Snowden: Briten spähen u.a. Berliner Ministerien aus

Nach neuen Berichten gehen die Abhörmaßnahmen des britischen Geheimdienstes GCHQ noch weiter als gedacht. Jetzt wurde bekannt, dass unter anderem das Telefonnetz überwacht wurde, mit dem Behörden und Ministerien in Berlin kommunizieren. mehr... Geheimdienst, Großbritannien, Grafik, GCHQ Bildquelle: GCHQ Geheimdienst, Großbritannien, Grafik, GCHQ Geheimdienst, Großbritannien, Grafik, GCHQ GCHQ

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und weiter geht der Spaß... :)
 
Jaja... erst 1% von Snowdens Dokumenten ist ja bisher veröffentlicht worden. Der wird auf Monate oder Jahre noch genug Material haben um bekanntzumachen dass die Überwachung weiter reicht "als bisher gedacht". Je länger das Thema in der öffentlichen Medienberichterstattung präsent ist, umso besser.
 
@Shadi: Ehrlich gesagt, diese "die NSA spioniert auch xy aus"-Artikel überfliege ich nur mehr, weil ich mittlerweile schon vorher ungefähr weiss was drinn steht. Das Bedenkliche ist ja, dass selbst solche schockierenden, absolut unhaltbaren Neuigkeiten zur Routine werden. Der schleichende Untergang der Demokratie wird zum Normalzustand... :-(
 
Warum er noch keinen "Unfall" hatte wundert mich sehr.
 
@Axel10: weil die russen wissen was sie tuen :D
 
@Axel10: Ich denke mal der russische Geheimdienst hat was dagegen, dass ihm was passiert, anders kann ich mir das auch net erklären.
 
@Axel10: Weil er noch viel brisanteres Material als Rückversicherung hat, das veröffentlicht wird wenn ihm was passiert. Der Mann ist ja nicht blöd.
 
@moribund: Naja, ich frage mich mittlerweile ernsthaft, was da noch viel schlimmeres in den Archiven schlummern soll? Alleine das was bislang ans Tageslicht kam würde bei jedem Dritte Welt Land ausreichen um Sanktionen zu verhängen die sich gewaschen haben. Das die Geheimdienste trotzdem noch eine derartige Panik schieben ist umso besorgniserregender. Vielleicht planen sie schon den dritten Weltkrieg und es gibt bereits konkrete Angriffspläne, wer weis? Überraschen würde es mich nicht.
 
@Memfis: Genau dasselbe hab ich mir auch schon gedacht. Ich glaub nicht an irgendwelche Verschwörungstheorien wie 9/11 als Insider-Job oder sowas. Aber irgendwas Grosses hat der Junge sicher für den Notfall in der Hinterhand. (Zumindest würds ich so machen. ^^)
 
Gut so!
Die Volksverräter haben es nicht anders verdient, diese verkaufen die Rechte der Bürger auch für ein Appel un 'nen Ai
 
das ist ja blöd für die. die können sich gerne darum kümmern nachdem sie durchgebracht haben das wir nicht länger spioniert werden.
 
Der Bundesanwalt sieht keine Anhaltspunkte.
Die Datenschützerin ist eine Marionette...
Angela ist der Rest der Welt egal..

Und die rentnergeneration interessiert es nicht..

Und erfolgsgewöhnte, profilneurotische Spiegeljournalisten schreiben jegliche Aktion nieder.. wenn sie Angst um ihre Speckfalten bekommen

Angela hat hier noch grosse Geschäfte vor, sonst bekommt sie keine Absegnung für ihren Old Europe Plan.. ich spür schon das Preisschild an meinem Hintern kleben.. nur ahnte ich nicht dass es von der eigenen Kanzlerin dort angebracht wird. ABer ich hab ja nur Informatik studiert und weiss: mami weiss Alles besser..

Und die Parteienfinazierung ist auch schon von den Wählern zu den SPendern migriert...

Bald gibt es eine WItzseite über 'Noch' Wähler
 
Jetzt wissen wir warum britischer Geheimdienst Büros britischer Medien tagelang besetzt gehalten hat und alle Festplatten vernichtet hat und warum Cameroon der britischer Presse davor gewarnt hat frei zu berichten und mit Konsequenzen gedroht.

Dann bin ich ja fast schon froh, dass Merkel NSA damit beauftragt hat das deutsche Volk auszuspionieren und nicht den britischen Geheimdienst. Dieser macht mir irgendwie noch mehr Angst. Bei dem weiß man bereits, dass die auch Killerkommandos haben die in zivil verkleidet selbst auf die eigene Bevölkerung schießen können.
 
Merkel hat es geschafft innerhalb von 8 Jahren aus Bundesrepublik Deutschland eine BundesDIKTATUR Deutschland zu machen ohne das jemand protestiert.
Gleichzeitig beschwert Sie sich, dass irgendwo in China oder Russland Medien und NGOs unterdrückt werden. Mittlerweile vertraue ich Nordkorea mehr als Deutschland.
 
@yournightmare: Ja, in Nordkorea kannst du dir sicherer sein, ohne fairen Prozess hingerichtet zu werden, wenn du gegen die Regierung bist. Schau, da hast du schon einen Unterschied zwischen Deutschland und Nordkorea: hier kannst du gegen die Regierung poltern wie du willst und darfst das, in Nordkorea kannst du das nicht. Also nichts mit "Bundesdiktatur". Ganz ehrlich, komm mal runter. Ich bin ganz bestimmt kein Merkel-Fan, aber ihr jetzt für alles die Schuld zu geben ist schon eine Frechheit. Und natürlich vor ihrer Amtszeit natürlich alles viel besser, gell? Schau z.B. mal nach Spanien rüber, da gehen viel schlimmere Dinge vor sich. Da ist das hier in Deutschland echt Jammern auf hohem Niveau. Aber wenn man erstmal jemanden findet, der an allem Schuld ist, fühlt man sich immer viel besser! Das war schon immer so...
 
@adrianghc: Immer diese Behauptungen: Deutschland geht es gut. In anderen Ländern ist es schlechter. Jammern auf hohen Niveau. Die Tatsache ist aber das wir darüber diskutieren(das immer öfter) bedeutet nicht gleichzeitig das alles besser wird.
Ich sitze nicht auf einen hohen Ross und schaue auf andere um meine Vorteile oder Nachteile zu erkennen. Das ist extremst oberflächlich. Es ist schon fast bewiesen das Deutschland den Bach runtergeht. Aber immer schön die Flagge wehen. UNS GEHT ES GUT! Anscheinend geht es dir zu gut um zu erkennen das hier nicht was stimmt. Ansonsten würdest du mal über den Tellerrand schauen und das System mal hinterfragen was zurzeit herrscht. Wenn du das System kritisch hinterfragst und du dadurch zuviel Aufmerksamkeit erregst. Kannst du sicher sein das ein Verfassungsorgan aufmerksam wird. Daher dich ganz klar bekämpfen wird und das mit allen Mitteln sofern es nicht der Linkssozialistisch ist. Dann war es mit Meinungsfreiheit. So ein Kommentar erwarte ich von einem 14 Jährigen Schüler der die tägliche Dosis heile Welt von den Lehrern bekommt. Nicht jedoch von einen Erwachsenen. Aber das Umerziehungsprogramm trägt ja Früchte. Das in Deutschland fleißig politisch korrekt Zensiert und bevormundet wird ist keine These sondern Fakt. Wackelpudding Merkel hat mein Lohn in den letzten 5 Jahren um 30% reduziert. Wegen ihrer tollen rationellen Handhabung von Ökostrom, Subventionierung und Inflation.
Das sehe ich, da bedarf es kein Schaufenster schauen auf ärmere um mich meinem ach so tollen Reichtum zu beweihräuchern. Außerdem liegt es in unserer Kultur uns immer wieder Kritisch zu hinterfragen. Bestes Beispiel sind bekannte deutsche Dichter. Das ist einer der Gründe wieso wir (noch) im Wohlstand leben. Wir nehmen nichts hin sondern suchen nach Fortschritt.
 
@cenos: Falsch. Deutschland geht es schlecht. Jetzt stell dir mal vor, wie schlecht es in anderen Ländern zugeht.
 
@adrianghc: Alter, wenn mir jemand noch mal erzählt, dass man in Deutschland auf hohem Niveau meckert, dann raste ich aus. Deutschland jammert überhaupt nicht. Hier kann Merkel morgen die Diktatur ausrufen und wir werden am nächsten morgen gemütlich zur Arbeit gehen.
Und wenn nicht mal hier die Merkel schuld ist. Wer dann? Was ist überhaupt die Aufgabe von Merkel? Die wird mir momentan überhaupt viel zu gut behandelt. Alles was falsch läuft schieben die Medien immer schön auf die anderen, auch wenn es offensichtliches Merkelversagen ist. Was Merkel innerhalb letzten 12 Monaten abgeliefert hat ist nichts weiter als Verrat am deutschen Volke und sollte eigentlich verklagt werden. Was geht in Spanien eigentlich schlimmeres vor sich? Wirtschaftlich vielleicht. Aber dafür sind die freier als wir. Ich möchte mit denen trotzdem nicht tauschen, sage ich nicht, aber wieso interessiert man sich an den Klassenschlechtesten? Es gibt immer welche die schlechter sind. Wie ist das dann in 10 Jahren? Wir werden 100 politische Gefangene haben uns wird aber darauf verwiesen, dass wir auf hohem Niveau jammern, dass es uns eigentlich sehr gut geht, da Nordkorea sogar 102 politische Gefangene hat?
 
@yournightmare: Tut mir Leid, wenn ich euch verärgert habe und wenn mein Kommentar etwas daneben war. Ich bin kein 14-jähriger Schüler, der von seinen Lehrern nur heile Welt präsentiert bekommt, aber mir ist schon klar, dass auch wenn meine private Welt in der Tat großteils eine ziemlich heile Welt ist, es außerhalb auch großteils nicht so ist. Ebenso ist mir klar, dass Deutschland auch politisch keine heile Welt ist. Vielleicht war ich nicht scharfsinnig genug, um alle die Dinge zu bemerken, die ihr so schildert. Z.b. was du (cenos) über deinen Lohn erzählst, konnte ich nicht einfach so wissen (verstehe aber nicht so ganz, was das mit dem Thema Diktatur zu tun hat?). Ich bin aber auch nicht alt genug, um die letzten acht Jahre politisch mit Genauigkeit verfolgt haben zu können. Vielleicht sind die Nachrichtenseiten, die ich besuche, auch zu differenziert, sodass mir die Meinungsmache in anderen Medien nicht präsent genug ist, wobei ich schon sagen muss, schon oft genug Dinge gesehen und gelesen zu haben, die sich nicht allzu schwer als Meinungsmache bezeichnen ließen. Diesem Mutti-Kult, den man teilweise vorfindet, kann ich auch nichts abgewinnen und ich hab auch nicht diese Regierung gewählt. Ich bin aber Halbspanier und in Spanien sind die nicht freier, wie du behauptest. In Spanien hat die rechtspopulistische Regierung eine absolute Mehrheit und nutzt sie dazu, die unmöglichsten Gesetze durchzubringen. Für irgendwelche Kleinigkeiten muss man schon befürchten, ein Bußgeld zahlen zu müssen (teilweise schon wie in Singapur), kritische Funktionäre werden gezielt ersetzt und gefeuert und durch "gefügige" ersetzt (wobei mir da jetzt auch der Datenschutzbeauftragte hier in DE einfällt!), gigantische Korruptionsskandale mit unverschämten Argumenten vertuscht (das allerdings auch von den Sozialisten), und dann versucht man sich mit hohnhaften Rentenerhöhungen im 0,x%-Prozentbereich die Gunst der Wähler zu erringen. Die Korruption ist in Spanien ein gigantisches Problem, da sind Bobby-Cars an den Bundespräsidenten kein Vergleich dagegen. Überhaupt ist Spanien noch sehr im Rechts-Links-Gedanken vom Bürgerkrieg und der Diktatur verhaftet, sodass viele Leute einfach die Rechtspopulisten wählen, weil die Sozialisten "böse" seien - und andersrum. Bei einigen Dingen, die die Regierung momentan durchbringt, hat man den Eindruck, dass sie das Land schrittweise zurück in die Diktatur befördern will (Religionsunterricht ist wieder verpflichtend). Ich hab eigentlich den Eindruck, dass es dort schlimmer ist als hier, aber vielleicht ist es dort einfach nur anders, offensichtlicher, dort mehr im Sinne von öffentlicher Unterdrückung und hier mehr als geheime und schleichende Gleichschaltung und Bevormundung. Allerdings muss ich mich für meinen Kommentar, dass wir auf hohem Niveau jammern, entschuldigen, denn der war in der Tat einfach nur absolut fehl am Platz. Nach der Logik dürfte sich ja nur derjenige beschweren, der ganz unten steht und das ist Blödsinn. Ja, das ist sogar genau etwas, was diejenigen wollen, die die Demokratie zu ihren Gunsten zu "verbiegen" versuchen. Von einer Bundesdiktatur zu sprechen, finde ich trotz allem ehrlich gesagt immer noch überzogen. Was mich etwas aufregt ist, dass ich das Gefühl habe, viele Leute akzeptieren einfach nicht, dass die Merkel-Regierung ganz einfach demokratisch gewählt wurde und poltern gleich bei jeder politischen Entscheidung, die ihnen missfällt, von Diktatur und von Umsturz oder empören sich bei jedem nichtkritischen Artikel gleich und wittern überall Manipulation. Ja, natürlich gibt es leider auch gezielte Meinungslenkung, was ich nicht okay finde, aber es gibt auch ganz einfach Journalisten, die mit der Regierung einverstanden sind und sie unterstützen. Manche Leute müssen vielleicht auch akzeptieren, dass nicht alle ihre Meinung teilen und nicht gleich bei allem Meinungsmache vermuten. Damit meine ich aber nicht euch persönlich. Den Eindruck habe ich oft, wenn ich mir Kommentare auf Tagesschau.de durchlese. Da gilt oft die Faustregel: Merkel = Das Böse, das DE in den Untergang führt, wahlweise sind die Mehrheit der Deutschen dumm oder die Mehrheit will doch in Wirklichkeit ganz eindeutig Rot-Rot-Grün, alle nichtkritischen Artikel sind Meinungsmache, Russland ist das Heiland, USA sind die Bösen, und überhaupt ist Nordkorea doch irgendwie verständlich, weil sie sich tapfer gegen die bösen USA auflehnen - was ist da schon die Unterdrückung der Bevölkerung gegen.
 
@adrianghc: Bundesdiktatur ist sicher übertrieben, auch wenn ich die freie Wahlen in De stark anzweifele. Aber man muss schon zugeben, dass man innerhalb von so kurzer Zeit doch sehr stark die Demokratie abgebaut hat. Dass man im 21. Jahrhundert nicht innerhalb von 2 Wahlperioden von Demokratie zu Diktatur werden kann, das ist klar. Aber die Tendenz ist doch beänstigend, Merkel - die behauptet die Wahlen gewonnen zu haben - hat uns doch zu Schaffen gemacht. Ich komme selber aus dem Ausland. Als ich hierhin kam sind Tausende Leute auf die Straßen gegangen, weil die die 10-EURO bei dem Hausarzt nicht zahlen wollten. Damals hat das Volk für die eigenen Rechte noch gekämpft. Merkel hat den Widerstand aber irgendwie vollkommen gebrochen. Zur Zeit erleben wir schlimmeres als 10-EUR-Praxisgebühr. Wir sind in einer DDR 2.0 aufgewacht und siehst du Leute da draußen die protestieren? Und die Kaiserin regt sich nur auf, dass Sie nicht in den Club der fünf großen Schnüffler reingelassen wird. Es geht ihr gar nicht darum, dass das was dieser Club macht falsch ist, sie regt sich nur auf, dass Sie als Kaiserin der fünftgrößten Wirtschaft der Welt nicht mitmachen darf.
 
@yournightmare: Das ist wieder rum Falsch. Der BND und andere Ministerien haben selber die Daten genutzt. Noch dazu hat der BND sogar an die anderen Geheimdienste abgegeben. Im ganzen mehr Daten bezogen als abgegeben. Politisch geht es allein um die Affäre ausspähen von deutschen Politikern. Gegen andere Machenschaften werden sie nichts machen da sie selber abhängig sind. Das haben sie ganz klar im Bundestag geäußert.
@adrianghc: Die differenzierte Meinungen in der Presse ersetzen keine Denkarbeit. Da mache ich aber vielen (jungen)Leuten einen Vorwurf. Das erarbeiten und die Denkarbeit wird anderen überlassen. Eine persönliche Meinung die man als Leistung betrachten kann gibt es nicht.
Wie manche ihr Abitur geschafft haben ohne diese Voraussetzung ist mir ein Rätsel.
 
@yournightmare: Wieso zweifelst du freie Wahlen in DE an? (Ernst gemeinte Frage, es interessiert mich, welche konkreten Ereignisse dich dazu führen)
 
@cenos: Unterstellst du mir gerade, mir nicht selber Gedanken zu machen? Da täuschst du dich bei mir aber echt gewaltig. Ich bilde mir zu nichts eine Meinung, wenn ich nicht genug differenzierte Informationen (natürlich lese ich auch Meinungen, aber ich übernehme sie niemals ohne weiteres) dazu habe. Ich muss gestehen, dass mir dadurch Wahlen auch enorm schwer fallen. Wie viele junge Leute kennst du überhaupt, um dir dieses Bild machen zu können? Oder übernimmst du vielmehr Vorurteile, die du dir aufgrund unrepräsentativer Beispiele gebildet hast? (Irgendwelche junge Leute, die auf der Straße angesprochen werden und dann im Fernsehen irgendeinen Stuss von sich geben sind NICHT repräsentativ) Aber man weiß ja, die Jugend heutzutage verdummt und kann ja nicht mehr selber denken, gell? Oder glaubst du vielleicht, ein junger Mensch, der Merkel wählt, kann ja nicht durch eigenes Denken darauf gekommen sein, der ist bestimmt manipuliert, einfach weil dir seine Meinung nicht passt?
 
@cenos: Ja, das kommt auch noch dazu. Deutschland hat die Daten, welche NSA bei uns gesammelt hat, mitgenutzt. Da stellt sich weiter die Frage. War Merkel vielleicht auch die Auftraggeberin? Vielleicht war ihr der BND nicht gut genug. Jemand der so sehr in den five-eyes-club drängt, dem ist das allemal zuzutrauen.

Und unglaublich, wie dieselben Medien, die früher so viel Wind wegen der Praxisgebühr gemacht haben, so uninteressiert darüber sind, dass unsere Kanzlerin einen Mann für einen Verräter hält, der sich für unsere Rechte mehr eingesetzt hat als unsere gesamte Regierung zusammen genommen. Dass ein Mann wie Snowden, hier nicht nur kein Asyl bekommt, sondern auch noch strafrechtliche Verfolgung fürchten muss, wenn er nach Deutschland kommt, das hätte ich vor 2 Jahren nicht für möglich gehalten. Eigentlich muss man dieser Kanzlerin das Vertrauen entziehen und direkt verklagen. Leider ist das im neuen Deutschland nur noch auf dem Papier möglich. Die Frau, die so sehr die DDR kritisiert hat, hat selber eine DDR aufgebaut.
 
@adrianghc: Wieso ich die Wahlen anzweifele?

Sagen wir mal so. Deutschland widersetzt sich mehreren weltweiten Trends. Erstens sind Republikaner zur Zeit überall auf der Verliererseite. Wieso nicht hier? Zweitens haben Regierungsparteien während einer Wirtschaftskrise immer schwer Wähler zu halten. CDU hat sogar welche dazu gewonnen. Eine republikanische Regierungspartei gewinnt im Jahre 2013 noch mehr Stimmen als zuvor? Sehr unglaubwürdig.

Und die Prozentzahlen, das ist Putin-Niveau. So viel hat Putin letztes mal gesammelt. Ich komme aus Russland. Laufen Sie mal durch russische Straßen. Hier ist fast jeder ein Putin-Fan. Und die Angela soll bei uns genauso beliebt sein? Nebenbei soll Putin ja schon geschummelt haben. Dann muss die Angela ja noch mehr geschummelt haben. Sonst geht alles irgendwie nicht auf.
 
@adrianghc: Weil ich selber ein junger Menschen bin! Deswegen kann ich sehr wohl was über meine Gruppierung sagen.
 
@cenos: Okay. :P Heißt das, du schließt von dir auf andere (wobei du jetzt aber nicht wie einer der Menschen klingst, die du schilderst) oder beziehst du dich einfach auf dein Umfeld? Entschuldige bitte meine Unterstellungen vorhin, denn anscheinend verfügst du doch über eine Grundlage für deine Aussagen, da war ich wohl etwas vorschnell.
 
@adrianghc: Natürlich als Mensch bezieht man seine Erfahrung und Wissen auf sein Zugriff Kreis. Alles andere ist vermessen.
Aber du kannst mir glauben mein Zugriff Kreis ist groß. Allein schon deswegen das ich mit dir hier diskutiere.
 
@yournightmare: Kurz, du zweifelst an den Wahlen, weil du nicht akzeptieren willst, dass die Mehrheit eine Meinung hat, die dir nicht passt. Sehr demokratisch ist das aber nicht. Überhaupt hab ich selber im Gegenteil den Eindruck, dass konservative Parteien vor allem in Europa wieder Zuwachs verzeichnen. Ganz zu schweigen davon, dass die Wirtschaftskrise hier bei weitem nicht so schwerwiegende Auswirkungen gehabt hat wie in anderen Ländern, also finde ich dein Wirtschaftskrisenargument nicht sehr schlüssig. Und ich glaube sehr wohl, dass Merkel bei uns beliebt ist, weil viele Menschen glauben, sie stünde für wirtschaftliche Sicherheit und dass es uns wegen ihr gut ginge. Ob das auch stimmt, sei mal dahingestellt.
 
@cenos: Dann entschuldige bitte meine Unterstellungen vorhin, denn anscheinend verfügst du doch über eine Grundlage für deine Aussagen, da war ich wohl etwas vorschnell. Ich hatte mich bloß ein wenig persönlich angegriffen gefühlt (erst das mit dem 14-jährigen, dann hatte ich das Gefühl, du unterstellst mir mangelndes eigenständiges Denkvermögen). Ich denke, ich muss das Onlinedebattieren über Politik noch etwas üben. ^^
 
@adrianghc: Nah das solltest du unbedingt ablegen. Solche Gespräche sind nicht dafür gemacht. Persönlich zu werden. Aber man muss es Objektiv betrachten selbst wenn es um sich geht. So genug OT. Frohe Weihnachten und ein frohes neues yournightmare und dir sollten wir nix mehr von einander hören.
 
@cenos: Ja, du hast absolut recht. Ich werde daran arbeiten. Denk aber bitte nicht, dass ich nicht dazu in der Lage wäre, meine eigenen Fehler einzusehen, wenn man sie mir präsentiert. Danke für das Gespräch. ;) Euch beiden auch frohe Weihnachten und ein frohes neues Jahr.
 
@cenos: Eine Sache noch, die ich vorhin vergessen habe und die mir gerade beim Nachdenken über unser Gespräch eingefallen ist. Du fragst dich, wie manche ohne der Voraussetzung des eigenständigen Denkens ihr Abitur geschafft haben. Ganz einfach, weil es leider keine Voraussetzung ist. Ich hab im letzten Jahr Abitur gemacht und oft genug bemängelt, dass in der Schule zu viel unnützes Wissen beigebracht wird und viel zu wenig andere Qualitäten wie das eigenständige Reflektieren gefördert werden. Ja, manchmal wird es sogar aktiv unterdrückt, und das kann ich dir sagen, weil ich und mein Bruder und unsere Eltern in der Schule oft, hm, "aus der Reihe getanzt haben" und manche Dinge einfach nicht akzeptiert haben, die wir als sinnlos oder kontraproduktiv erachtet haben. Diskutieren ist mit den meisten Lehrern schwer gewesen, wobei ich auch einige hervorragende Lehrer hatte. Vor allem meine Deutsch- und Geschichtelehrerin (leider pensioniert) hat sehr viel wert auf das selbstständige Denken und auf das Verfolgen des politischen Geschehens gelegt. Aber das ist generell eine Schwäche des Schulsystems, das meiner Meinung nach dringend überholt werden müsste. Auch politische Bildung kommt dort zu kurz (von technischer ganz zu schweigen, aber das ist ein ganz anderes Thema).
 
@adrianghc: Nach Russland werden Tausende OECD-Beobachter geschickt um die Wahlen zu kontrollieren. Wo bleiben die hier? Wer kontrolliert unsere Wahlen? Jemand der die Medien so schnell unter Kontrolle gebracht hat wie Merkel, kriegt wohl locker geregelt, wie man Wahlen fälscht. Wir brauchen hier dringend OECD-Beobachter. Die waren aber nicht da. Gibt es also einen einzigen Grund, dass ich annehmen kann, Merkel hätte die Wahl gewonnen? Ich sehe keinen. Meine Zweifel sind mehr als angebracht. Aber Merkel wird irgendwann schon sehen, was die davon hat. Vielleicht können wir die nicht abwählen, aber in letzten Jahren gab es so einige Präsidenten die sich für unabwählbar hielten. Die später mehr als nur einen Dienstposten verloren. Es könnte irgendwann auch einen europäischen Frühling geben.
 
Diktatur is das... nichts anderes....
 
@legalxpuser: Bitte definiere "Diktatur". Deine Definition unterscheidet sich offenbar von der allgemeingängigen (siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Diktatur, bemerke dass eines der Merkmale "unbeschränkte politische Macht" ist - und unbeschränkt ist die Macht der Politiker hier wohl nicht, stattdesen wird ständig Hin- und Herdebattiert und klare Entscheidungen werden zu halbgaren Kompromissen zermatscht. Was übrigens kein Merkmal einer Diktatur ist, sondern das einer Demokratie, in der Meinungsvielfalt eingebracht wird...).
 
Die deutschen Politiker sind dumm. Überwacht sie wo es nur geht!
 
Ach, so lange Muttis Handy nicht mehr überwacht wird ist der Fall beendet.
 
Einfach UK den Stöpsel ziehen.
 
@Menschenhasser: Ich finde ja eh, dass man die Tomys aus der EU kicken sollte, damit sie das 51 Zäpfchen der USA werden können. Ich meine was will England eigentlich in der EU? Sind ja eh nur ständig am rummosern und den Euro haben sie auch nicht und überhaupt ist deren Bindung zur USA eh viel stärker. Machen ja auch jeden Krieg mit, den die Amis anzetteln.
 
Ich finde das im Kampf gegen den Terror und KiPo durchaus gerechtfertigt. Trifft doch genau diejenigen, die immer sagen, dass wer nichts zu verbergen hat.
 
das große problem ist, es wird nichts passieren...das ständige veröffentlichen von irgendwelchen news wird höstens das gegenteil bewirken, nämlich desinteresse!
 
@Clothilde: Das liegt aber dann an den ignoranten Bürgern. Und wenn es die selber schon nicht mehr interessiert... Wer soll dann wem noch helfen? Wenn dann ein Bericht darüber im TV kommt, wird eh nur noch gesagt, jaaaa wir wissens, schalt mal um, gleich kommt DSDS......
 
@Pegelprinz: so ist es, es ist in der tat die ignoranz der bürger.
 
@Clothilde: Es ist besser häppchenweise rauszurücken als alles auf einmal. Wir werden noch Jahre lang Neuigkeiten diesbezüglich haben. Da werden einige größere und einige kleinere Skandale sein.
 
Macht korrumpiert, das war noch nie anders.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte