles weg muss.
 
@Ashokas: Daten bleiben, aber neues kann nicht mehr hochgeladen werden. dazu kommt ab Monat 11 ein Hinweisterror auf das Kostenpflichtige update wie man es sonst nur von Crapware kennt.
 
@Caldon Shooper: Genau das dachte ich mir. Anfixen und wenn man genug den Speicher gefüllt hat und die Daten weiter nutzen möchte = Zahlen.
 
@Ashokas: so ein Bullshit. Du kannst die Daten doch einfach wieder löschen, sodass du auf 7 GB kommst. Wo ist das Problem?
 
@Turkishflavor: Wieso Bullshit? Wenn Du die Daten "weiter" nutzen möchtest, musst Du zahlen oder löschen. Was anderes habe ich nicht geschrieben. Bullshit ist Texte zu lesen und nicht zu verstehen....
 
@Ashokas: ja, das hab ich mich auch gefragt. normalerweise lasse ich die finger von zeitlich begrenzten angeboten. so auch hier, bei skydrive. ich bin immer noch auf der suche nach besseren angeboten. momentan nutze ich noch mega.co.nz aber das ist ja kein cloud dienst im herkömmlichen sinn.
 
@stereodolby: Also jetzt bib ich gespannt: Was ist Mega dann, wenn kein CloudDienst?
 
@iPeople: hm, dachte an filehoster, aber das is ja auch n cloud dienst. ok.
 
@stereodolby: Ja - letztens hat mir eine Firma hier in der Nähe 1 Monat kostenlos einen Ferrari angeboten. Die hab ich mal schön rausgeschmissen. Hab gesagt: "Hey ihr A...löcher. Er anfixen und dann... Nicht mit mir! Da müsst ihr schon weniger Ausgeschlafene finden.". Und jetzt könnt ihr ja überlegen, ob ich das ironisch meine oder nicht :-)
 
@teclover: du hast ernsthaft auf 1 Monat kostenloses Ferrari fahren verzichtet ? Wärste. Sonst danach in Depressionen verfallen ? BTW , der Vergleich hinkt .
 
@iPeople:
Wenn dir der Spruch mit dem Gaul lieber ist, kann ich auch gern den zitieren.
 
@teclover: Geschenktem Gaul schaut man nicht ins Maul? Widerspricht aber deiner andferen Aussage.
 
@iPeople: Hast du die Ironie wirklich nicht kapiert? Bist schon manchmal ein komischer Typ.
 
Habe bei Boxnet 50 Gig auf Lebenszeit bekommen - was soll man mit 20 Gig für nur ein Jahr?
 
@M4dr1cks: Anfixen, Drogenkiddies sind auch dämlich genug auf sowas reinzufallen, warum dann nicht auch Zahlungskräftige Kunden.
 
@M4dr1cks: Deine Lebenszeit oder deren Lebenszeit?
 
@Caldon Shooper: Würde mal sagen, wenn mein Leben wäre, nutzen die 50 Gig Cloudspeicher auch nichts mehr.
 
@M4dr1cks: Ich habe schon 25 GB (Altnutzer) kostenlosen Skydrive Speicher. Wenn ich die 20 GB noch aktiviere, dann habe ich 45 GB kostenlosen Speicher.
 
@M4dr1cks: Dafür sind die meisten Box.net Clients kostenpflichtig was die Sache net besser macht
 
@Kenterfie: Ich benutze den Client von Boxnet und der kostet nichts :)
 
75GB Dropbox, 65GB Skydrive aber nutzen kann man viel davon nicht, da viele Aktionen nur 1 Jahr laufen und statt noch für zu zahlen, dass meine Daten frei Haus zu denen kommen,würde ich komplett zu Owncloud umziehen.
 
25 GB kostenlos, Deutscher Anbieter: http://tarife-und-produkte.t-online.de/mediencenter-die-online-festplatte-fuer-fotos-und-dateien/id_12646830/index
 
@LastFrontier: Nix kostenlos. Du bezahlst ca. 40€ pro Monat. Nicht gerade billig.
 
@Milber: Du schreibst Blödsinn. Gehe oben auf den angegeben Link. Bekommst eine Free-email Adresse inc. 25 GB Speicher (Mediencenter nennt sich das bei denen). Nutzbar unter WIN, OSX, Linux und für iOS und Android gibts Apps. Und erst wenn du mehr Speicher haben willst, kostet es Geld. T-Online Kunden haben das sowieso mit dabei; allerdings gleich mit 50 GB.
 
@LastFrontier: Irgend was stimmt da wohl nicht. Ich bin Telekom-Kunde und habe 25GB. Aber ich werde Deinen Link mal ausprobieren.
 
@Milber: Musst du mal im Kundencenter schauen. Bei mir war das mit der Umstellung auf Entertain Premium und VDSL 50 mit drin. Ist aber sonst auch kein Problem. Da man z.B. mehrere mediencenter anlegen kann. Dann halt unter verschiedenen Mails. Auf jeden fall ist das absolut kostenlos und bei den Free-mail Varianten auf 100 GB Traffic im Monat begrenzt. Ist man Telekom-Entertain-Kunde können die Inhalte auch auf dem TV genutzt werden. Also einfach mailname ausdenken, Passwort vergeben - fertig. Bei den persönlichen Daten kann man eingeben was man will. Man braucht keine Ersatzmail, Anschrtiftsdaten, Tel-Nr. oder sonstiges. Wer da noch ausländische Clouddienste nutzt, dem ist nicht zu helfen.
 
@LastFrontier: Ich habe unter Skydrive als Altnutzer auch schon 25GB.
 
@eragon1992: siehe [07] [re:1]
 
@LastFrontier: Tja, für US-Firmen gelten US-Gesetze. Wenn sie mit den Europäischen Gesetzen kollidieren, ist es nicht das Problem der USA. Die Europäer versuchen auch immer die EU Datenschutzgesetzen der ganzen Welt aufzuzwingen. Aber was soll man von der Europäern denn anderes erwarten, als ihr Zeug der ganzen Welt aufzuwingen. Zum Glück hatten die Amis den Unabhängigkeitskrieg gegen die Briten gewonnen. Das mit den Energiesparlampen war auch absoluter Müll, da sie Quecksilber enthalten, die sehr Umwelt- und Gesundheit schädigend sind.
Außerdem würde ich den europäischen Diensten auch nicht mehr vertrauen, als die der Amis. Die EU versucht immer noch mit aller Macht, ihre Vorratsdatenspeicherung durchzusetzen, obwohl es Rechtswidrig ist. Die EU hält sich mitnichten an die Grundrechte der Bürger und den Datenschutz.
 
@eragon1992: Unsere Gesetze gelten in den USA auch nicht. Also warum sollten hier US-Gesetze gelten?
 
@eragon1992: Was die EU innerhalb der EU an Gesetzen festlegt ist was ganz anderes. Genauso wie die Amerikaner innerhalb der USA an Gesetzen festlegen. EU-Gestze haben aber ausserhalb der EU keine Wirkung. Und was die Vorratsdatenspeicherung betrifft: Hier ist Deutschland die treibende Kraft. Also obliegt es auch uns Bürgern underer Regierung auf die Finger zu hauen. Und nicht einfach alles hinzunehmen.
 
@LastFrontier: ich bin klar FÜR die vorratsdatenspeicherung, damit die polizei endlich was gegen hacker unternehmen kann. momentan ist es so, daß die polizei bei solchen problemen mit den achseln zuckt und sagt: "suchen sie sich einen spezialisten." die polizei kann deswegen nix machen, weil die provider keine IPs speichern. ja, über meinen beitrag hier kann auch nur wer schmunzeln, der nicht gehackt wurde. gehackt werden ist sehr nervig und es ist ne menge arbeit, seine ganzen accounts wiederzubekommen, wenn sie gestohlen wurden. ich hab das alles durch und das wünsche ich keinem. jetzt klar, warum ich für vorratsdatenspeicherung bin?
 
@stereodolby: Hacker verschleiern ihre IP. Davon abgesehen, Dir wurden mehrere Accounts gehackt? Selbes Passwort überall ? Und wenn die Provider nicht speicehrn, wie kommt es dann zu Abmahnungen ? Irgendwie habe ich das Gefühl, Du haust uns hier die Tachen voll :D
 
@stereodolby: ich behaupte mal zu 99,9% wurdest du nicht gehackt sondern hast dir einen Trojaner eingefangen. Oder du hast Standardpasswörter a la "12345", "password" etc. benutzt. Wenn du natürlich über P2P oder Usenet oder sonstige Quellen Software und Content runterlädst, brauchst dich auch nicht wundern. im übrigen speichern alle deutschen Provider die Verkehrsdaten für mindestens 7 Tage. Wenn du den Verdacht hast, das du gehackt wurdest kannst du diese Daten jederzeit per mail anfordern (da brauchst du keinen Gerichtsbeschluss für deinen eigenen Anschluss). Du musst dir allerdings darüber im klaren sein, dass es nicht so einfach ist einen hacker zu jagen. Bei einem einmaligen Angriff hast du keine Chance den zu erwischen. Zudem grift keiner sein Ziel direkt an. Und was die VDS betrifft: warum sollen meine Daten wochenlang gespeichert werden nur weil du nicht in der lage bist die richtigen Sicherheitsvorkehrungen zu treffen. Also überlege bitte mal was du falsch gemacht hast. solche Zustände wie in China, Nordkorea, Iran möchte ich hier jedenfalls nicht haben. Da nehme ich dann schon ein paar Kollateralschäden in kauf. Mehr Eigenverantwortung zeigen und auch mal ein bischen nachdenken bei dem was man tut bringt da viel mehr. Die VDS bringt jedenfalls mehr Nachteile als Vorteile. Und Möglichkeiten wecken Begehrlichkeiten; sie NSA und Co.
 
@LastFrontier: auf meinem computer wurde das tdl4 rootkit installiert und mein router wurde gehackt, sprich, custom firmware aufgesetzt, um netzwerkverkehr und voip gespräche abzuhören. dazu muß jemand physischen zugriff zu meinem computer gehabt haben. ich bin schon eher vorsichtig, keine warez, keine pornoseiten. das war ein gezielter angriff auf mich. und warum kommt es zu abmahnungen? weil leute, wie die musikindustrie, IPs in filesharing netzwerken überwachen und zeitnah, betonung auf zeitnah, die provider um die IPs bitten.
 
@stereodolby: also wenn jemand physischen zugriff auf dein netzwerk hatte, dann hilft dir VDS aber auch nichts mehr..
 
Ich hab insgesamt 25 GB kostenlos da ich auch ein Windows Phone besitzte also brauche ich die zusätzlichen 20 GB nicht hab aber auch die email bekommen heute
 
@Quasyboy: Das ist richtig. jedoch Anbieter in den USA die sich um deutschen Datenschutz einen Dreck scheren und gerichtlich nicht belangbar sind. Wer sich über NSA und Co aufregt und dann keine Alternativen sucht, dem ist auch nicht zu helfen.
 
@LastFrontier: Ich rege ich nicht über die NSA auf - also her mit dem (kostenlosen) Speicher! ;-)
 
@HirschHorst: genau. Hauptsache es kost nix. dafür lässt man sich auch enteiern;-))
 
@LastFrontier: Sollten Google-Nutzer nur zu gut kennen, gell?
Aber im Ernst: Ich mache mir mehr Sorgen um Informationen, die große Internet-Unternehmen an sich reißen, als um die, die EVENTUELL von Geheimdiensten gespeichert und ausgewertet werden. FB, VZ-Netzwerke, ... und Google Inc. wissen wahrscheinlich mehr über uns, als irgend einer der Geheimdienste. Und man könnte auch damit rechnen müssen, dass Personen-bezogene Infos verkauft werden, falls sich dies für das "Sammler-Unternehmen" (finanziell, vertraglich, ...) lohnt.
 
Ich wüsste nicht, dass die 25 GB für alte Kunbden begrenzt wären. Ich habe noch ein altes Konto und bin der Meinung, dass diese 25 GB für die Dauer bestehen und nicht nurt für 1 Jahr. Problematisch sehe ich, wenn jemand das Angebot annimmt- der jetzt noch auf dem alten Konto unterwegs ist und somit einen neuen Vertragh und damit die Limitierung aktiviert.
 
@medienfux: Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Die 25GB von den alten Konten bleibt auch weiterhin aktiv, nachdem das 1 Jahr von den zusätzlichen 20GB abläuft. Ist schließlich auch nur ein Extra zum bereits vorhandenen Speicher.
 
@krauthead: Ganz sicher ist das denk ich aber auch nicht? Wer weiß ob das nicht doch auf 7GB runtergeht...
 
@HellsDelight: ich glaube zu wissen dass es schon mal gratis extra Speicher gab und da wurde ich auch nicht nach Ablauf davon auf 7GB runter gestuft. Aber genaueres wird man so oder so erst in einem Jahr wissen :-)
 
@medienfux: nö, ich hab jetzt 45 GB
 
Cloud Speicher? im Leben nicht. Wenn ich den nutzen würde, dann wäre irgendwann auch mal was wichtiges dabei und nach den ganzen Abhörskandalen bleiben meine Daten immer lokal gespeichert, auch wenn man sich nie sicher sein kann ob man nicht ne Lücke im System hat.
 
@Gunni72: Truecrypt?
 
@heidenf: Truecrypt hilft Dir herzlich wenig wenn Dein System eine Lücke hat. Und falls Du meinst die Daten auf dem Handy erst zu verschlüsseln und nach dem Download wieder zu entschlusseln, ist das ja wohl mehr als unpraktikabel. Meine ganzen Platten und Systempart. sind schon verschlüsselt und für spezielle Dinge hab ich auch eine VM mit VPN und speziellem Routing, damit bei einem Ausfall des VPN nichts raus geht. Man kann mich schon eher zu den Paranoiden zählen, deshalb weiß ich auch wo es Angriffs-/Schwachpunkte in den Systemen gibt. Das Wichtigste ist aber, die heutige Verschlüsselung ist evtl. in 10 Jahren sehr leicht zu knacken (Quantencomputer usw.), das heist, wer jetzt die verschlüsselten Daten Online abfängt, kann später leicht an die Infos kommen. Und dann kann man Jeden erpressen falls es da was peinliches gibt oder man illegale Aktivitäten veranstaltet hat...
 
@Gunni72: Wer redet vom Handy? Ich rede von Cloudnutzung allgemein. Ob du eine Cloud nutzt oder nicht macht keinen Unterschied, wenn dein System eine Lücke hat. Ich rede von den Daten innerhalb der Cloud und da sind Truecrypt und Dropbox ein unschlagbares Paar. Natürlich wirst du mir jetzt sagen, dass man auch den Traffic zur Cloud abhören kann und da antworte ich dir: Du hast Recht, du bist Paranoid! Alleine deine letzten beiden Sätze beweisen es! Hat ja niemand gesagt, dass du ALLES hochladen sollst, aber mit entsprechender Verschlüsselung sind Cloudlösungen durchaus zu gebrauchen. Eine allgemeine Verteufelung ist albern!
 
@heidenf: Dann bist Du halt einer der Glückseeligen, die mit einer minimalen Sicherheit zufrieden sind. Und zum Abhören... du hast schon mitbekommen, das die ganzen Knotenpunkte auf der Welt abgehört und mitgeschnitten werden? Heute mag das ja noch trivial sein und wenn ich bei der NSA arbeiten würde, würde ich das mindestens genau so machen. Ich war im Bereich SIGINT tätig, weiß also über Kryptierung/Deschiffrierung und Co bescheid, deshalb bin ich auch etwas Paranoid...
 
@Gunni72: Ja stimmt, du bist so wichtig, dass alle Welt gerne an deine Daten möchte. Ich arbeite seit 18 Jahren als Softwareentwickler und weiß auch über Kryptografie Bescheid. Ich kenne mich aber auch mit der Verhältnismäßigkeit der Mittel aus. Nach deinem Sicherheitsverständnis solltest du deine Internetverbindung kappen, denn die abgehörten Knotenpunkte haben nicht das Geringste mit Cloudlösungen zu tun, über die ich hier rede!
 
@heidenf: Du begreifst es einfach nicht, alle Daten gehen über Knotenpunkte und erst recht Cloudlösungen, sofern sie nicht in einem lokalen Intranet existieren. Auch scheinst Du über das Ausmaß der Überwachung recht naiv zu sein. In diesem Beispiel geht es ja erst recht um einen Internationalen Anbieter, der die Kapazitäten wohl kaum nur National vorhält. Aber ich sehe schon Du bist recht gefestigt was Deine Meinung angeht und denkst nicht gerne in größerem Maßstab bzw. über den Horizont hinaus. Solche Leute habe ich zu genüge als Ausbilder kennengelernt. Ich bin aber in gewisser Weise neidisch, dass Du deshalb unbekümmerter duchs Leben gehen kannst.
 
@Gunni72: Du bist vielleicht lustig, über was glaubst du geht der normale Internet Traffic? Der geht über die selben Knoten, da machen Clouds keinen Unterschied zum normalen Surfen. Ich sehe schon, du hältst deine Meinung und deinen Horizont für den Nabel der Welt und die einzigst richtige Wahrheit. Solche Menschen kenne ich auch zur Genüge. Arroganz gehört da zur Tagesordnung. Wie gesagt, schalte dein Internet ab, schmeiß dein Handy weg und verkrieche dich am Keller, denn am Leben teilnehmen scheint dir zu riskant zu sein! Schönes Leben noch!
 
@heidenf: Dann scheinst Du mein Kommentar wohl überhaupt nicht verstanden zu haben... natürlich geht der normale Traffic über die Knoten aber wieso sollte ich eine unsichere Cloud verwenden um meine Privaten Daten zu speichern, hauptsache mein Kommentar trollen. Wenn man in der Aufklärung tätig war bekommt man einen Sinn für das große Ganze und die Möglichkeiten, deshalb bin ich für mich dagegen und wenn Du das anders siehst ist das Dir überlassen.
 
Habe es auch gleich angewendet :) Schade, dass es nur für ein Jahr gilt. Da wären mir z.B. 5GB dauerhaft lieber gewesen...
 
Die NSA will ihr neues Speicherzentrum gleich mal testen, kein wunder das es durch MS so eine Aktion gibt.. Viel Spaß beim Daten hochladen..
 
@Horstnotfound: Dem dummen Pöbel wird wieder ein Knochen hingeworfen und Wuffi nimmt Schwanz wedelnd den liebend an ohne auch nur ansatzweise das Hirn einzuschalten. Man kann sich für die Gesellschaft und ihre "Intelligenz" nur noch schämen!
 
Wow ist ja genial, dann hätte ich ja 45GB :D
 
Noch scheint MS das als positive Werbung zu sehen. Den Datensammeldienst können die sich an den Hut stecken. Zumal nur für 2 Jahre max. So war es bei Samsung bisher.
 
20GB für ein Jahr!! Sehr witzig! Und wenn ich über die jetzigen 7GB drüber bin räume ich entweder wieder alles frei oder kaufe mir den Platz. Die sollen lieber 20GB für immer machen bei WP Handys.
 
ich habe mit meinem surface 2 bereits 200gb für 2 Jahre bekommen. nun die 25 GB für 1 Jahr.. das sollt eigentlich langen. im Kundencenter hat man dann wohl auch 2 unterschiedliche "Verträge" mit unterschiedlichen Laufzeiten denke ich mal
 
@Balu2004: So ein Gutschein liegt hier auch bei mir aber den brauch ich nicht da es auch nur für 2 Jahre ist. Spätestens wenn man die 200GB annähernd belegt hat kannst du den für 75€ im Jahr ja verlängern :D :D

ich verkaufe meinen lieber bei Ebay.
 
@Balu2004: Ja, das ist dort genau aufgelistet zwischen "kostenlos", "erworben" und "Fanbonus". Letzteres sind die 20 GB, um die es hier geht, und da steht auch die Laufzeit mit dabei.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles