Neue Gerüchte um ein Galaxy S5 mit Iris-Erkennung

Biometrische Erkennungsverfahren statt Code­eingabe: Wo Apple und Sagem mit Fingerabdruck­scan vorlegen, soll Samsung angeblich mit Iris-Erkennung nachziehen. Das Galaxy S5 soll Gerüchten zufolge über eine solche Erkennungsvorrichtung verfügen. mehr... Samsung, Logo, Chiphersteller, Samsung-Logo Bildquelle: Samsung Samsung, Logo, Chiphersteller, Samsung-Logo Samsung, Logo, Chiphersteller, Samsung-Logo Samsung

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Biometrische Mechanismen würde bei mir sofort deaktiviert. Mit solchen Daten sollte man viel sorgfältiger umgehen.
 
@Krucki: worin besteht denn deiner Meinung nach die Gefahr? Ist das nur typisch deutsche Paranoia oder gibts da einen vernünftigen Grund?
 
@dognose: Wenn jemand dein Passwort knackt, kannst du einfach ein neues nehmen. Wenn jemand dein biometrisches Merkmal kopiert, kannst du es bis an dein Lebensende nicht mehr sicher verwenden.
 
@TiKu: tja dann sag mal wo er das noch nutzen soll ? gibt ja auch so viele anwendungsbereiche dafür. bei lidl anner kasse wenn ich mir unterhosen kaufen gehe usw. sowas ist nicht ma aufm ausweis vermerkt oder im pass. das ist bis jetzt einfach nur eine spielerei die uns super cool erscheint aus irgendwelchen action filmen.
 
@Tea-Shirt: Aha, und die Welt hört morgen auf zu existieren? Sie entwickelt sich nicht weiter?
 
@dognose: Passwortdatenbanken werden gehackt. Denkst du das wird mit Biometriedatenbanken anders sein? Weißt du wie sich das ganze weiterentwickelt in der Zukunft? Irgendwann gilt vielleicht ein Fingerabdruck wie eine Unterschrift oder so. Der Hacker könnte also in meinem Namen alles mögliche anstellen. Wenn ich das Szenario der NSA Überwachung weiterspinne. Werden später politisch unbequeme Personen mit Verbrechen in Verbindung gebracht, indem man die Fingerabdrücke irgendwo hinterlässt oder so? Klingt sehr nach Film und Paranoia, doch sicher sagen wie es in 10, 20, 30 Jahren ist kann niemand, Also warum nicht auf Nummer sicher gehen? Habe ich denn wirklich einen Vorteil wenn ich mein Handy mit einem Irisscan statt einem Pin entsperre, bzw. habe ich denn ein Nachteil wenn mir ein Gerät keine Biometrienutzung bietet?
 
@Krucki: Du hast das Prinzip nicht verstanden. Die Daten (Fingerabdruck etc.) werden NICHT in einer Datenbank abgelegt. Genau genommen werden sie nirgendwo abgelegt. Da kann man dann auch nix hacken...
 
@borbor: Hallo? Naiv?
 
@AM3D: Wieso sollte der Hersteller die Daten in einer Datenbank ablegen? Dafür gibt es keine technische notwendigkeit. Oder willst du unterstellen, dass er die Daten einfach mal so sammelt? Dann würden vermutlich auch alle deine E-Mails, SMS, Passwörter und Tastatureingaben direkt an Samsung/Apple/Microsoft etc. übertragen...
 
@borbor: Samsung und dessen sicherheitsfreie Programmierung ist dir aber bekannt?
 
@borbor: Und wie soll dein SP dann entsperrt werden, wenn deine Biometrischen Muster nicht gespeichert sind? Zumindest auf dem SP müssen sie gespeichert werden. Und was gespeichert ist, kann auch ausgelesen und somit weiter verwendet werden.
 
@skyjagger: Nein, müssen sie nicht. Dazu reicht ein Hash.
 
@skyjagger: samsung tarnt das speichern dieser daten dann als 'synchronisieren' ;-))
 
@borbor: #hashtag? oder was meinst du mit hash?
 
@AM3D: Nein, hat nix mit Twitter zu tun ^^ Ein Hash ist eine per Einwegfunktion berechnete Prüfsumme. Anhand derer kannst du prüfen, ob z.B. ein Fingerabdruck gültig ist. Allerdings kannst du KEINE Rückschlüsse vom Hash auf den Fingerabdruck selber ziehen. Wenn den also ein Hacker abgreift kann er damit nicht viel Anfangen...
 
@borbor: Ich meine mich zu erinnern, dass Apple sich so äußerte, dass sie nur die markanten Punkte des Fingers abspeichern und nicht den ganzen Abdruck. Also wird doch was abgespeichert und vor allem die wichtigen Punkte eines Abdrucks sind doch auch kritisch. Ein Hash KÖNNTE verwendet werden. Solange so was aber von Firmen nicht kommuniziert wird und solche Mechanismen auch nicht bewiesen sind, so glaube ich doch eher das so was nicht zum Einsatz kommt.
 
@Krucki: Hashes werden eigentlich fast überall eingesetzt. Z.B. jede gängige Webplattform benutzt diese Verfahren um die Passwörter der Anwender zu speichern. Daher denke ich schon, dass Firmen auch bei Neuentwicklungen auf diese bewährten Bausteine zurückgreifen.
Und die Sicherheit dieser Verfahren ist definitiv bewiesen.
 
@borbor: Okay danke für die kurze aufklärung :)
 
@dognose: Ich erwarte von dir eine Entschuldigung!
 
@Krucki: ... und @Tiku bin da ganz eurer Meinung !
 
Ich halte das auch für Blödsinn. Man kann ja kaum in die Kamera gucken und gleichzeitig das ganze z.B. auf einem Kontrollbild nachvollziehen. Dann muss das ganze im richtigen Abstand, ohne Wackler und möglichst bei guten Lichtverhältnissen geschehen. Nein, ich halte das ganze für eine Ente.
 
@pvenohr: Du gehst vom derzeitigen Status einer (einfachen) Bilderkennung aus. Vielleicht findet Samsung eine Lösung bei der Abstand,Winkel und Beluchtung "relativ" egal sind?
 
Das sind dann die Leute, die im Sommer immer dann die Sonnenbrille kurz hochschieben... :-D
 
@wingrill4: HAHAHAHAH :D
 
@wingrill4: danach spielt das Handy http://youtu.be/6YMPAH67f4o dann setzt du die Brille wieder auf
 
Irgendwann wird man damit man sich anmelden kann auf sein Smartphone urinieren müssen. Wenn ihr mich fragt, entwickelt sich die ganze Sache in die falsche Richtung.
 
@Cornelis: In der Tat aber solange Leute wie blöd kaufen und ihre biometrischen Daten rausrücken, warum sollte die Firma aufhören Infos zu sammeln. Im Endeffekt gehören die Kunden doch bestraft? Anders lernen sie es nicht.
Es muss immer erst Krach Bum machen bis was ankommt, auch hier wird es der Fall sein.
 
Biometrische Sicherheit hin oder her .... Innovationen werden immer kommen, aber einen Iriscan ?? wie @pvenohr schon richtig schrieb, was ist mit nachts / abends ? muss ich dann immer eine LED Taschenlampe aus der Jacke ziehen und mein Auge anleuchten ? oder was ist wenn ich nachts draußen bin ? Soll ich mir eine Laterne suchen ? Für mich, da ich viel telefoniere (Besitzer S3), wäre mal eine echte Innovation ein besserer Akku ! Bildschirm wird immer besser, Mehrkern CPU usw usw ... und hier sollte einmal eine größere Investition in diesem Bereich gestartet werden....
 
hm ich war jahrelang fan von samsung, aber mittlerweile isses echt vorbei. dieser ganze unnütze kram, ne...passt echt nicht mehr!
 
@Clothilde: Keine Sorge, das hier ist ein Gerücht. Noch dazu ein wenig glaubwürdiges. Samsung wird also vermutlich diesen "unnützen Kram" zumindest in naher Zukunft nicht verbauen :)
 
Und wenn es dunkel ist, dann hat man gelitten?
 
FaceRecognition in Android ist schon ein Reinfall und aus Datenschutzperspektive mindestens genau so kritisch wie Fingerabdrücke oder IrisScans.
 
nicht unwarscheinlich das samsung sowas bringt. sie müssen ja nun die leute die sich das iphone gekauft haben wegen dem finger sensor wieer abwerben mit kinderspielerein >-<
 
Hoffentlich kann man das dann auch abschalten.

Also mich würde es stören, wenn ich wüsste das meine Augen dauernd abgeleuchtet werden.

Wenn es so weiter geht, sind wir in 10 Jahren alle blind
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:30 Uhr Samsung 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Samsung 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
663,99
Im Preisvergleich ab
659,00
Blitzangebot-Preis
589,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 74,99

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.