Anwalt Urmann verteidigt das Vorgehen von U+C

Der Anwalt Thomas Urmann, der für die jüngste Abmahnwelle im Zusammenhang mit dem Porno-Streaming-Portal Redtube mitverantwortlich ist, verteidigt in einem Interview das Vorgehen der Regensburger Kanzlei Urmann + Collegen. mehr... Porno, Abmahnung, RedTube, U+C Bildquelle: U+C Porno, Abmahnung, RedTube, U+C Porno, Abmahnung, RedTube, U+C U+C

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sobald ein Gericht etwas geprüft und einen Beschluss erlassen hat, könne ihm als Anwalt das Wie egal sein.....

Da kann man sich nur an den Kopf fassen. Deutsche Bürokratie.....
 
@T!tr0: Da macht sich der Herr Anwalt einen schlanke Fuß. Aber wenn Landesregierungen mit so gutem Beispiel vorangehen.... Ich sage nur: Ankauf von illegal erstellten Daten-CDs zur Steuerhinterziehungs-Aufklärung. Den betroffenen Landesregierungen ist es auch schnuppe, wie sie an die Daten kommen - Hauptsache, sie sind zutreffend.
 
@Roy Bear: In der tat, das ist einer der wenigen Punkte im Amerikanischen Rechtssystem der besser ist als bei uns, denn dort werden illegal beschaffte Beweise nicht zugelassen. Dadurch wäre die ganze Sache hinfällig.
 
@Roy Bear: Das mit der Daten CD zur Steuerhinterziehung ist schon arg grenzwertig. Aber da steckt ja noch ein Straftatbestand dahinter, was beim Streaming aber noch nicht abschliessend geklärt ist. Also mMn macht sich der Anwalt das ganze ziemlich einfach....
 
@skyjagger: da ist nichts grenzwertig, das ist illegal.
 
@T!tr0: Das "Wie" könnte Ihm aber auch nach der Bürokratie nur dann egal sein, wenn er an diesem rechtswiedrigen "Wie" nicht auch noch selbst beteiligt wäre. Das werden ja schöne Zustände, wenn da nicht sofort hart dagegen vorgegangen wird.
 
Man was für ein Bullshit(auf das Thema bezogen)! Wenn ich ein Radio verkaufe, das ein anderer geklaut hat bin ich auch dran. Wenn ich schon weiß, das ich illegalen Daten (auch wenn sie von vom Gericht abgewunken wurden) bekommen habe, dann würde ich mich in Grund und Boden schämen diese zu nutzen. Moral und Pflichtbewusstsein ist in der Politik(nichts anderes ist das hier) so gut wie nicht vorhanden. Es wird vorgespielt mehr nicht. Man kann es ja Grad wieder sehen - SPD und CDU in einem Boot... Von Familientusse zum Befehlshaber des Militär... aber klar doch... Man, die nächsten Jahre werden zum Spießrutenlauf des kleinen Mannes. Aber bin mal wie OffTopic
 
@SpiritOfMatrix: Nicht ganz! Wenn Du das Radio "im treuen Glauben" erworben hast, Du also nicht wissen konntest, dass es gestolen war, bist Du nur Dein Geld und natürlich das Radio los, wirst aber nicht selbst belangt!
 
@OPKosh: Aber dann musst du das erstmal beweisen können. Unschuldig bis zum beweis des gegenteils - gibs meist nur auf dem papier.
 
"Eine eigene Überprüfung der Daten wies Urmann von sich, man sei schließlich eine Anwaltskanzlei und "kein IT-Sachverständigenbüro." gilt doch für die nutzer von streamingangeboten genauso oder nicht? was für ein vollhonk. ich wünsche ihm alles schlechte der welt, ebenso seinen abmahnkollegen und unterstützern. wie kann sich so jemand noch selbst ertragen. profilneurotiker par excellence
 
@Fallguy: Zustimmung, Das ist etwas das mit dem Anbieter geklärt werden muss und nicht mit dem Konsumenten.
Außerdem erkläre uns die Rechtsanwälte doch immer "Unwissenheit schützt vor Strafe nicht" Nur weil er also nichts über das Illegale beschaffen weiß, bedeutet das nicht das er dafür nicht belangt werden kann, so er denn da seine Finger drin hatte.
 
@Fallguy: Der Urmann kennt wohl nichtmal die in der Anwaltswelt üblichen Sprüche wie "Unwissenheit schützt vor Strafe nicht" nicht.
 
@Fallguy: Mit anderen Worten: Man haut die Abmahnungen einfach mal ohne zu Prüfen raus. Meiner Meinung nach ein klarer Verstoß gegen die Sorgfaltspflicht. Wenn die Herren Anwälte die Daten nicht prüfen können, dann müssen sie eben IT-Sachverständige zuschalten. Die Kosten könnte man dann ja an die Abgemahnten weiterreichen, sofern die Abmahnung berechtigt ist. Das scheint aber gerade nicht der Fall zu sein, weshalb man schon weis, warum man sich diese Kostennote gespart hat.
 
@Fallguy: Wieso so förmlich? Ich hoffe für ihn, dass er in Zukunft dunkle Gassen meidet. Den Schädel sollte man solchen Leuten spalten.
 
"Angesprochen werden zahlreiche Themen, aufhorchen lässt Urmann aber vor allem mit seiner Feststellung, dass es dem Abmahner egal sein könne, ob die IP-Adressen legal erlangt worden sind oder nicht: "Selbst wenn die IP-Adressen auf eine illegale Art erlangt worden wären, kann uns das juristisch völlig egal sein", so Urmann gegenüber der Online-Ausgabe des renommierten Wochenblatts." Und Polizisten verlieren ihren Job und wandern evtl. in den Knast wenn sie Beweise illegal beschaffen. Ich hoffe die kommen alle samt ins Gefängnis.
 
@Knerd: Er will damit quasi sagen: "Wenn jemand sich dafür rechtfertigen muss dann Daniel Sebastian oder The Archive - nicht jedoch U+C". Typisch - gleich den Sündenbock in der Hinterhand.
 
@Knerd: ich hoffe auch, dass die alle ins Gefängnis kommen und dort sexuell missbraucht werden und das Video soll anschließend auf Redtube unter der Kategorie "gay" hochgeladen werden.
 
@MrDrBoobs: Du redest zwar vollkommenen Stuss, aber die Naivität verleiht dem Ganzen eine humorvolle Würze.
 
Aus der Quelle: "Mit dieser Rechtsauffassung ist er zum Landgericht Köln gegangen und das Landgericht hat in mehr als 60 Fällen entschieden, dass man ebenfalls dieser Rechtsauffassung sei und hat dann den Beschluss erlassen, dass die Telekom die Adressen der Nutzer herauszugeben hat." ------ Da ist aber auch gleich der erste Trugschluß. Selbst wenn ein Gericht der Auffassung folgt und die Adressen herausgibt dann heißt das eben nicht das hier ein Urteil erfolgt und die Abgemahnten tatsächlich berechtigt abgemahnt werden. Es heißt lediglich das die Adresse vom Gericht zur weiteren Untersuchung freigegeben werden. Das alleine als Legitimation für den Abmahnwirrsinn heranzuziehen ist schon ziemlich starker Tobak.
 
Voll kriminell, was da passiert ist.
 
hier das Interview mit dem "Armen" Anwalt, wenn's interessiert: http://www.zeit.de/digital/internet/2013-12/redtube-porno-abmahnung-anwalt-urmann

EDIT: Ok steht auch im Artikel, hab's übersehen, naja falls es noch einer übersehen hat ;)
 
wie lange dauert es bis man diesen advokaten die anwaltserlaubnis entzieht? kann doch nicht sein das ein staat sich von so einem so auf der nase rumtanzen lässt und die gerichtsbarkeit derart lähmt?
 
@Rikibu: Solange der Rubel rollt wird da keine Sau was unternehmen.
 
"Erzieherische Maßnahme", dass ich nicht lache. Der verdient sich an diesem Mist einen güldenen Anus, und dann verhöhnt er auch noch die Leute mit solchen Sprüchen, unglaublich.
 
Dann müssen wohl erzieherische Maßnahmen für Abmahnanwälte eingeführt werden um eine Verhaltensänderung zu bewirken
 
@DatAlien: Schon eingeleitet, 2 Privatermittler hängen der Kanzlei am Sack und notieren jedes in der Nase bohren. Sowieso nur ne Frage der Zeit bis man da jemanden beim koksen erwischt, ohne Drogen können die sich doch sowieso nicht leiden.
 
genau .. man muss ja nicht prüfen woher die ip adressen kam.. dann braucht ja in zukunft auch nicht der chirurg im krankenhaus zu prüfen was der hausarzt festgestellt hat .. die wollen einzig und allein ohne grossen aufwand an geld kommen sonst gar nichts.
 
Wie ich solche LEute hasse. Denken sie sind was besseres, nur weil sie BEruf XY oder irgendeinen "Freibrief" haben. -_- Hoffe die bekommen ihre gerechte Strafe vor dem Gericht.
 
@StefanB20: Ich glaube ich studiere doch nochmal Recht :D
 
So ein Schweinebärmann...
 
@elox: http://www.stupidedia.org/stupi/Schweineb%C3%A4rmann Er ist halb Schwein, halb Bär, halb Mann, er ist der Schweinebärmann :D
 
@elox: hieß das bei south park nich - mannbärschwein ???
 
@Vectra-let: Der Schweinebärmann (Fälschlicherweise auch oft als Mannbärschwein bezeichnet) war erst nur ein fiktives "Wesen", doch nach langem Überlegen kam die Menschheit auf die Idee,dass er zurzeit die größte Bedrohung der Erde darstellt und vernichtet werden müsse. Im englischsprachigen Raum wird der Schweinebärmann als Manbearpig bezeichnet.
 
Warum spricht der Typ immer von Filesharing. Hier war die Rechtslage doch immer die, dass ich mich an der Verbreitung urheberrechtlich geschützten Materials beteilige. Beim Streaming klicke ich nur auf eine Seite, möglicherweise noch aufgrund einem Links der per Spam-Mail kam (hoppala hab da mal ne Geschäftsidee).
Der haltlose Quatsch, meine Geräte machen temporär eine Kopie im Speicher! Was bitte macht ein Bluerayplayer. Zugegeben sehr kurz aber eben auch eine teporäre Speicherung zur Wiedergabe in den Chips.
 
@gerhardt_w: ja, ist ziemlich haltlos. Nach der Logik könntest du auch Youtube User abmahnen wenn sie ein Musikvideo angucken bevor die TakedownNotice zuschlägt. Kannst du aber nicht weil Youtube nicht als offensichtlich illegales Portal angesehen wird. Aus genau dem gleichen Grund hätte in diesem Fall auch nicht abgemahnt werden dürfen aber na ja, wird man dann ja sehen wie die Gerichte da urteilen.
 
@hezekiah: Das mit dem offensichtlich illegal hab ich auch noch nie kapiert. Auf YouTube finde ich reihenweise ganze Filme, für die garantiert kein Wiedergaberecht besteht. Mir scheint YT wäre in diesen Fällen sehr wohl illegal. Aber YT ist eben zu groß. Und genau das ist das was mich an der "Rechtsprechung" stört. Kleine Linkportale fördern rechtswiedriges Verhalten und werden abgestraft - google kann das besser ist aber zu groß. Auf vielen Filmportalen gibt es illegale Kopien, bei YT auch ist aber zu groß. Das darf doch nicht unser Rechtssystem sein?
 
@gerhardt_w: Doch, doch. Das ist schon der richtige Weg. Youtube ist groß und gerade deshalb können sie nicht jeden Upload händisch kontrollieren. Allerdings stellt Youtube viele Möglichkeiten bereit die den Rechteinhabern helfen ihre Rechte wahr zu nehmen(z.B. ContentID und TakeDown nach DMCA). Zudem werden Nutzer abgestraft wenn sie öfter von solchen Korrekturmaßnahmen erfasst werden. Die Rechteinhaber nutzen Youtube ja auch ebenfalls als einen weiteren Distributionskanal aufgrund der gigantischen Reichweite.
 
Zitat "Selbst wenn die IP-Adressen auf eine illegale Art erlangt worden wären, kann uns das juristisch völlig egal sein", so Urmann gegenüber der Online-Ausgabe des renommierten Wochenblatts. "

Was der Arschwalt vergisst, das z.b. Mitschnitte von Tonaufnahmen zur Beweissicherung illegal sind, sofern der Gegenüber nicht informiert wurde, und somit einem Verwertungsverbot unterliegen.
 
@brixmaster: Das mit dem VErwertungsverbot habe ich mir auch gedacht. Wie würde das denn aussehen, wenn ich sage ich möchte einen rechtlich einwandfreien Beleg, dass das meine IP gewesen sein soll. Dann könnten die nur mit dem Spionagetool kommen. Genau da wäre aber doch der Haken. Ähnlich wie der Anwalt könnte man ja argumentieren, egal was Sie zu sagen haben, solange sie nicht rechtlich einwandfrei (ohne illegale Tools) belegen können, wem Sie es sagen wollen, behalten sie es für sich.
 
@brixmaster: Die Frage ist eher, ob das bereits ein Geständnis war. ER muss doch wissen woher die IPs kamen, bzw. wer damit beauftragt war diese zu sammeln. Schlimm ist nur, dass ich mehr und mehr den Eindruck habe, dass es inzwischen vollkommen egal ist wie die Beweise zustande kamen. Solange sie da sind werden sie verwendet. Kein Wunder also, dass man sich bei der Beschaffung nicht an Recht und Gesetz hält.
 
hmm ich bin ja nun gespannt wann die ganzen filehoster dran sind... Wird da evt. auch noch was kommen?
 
Wo steht eigentlich dem sein scheiß Auto. Ich werde es dann in meines schieben. Da sein Auto in meines gefahren ist, kann es mir ja egal, wie der Unfall zustande gekommen ist. Er muss für den Schaden zahlen. Auch wenn ich sein Auto geschoben habe... Logisch oder.
 
Ich bin der Meinung, dass der Endverbraucher überhaupt nicht belangt werden kann und ich hoffe auch, dass die Gerichte das so sehen. Man kann schliesslich auch einen Mitarbeiter arbeitsrechtlich nicht belangen, der privat surft, solange er nicht auf frischer Tat ertappt wurde (IP Adressen auslesen ist verboten, ausser man hat den MA vorgewarnt). Wenn ich als Firma die Webseite nicht explizit sperre und der Mitarbeiter diese Sperre nicht umgeht, kann ich ihm gar nichts. Genau das gleiche Prinzip gilt in meinen Augen für den Staat. Solange ich lediglich eine URL in den Browser eingeben kann und nicht irgendwelche Sperren umgehe, habe ich keine "Straftat" begangen.
 
@b.marco: Sooo einfach ist es nun auch wieder nicht. Du kannst das aber gerne ausprobieren und dir die URL einer KiPo-Seite (herrliches Totschlagbeispiel) suchen und dich dort mit Realdaten registrieren. Mal sehen wann dann die Grünen vor deiner Türe stehen.
 
@Memfis: mit KiPo mache ich mich strafbar, das ist genau der Unterschied...
 
Erzieherische Maßnahmen haben seine Eltern bei ihm aber vernachlässigt. Dafür ist es aber nie zu spät. Und wenn er so auf Experimente steht dann kann er sich ja gerne als Labormaus zur Verfügung stellen. Die Maus der er das Leben rettet wird es ihm zwar nicht danken aber solche Menschen sind auch nicht viel mehr wert also von dem her...ab mit dir
 
Solche Menschen bräuchten Gefängnisse wie Palmasola.
 
Und nochmal: Warum gehen die nicht gegen Redtube vor, weil die doch die Filme der breiten Öffentlichkeit zugänglich macht? Es geht doch um VERBREITUNG!
 
@wahrheit: Da kann man kein Geld machen. So einfach ist das.
 
@Lon Star:
Genau das ist es. Es geht nur ums Geld. Ob es unrecht, oder Strafbar sein könnte, ist Scheißegal.
 
@wahrheit: Weil sie sich damit den Geldhahn zudrehen würden? Ist das gleiche wie mit Kinderpornographie. Die wäre viel besser angreifbar (gab da mal nen Niederländ. experiment mit nem CGI-Kind das innerhalb kürzester Zeit 1000 Typen rechtssicher im sack hatte), aber man macht nix, damit man den Scheiss weiterhin als Druckmittel benutzen kann um noch weniger Datensicherheit und noch mehr Überwachungsrotz an den Mann zu bringen.
 
@wahrheit: Weil es rein rechtlich nicht geht und RedTube nicht einfach aus Angst mal Geld rausrückt, unwissende Nutzer hingegen lassen sich schon mal einschüchtern. RedTube ist genauso wie YouTube ja nicht einfach mal so illegal. Es ist einfach ein Portal welches von den Rechteinhabern aber auch von anderen genutzt wird.
 
haha, die Staatsanwaltschaft Köln ermittelt gegen U+C, ohne eine Anzeige von sich alleine aus. herrlich XD
 
@Lon Star: man könnte ja auch einfach die meta-daten der nsa auswerten und schauen, wer von den diversen firmen wann mit wem zu tun hatte, bingo! xD
 
@Lon Star: Pfff, auf Ermittlungen gebe ich erstmal gar nichts. Oft genug verlaufen die nämlich im Sand wenn es um sowas geht. Die Lobbyisten werden schon dafür sorgen.
 
@Lon Star: Vielleicht waren da ein paar Staatsanwälte auf RedTube und haben auch eine Abmahnung erhalten;-)
 
@Lon Star: Das hätten die mal vor der Herausgabe der Daten tun sollen.

-- Das Kind ist zwar schon in den Brunnen gefallen, aber jetzt legen wir einen Deckel drauf.
 
Wie erdreistet sich der denn von "erzieherischen Maßnahmen" zu reden ? Das ist ja eine beispielslose Frechheit. Eltern und Pädagogen erziehen vielleicht die ihnen Schutzbefohlenen ... aber ein fragwürdiger Charakter doch nicht die Gesellschaft ??? Wo sind wir bloß gelandet das der Gesetzgeber dass noch absegnet ???
 
Der Typ kann sich die Dinge schönreden wie er will. Es wird eng für ihn und allen beteiligten. Ich sage nur... wer zu letzt lacht, lacht am besten!
 
@Sapo: Ich sag nur. Freiherr und TAZ. Das Ende ist bekannt.
 
@Sapo: Es wird nicht eng um ihn. Der macht fröhlich weiter, weil er weiß, das hier der Gesetzgeber völlig überfordert ist. Das ist sowas von Neuland für die. Und wenn der Gesetzgeber was beschließt, dann gehts nur noch um die Beträge. Was weiß ich, 10 oder 15 Euro. Und wirklich, hier hilft nur die NSA, um rauszukriegen, wie sie an die IP gekommen sind, weil sie die Verbindungsdaten mit Sicherheit hat. Aber das Thema ist durch für die Bundesregierung, siehe neue Datenfurzbeauftragte.
 
@oldbrandy: Der Typ währe aber nicht der erste dem die Lizenz entzogen wird und in den Bau geht.
 
"Erzieherische Maßnahme" Wer glaubt er dass er ist???? Egal welche Porno-Seite: Das ist KEINE Tauschbörse! Nach allen Rechtsauffassungen die ich kenne kann das gar nicht illegal sein diese Seiten zu besuchen, da ich als "User" nicht wissen kann ob die Seite die Rechte dafür hat oder nicht, ob der Rechteinhaber der Uploader ist oder nicht. Wenn eine Seite Maßnahmen hat illegale Videos zu melden, dann ist das sowieso ein Indiz dafür dass hier alles ok ist. Das ist reine Abzocke, der soll wenigstens zugeben dass er sich ein Thema ausgesucht hat das als "Tabu" gilt, und so Leute lieber sicherheitshalber zahlen! BTW: 1 Minute suchen und ich find genügend illegales Zeug auf Youtube. Warum mischt sich dieser Typ dort nicht ein?
 
im sommer habe ich etwas zeit. da mache ich auch ne schulung zum juristen. 3 wochen dürften wohl langen oder ?
 
dachte das internet wurde dazu erfunden um porn zu verbreiten ?!?!?!?!?!
 
Der Typ gehört auf der Stelle weggesperrt, der merkt ja überhaupt nichts mehr! Das wäre aus meiner Sicht die erste "erzieherische Maßnahme", welche für diese Tollheit angebracht ist. Wo kommen wir denn hin, wenn hier jeder Anwalt macht was er will? Für diesen Troll, wäre es richtig, wenn jeder Geschädigte als "erzieherische Maßnahme" und zum Ausgleich für erlittenes Ungemach die Kanzlei mit einer Anzeige wegen Missachtung des Datenschutzes durch die illegale Erfassung und Verbreitung von IP Adressen und Betrug zur Erlangung finanzieller Vorteile belegt.
 
Na dann versuch ich es nochmal :) In diesem ganzen Sumpf um die Abmahnungen weiss nun mittlerweile jedes kleine Kind das die nur auf illegalem Weg an die Daten gekommen sind. Und sich jetzt hinzustellen und sich damit zu brüsten könnte von dem ein oder anderen Abgemahnten falsch verstanden werden und provozieren.
 
Mh ich denke mal euer Winfutere Logo ist auch eingetragen? Werde ich jetzt bald Post vom Anwalt bekommen weil ich durch den Browser solche Grafiken und Bilder im Cache gespeichert werden? Wäre ja eine Kopie von geschütztem Material...oder doch nicht....oder doch...oder vielleicht....oder was geht hier eigentlich ab. Wenn ja dann ist das Inet tot in Deutschland nur weil ich die Hompage eines Unternehmens aufrufe und der Browser einfach die Daten in seinen Cache auf meine Festplatte lädt damit auch eingetragenen Markenzeichen und Namen von Produkten....
 
OFFTOPIC:

Wenn ich das Thema PORN STREAMEN mal in meinem Sinne auseinander pflücken darf. Ich würde meinen Arsch darauf verwetten das jeder Mann der sich einen Stream anschaut, sich auf das wesentliche des Films bezieht und sich nicht die ersten 5min anschaut, wo die Magd Ursula dem Knecht Hein den Hof macht um an dessen „Mistgabel“ zu kommen und den bis zu Ende schaut wo die beiden dann heiraten.

Ich gehe auch mal davon aus, das nicht wirklich jeder Mann (oder auch Frau) dazu die Zeit – geschweige denn die Lust dazu hat – sich bei einem Stream erst mal um die Rechte eines Filmes Sorgen zu machen.

Wenn mein Weib 10min unter der Dusche ist, sehe ich schleunigst zu das ich mein „Geschäft“ erledigt habe. Und bei den Massen an Streams die es gibt, welchen Sinn macht es einen von vorne bis hinten zu schauen – sich quasi den in den Cache zu laden und dann mit einem Technisch aufwendigen Umstand zu vervielfältigen und weiter zu verbreiten.

Und dies denke ich mal ist FAKT!
 
Was soll der Anwalt in dem Interview denn sonst sagen? Die Wahrheit?
Würde dann etwa folgendermaßen lauten:
Hey Leute, ich bin eine Heuschrecke, verfüge über keinerlei Gewissen und würde einem verhungerndem Kind noch die letzte Scheibe Brot wegnehmen.
 
@henryy46: Lieber kein Interview geben. Ich denke kaum das es jemanden gibt das gelesen hat und sich danach gedacht hat "Oh jetzt sehe ich das alles in einem ganz andern Licht"
 
Tja, jetzt erziehen uns schon die Anwälte, Cool.
Meiner Ansicht nach, soll man solchen Winkeladvokaten die Zulassung entziehen und lebenslang Berufsverbot erteilen.

[36]henryy46 am 18.12.13 02:04 Uhr (+1)
Was soll der Anwalt in dem Interview denn sonst sagen? Die Wahrheit? Würde dann etwa folgendermaßen lauten: Hey Leute, ich bin eine Heuschrecke, verfüge über keinerlei Gewissen und würde einem verhungerndem Kind noch die letzte Scheibe Brot wegnehmen.

Genau das ist es. Nur Verlogene möchtegern Anwälte.
 
Das geld bekommen Sie von niemanden Ersetzt.
Hoch interessant. Dann such mal eben eine andere einnahme Quelle und wenn es nur die deutsche Bevölkerung ist.
Die Aussage das niemand wusste das die Ip adressen mit vorsätzlichen Falschaussagen und Informationen erschwindelt wurden ist diesem Rechtsverdreher ganz egal.
Aha
Da weis ja dann gleich jeder welches Verbrecherische Niveau hinter dieser Kanzlei liegt.
Er ist Rechtsverdreher und kein IT Spezialist.
Dann solte er im Vorwege sich mal beraten lassen bevor er wieder in Betrügerischer Weise einen Richterlichen Beschluss erschwindelt.
Da er eingesteht das der Beschluß keine Rechtliche Grundlage hat ( ist ja vorsätzlich vorgelogen worden beim Richter ) muss er also jetzt erst mal vor Gericht und einen ganz großen Dänmpfer bekommen.
Und zwar er persönlich "also die Geschäftsführer" nicht die Kanzlei.
 
Die Aussage liest sich für mich wie die eines Kindermörders!!!!!

" Ich wollte das nicht aber ich bin ja krank und ausserdem haben die anderen alle Schuld"
 
jedes jahr das gleiche. kurz vor weihnachten werden die alle aktiv um ihre weihnachtsfeiern zu finanzieren. absoluter irrsinn.
 
a) Es ist kein Filesharing b) Sind die beschafften Beweise illegal besorgt worden c) Was kümmert es eine Kanzlei, die in keinem Vertragsverhältnissen mit irgendwelchen Mandanten steht d) Vielleicht haben die Leute auf RedTube einfach nur die kostenlose "Werbefilmen" für irgendwelche Pornoseiten angesehen, die von denen selbst eingestellt wurden.... ICH KANN EINFACH NUR LACHEN !!!
 
1. sind das keine Anwälte sondern Abzocker die nichts richtiges im Leben gelernt haben...
2. es ist egal ob man die IP (beweise) illegal beschafft?
Bei jedem normalen Gerichtverfahren werden illegal beschaffte Beweise nicht zugelassen....
3. das zeigt schon das er kein richtiger Anwalt ist und kene Ahnung hat von dem was er da macht
 
Ich glaube zu sagen, das Urmann&Co jetzt auf das Pferd setzen, wir haben auf die Kompetenz des Herrn Sebastian als renommierte Fachanwalt vertraut.Woher konnten wir den wissen, das er nicht nur uns, sondern auch das LG Köln in die Irre geleitet hat.Er ist der Schuldige, aber DOCH NICHT WIR!!!!!UNS KANN DAFÜR KEINER HAFTBAR MACHEN!!!!
 
"Eine eigene Überprüfung der Daten wies Urmann von sich, man sei schließlich eine Anwaltskanzlei und "kein IT-Sachverständigenbüro." "
Dann kann man nicht massenweise Leute abmahnen wenn man nicht weis was man tut.
 
Schiebt Anwalt Urmann Angeklagten auch gefälschte Beweise unter, um erzieherische Maßnahmen zu erzielen?

So nach dem Motto, "Damit der Angeklagte nicht evtl. einen Ladendiebstahl begeht, haben wir ihm etwas untergeschoben und den Ladendetektiv informiert".
 
bis vor ein paar wochen erlag ich ja noch dem irrglauben, dass man, wenn man ohne fachkompetenz und die notwendigkeit sein handeln erklären zu müssen geld verdienen will, einfach nur ins briefzustellgewerbe einsteigen muss (schönen gruß an die örtliche hauptpost übrigens). abmahner haben´s aber scheinbar nochmal ne ecke einfacher. auch wenn sie zugegebenermaßen auf die kooperationsbereitschaft zuvor genannter angewiesen sind... ;)
 
<< Die Abmahnungen sind seiner Ansicht nach ein "Experiment", das bereits im Fall von Peer-to-Peer-Filesharing erfolgreich das Nutzerverhalten verändert habe. >>
Das ist ja mal eine geile Begründung. Das sollten auch Ladendetektive machen. Einfach mal 20 Leute am Stück im Kaufhaus festhalten und ausfragen, damit sich "Nutzerverhalten" tatsächlicher Ladendiebe vielleicht ändert. Oder bei Passigieren im ÖPNV ginge das auch. Einfach mal so einen halben Bus auf freier Stecke räumen, damit potentielle Schwarzfahrer sehen, was ihnen passieren kann.

Das allerschlimmste an diesem Fall ist, dass die Betroffenen nun jede Menge Scherereien haben, während den Abzockanwälten einfach mal gar nichts passiert und die sich auch in aller Öffentlichkeit ihrer illegalen Taten rühmen. Unfassbar in was für einer Bananenrepublik wir leben.
 
Die einzige - wenn auch wahrscheinlich unwirksame - Reaktion für diese unverfrorenen Äußerungen dieses fragwürdigen Herrn Anwaltes kann nur sein: Diese Anwaltskanzlei im Social-Network und in den Medien entsprechen zu "würdigen" und diese Typen ein für alle mal aus dem Verkehr ziehen.....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles