Investoren: CyanogenMod bekommt weitere 23 Mio.

CyanogenMod ist eine der beliebtesten Android-ROMs - und hat sich in diesem Jahr zu einem echten Unternehmen weiterentwickelt. Jetzt können die Macher zum wiederholten Mal millionenschwere Investoren gewinnen. mehr... Logo, Cyanogenmod, Custom Rom, CyanogenMod Installer Logo, Cyanogenmod, Custom Rom, CyanogenMod Installer Logo, Cyanogenmod, Custom Rom, CyanogenMod Installer

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mein Galaxy S1 i9000 läuft mit Cyanogenmod auf Android 4.4.2 recht stabil *thumbs up* so wie ich das bisher sehe. Ich glaub das würde Samsung im Leben nicht hinbekommen mit diesem, in die Jahre gekommenen, Smartphone. Ich drücke Cyanogen jedenfalls die Daumen für weiterhin so großartige Roms.
 
@LdOrAdO: Auf meinem Galaxy S1 mit seinem drei Jahre alten Single-Core läuft CyanogenMod/Android 4.3 annähernd gleich performant wie Samsungs Touchwiz/Android 4.12 auf meinem Galaxy S3. (Wobei es der Riesenkonzern Samsung im Gegensatz zu CM bisher nicht mal geschafft hat Android 4.3 rausbringen.)
 
@moribund: Samsung ist ja aber auch damit beschäftigt, im Minutentakt neue Modelle vorzustellen. Wer soll da bitteschön noch die Updates voranbringen?
 
Mal schauen, ob es nun genauso weitergeht wie bei DivX damals... Als Unternemen muss man irgendwann auch Einnahmen generieren, die Spendenbereitschaft sinkt, und dann werden die Produkte kostenpflichtig...
 
Hat man kein Nexus, bleibt m. E. nur Cyanogenmod als ernsthafte Alternative, um auf seinem etwas älteren Samsung ein zeitgemäßes, schlankes Android laufen zu haben. Sowohl das SG S (CM11/4.4.2) als auch das SG S2 (CM10.2/4.3.1) in der Familie laufen flüssig und die Nightlies bieten aktualisierte Verbesserungen. Das wiederum zeigt auch auf, dass man nicht jedes Jahr das neue Super-Duper-Smartphone kaufen muss, um ein arbeitsfähiges Gerät zu haben. Man wird sehen, wie sich "offene Systeme" und Kommerz unter einem Dach vertragen und welchen Weg CM geht.
 
@luciman: hab ein SGS2 und eine veränderte Original-ROM (NeatROM) - ist zwar eine reine SGS2/3 geschichte, aber in punkto geschwindigkeit und stabilität finde ich es sogar noch besser als CM. Bin aber trotzdem ein riesen CM fan - am Tab (SGT1) und am handy meiner Freundin (Desire) läuft CM problemlos. - ich hoffe immernoch darauf das auf handys irgendwann mal eine version des herstellers vorinstalliert ist, man aber problemlos eine andere ROM zB CM installieren kann, ohne Garantie oder anderes zu Gefärden.
 
@luciman: leider ist ein Nexus auch nicht das Maß aller Dinge. Zumindest habe ich bei meinem "Nexus S" auch keine offizielle Unterstützung mehr......, aber durch CM ist das ja kein Problem! Aber trotzdem: Lobt nicht immer die Nexuse..., die Updateversorgung ist ein Witz!!!
 
Das sind meine persönlichen Helden \(*0*)/
 
Android 4.4.x hat sich wirklich stark verbessert und Cyanogenmod bringt für mich kaum noch überzeugende Vorteile, die die Probleme, die man sich mit den nightly-releases einhandelt, kompensieren.
 
@schultz: da helfen Stable-Versionen ;-)
 
@schultz: Das mag ja sein aber längst nicht jeder hat durch Hersteller-Roms auch Zugang zu diesen Android-Versionen. Nichtmal mit einem Galaxy S3, bei dem sich die Updates auch nur nach hinten verzögern oder Probleme machen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!