Piraten bringen Abmahnkanzlei U+C in Bedrängnis

Der Kanzlei Urmann + Collegen (U+C), die aktuell mit Abmahnungen gegen Nutzer des Porno-Portals RedTube.com für Aufsehen sorgt, droht nun offenbar selbst Ärger wegen ihrer Zusammenarbeit mit Rechteinhabern. mehr... Abmahnung, Geld, Konto, U+C, Buchhaltung Bildquelle: Nebelhorn Piratenradio Abmahnung, Geld, Konto, U+C, Buchhaltung Abmahnung, Geld, Konto, U+C, Buchhaltung Nebelhorn Piratenradio

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wundert das wirklich jemanden? Die Sache war dreckig...von Anfang an.
 
@shire: Diverse Anwälte eben da gibt es doch genug, kenne selbst welche im Umfeld die eines Anwaltes nicht würdig sind wegen derartiger Absichten. Es gibt auch noch welche die ihre Rechnungen nicht bezahlen.
 
@Stoik: Unterhalte dich mal mit Jura-Studenten. Ich war mal in der Jura-Bibliothek der FU Berlin, wo mir dann gesagt wurde, dass ich lieber meinen Laptop nicht so alleine auf meinem Tisch lassen solle. Selbst, wenn es gesichert ist mit einem Sicherungskabel, sollte man darauf achten, dass man ausgeloggt ist, denn es gibt auch Studenten, die Hausarbeiten stehlen würden. Bücher würden geklaut und und und. Da habe ich erst den damals noch dummen heute aber schlauen Spruch verstanden, der meint: "Es gibt zwei Personen, die mit Lügen ihr Geld verdienen: Juristen und Politiker."
 
@s3m1h-44: Hast noch die Banker vergessen....ale "guten" Dinger sind ja drei ;)
 
@lubi7: Juristen, Politiker, Banker, Hellseher, Astro TV....
 
@s3m1h-44: Laut http://www.bundestag.de/bundestag/abgeordnete17/mdb_zahlen/Berufe.html sind (mindestens) 100 von 620 Abgeordneten im Bundestag der Legislaturperiode 2009 bis 2013 Juristen.
 
@DerStudti: Und wen wundert das? Immerhin wir Politik ja auch durch Gesetze gemacht. Schlimm, wenn sich da kein Politiker auskennen würde.
 
@trixn86: Ich wunder' mich nicht. Ich liefer' eine kleine Info, die im Kontext zum Schmunzeln anregen kann. Nicht jeder Kommentar hat zwingend irgendwelche ernsten Hintergedanken. ;)
 
@s3m1h-44: Erstmal meine Verachtung für diese Kanzlei und alle "Anwälte", die mit der Angst ihrer Mitbürger Geld scheffeln. Ich finde es aber sehr schade, dass einige wieder daher kommen und gleich wieder Feindbilder gegen bestimmte Personen aufbauen wollen. "Die Juristen", "Die Politiker" , "Die Rosa Einhörner" sind doch alle gleich ist einfach eine schwachsinnige Haltung, die Vorurteile und Misstrauen säht und die wahren Probleme außen vor lässt. Du siehst hinter der Warnung deines Mitstudenten eine kriminelle Grundeinstellung, ich sehe einen gut gemeinten Ratschlag. Kenne selbst jemanden, dessen Notbook in der Bibo gestohlen wurde. Ich gehe nicht davon aus, dass es ein Jurist war, der ihn gestohlen hat. Verstehe sowieso nicht, was das mit dem Thema zu tun haben soll. Bin übrigens selbst kein Jurist, nur um dem gleich mal vorzubeugen.
 
@trixn86: Du willst mir doch nicht sagen, dass es ehrliche Politiker über der 5%-Hürde gibt? Bänker würden kein Geld verdienen, wenn sie ihre Kunden nicht verarschen würden. Auch, wenn es die GLS-Bank ist, die immer so schön auf spenden etc. tut aber genau das ist deren Masche. Juristen lernen doch keine Gesetze auswendig, um sie zu befolgen, sondern um Gesetzeslücken zu finden, um den eigenen Mandanten aus der Sache heil wieder rauszufischen.
 
@s3m1h-44: Da irrst du dich aber gewaltig. Wir reden hier über zehntausende Menschen und du willst sie alle über einen Kamm schären. Ich halte das für Hetze und nichts weiter. Würde mich nicht wundern, wenn du auch noch anderen Personengruppen gegenüber so schubladenhaft denkst, ist nämlich die gleiche Masche. Ich kenne selbst Juristen und das sind anständige Menschen. Aber du glaubst wahrscheinlich auch, dass jeder Jurist Strafanwalt wird, wenn ich deinen letzten Satz so lese. Informier dich doch erstmal, bevor du deine Parolen auspackst, sobald du die Gelegenheit siehst. Es gibt in jeder Berufsgruppe schwarze Schafe, du hast noch die Manager vergessen, die natürlich ausnahmslos die Belegschaft ausbeuten und in die eigene Tasche wirtschaften. Dann die bösen KfZ-Werkstätte, die sinnlose Reparaturen vornehmen um Geld zu scheffeln. Dann wären da noch bla bla bla bla.... Wahrscheinlich ist die Zunft, der du angehörst die einzige, die ehrliche Menschen hervorbringt.
 
@trixn86: Das war ein Beispiel. Das macht man so, wenn man argumentiert. Ich kann dir jetzt keinen 25-seitigen Sachverhalt schreiben.
 
@s3m1h-44: Aha, und für was wolltest du damit nochmal gleich argumentieren?
 
@shire: und die Drecksaecke sollten nach dem Mafiaparagraphen angeklagt werden, wie die 13 Tierschützer in Österreich. Sofort, vor der Familie in der Nacht von vermummten Pilizei vehaftet, monatelang in die Untersuchungshaft und monatelanges einseitiges und fieses Verfahren, das Finanziell einen zerstört. Sowas machen die Politiker (viele Anwälte) und Richter nicht in eigener Sippe, da pinkelt man sich nichts ans Bein. Es lebe die Richter-Banker-Politiker Diktatur.
 
Solange alle davon Profitieren wird immer Hübsch die Hände aufgehalten. Keiner schützt irgendwo die Bürgerrechte. Melken melken bis nix mehr kommt dann wird Geschlachtet.... Hoffentlich werden die Abmahnkanzleien mal Wirklich die Eier langezogen und Kastriert. Ein Hurra erstmal auf die Piratenpartei, gibt erstmal wieder ein Sympatie Pluspunkt von mir. :D
 
@MitohnevielGlück: "[...] Hoffentlich [...]" Ja hoffentlich, ja hoffentlich. Es wird wie immer gar nichts passieren! Genauso wenig wird mit dem Kölner Landgericht aufgeräumt, die ebenfalls einen Bock geschossen haben. Die gute alte "Ups"-Politik, morgen ist alles vergessen.

Aber lade ein Lied runter und lass dich erwischen, die nehmen dich ausseinander.
 
@MitohnevielGlück: ...warum lassen sich das die Betroffenen gefallen, einfach den Anwälten mal gemeinsam ordentlich den Hintern versohlen und so ein abschreckendes Exempel statuieren.
 
Wow, Politiker die was unternehmen, das muss ein Traum sein...
 
@CTI2I2: Und was tun sie? Kann aus dem Beitrag leider nicht erkennen, dass etwas unternommen wird, außer lediglich etwas zu sagen. Wie wärs mit Strafanzeige?
 
@iPeople: sie haben sich zumindest schonmal um aufklärung bemüht, was man von CDU/SPD und Co nicht behaupten kann, denen solche belange am ar*** vorbei gehen.
 
@marex76: Ihnen sind Unterlagen zugespielt worden und das haben sie geprüft. Ich begrüße natürlich, dass sie damit an die Öffentlichkeit gegangen sind. Nur betrachten wir es ganz nüchtern: Was bringt uns das jetzt? Erreicht haben sie nur eines, und das widspiegeln auch die Kommentare hier, sie springen auf den Zug auf um öffentlichkeistwirksam in Erscheinung zu treten. Um mehr geht es leider nicht. Für diese Erkenntnis könnt ihr mir minus bis zum Umfallen geben, es ändert nichts an der tatsache.
 
@iPeople: Zitat: "Denn hier handelt es sich um ein unzulässiges Erfolgshonorar, so ein von der Piratenpartei in Auftrag gegebenes Gutachten der Kanzlei Wilde Beuger Solmecke. "
 
@marex76: ich habs gelesen. Und was ändert das? Ich jubel mit, wenn die Partei Anzeige erstattet und wirklich aktiv wird. Solange sehe ich das als nichts anders als PR für die Partei.
 
@marex76: Und auf Grundlage dieses Gutachtens, müsste die Piratenpartei jetzt sofort höchstselbst Anzeige gegen die Abmahnkanzlei erstatten. Nur dann bewirken sie wirklich etwas. Da kann einer noch so viele Beweise sammeln wie er will und noch so viele Gutachten öffentlich präsentieren - solange der, der die Beweise hat, keine Anzeige erstattet, passiert rein gar nichts. Auch wenn jeder Mensch Bescheid weiß, bringt es überhaupt nichts, wenn daraus nicht konsequent auch offiziell ein Verfahren eingeleitet wird. Dabei könnte es in vielen Fällen doch so schnell gehen. Wenn die wirklich so viele Belege für die illegalen Handlungen dieser Kanzlei haben, können sie ratzfatz dafür sorgen, dass denen einstweilige Verfügungen in die Bude flattern, die den Abmahnbetrieb erstmal auf Eis legen.
 
@iPeople: Auf der Startseite http://www.piratenpartei.de/ gibt es drei Artikel zu dem Thema. Falls du Interesse hast, dann kannst du dir die drei Sachen ja durchlesen. Aber einen Plus beklommst du von mir zur Kompensation, weil ich es nicht mag, wenn Fragende gemobbt werden.
 
@s3m1h-44: @ipeople wird winfuture jetzt auch schon von PRiraten gefeeded? oO

wenn piraten das ding durchziehen ohne porzellan zu zerschlagen,haben sie sich wieder ins gespräch gebracht.

das ist nunmal fakt;was sie daraus machen,steht dann auf einem anderen blatt papier
 
@obiwankenobi: Die News gehört zur Redtube-Abmahn-Debatte. Dazu darf doch WF einen Artikel verfassen der Ganzheit halber!? Außerdem werden hier auch von anderen Parteien berichtet, wenn es mit dem Thema "Die Welt der IT" zusammenhängt.
 
@s3m1h-44: Habs mir mal angeschaut. Aber mehr als Informieren tun sie nicht. Hier hätten sie wirklich die Chance, etwas zu bewirken, aber außer labern kommt nix.
 
@iPeople: Also, ich denke strafrechtlich relevante Machenschaften fundiert in den Medien zu platzieren ist doch auf jeden Fall schon mal 'ne gute Sache. Das Problem ist:
Heutzutage droht einem dank unseres viel zu scharfen Urheberrechts schon 'ne Abmahnung, wenn man auf Facebook ein urheberrechtlich geschütztes Bild teilt; und uns allen, die durch alltägliche natürliche Nutzungsarten des Internets von Abmahnungen bedroht sind, fehlt halt schlicht und ergreifend die Lobby im Parlament, die sagt "Abmahnungen sind Bullshit und gehören die Handlungsgrundlage konsequent entzogen"; das ist etwas, das bis auf die Piratenpartei niemand macht; sowas siehst du (TATEN, nicht Worte) nicht von den Grünen, nicht von den Linken, und von der SPD, der CDU und FDP erst Recht nicht. Auch die AfD als Mischung aus CDU und FDP wird nichts gegen diese betrügerische Praxis unternehmen.
 
@dungeonlight: Wen nützt es, wenn das in den Medien platziert wird, aber die Kanzlei fröhlich weiter machen kann? Wem nützt diese PR-Aktion der Piraten? Richtig, keinem. Hier wird heiße Luft verströmt, sonst nichts. Sie haben Beweise? Sie haben Gutachten? Dann ab damit zur Staatsanwaltschaft. Daher ist es wurst, von wem ich das NICHT sehe.
 
@iPeople: ich denke mal hier gehts mehr darum das man die piratenpartei generell nicht mag und ablehnt. selbst wenn sie jetzt anzeige erstatten würden, würde man es nicht wohlwollend zur kenntnis nehmen sondern darauf herumreiten das sie es schon längst hätten tun sollen und warum man solang gewartet hat. egal wie man es dreht, es gehört zum guten deutschen ton etwas zu kritisieren und zu nörgeln
 
@marex76: Das ist falsch. Die Piraten haben sich gerade durch ihr Verhalten genau dahoin manövriert. Sie hatten bei vielen, auch bei mir, einen Vertrauensvorschuss, den sie doppelt und dreifach aufgebraucht haben.
 
Alles hängt davon ab, welcher sesselfurzende BRD-Richter wie entscheidet. Schuld an diesem ganzen System ist die BRD-Regierung, die Gesetze erlässt, die so etwas überhaupt ermöglichen. Die U+C-Leute sind nichts anderes als skrupellose Erpresser, die ganz geschickt nach Gesetzeslücken suchen und Nach- und Fahrlässigkeit, sowie Lobby- und Regierungshörigkeit der BRD-Gerichte ausnutzen. Ein schöner Vorgeschmack dessen, was uns in Zukunft mit der Regierung der SPCDSU-Einheitspartei unter Vorsitz der Neuland-Mutti droht.
 
@florian29: Ganz ehrlich...ich lese immer nur Neuland-Mutti, kack CDU, SPD spackos...etc. Wer bitteschön hat die Pappnasen gewählt? Ich persönlich kenne nur eine Person die zugibt die Mutti gewählt zu haben. Ansonsten scheint niemand CDU/SPD gewählt zu haben. Angeblich!! Was geht ab?
 
@refilix: Die Wohlhabenden: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/datenlese-deutschland-die-zwei-klassen-demokratie-a-938299.html Die Mehrheit der Wähler waren aber auch Nichtwähler.
 
@ephemunch: Trotzdem wurde ja gewählt, trotz der nichtwähler. Und trotzdem wiederspricht es sich. Ich stelle mal die behauptung auf das die Mehrheit durchschnittlich verdient bis, hart an der armutsgrenze verdient. Die Minderheit, also die Wohlhabenden sind vieleicht wählen gegangen sind aber letztendlich stark in der minderheit. naja...ich finde deutschland ist selber schuld an der nummer. ich glaube diesen statistiken nicht mehr. auch der mittelstand sollte doch erkannt haben das CDU = Merkel und andersrum ist. Und allternativen gibt es auch. Nein nicht die SPD. Wählt Piraten, PDS, meinet wegen sogar die Grünen. Von dem Schock würde sich CDU/SPD nie wieder erholen.^^
 
@florian29: Nur der Form halber, Richter und Gerichte sind weitestgehend Ländersache, in diesem Fall wäre es die Rot-Grüne Landesregierung, die dafür zu sorgen hätte, die Gerichte ausreichend finanziell auszustatten.
 
@florian29: Ich denke mal, das ganze wird in Deutschland nicht mehr lange gut gehen, irgendwann reicht es dem Bürger, irgendwann ist die grenze überschritten, die Gesetze werden so geschrieben das Du als Arbeiter immer nur die Arschkarte hast... Es geht bei der Zwangsabgabe der GEZ los.. Als nächstes wird jetzt von seinem ersparten 10% abgeben dürfen, um die schulden von Deutschland zu minimieren.. Du zahlst jahrelang in eine Rentenkasse ein und das Geld wird anderweitig Verpulvert.. In Deutschland ist ja genug Geld da, darum bekommen alle Ausländer jetzt auch Harz IV.. Das kann man ja aus der Rentenkasse nehmen.. Dieser Regensburger Anwalt ist das beste Beispiel das unser System nicht mehr funktioniert, und anders gehandelt werden muss..
 
@Horstnotfound: "...darum bekommen alle ausländer jetzt auch hartz4" du solltest dich mal etwas besser über den stand der dinge informieren
 
@obiwankenobi: das Urteil ist ausgesetzt.. Aber es wird kommen.. An sonsten glaube ich kennst du unsere Politiker sehr sehr schlecht..
 
@Horstnotfound: Ich nehme an du stehst grade nicht in Lohn und Brot?
Der Arbeitnehmer (alle) ist der Staat der das Geld zur verfügung stellt! So ein dummes gewäsch. Befindet sich irgendwie auf Bildzeitungsebene deine aussage. Bild "bildet deine Meinung" also bist nicht schuld
 
Ich wünsche diesen Abmahnnervensägen alles nur nichts gutes! Die Vorgehensweise an sich, so kurz vor der Weihnachtszeit in Größenordnungen Mahnbescheide zu verschicken ist schon eine Frechheit. Und dass da nicht alles mit rechten Dingen zugegangen ist liegt geradezu auf der Hand. Ich hoffe nur dass die Betroffenen genauso hartnäckig ihr Recht einfordern und diesem üblen Treiben ein juristisches Feuerwerk folgen lassen. Und vor allem dass das bisschen Privatsphäre, was einem nach all dem Überwachungswahn noch geblieben ist nicht restlos verloren geht. Für die Berücksichtigung des Urheberrechts sollte es endlich andere Lösungen geben, die den Anforderungen unserer Zeit besser gerecht werden.
 
@uli504: Wieso ist das kurz vor der Weihnachtszeit eine Frechheit? Es ist doch scheißegal wann die verschickt werden, eine Frechheit ist es immer.
 
@uli504: Was hat eine Abmahnung mit Weihnachten zu tun? WENN es eine legitime Abmahnung wäre (was zwar nicht der Fall ist, aber mal angenommen) soll dann der Rechteinhaber warten bis nach Weihnachten? Darf ich dann zukünftig ungestraft Verbrechen begehen im Dezember, weil es ja eine FRECHHEIT wäre, wenn die Polizeit mich zu Weihnachten einsperrt? Und darüber hinaus, noch das was Knerd sagt ^^
 
@Draco2007: Ich hab manchmal das Gefühl, dass das Fest der Kommerzgeilheit bei vielen eine besondere Stellung hat und daher alles negative böse ist ;)
 
Deshalb verschicken sie die Massenabmahnung ganz Deutschland. Je mehr Abmahnungen verschickt wird desto mehr Geld profitieren die Abmahnkanzlei.
 
Mehr, und ausschließlich, Berichterstattung und Aktionen zu diesen und ähnlichen Themen, und es hätte mit den Piraten durchaus etwas werden können. Auch aus der NSA Sache, Vorratsdatenspeicherung usw. hätten die Piraten deutlich mehr zählbare Prozentpunkte schlagen können, wenn sie denn gewollt und gekonnt hätten.
 
@Lastwebpage: sicherlich, die Piraten sollten mehr tun, aber da müssen auch die Medien mitspielen und da die ein Teil der Content-Mafia sind, werden sie natürlich nicht sonderlich viel dafür tun, dass ihre Gegner viel Beachtung finden.
 
@Lastwebpage: dazu wirst du wohl erst dann mehr in den Medien finden, wenn die Piraten einen legalen Weg gefunden haben, div. Talkmaster dazu zu zwingen, sie prozentual genauso oft einzuladen, wie die Vertreter der großen Parteien.
 
So einen Verdacht habe ich bei den Abmahnkanzleien schon lange und so verlaufen auch die Verhandlungen. Letzten Mittwoch erst wieder erlebt. Ich unterstelle daher noch mal, dass Anwälte, Richter und Verwerter da rege Geldflüsse untereinander haben. Anders ist es nicht zu erklären, dass tausende von Abgemahnten trotz gegenteiliger (ignorierter) Beweise so gelöffelt werden. Es ist einfach nur zum ko.....n
 
@LastFrontier: Du brauchst da gar nichts unterstellen, aber im Prinzip leben alle gut davon. Die Abmahnanwälte und natürlich auch die Anwälte der Abgemahnten, irgendwie so eine Art Konjunkturprogramm für Anwälte. Die Politik spielt natürlich auch mit in dem man Gesetze vage formuliert, wobei die Gerichte dann erst nach zig Instanzen die richtige "Interpretation" der Gesetze formulieren. In der Zwischenzeit werden jede Menge Leute abgemahnt und sollten zu viele Leute nicht zahlen geht es ab in den Pornobereich der dann bestimmt sichere Einnahmen für alle (!!!) Anwälte generiert.
 
Ich hoffe , dass man ihnen dafür die Lizenz entzieht. In meinen Augen ist das nämlich glatter Betrug und da die Kanzlei angekündigt hat, dass Red Tube nur der Anfang sein sollte besteht Wiederholungsgefahr.
 
@Memfis: Wenn keiner sich durchringt und dagegen klagt, passiert rein gar nix.
 
@mh0001: Och bei mehreren Tausend werden sie schon dem Falschen, bzw. Richtigen (je nach Sichtweise) auf den Fuß getreten sein. Vielleicht ist ja ein Anwalt drunter, der dann auch gleich in der richtigen Branche arbeitet.
 
@Memfis: Dafür würde ich sogar spenden!
 
Jeder Massenabmahn-Anwalt macht das. Leider werden den Anwälten keine Nachteile entstehen.
 
@ichbinderchefhier: ^^
 
@ichbinderchefhier: Es müssen sich halt nur einmal genügend Leute in Regensburg finden, die das anders sehen.. Und das ganze ganz unbürokratisch klären..
 
@Horstnotfound: Sry, für die harschen Worte, aber in welcher Zeit lebst du? Anfang des 20. Jahrhunderts? "Na klar, lasst uns die Leute einfach mal umbringen, macht doch sicher keine Probleme. Ist doch nur gut für die Welt." Gehts noch?
 
@Knerd: Es hat nie jemand etwas von umbringen gesagt, wenn du so den Text auslegst, dann ist das deine Sache... Gegenfrage, ich denke mal bei deinem 10.000 Schreiben die er Verschickt hat, hat er bestimmt nicht nur eine Familie Kaputt gemacht, diese Leute werden nie eine Entschädigung sehen.. Wenn er von den 10.000 Leuten Privat verklagt wird, meldet er Insolvenz an und keiner sieht eine Entschädigung.. Und so sieht für dich ein funktionierendes System aus, das eine Person 10.000 Menschen schaden zufügt, und sich dann lachend zurücklehnt ? Weil man ihn dafür nicht angemessen bestrafen kann ?
 
@Horstnotfound: Was verstehst du denn unter "unbürokratisch"?
 
@Knerd: Na dann her mit einer/deiner Funktionierenden Lösung!
 
@BadMax: Verklagen. Was soll man denn sonst machen? Selbst Justiz ist und war nie eine Lösung.
 
@Knerd: "Verklagen. ...": Netter Vorschlag. Den wieder werden nur die Parasiten Profitieren. Den Kläger wird nie was sehen außer Anwaltskosten. Ein Perversees System!
 
@BadMax: Du weißt aber schon, dass man nach einer erfolgreichen Verhandlung die Prozesskosten vom Angeklagten erstattet bekommt?
 
@Knerd: Ein Schelm, wer Böses dabei denkt, dass der Streitwert nicht besonders hoch und der "Urheberrechts-Geschädigte" seinen Standort in der Schweiz hat. U+C ist zwar nicht narrensicher vorgegangen, aber Hintertüren bleiben sicher.
 
@Knerd: Also hier im Ruhrpott, genauer Duisburg/Oberhausen beeumeln sich die Hells Angel und Bandidos gegenseitig. Das erworbene Wissen, soweit es hängen bleibt, könnten die ja bei einem Motorradausflug nach Regensburg anwenden.
 
@oldbrandy: Nur weil es auf einmal andere machen wird es besser oder was?
 
Mich würde es mal interesieren wie die überhaupt an die ip adressen kommen, wenn redtube behauptet sie hätten keine rausgegeben ?
Es ist doch nicht möglich herauszufinden welche ip welchen stream bei welcher seite geschaut hat, es sei denn man hat irgendeine spionagesoftware auf den rechner der abgemahnten laufen, oder irre ich da ?
Falls das so ist ?
dan ist das doch eine straftat solche software auf fremden rechnern zu installieren, ergo könnte man die kanzlei verklagen.
 
@swingxxx: Es lief wohl über Werbeschaltungen, genaueres kannst Du bei Heise lesen. Dürfte noch interessant werden.
 
@swingxxx: so war es vermutlich: http://www.heise.de/newsticker/meldung/Porno-Abmahnungen-Indizienkette-zur-IP-Adressen-Ermittlung-verdichtet-sich-2065879.html
 
@der_ingo: Das ist ja ein glatter Betrug von Abmahner. Das wäre illegal. Die haben bestimmt mit anonymen Programmierer die URL modifiziert lassen damit die IP-Adressen von ahnungslosen Pornogucker gesammelt und abmahnen können. Die Abmahnanwälte wollen das Geld Gewinnbringend scheffeln.
 
@der_ingo: Danke für die Info. Hab ich auf Heise glatt überlesen. Nun, dann werde ich mir wohl mal wieder nen Firefox mit Adblock, Noscript und co. zusammenbasteln. Ich war ja immer der Meinung, das ist unnötiger Aufwand und habs dann gelassen. Aber jetzt ist wirklich die Zeit gekommen, sich vor diesen Rotz zu schützen. Scheiß auf "deaktiviere deinen Adblocker um uns zu unterstützen" bei mir kommt nichts mehr durch.
 
@Laggy: Ghostery bietet sich ebenfalls an.
 
@der_ingo: am sichersten sind immer noch 5 cm Luft zwischen TAE und Kabel.
 
Hier ist interessant zu lesen wie man zu Redtube-Opfern wird http://www.chip.de/news/Redtube-Wurden-die-Opfer-in-die-Falle-gelockt_66033141.html
 
Man die gehören eingebuchtet die rechteinhaber sowie ihre anwälte die da mitspielen.
Was für...
Eine weiterleitung auf eine andere adresse funktioniert aber auch nur wenn die software auf den betroffenen rechner laufen haben,
somit wäre das ein weiterer punkt mit dem sich diese Verbrecher strafbar gemacht haben.
 
gut das wir die piratenpartei in den bundestag gewählt haben...oh ne fuck :/
 
@gast27: wow weil sie mal was gutes gemacht haben (in der IT-Welt). Politik besteht nicht nur aus IT ;)
 
@MarcelP: weil die anderen "parteien" ja wichtige themen soviel besser handhaben mit ihrer nullpolitik, ihren nullkonzepten und nulllösungen
 
@marex76: Wenn du bessere Ideen für die Lösung aller Probleme hast, nur zu, bring dich ein. Es ist immer leicht, gegen die Politiker zu wettern und sie als inkompetent zu bezeichnen. Aber selber hat dann doch kaum einer eine Idee, wie man es für alle besser machen könnte. Jeder meint, er wisse es besser und die Mehrheit der Bevölkerung würde auch so denken wie er. Wenn das so wäre, dürfte es ja kein Problem sein, damit selber in der Politik nach oben gewählt zu werden, oder?
 
@marex76: das habe ich nicht gesagt aber viele Leute kennen die Piratenpartei nur "als haufen Computergeeks" (nicht meine Worte sondern die von anderen) die sich nur um ihre Computer kümmern. Und wer der meinung ist das dem nicht so ist kann gerne mal auf deren Internetseite schauen. Wow. 1 Petition zwecks Hartz4-Sanktion und sonst nur Datenspeicherung, der aktuelle RedTube-Fall und sowas. Ich habe die Partei auch sonst nie zu einem anderen Thema gehört außer wenns was mit der IT-Welt zu tun hatte. Wer keine Aufklärungsarbeit leistet muss sich nicht wundern nicht gewählt zu werden. Ob die anderen Parteien bestimmte themen besser handhaben habe ich nicht gesagt aber sie tun was. Hier gibts weitaus größere Probleme in Deutschland als nur sowas wie hier. Familien die keine Kohle haben weil deren Anträge noch nicht bearbeitet wurden, Ämter/Behörden/Polizei mit zu wenig Personal, Leute die keine kohle haben um überhaupt sich Internet Leisten zu können um hier mitzureden. Ich könnte hier noch weiter ausholen aber ich bin dafür das wir sowas entweder im Forum ausquatschen oder gar nicht. Vom Prinzip gehört sowas nicht hier in die News.
 
@MarcelP: Dann lass sie doch die Partei der Computernerds sein. Das ist doch vollkommen egal. Warum sollte sich diese Partei für was anderes einsetzen.? Klar, es ist keine Partei, die unser Land führen könnte. Aber eine Partei die sich NUR um IT kümmert MUSS auch in den Bundestag, da es sonst anscheinend KEINEN gibt, der diese Aufgabe übernimmt. Die Piraten bekämen sowieso so wenige Sitze, wenn sie reingewählt werden, dass sie selbst mit ihrer alleinigen IT Spezialisierung noch zu wenig bewegen könnten.
 
@Laggy: Jawohl! Dafür ein paar Anwälte weniger. Die wollen ja sowieso nicht geliebt sondern nur gebraucht werden. Ich hab ja nix gegen den Beruf, der lohnt sich wenigstens... Die einen mahnen, die anderen helfen... So bleibt das Geld in der Familie
 
@gast27: Die Wähler entscheiden gar nix, sofern die Piraten ganz oben sind wurden Sie vorher aber in Reihe geschaltet sonst würden sie nicht hochgehievt.
 
Ich find das alles sehr interessant. Gestern sah es noch so aus als würde die Kanzlei erst in der Aufwärmphase sein und nun entwickelt sich das ganze so rum. Wer übrigens sich mal das ganze so anschaut wird feststellen das gerade im Erotikbereich immer wieder Filme (nicht alle aber die meisten) abgemahnt werden die hierzulande (und wahrscheinlich auch in den anderen Ländern) total unbekannt sind. Wenn nach den Filmen googlet wird dieses meistens nur bei 1-2 Anbietern verkauft und sonst gar nicht. Man könnte meinen das die Filme so am Floppen sind das sie aus Verzweiflung diese selber ins Netz stellen um durch Abmahnungen ansatzweise ihre Kosten wieder rein zu bekommen. Kann mich auch täuschen aber wäre ja ein blöder Zufall alles. Ob es das Geld wert ist und deren Konsequenzen… Da sind schon andere ganz schnell von der Bildfläche verschwunden.
 
@MarcelP: Das Gedöns von U+C ist schon beinahe eine Kampfansage an die Streaming-Dienste. Da diese nicht zwingend illegal sind, ihre deutschen Kunden behalten wollen, werden die wohl auch noch mitmischen. Redtube will sich auch um die Trittbrettfahrer kümmern, wenn man denen die Spam-Mails weiterleitet (Hat wohl nur einen Sinn, wenn man die Mail als Anhang hinschickt, um die Header-Daten zu erhalten).
 
Dann war es gar keine schwammige Formulierung. Die Kölner Richter wußten sehr wohl was sie taten.
 
@oldbrandy: So ein Stapel Anträge mit einem Brief voller Geldscheine kann schon so manchem Richter die Entscheidung erleichtern!
 
@marcol1979: ich glaube, so weit muss man gar nicht gehen. Man muss es nur technisch kompliziert aber glaubwürdig genug erklären. Die Gerichte haben gar nicht die Zeit, das bis ins Detail zu klären, um dort zuzustimmen, dass Daten abgegriffen werden dürfen.
 
@der_ingo: Ich finds traurig, dass es keine spezialisieren Richter mit entsprechendem Fachwissen gibt. Jeder Richter sollte sich auf ein Fachgebiet spezialisieren müssen und hierbei eine spezielle und ausführliche weiterbildung durchlaufen müssen. Es kann nicht sein, dass hier ohne tiefgreifendes Fachwissen der Thematik und Gegenprüfung der Anschludigungen ein Urteil vollzogen werden kann.
 
@Laggy: es gab hier kein Verfahren und demnach auch kein Urteil. Es gab eine richterliche Prüfung und angeblich haben die Richter sich dort irgendwelche Gutachter hinzu gezogen. Und da muss man sich halt höchstens fragen, wie viel Zeit die da allesamt für hatten oder ob da doch was zu schnell durchgewunken wurde.
 
Anwälte, die vertrauenswürdigsten Personen die es gibt, sollen etwas illegal getan haben. Man mag es kaum glauben!
 
Nun will redtube (auch) den Trittbrettfahrern an den Kragen...?
http://www.stern.de/digital/online/massenhafte-porno-abmahnungen-redtube-schlaegt-zurueck-2077439.html
 
@DolphinXP: Da kann sich die Kanzlei warm anziehen.
 
@Lon Star: Dort wo die hingehen, wird's warm genug sein. Learjet gebucht/gekauft und startklar in einen anderen Bananenstaat...
 
@marcol1979: Die Justiz in Regensburg ist über jeden Zweifel erhaben! Oder schon war anderes gehört? Naja, Mollath... Also mit geistig verwirrten kennen die sich jedenfalls aus
Vielleicht findet sich auch dort ein Whistle-Blower der ins Nebelhorn der Piraten tutet?
 
Wo ist der Punkt in dem Artikel in dem Steht: Wegen unlauteren Wettbewerbsmethoden wird die Anwaltslizenz entzogen? Hab ich jetzt total überlesen! Wo steht das ? Wenn du als Landwirt Pflanzenschutzmittel benutzt die in D keine Zulassung haben, in allen andern EU Ländern aber, ist das auf jedenfalls so!
 
@Sigmata: das müsste man erst mal nachweisen und ein niet-und-nagelfestes Urteil erwirken. Naja, in Regensburg? Dort sollen ja Anzeigen gegen U+C vom Staatsanwalt schneller zur Einstellung des Verfahrens führen, als das dies U+C zur Kenntnis nehmen kann. So oder ähnlich gestern auf Radio Nebelhorn zum Besten gegeben.
 
@DolphinXP: Regensburg = Bayern. Und da tickt die Justiz sowieso schon heftig anders. Es gibt da auch genügend Justizskandale. Allerdings alle ohne Folgen für die Verantwortlichen. Bayern ist und bleibt ein Amigo-Staat und wehrt sich auch mit am heftigsten gegen ein Antikorruptionsgesetz. Lieber frei statt Bayern.
 
@LastFrontier: Leider werden wir in anderen Bundesländer nicht als politisch Verfolgte anerkannt. Doch vielleicht geht man dort mit Bayern gnädiger um, als mit Afrikanern...
 
@DolphinXP: ich bin persönlich bereit, verfolgte Bayern bei mir aufzunehmen. Aber nur und erst, wenn Bayern wirklich Ausland ist!
 
@Bengurion: ich fühle mich nicht verfolgt! Doch, selbst wenn ich Verfolgungswahn hätte, dürfte ich nicht ausschließen, verfolgt zu werden...
 
@DolphinXP: "Paranoid zu sein bedeutet nicht, dass man nicht verfolgt wird."
 
@DolphinXP: Achso mein Fehler ich war so blöd zu glauben das die Justitia blind gegenüber Ansehen und Rang der Person ist! Ist halt doch so wie in ANIMAL FARM dem Zeichentrick: Jeder ist gleich andere sind gleicher!
 
@Sigmata: Kindern erzählt man das Märchen von Knecht Ruprecht, damit sie schön brav sind. Wenn die Menschen älter, dann erzählt man ihnen andere...
 
Was mich an der Sache so frustriert, ist, dass der "Whistleblower" im Piratenradio gesagt hat, dass besagte Abmahnkanzlei U+C jährlich ihrerseits ca 1000mal im Jahr angezeigt wird und so gut wie jedes Verfahren gegen die Abmahnkanzlei eingestellt wird.
Da alle bei diesem Geschäft gut verdienen, ist es halt so, dass eine Krähe der anderen kein Auge aushackt.
 
@Bengurion: Ich habe den Großteil der Sendung auch mit verfolgt. Es wurde zwar gesagt, dass es oft daran scheitere, dass die Anzeigen zu wenig zielgerichtet sein; doch das allein wirds auch nicht immer gewesen sein. Die Gewinner der "Aktion" sind zweifelsohne die Anwälte: Zahle 250€ beim a-moralischen U+C oder 300-500€ beim moralischen Nothelfer (ich glaube Solmecke & Co). Dann gibt es noch die Bagage, die Spam-Mails das Ausmaß maximiert. Immerhin will redtube auch denen zu Leibe rücken, wenn man denen diese Spam-Mails weiterleitet. (Macht wohl nur Sinn, wenn man die Mail als Anhang weiterleitet, damit Header-Daten erhalten bleiben).
Im Gegensatz zu illegalen Download-Portalen werden sich die Streaming-Portale schon in den Prozess einklinken. Schließlich geht es auch denen ans Geld.
 
Wenn man sich einige Blogs anschaut und diesen glauben schenkt, scheinen die besagten Rechteinhaber und auch die Softwarefirma auf ein und den selben Hoster geschaltet zu sein.Allein dieser Bestand ist schon höchst interessant?!?!?!? Reiner Zufall?!?!?!?Ich glaube eher wohl kaum!!!Wenn man dann noch liest, das beide unzureichende Angaben über ihr Geschäftsmodell im Internet Preis geben und auch nirgends etwas über den Besitzer zu finden ist und beide möglicherweise auch zusammen gehören, dann kann man schon als Außenstehender den Eindruck bekommen, das es sich hierbei möglicherweise um Scheinfirmen handeln könnte.Bemerkenswert ist auch, das die besagten Umleite-Links auf RedTube.com, wie auch immer, auf unerklärlicher weise verschwunden sind.Außerdem und das ist auch sehr brisant, wurden beide Firmen nur kurz nach einander Online geschaltet.Kurze Zeit später wurden dann die Anträge von Herrn Sebastian beim LG Köln eingereicht.Zufall???Sehr Zweifelhaft?!?!?!?.Zudem wurden die User (wie jetzt auch bekannt wurde), durch die Umleite-Links womöglich absichtlich auf die Clips von RedTube.net umgeleitet.Kann man hier von arglistiger Täuschung ausgehen??? Davon kann man schon ausgehen,denn diesen Nachweis konnten einige User in ihrer Browser-Historie nachweisen, weil sie von RedTube.com auf RedTube.net umgeleitet wurden.Außerdem, was hat es mit der Seite RedTube.net auf sich???Die Seite existiert auch erst seit kurzem.Wahrscheinlich auch nur ein Zufall???Da die Umleite-Links nun offensichtlich verschwunden sind, scheinen hier wohl einige mächtig kalte Füße bekommen zu haben.Natürlich können sich der Herr Sebastian und der Herr Urmann ganz schlicht so heraus reden (interpretieren), das sie von den womöglichen unlauteren Methoden so nichts gewußt haben (falls es sich so erweisen sollte),selbst Kriminellen auferlegen waren bzw. getäuscht wurden und zu Opfern geworden sind.Dann wären sie natürlich fein raus aus der Sache!!! Und wie verhält es sich mit dieser ominösen Software, wurde diese auch von einer unabhängigen stattlicher Seite überhaupt geprüft???Da kann ja jeder als Sachverständiger seiner eigenen Firma auftreten und eine eidesstattliche Versicherung abgeben?!?!?!Hier müßte eigentlich nun die Staatsanwaltschaft auf jeden Fall umgehend tätig werden und diese Software auf Herz und Nieren prüfen lassen.Noch was als Zusatz: Der Urmann hat ja selbst gegen über Herrn Solmecke gesagt, das noch andere Streaming Portale abgemahnt werden sollen.Somit hat er ja irgendwie indirekt zugegeben, das er womöglich selbst in der Sache drin ist.Wenn dem so ist, dann gute Nacht und fröhliche Weihnachten Herr Urmannn.Schon alleine die Kenntnis über dieses Papier, das der Piratenpartei zugespielt wurde, erklärt schon die Machenschaften von U+C.Mandats und Honnorabsprachen (Gewinnabsprache). Als letztes noch, die besagten Hoster laufen über ein Server von Panama.....noch Fragen????Wie gesagt, das sind alles nur reine hypothetische Spekulationen.Man kann nur Mutmaßen, sonst wäre dies eine Verleumdung.Wenn der erste Zivilprozeß in Gang kommt, werden wir wohl alle erfahren, ob hier gewerbsmäßiger Betrug von statten gegangen ist oder nicht.Ich bin auf jeden Fall gespannt!!!!!!
 
Hoffentlich werden sie aufgelöst.

Sowas sind für mich keine Juristen, die mit unlauteren Mitteln Nutzerdaten erhalten, und dann noch die oberen Gerichte sozusagen verarschen, in dem sie eine Tauschbörse vorgaukeln.

Sowas ist einzig und alleine Geldgier.
 
diese Verbrecher arbeiten nach dem Gesetz der großen Zahl. Wenn ich 30000 Abmahnungen versende und nur 5% aus Angst bezahlen, dann sind das € 375.000. Ist doch in jedem Fall ein Geschäft. Das machen viele schräge Vögel so - aber wenn es Anwälte sind, ist das in Deutschland etwas völlig Anderes. Ein Freund von mir, der auch solches Abmahngeschreibsel bekommen hat, hat zurückgeschrieben und mit sofortiger Anzeige bei der örtlichen Staatsanwaltschaft gedroht - falls sich dieses Anschreiben wiederholt.
... aber wenn ich mir das so überlege sind bei der Staatsanwaltschaft ja auch nur Juristen beschäftigt ....... das darf man gar nicht zu Ende denken.
 
der Richter, also auch ein Jurist, der der Forderung nach Offenlegung der Daten und Zuordnung der entsprechenden Adressen stattgegeben hat - ein Volljurist (ein toller Fachmann) entscheidet über die Preisgabe der Adressen der User ohne zu prüfen ob diese Forderung zu Recht besteht - einfach durchwinken. Dieser tolle Fachmann ist der Schlimmste der beteiligten Juristen. Die vorgesetzte Behörde wird sicherlich den Kopf in den Sand stecken - sind ja auch Juristen.
 
Hier kann man lesen wie die Bertrüger die IP sammeln konnten und abmahnen http://www.focus.de/digital/retdube-statt-redtube-redtube-abmahnwelle-wurde-monatelang-vorbereitet_id_3481655.html
 
Ich bin zwar auf betroffenem red... nicht oft unterwegs. Aber ich HOFFE doch das ich n Brief bekomme! Meinen Anwalt wirds freuen :) Ne gute Rechtschutzversicherung is was feines wenn mann sich zurücklehen kann und sagt Le.. mich
 
Es gibt solche und solche Anwälte. Die meisten sind halt solche...
Hier ein engagierter Beitrag von RA Neubauer:
http://conlegi.de/?p=3663
 
Welche Überraschung!
 
Ich freue mich persönlich über diesen Vorfall. Das öffentliche Interesse liegt nun so hoch, daß sich die SPD jetzt in der GroKo das erste Mal profilieren kann und den Abmahn-Lobbyisten endlich den Garaus macht oder aber den ersten Stein auf ihrem unerbittlichen Weg unter die 20%-Marke legt.
 
Ich habe schon vor einigen Tagen darauf Verwiesen das alle Abgemahnten zur Polizei gehen sollten und dort eine Strafanzeige wegen des Verdachtes des Betruges gegen diese Anwaltskanzlei und im Besonderen gegen die Geschäfstführer persöhnlich aufgeben sollten.
Je mehr Betroffenen das machen desto weniger kann sich die Staatsanwaltschaft rausreden mit der Begründung " es bestehe kein öffendliches Interesse ".
Im Rahmen dessen können dann solche Dokumente auch der ermittelnden Staatsanwaltschaft übergeben werden.
 
@Eisman0190: Wer will, kann auch in der Schweiz anzeigen:
http://www.schweizmagazin.ch/digital/internet/17573-Redtube-Skandal-Weitergabe-der-Adressen-offenbar-illegal.html
 
Die Piraten allein werden's (eher) nicht richten. Daher an alle, die sich engagieren wollen:
http://blog.kowabit.de/weitere-planungen-im-redtube-fall/
 
Der meinung bin ich also auch, die die eigentlich das Recht vertretten sollten, sind teilweise die Schlimmsten.
 
Warum dem U alles so wurscht ist:
http://www.augsburger-allgemeine.de/dillingen/Schwarzer-Tag-fuer-die-%20Gundelfinger-Wurstfabrik-id8599161.html
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles