Windows Phone "Blue": Bild zeigt Onscreen-Tasten

Microsoft will bei Windows Phone 8.1, das auch als Windows Phone "Blue" bezeichnet wird, offenbar wirklich darauf verzichten, die Nutzung von Hardware-Buttons zur Pflicht zu machen. Ein jetzt veröffentlichter Screenshot soll dies belegen, denn er ... mehr... Windows Phone 8.1, Onscreen-Buttons, Onscreen-Tasten Windows Phone 8.1, Onscreen-Buttons, Onscreen-Tasten Windows Phone 8.1, Onscreen-Buttons, Onscreen-Tasten

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Faszinierend xD Gut ist aber dass der Zurück-Button erhalten bleibt.
 
Gute Entscheidung, macht WP wieder etwas interessanter.. Phones mit Hardware Buttons unterm Display sind ja sowas von Altbacken.
 
@Stoik: Erklähr mir doch mal den Vorteil von touch Buttons?
 
@psyabit: größeres Display, bei gleichbleibender Größe des Gerätes, würde mir so auf die Schnelle einfallen (allerdings muß/sollte man auch die gesamte Bedienung darauf auslegen - wie z. B. bei BB10 (Z-Reihe) mit den Wisch-gesten (statt phys. Home-Button zieht man die App nach oben, z.b.). Es muß abgestimmt sein, sonst bringt es ja nichts, bzw. wird es umständlich kann ich mir vorstellen. --- und, da der Mensch für gewöhnlich ein Gewohnheitstier ist, dürfte die Umstellung vermutlich "lautstark" werden. Sehe ich bei mir (BB Z10) und meiner Freundin (iphone), wir kommen mit dem jeweilig anderen Gerät nicht (mehr) klar, bzw. benötigen Zeit um sich zu gewöhnen.
 
@psyabit: Ist einfach angenehmere Benutzbarkeit.. Wenn man die ganze Zeit auf Touch wischt und drückt. Dann ist das irgendwie störend dann auf ein Knopf zu drücken. Und es schaut einfach besser aus wenn die ganze Oberseite eine glatte Fläche ist.
 
@Stoik: Aber es ist doch jetzt auch schon eine glatte Oberfläche? Zumindest bei Nokia.
 
@levellord: Jap das stimmt aber man sieht die Buttons noch .. So ist alles eine schwarze Fläche.
 
@Stoik: Gibt aber auch Geräte welche zwar Tasten haben, die aber nur sichtbar sind wenn man daraufdrückt (Asus Padfone zB)
 
@TYPH00N: Noch schlechter, drückt man das Phone jemand in die Hand der nicht so eins hatte dann bemerkt er erst durch einen Hinweis oder Zufall heraus das da noch welche sind. Ging mir beim S3 und S4 so bei den Buttons die hat man bei Sonneneinstrahlung gar nicht gesehen.
 
@psyabit: Mechanik geht immer als erstes kaputt. Software Steuerung ermöglicht schönere Integration in OS (hintergrundbeleuchtung wie im screenshot). Erhöhte Flexibilität durch erweiterung in Programmierung (z.b. beim drauf bleiben öffnet sich eine history liste beim back button - möglich). Das sind die ersten 3 die mir spontan einfallen.
 
@Stoik: Ich liebe die Tasten bei meinem Desire!
 
@Stoik: Ich würde mir physische Tasten wieder mehr wünschen bei Smartphones.
 
Ich hoffe das kommt nicht. vor allem würde es überhaupt nicht zur UI von WP passen.
 
@Edelasos: Warum? Was wäre den dann anders? Man hätte einfach ein größeres Display, wo auf dem unteren Display dann die Buttons liegen, wäre also 1:1. Ich persönlich bevorzuge aber weiterhin die WPs mit Hardwaretasten bzw. mit eigenen Touchfeld.
 
@Edelasos: ich denke es geht hier weder darum ob Hardware tasten unpraktischer sind oder nicht. Hardware tasten hat MS damals Android abgeschaut. seit Windows 8 weiß man aber, dass es auch ohne geht und muss nun die Ehemalige Pflicht abschaffen. Als Hauptgrund könnte ich mir die geplante Annäherung von Windows Phone und RT vorstellen - denn kein Mensch braucht ein Tablet mit 3 Hardware Tasten.
 
@dognose: lol... die Hardwaretesten gab es lange vor Android! Und wenn man sich den HD2 so ansieht hat sich Android sich die erstmal von WindowsMobile abgeschaut! Während die drei Tasten unten auch zuerst bei WP7 sichtbar waren! Aber mit der Zusammenfassung mit Phone und Tablet könntest du recht haben!
 
So ein Blödsinn. Es gibt so gut wie keine Situation, wo die Buttons mal nicht angezeigt werden müssen. Daher macht es wenig Sinn, für diese einen Displaystreifen zu opfern statt berührungsempfindliche Tasten wie bisher unterhalb des Displays zu platzieren. In der Bedienung ergibt sich kein Unterschied, die extra Tasten sind ja auch "Touch" und keine physischen Druckknöpfe.
Das Preisargument, dass der Verzicht auf dieses Touch-Tasten günstiger in der Produktion sein soll, ist ja wohl auch ein Witz. Stattdessen da einen zusätzlichen Streifen viel teurerer Displaytechnik hinzumachen, soll billiger sein als drei einfache Touchtasten?
 
@mh0001: Joah, das will mir auch nicht so recht in den Kopf...
vielleicht sind im Moment auch leicht größere Panels etwas günstiger oder so? Der 2DS hat ja auch nur einen Bildschirm, der durch einen Kunststoffrahmen geteilt ist weil das günstiger sein soll als zwei kleine Bildschirme und viele Munkeln, das sei der Bildschirm, der auch im Wii U Gamepad benutzt wird...
 
@mh0001: du kannst Geräte billiger herstellen, vermutlich wird das dafür gemacht.
 
@bluefisch200: Und wieso? Zusätzliche Displayfläche kostet weit mehr als popelige Touchtasten, welche jeder 5€ Radiowecker von ALDI heutzutage zuhauf hat.
 
@mh0001: http://www.phonearena.com/news/Microsoft-to-no-longer-require-hardware-keys-on-Windows-Phone-introducing-on-screen-buttons-a-la-Nexus_id48344 Was redest du da? Lies den Artikel... es wird günstiger...
 
@bluefisch200: Was jedoch Blödsinn ist, auch wenn es da steht. Bzw. doch, es gibt tatsächlich einen Fall, wo es günstiger wird. Nämlich dann, wenn man die Tasten einfach weglässt, das Display aber als Ausgleich NICHT vergrößert. Und das führt dazu, dass man, wenn man die Buttons dann auf dem Display einblenden muss, man effektiv Platz auf dem Display für den eigtl. Inhalt verliert. Denn es ist ein wohl kaum zu widerlegender Fakt, dass ein zusätzlicher Streifen IPS-/AMOLED-Display mit Sicherheit weit mehr in der Produktion kostet als simple touchsensitive Tasten. Die Tasten sind Cent-Artikel, die zusätzliche Displayfläche eher Euro-Artikel. Man kann definitiv nicht erwarten, dass man als Ausgleich für die fehlenden Tasten mehr Display bekommt und es dann immer noch günstiger wird. Das wird so laufen, dass man bei den Low-End-Geräten die Tastenreihe streicht und das Gehäuse 1cm kürzer macht, alles andere bleibt gleich.
 
@mh0001: Das könnte sehr wohl signifikante Vorteile bringen.
Im Vollbildmodus z.B. Video / Fotodarstellung können die Buttons ausgeblendet werden.
Viel wichtiger aber bei Spielen ! dort passiert es mir z.B. Dauernd das ich auf den zurück oder Startbutton komme - was extrem störend ist und sich so wunderbar umgehen ließe.
 
@Klaus-THX: Und wie kommst du dann aus dem Spiel wieder raus? :)
 
@mh0001: so wie am PC. Man drückt auf Spiel beenden im Menü.
 
@BrakerB: Und wie kommst du ins Menü? Das geht momentan immer über die Zurück-Taste. Die Tasten wegzulassen wäre so, wie am PC die Esc-Taste wegzulassen.
 
@mh0001: In jedem Spiel dass ich auf meinem Gerät habe gibt es eine On-Screen taste um ins Menü zu kommen.
Man könnte auch einfach den Lock-Button missbrauchen und deaktivieren und als "Esc"-Taste verwenden.
 
@mh0001: wenn es soweit ist wird es bestimmt eine andere Option geben um aus "Vollbildanwendungen" wieder rauszkommen (falls es überhaupt die Möglichkeit geben wird die Buttons auszublenden).
Ansonsten geht es auf jeden fall über die Kamera-Taste ;)
 
am besten wäre es, wenn es stattdessen auf der seite am rand irgendwo einen "HW-Button" gäbe wo die On-Screen Buttons dann eingeblendet werden. Ansonsten müssen diese ja ständig eingeblendet werden. Ist auch nicht so schön.
 
@elmex: man soll also einen Hardwarebutton einführen, der die Softwarebuttons einblendet die die Hardwarebuttons ersetzen sollen? Ja, das macht Sinn.
 
Bitte dann kleinere Gehäuse und keine Telefonzellen
 
Gar nicht gut wenn so ne blöde Leiste mir Bildschirm "klaut" Wären die Telefone "Randlos" Ok ...und mein zurück Button will ich auch nicht missen...Die Bing Taste nervt und braucht kein Mensch.
 
@TalebAn76-GER-: Die "Bing"-Taste nutze ich mehr als die Windows-Taste. Die muss auf jeden fall bleiben !
 
@TalebAn76-GER-: Lieber eine Bing Taste, als eine Google Taste. Unter Windows Phone ist YouTube bei mir nur der einzige Google Dienst den ich brauche, auf den Rest von den Google Diensten kann ich verzichten.
 
@eragon1992:Ich hab es mit BING versucht aber die Ergebnisse sind fast nie das was ich suche...ich weiß nicht wie Google das macht aber die Ergebnisse sind einfach besser.
 
@TalebAn76-GER-: Kommt halt auch auf die Suchbegriffe an. Die Bildersuche von Bing bietet zum Beispiel bessere Suchtreffer als Googles Bildersuche (wo auch viel Müll dabei ist, welche mit den Suchbegriff nichts zu tun haben) Bing Maps ist in meiner Region (z. B. Regensburg) mit den Kartenmatrial auch besser als Google Maps, wo die Karten teilweise ziemlich veraltet und verschwommen sind.
Wenn mehr Deutsche Bing nutzen würden, würden die Suchergebnisse auch in Deutschland besser werden.
 
@eragon1992: Mittlerweile bin ich so von Google angenervt das ich es wieder mit Bing versuche ;-)
 
Ich denke, dass Fingertouch-Bedienkonzept ist so unergonomisch und ineffizient, dass es völlig egal ist, ob noch ein paar Hardware-Tasten vorhanden sind oder nicht. Meiner Meinung nach ist Fingertouch das mit Abstand schlechteste Bedienkonzept für mobile Geräte am Markt. Schon weil es auf kleinen Displays zu platzverschwendend grossen Schaltflächen zwingt. Ich fühle mich bei den heutigen Smartphones mit ihren riesigen, farbig unterlegten Kacheln und Schaltflächen immer an das "Seniorenhandy" meiner Grossmutter erinnert, die sich mit fast 100 Jahren Lebensalter nicht mehr am grauen Star operieren lassen wollte und daher ein Handy brauchte, bei dem sie die Tasten noch erkennen und unterscheiden konnte.____

Für mich als ehemaliger Entwicklungsingenieur wäre es ohnehin ziemlich peinlich Geld für ein Gerät mit derart minderwertigem Bedienkonzept auszugeben. Schliesslich habe ich mein Geld u.a. mal damit verdient, die möglichst beste Lösung zur Bedienung von Geräten zu finden. Touchpanels würde ich maximal bei Werkzeugmaschinen/SPS oder Bank-/Fahrkartenautomaten einsetzen, wo physische Tasten/induktive Stifte aufgrund von schmutziger Umgebung und/oder Vandalismusgefahr Nachteile haben.____

Auf SmartPhones und Tablets hat Fingertouch fast nur Nachteile: Platzverschwendende Kacheln und Schaltflächen auf ohnehin recht kleinen Mobildisplays. Grosse Teile des Displays verdeckende Bildschirmtastatur bei vielen immer noch textbasierten Anwendungen, wie z.B. Emails und Chats. Schreibschrifterkennung und präzises Zeichnen/Bilder bearbeiten ist mit knubbeligen Fingerkuppen nicht möglich. Dazu verdeckt und verdreckt man das Display mit den eigenen Fingern bei der Bedienung des Gerätes. Um der Unvernunft dieses rückständigen Bedienkonzeptes noch die Krone aufzusetzen, fielen irgendwem dann auch noch Wischbewegungen mit den Fingern auf dem Display ein, um z.B. Slider in der grafischen Oberfläche zu betätigen. Dummerweise ist aber die Oberfläche der Fingerkuppen in keinster Weise dafür gemacht auf Oberflächen zu gleiten. Wäre sie es, lägen die glatten SmartPhones noch um ein vielfaches häufiger am Boden, als sie es heute ohnehin bei ungeschickten Leute häufiger mal tun (Alleine das ist schon ein Phänomen, denn mir ist in den letzten 20 Jahren nie ein technisches Gerät heruntergefallen. Das wäre auch ungesund gewesen, da ich teilweise mit Prototypen gearbeitet habe, in deren Herstellung schon etliche teure Ingenieurarbeitsstunden geflossen waren. Wer sowas fallenlässt und damit zerstört, kann sich schon mal nach einem neuen Job umsehen.), weil die Finger dann nämlich keine Haftreibung am Gerät aufbauen könnten, die ausreicht um es anheben und herumtragen zu können.____

Die Frage ist für mich also nicht: "Physische Tasten oder nicht?", sondern eher: "Warum nicht mal ein weniger schwachsinniges Bedienkonzept als Fingertouch verwenden?".
 
@nOOwin: Dann lass dir doch was besseres einfallen, als immer nur rumzunörgeln!
 
@nOOwin: Dann mach es selbst besser. Entwickle selbst ein Betriebssystem von Grund auf (aber ohne Linux oder BSD Kernel). Wer rumnörgelt, sollte es dann selbst besser machen.
 
@nOOwin: Jop, genau. Was wäre denn eine gute Alternative zu einer Touch-Bedienung?
 
Es geht doch nur darum, dass Hersteller ihre Android-Geräte ohne größere Anpassungen als wp raus bringen können. Daher auch die Kostenersparniss. Nokia / Microsoft können ja weiterhin auf kapazitive HW-Tasten setzen, wird doch wohl nicht zur Pflicht-
 
ich warte drauf das samsung endlich den schritt geht. mich nerven diese tasten da unten so sehr. das nimmt so extrem viel platz weg auf der vorderseite. ganz davon abgesehn hat man mit den touch tasten für mehr möglichkeiten der personalisierung.
 
@Tea-Shirt: Samsung ist der einzige verbliebene Hersteller mit mehr oder weniger physikalischen Tasten, also durchaus ein Alleinstellungsmerkmal, genau wie die austauschbaren Akkus. Dein "Genervtsein" kann man überhaupt nicht ernst nehmen, keiner muss sich für ein ihn "nervendes" Gerät entscheiden. Mit dem einen oder anderen Trick lassen sich übrigens auch diese Tasten nach Wunsch personalisieren/anpassen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte